BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 146

Das Erdoğan-Bashing der deutschen Leitmedien nervt

Erstellt von Tatar, 18.06.2013, 16:08 Uhr · 145 Antworten · 6.796 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Emperor

    Registriert seit
    23.04.2013
    Beiträge
    566
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    dann waren die albaner demonstranten damals auch ehrlos.

    kurden und aleviten werden von den türken unterdrückt und auf offener straße gefoltert.
    ist ziemlich geschmacklos sowas zu vergleichen,wer nimmt es dir aber übel,sicher bist du serbe und versuchst durch lügen und sinnlose vergleiche den schmutzigen krieg zu verschönern, zu verharmlosen. es gab jugoslawien,das ganze zweimal und es hat nicht geklappt,warum??
    vielleicht sollte man die kroaten oder albaner regieren lassen,in einem dritten jugoslawien?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    Diese demonstranten waren nichts anderes als kurdische pkk unterstützer und die republikfeindlichen aleviten, die jedes mal wenn es darum geht denn türkischen staat bloß zu stellen an vorderster front dabei sind....egal ob im inland oder ausland........habe selten so was ehrloses gesehen
    überall wo demonstriert wird,sucht man nach ausreden,ja die deutsche gazetta war schuld.
    als es um syrien ging,da war natürlich das ganze volk gegen assad,hier ist es aber anders,sicher.
    erdogan beschuldigte den ausländischen geheimdienst,anscheinend hat er zuviel davon miterlebt,wegen syrien.
    ist es so abwegig dass es menschen gibt die erdogan nicht wollen,da er die demokratie schleichend einschränkt?
    wie kann man jemanden unterstützen der dir ketten anlegen möchte,der dich spielen will als wärst du ein sklave?

    und wegen stuttgart 21,das stimmt,es ist das gleiche.
    der deutsche braucht etwas länger bis er mal merkt das da was schief am laufen ist.

  2. #102
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.224
    Mit dem Entschluss, die Titelgeschichte zweisprachig zu drucken, will die Spiegel-Redaktion allerdings nicht zum Ausdruck bringen, dass es ihrer Meinung nach den knapp drei Millionen in Deutschland lebenden Türken an Deutschkenntnissen mangele.
    Meedia: Spiegel-Titel erstmals in zwei Sprachen

    Vielleicht bedankt sich die türkische Presse mit einem Sonderteil der Sabah Zeitung in deutscher Sprache, was sich mit dem NSU-Komplex beschäftigt...

  3. #103
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.011

    AW: Das Erdoğan-Bashing der deutschen Leitmedien nervt

    Zeigen grad bei ZDF Demonstranten in Köln. Die tausend Demonstranten alle Plakate von Hazreti Ali. Deutsche Linke Politiker mischen schön mit.

  4. #104
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    dann waren die albaner demonstranten damals auch ehrlos.

    kurden und aleviten werden von den türken unterdrückt und auf offener straße gefoltert.
    Du bist echt behindert im Kopf.

  5. #105
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.224




  6. #106

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von AlbaJews Beitrag anzeigen
    Du bist echt behindert im Kopf.
    wow was fürn argument

    alter,geh im sandkasten spielen.

  7. #107
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Ich habe mir die Demo gestern auf der Mariahilferstaße angeschaut. Es wurde pausenlos Erdogan oder Allahu Akbar gebrüllt. Auf Transparenten wurde die gesamte Wiener Presse der falschen Berichterstattung über die Demos in der TR bezichtigt und, und, und....

    Sie haben das Recht hier zu demonstrieren. Ich habe das Recht diese verblendeten, teilweise politisch u. religiös radikalisierten Typen nicht zu mögen.

  8. #108
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Da hat sich eine nicht wegzudisskutierende Menge an Menschen versammelt und gegen etwas protestiert, was diesen Leuten gegen den Strich geht. Dafür ernteten diese Demonstranten die volle Härte der Exekutive. Das sind Fakten. Kein Erdogan-Bashing.


    Inwiefern die Beweggründe der Demonstranten gerechtferigt sind, inwiefern die Reaktion de Staatsoberhauptes gerechtfertigt ist .... das ist für uns alle hier schwer zu beurteilen. Letztlich sind wir nämlich -und das sollten sich alle mal eingestehen- Medienkonsumenten, die entweder auf den Zug der einen Berichterstattung aufspringen, oder halt auf den anderen Zug.

    Revolution ist ein starkes Wort. Es verinnerlicht die Macht eines Volkes. Findet eine Revolution in der Türkei statt?

    Und Kriege, Frieden, Helden und Sünder wurden nicht erst seit der Affäre um Stuttgart 21, Syrien oder dem Taksim-Platz durch Berichterstattungen geformt. Kiege werden durch spitze Federn gewonnen, Gönner durch überzeugenden Journalismus, Meinungen durch reißerische Schlagzeilen definiert. Das alles ist nicht neu, nicht so skandalös. Natürlich gibt es in Deutschland die Pressefreiheit. Aber auch Freiheit ist halt so eine Sache: die BRD ist stets daran interessiert -als Sprachrohr ganz Europas- den Gutmenschen raushängen zu lassen. Selbstverständlich wird da Gewalt an einem Volk nicht gut geheißen oder tot geschwiegen. Natürlich wird so ein Thema dann so stark insziniert, dass möglichst viel Auflage gemacht werden kann. Hej, es geht um Geld, und money makes the world go round.

    Letztlich steckt vielleicht auch eine andere Form von Kalkül dahinter, wenn sich deutsche Medien wie tollwütige Harbichte auf völkerthematische Konflikte im Ausland stürzen: seht her, Leute! Eine Revolution findet statt! Es wird Geschichte geschrieben! Durch unsere Federn! Ihr hier in Deutschland, ihr Bürger, ihr Alleinerziehenden, ihr Ein-Euro-Jobber, ihr Verarschten und vom Staat alleinegelassenen ... regt euch nicht über unser System auf! Schaut wie Kacke DAS System im Land XY ist!

    Der Deutsche an sich ist ein gesetztestreuer und eher gemütlicher Zeitgenosse. Volksaufstände sind eine Feine Sache, aber doch so viel angenehmer, wenn sie irgendwo außerhalb Deutschlands passieren. Da kann man genüsslich seine Pringles vorm TV essen, und dem Volk im Ausland beim Widerstand zuschauen. Und mächtig über alles motzen. Dann muss man nicht mehr vor die eigene Haustür treten und sich über Dinge in seinem eigenem Land mukkieren. An dieser Stelle vielleicht passend ein Zitat von Fefe: "Bei uns wird die Revolution abgesagt, weil das Betreten des Rasens verboten ist."

  9. #109
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Genau so war es gestern, mehr braucht man dazu nicht zu sagen. Als Österreicherin, Demokratin und Menschenrechtsaktivistin schäme ich mich dafür, solche Menschen in unser Land geholt zu haben.
    Wehret den Anfängen.!!



    Man sehe sich nur den "Einpeitscher" an!

  10. #110
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Neuer fall von Polizei gewalt in Deutschland.

    Polizisten prügeln und treten Mann

    Es ist ein schockierendes Video: Polizeibeamte treten und schlagen in Rheinland-Pfalz einen offenbar Festgenommenen. Zwei weitere Polizisten schauen tatenlos zu. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.



    Das, was man da sieht, ist grobe Gewalt: Polizisten schlagen und treten auf einen am Boden liegenden 27-jährigen Mann ein, den sie zuvor offenbar festgenommen haben.
    Bei dem Geschehen, das sich bereits am 22. Mai in Westerburg in Rheinland-Pfalz ereignet habe, hätten zwei weitere Beamte dabei gestanden, ohne einzugreifen, berichtet die "Rhein-Zeitung", der ein Video zugespielt worden war.
    Die Zeitung hat eigenen Angaben zufolge der Polizeidirektion Montabaur das Video für die Ermittlungen zur Verfügung gestellt. Kriminaldirektor Volker Schmidt versicherte der "Rhein-Zeitung": "Es wird alles sauber aufgeklärt werden."


    Körperverletzung und Strafvereitelung?

    Die Staatsanwaltschaft Koblenz ermittelt seit Mittwoch wegen Körperverletzung im Amt. Ein weiteres Ermittlungsverfahren sei gegen einen Beamten und eine Beamtin wegen Strafvereitelung eingeleitet worden. Es bestehe der Verdacht, dass sie weder während der Tat gegen ihre Kollegen eingeschritten sind noch in der Folgezeit eine Strafanzeige gegen sie erstattet haben, heißt es.
    Die weiteren Ermittlungen zur "vollständigen und rückhaltlosen Aufklärung der Vorwürfe" habe die Kriminalinspektion Betzdorf übernommen, um eine Befangenheit auszuschließen.
    Die Beamtin und die drei Beamten seien "mit sofortiger Wirkung" in andere Dienststellen versetzt worden, erklärte Horst Eckhardt, Präsident des Polizeipräsidiums Koblenz. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) sagte, dass er über das Video "schockiert" gewesen sei, so berichtet die "Rhein-Zeitung". "Da ist sehr viel Gewalt im Spiel. Die Polizei ist für innere Sicherheit da. Ich akzeptiere nicht, wenn man Polizeibeamte angreift, ich akzeptiere aber auch keine Gewalt, die über einsatznotwendige Maßnahmen hinausgeht".

    Zugespieltes Video : Polizisten prügeln und treten auf Mann ein - Nachrichten Regionales - Köln - DIE WELT

Ähnliche Themen

  1. Peres: Erdoğan ist ein Ignorant
    Von IN.PE.RA.TO.RE.BT im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 09:19
  2. Was nervt
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 13:28
  3. Was nervt
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 01:14
  4. Islam-Bashing" in den USA
    Von Rehana im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 21:26