BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 34 von 35 ErsteErste ... 24303132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 346

Erdogan erlaubt Kopftuch im Staatsdienst

Erstellt von DZEKO, 30.09.2013, 12:06 Uhr · 345 Antworten · 9.193 Aufrufe

  1. #331
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    So ähnlich argumentieren auch Leute in GR, die gegen Zugeständnisse zu den westthrakischen Muslimen sind.
    die turkei hat kleine zugestandnisse gemacht, wie z.b das sumela kloster in trabzon dort duerfen orthodoxe menschen einmal im jahr ein gottesdienst abhalten..

    leider kam von griechenland kein schritt danach,die westthrakischen turken und pomaken werden immer noch benachteiligt sie duerfen nicht mal ihr eigenne imame frei und demokratisch waehlen..stellt dir vor ankara wuerde entscheiden wer in istanbul patriach wird..

    das zweite ist athen hat bis heute noch keine offizielle moschee,dann kann man von der turkei nicht erwarten das sie alle tueren offnet..griechenland muss mehr tun in der minderheiten und menschrechtsfrage

  2. #332

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    die turkei hat kleine zugestandnisse gemacht, wie z.b das sumela kloster in trabzon dort duerfen orthodoxe menschen einmal im jahr ein gottesdienst abhalten..

    leider kam von griechenland kein schritt danach,die westthrakischen turken und pomaken werden immer noch benachteiligt sie duerfen nicht mal ihr eigenne imame frei und demokratisch waehlen..stellt dir vor ankara wuerde entscheiden wer in istanbul patriach wird..

    das zweite ist athen hat bis heute noch keine offizielle moschee,dann kann man von der turkei nicht erwarten das sie alle tueren offnet..griechenland muss mehr tun in der minderheiten und menschrechtsfrage
    Das ist genau die Mentalität, die überwunden werden muss, um die Probleme dieser Minderheiten zu lösen. Menschenrechte sind kein Tauschgeschäft. Die Griechen von Istanbul sind türkische Bürger, und die Türken von Westthrakien sind griechische Bürger. Sie sind keine Geisel, die man behält, um den Feind erpressen zu können.

    Die Theologische Schule gehört nicht zum griechischen Staat, sondern zum Ökumenischen Patriarchat. Dieser hat seinen Sitz nicht in Griechenland, sondern in der Türkei. Was mit den Muslimen in Griechenland passiert ist damit völlig irrelevant - sollte zumindest so sein.

  3. #333
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Das ist genau die Mentalität, die überwunden werden muss, um die Probleme dieser Minderheiten zu lösen. Menschenrechte sind kein Tauschgeschäft. Die Griechen von Istanbul sind türkische Bürger, und die Türken von Westthrakien sind griechische Bürger. Sie sind keine Geisel, die man behält, um den Feind erpressen zu können.

    Die Theologische Schule gehört nicht zum griechischen Staat, sondern zum Ökumenischen Patriarchat. Dieser hat seinen Sitz nicht in Griechenland, sondern in der Türkei. Was mit den Muslimen in Griechenland passiert ist damit völlig irrelevant - sollte zumindest so sein.
    Der allgemeine Demokratiestandard ist in Griecheland höher als in der Türkei. Das ist wahr. Allerdings gebe ich punktuell - und nur hier - doch Tuaf recht. Ich bin ebenfalls der Überzeugung, dass die Türkei etwas milder umgeht mir ihren Christen als Griechenland mit seinen Muslimen. Es ist schon nicht nachvollziehbar, dass der Staat sich in die Imamauswahl einmischt, keine einzige Moschee in Athen zulässt. Übrigens, dieses Reformpaket enthielt auch Freiheiten für Christen - aber Aramäer. Der Streit um das aramäische Kloster Mor Gabriel soll endlich beigelegt werden.

  4. #334
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Das ist genau die Mentalität, die überwunden werden muss, um die Probleme dieser Minderheiten zu lösen. Menschenrechte sind kein Tauschgeschäft. Die Griechen von Istanbul sind türkische Bürger, und die Türken von Westthrakien sind griechische Bürger. Sie sind keine Geisel, die man behält, um den Feind erpressen zu können.

    Die Theologische Schule gehört nicht zum griechischen Staat, sondern zum Ökumenischen Patriarchat. Dieser hat seinen Sitz nicht in Griechenland, sondern in der Türkei. Was mit den Muslimen in Griechenland passiert ist damit völlig irrelevant - sollte zumindest so sein.
    das hat mich auch etwas gewundert, aber gut das du das so ansprichst.
    evtl hast du so ein denk anstoß ausgelöst.

    die Orthodoxe kirche hat mit dem griechischen staat und ihre Politik wenig am hut, noch weniger mit minderheiten in Thrakien.

    darum ist dieser handlung aus seite der türkei inakzeptabel und thrakien keine rechtfertigung, sondern eine ausrede.
    der wahre grund wird wie immer etwas anderes sein, was wir immer zu letzt erfahren werden.

  5. #335

    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    708
    Zitat Zitat von TheddoNi Beitrag anzeigen
    Diesen überaus dämlichen Vergleich hast du gebracht, mal ganz davon abgesehen, dass es sehr wohl Kassiererinnen mit Kopftüchern gibt.
    Du bringst immer nur die selben sinnlosen Argumente, mit denen du zeigst, dass du absolut keine Ahnung hast von dem was du redest und worum es hier überhaupt geht.
    Weiß gar nicht wieso ich soviel Zeit mit dir verschwende.
    Nein das habe ich nicht, ich ging nur auf deinen Beitrag mit dem Beruf ein...
    Du verstehst nicht das der Laizismus auf radikale Art und Weise Religion aus dem öffentlichen leben verdrängt und somit selbst das Leben der religiösen Menschen unterdrückt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich hab keinen bock mehr, ich habe schon vergessen was die Streitfrage war...

  6. #336

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Der allgemeine Demokratiestandard ist in Griecheland höher als in der Türkei. Das ist wahr. Allerdings gebe ich punktuell - und nur hier - doch Tuaf recht. Ich bin ebenfalls der Überzeugung, dass die Türkei etwas milder umgeht mir ihren Christen als Griechenland mit seinen Muslimen. Es ist schon nicht nachvollziehbar, dass der Staat sich in die Imamauswahl einmischt, keine einzige Moschee in Athen zulässt. Übrigens, dieses Reformpaket enthielt auch Freiheiten für Christen - aber Aramäer. Der Streit um das aramäische Kloster Mor Gabriel soll endlich beigelegt werden.
    Mit meinem Post aber wollte ich keinen Vergleich zwischen Griechenland und der Türkei machen, sondern genau das sagen: dass man nicht vergleichen sollte. Der türkische Staat sollte nicht die Behandlung seiner eigenen Bürger von der Weise abhängig machen, mit der ein anderer Staat seine eigene Bürger behandelt.



    Nur aber der Richtigkeit halber: der zweite Vorwurf gegen den griechischen Staat, dass er keine Moschee in Athen zulässt, stimmt nicht.

  7. #337
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Mit meinem Post aber wollte ich keinen Vergleich zwischen Griechenland und der Türkei machen, sondern genau das sagen: dass man nicht vergleichen sollte. Der türkische Staat sollte nicht die Behandlung seiner eigenen Bürger von der Weise abhängig machen, mit der ein anderer Staat seine eigene Bürger behandelt.
    Ja, natürlich teile ich diese Auffassung, beide Staaten aber verstehen sich als die jeweilige Schutzmacht der religiösen Minderheit im Nachbarstaat. Es wird als "Verrat" empfunden, wenn die Türkei z.B. Christen weitesgehende Rechte einräumt, aber Griechenland nicht mitzieht. Das als Politiker der Öffentlichkeit zu vermitteln ist nahe zu unmöglich.

    Nur aber der Richtigkeit halber: der zweite Vorwurf gegen den griechischen Staat, dass er keine Moschee in Athen zulässt, stimmt nicht.
    Ich dachte, sie hätten das Projekt wieder abgesagt?

  8. #338

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Ja, natürlich teile ich diese Auffassung, beide Staaten aber verstehen sich als die jeweilige Schutzmacht der religiösen Minderheit im Nachbarstaat. Es wird als "Verrat" empfunden, wenn die Türkei z.B. Christen weitesgehende Rechte einräumt, aber Griechenland nicht mitzieht. Das als Politiker der Öffentlichkeit zu vermitteln ist nahe zu unmöglich.
    Ich weiß es schon, aber ist genau die Mentalität die ich meine, dass sie überwunden werden muss.

    Ich dachte, sie hätten das Projekt wieder abgesagt?
    Habe nichts davon gehört, hier in GR spricht niemand darüber eigentlich, ich habe durch das BF es überhaupt erfahren, dass die Moschee im Bau ist .

    Die Entscheidung aber für den Moscheebau ist prinzipiell schon seit Jahren gefallen. Das Thema war (zumindest offiziell) den richtigen Ort zu finden, weil es verschiedene Reaktionen gab. Man kann vielleicht dem griechischen Staat vorwerfen, dass er den Bau hinauszögert, nicht aber, dass er ihn nicht zulässt.

  9. #339
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ich weiß es schon, aber ist genau die Mentalität die ich meine, dass sie überwunden werden muss.



    Habe nichts davon gehört, hier in GR spricht niemand darüber eigentlich, ich habe durch das BF es überhaupt erfahren, dass die Moschee im Bau ist .

    Die Entscheidung aber für den Moscheebau ist prinzipiell schon seit Jahren gefallen. Das Thema war (zumindest offiziell) den richtigen Ort zu finden, weil es verschiedene Reaktionen gab. Man kann vielleicht dem griechischen Staat vorwerfen, dass er den Bau hinauszögert, nicht aber, dass er ihn nicht zulässt.
    Ja, da gibt es schon Probleme. Eigentlich müssten mehrere kleine Moscheen in der Stadt gegründet werden, damit die Muslime nicht mehr auf öffentlichen Straßen beten müssen oder in Tiefgaragen. Macht man das, werden gr. Nationalisten Sturm dagegen laufen. Baut stattdessen nur eine riesige Moschee, führt das zu politischen Missverständnissen (Prachtbau? Protzerei?). Seit Jahrhunderten leben Muslime in Athen. Dass erst jetzt eine gebaut wird, ist schon ein Armutszeugnis - wie umgekehrt auch die Schließung der gr. Priesterschule in der Türkei.

  10. #340
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Das ist genau die Mentalität, die überwunden werden muss, um die Probleme dieser Minderheiten zu lösen. Menschenrechte sind kein Tauschgeschäft. Die Griechen von Istanbul sind türkische Bürger, und die Türken von Westthrakien sind griechische Bürger. Sie sind keine Geisel, die man behält, um den Feind erpressen zu können.

    Die Theologische Schule gehört nicht zum griechischen Staat, sondern zum Ökumenischen Patriarchat. Dieser hat seinen Sitz nicht in Griechenland, sondern in der Türkei. Was mit den Muslimen in Griechenland passiert ist damit völlig irrelevant - sollte zumindest so sein.
    durch den vertrag von lausanne sind beide staaten als ''schutzmacht'' anzusehen von den minderheiten,darum kann man das nicht so sehen wie du es schreibst obwohl du eigentlich recht hast.wuerde es kein vertrag von lausanne geben wuerde ich dir hier recht geben..

    die turkei hat nach der sumela kloster geste auf einen schritt von griechenland gewartet leider kam von griechenland nichts,die turkei kann nicht nur geben ,die griechen in der turkei sollen alle rechte bekommen und die turken in griechenland werden weiterhin benachteiligt so geht das nicht..

    die turken in griechenland sehen die turkei als ihre schutzmacht an nicht umsonst ist ein turkisches konsulat in gumulcine/komotini. und turkische politiker gehen auch ofters dorthin..von daher ist es nicht irrelevant fur die turkei was mit diesen leuten passiert..

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen


    Nur aber der Richtigkeit halber: der zweite Vorwurf gegen den griechischen Staat, dass er keine Moschee in Athen zulässt, stimmt nicht.
    bis heute gibt es keine offizielle moschee in athen es ist auch keine aktuell im bau man zogert es einfach hinaus mit scheinheiligen begruendungen

Ähnliche Themen

  1. Kopftuch und Verschleierung
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 373
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 11:01
  2. Bundestag erlaubt PID
    Von Grobar im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 22:20
  3. Emine Erdogan: vom bruder unters kopftuch gezwungen
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 30.10.2010, 20:38
  4. Abu Hamaza...Kopftuch
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.01.2009, 00:03
  5. Bahnfahrerin mit Kopftuch
    Von Amphion im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 14:34