BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 190 von 461 ErsteErste ... 90140180186187188189190191192193194200240290 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.891 bis 1.900 von 4605

Erdogan Support-Thread !!!

Erstellt von Sonny, 07.06.2013, 00:59 Uhr · 4.604 Antworten · 197.555 Aufrufe

  1. #1891
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.656
    Zitat Zitat von tramvi Beitrag anzeigen
    ähm vollkornbrot 500 aleviten sind letztens der mhp beigetreten. nicht die aleviten sind die terroristen es sind die menschen terroristen die sich als aleviten ausgeben und zu welchem volk sie angehören ist auch klar.
    ich habe sehr viele alevitische freunde und alle sind ülkücüs und gehen auch in die zentren der türkischen föderation
    Der war gut. Komisch das nur in eurer gegend die aleviten so sind. Das ist dummlall. O kadar saf olamazlar ama wenn die verblendeten gehen, kann das nur recht sein.

    Der Führer der Grauen Wölfe in einigen Städte die ich kenne sind Aleviten auch habe ich 2 Nachbarn die Aleviten sind und Fanatische Graue Wölfe was sogar für mich als Sunniten zuviel ist da ich Devlet Bahceli öfters kritisiert habe.
    Warte, wir aleviten haben die mhp sogar erfunden, wusstest du das nicht? bozkurt-bozkurd? klingelt das stübchen?

    aleviten können keine kurden oder sonst etwas sein denn die aleviten sind verfechter des türkentüms und logischerweiße auch ein türkischer stamm! jeden aleviten die ich kenne gehen zu moschee und akzeptieren die inhalte des heiligen kurans!
    Richtig, aleviten können keine kurden sein. Als kurde bezeichnete der gepflegt osmane die sunnitische kurden. ALLE Alevi wurden kizilbasch bezeichnet. Lerndas mal du Unhold und erzähl nicht soviel quatsch. Die Aleviten sind eins.

    Aleviten sind verfechter des alevitentums in erster linie. Kennst du den Weg der aleviten, cahil cocuk. Baska hesap, aklin ermez


    das stimmt aber wir sollten diese scheinheiligen aleviten in deutschland und frankreich nicht aleviten nennen sondern alawiten denn das ist passender
    Babbel net von dingen, die deinen horizont überschreiten, faschowurst.

  2. #1892
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.793
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen

    Die Aleviten sind eins.
    das stimmt nicht,das weisst du auch, zwischen turkischen und kurdischen aleviten ist der unterschied wie tag und nacht.die einen sind meistens kemalisten sozialdemokraten und die anderen linkslastig kommunistisch und apoisten..

  3. #1893

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.305
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Der war gut. Komisch das nur in eurer gegend die aleviten so sind. Das ist dummlall. O kadar saf olamazlar ama wenn die verblendeten gehen, kann das nur recht sein.

    Babbel net von dingen, die deinen horizont überschreiten, faschowurst.

    Gardas, der Bruder Tuaf hat recht es gibt viele Alevis die Ülkücü sind.
    In fFB gibt es sogar eine AleviÜlkücü Seite. Die türk. Aleviten sind kemalistisch-nationalistisch orientiert.


    Trk Toplumcu UyanTrk


  4. #1894
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.656
    Schonmal was von Takkiye gehört? Moschee gehen? beten wie sunni? immernoch Alevi sein wollen? Noch besser: mhp sein? Einen auf fascho machen? unsere werte verraten? Alevi sein wollen? womöglich ein dönme sein und aleviten töten? den bozkurds in den arsch kriegen? na ja na ja, ein glück das wir da sind.

    Ehrlich, solche leute wie ihr sie benennt sind schlicht und ergreifend, schwachsinnige oder mhp leutz die einen auf alevi machen wollen. Manche waren schon immer verräter. das werden sie doch jetzt nicht ändern.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    das stimmt nicht,das weisst du auch, zwischen turkischen und kurdischen aleviten ist der unterschied wie tag und nacht.die einen sind meistens kemalisten sozialdemokraten und die anderen linkslastig kommunistisch und apoisten..
    Ein paar dumme kinder, die die kommentar funktion nutzen zu gelernt beigebrachte bekommen haben sind nicht massgebend.

  5. #1895

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.305
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Schonmal was von Takkiye gehört? Moschee gehen? beten wie sunni? immernoch Alevi sein wollen? Noch besser: mhp sein? Einen auf fascho machen? unsere werte verraten? Alevi sein wollen? womöglich ein dönme sein und aleviten töten? den bozkurds in den arsch kriegen? na ja na ja, ein glück das wir da sind.

    Ehrlich, solche leute wie ihr sie benennt sind schlicht und ergreifend, schwachsinnige oder mhp leutz die einen auf alevi machen wollen. Manche waren schon immer verräter. das werden sie doch jetzt nicht ändern.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ein paar dumme kinder, die die kommentar funktion nutzen zu gelernt beigebrachte bekommen haben sind nicht massgebend.

    Alles was von deiner Meinung abweicht von Aleviten , sind Verräter schwachsinnige und so weita

  6. #1896

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.645
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Schonmal Ein paar dumme kinder, die die kommentar funktion nutzen zu gelernt beigebrachte bekommen haben sind nicht massgebend.
    Er hat doch recht. Die klare Mehrheit der türkischen Aleviten sind Atatürkcü. Das hat auch historische Gründe. Da muss man sich auch nicht irgendwelche YT Kommentare durchlesen um so etwas zu wissen. So wie in anderen Religionen gilt auch für das Alevitentum: Es ist kein monotheistischer Block, in dem Einigkeit herrscht.

    Die Mehrheit der Aleviten unterstützte den von Kemal Atatürk verordneten Laizismus, weltlichen Rechtsstaat und die Demokratie. Die alevitische Bevölkerungsgruppe war eine der tragenden Kräfte bei der Gründung der türkischen Republik, weil sie sich insbesondere durch die Abschaffung der sunnitischen Rechtsordnung und die Einführung des Laizismus mit der Trennung von staatlichen und religiösen Angelegenheiten eine Gleichberechtigung mit der sunnitischen Glaubensrichtung erhoffte.
    Wiki

  7. #1897
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.656
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    Alles was von deiner Meinung abweicht von Aleviten , sind Verräter schwachsinnige und so weita
    Pir Sultan Abdal
    Pir Sultan Abdal ist einer der sieben erfolgreichen alevitischen Volkssängern, bzw. Volksdichtern. Er schützt heute immer noch, nicht nur mit seinem einzigartigen Charakter, sondern auch mit seiner Kunst, Revolutionärität seine Persönlichkeit.
    Der Richtige Name des Pir Sultan Abdals ist Haydar. Er stammt aus Yemen ab. Seine Geburts- und Todesdaten kennt man nicht, aber man schätzt, dass er im 16. Jahrhundert gelebt hat.
    Die wichtigste Besonderheit seines Charakters ist, dass er seine Meinung Folgen bewusst getragen hat, ohne die Meinung durch Furcht zu ändern.
    Man deutet aus seinen populären Gedichten heraus, dass er eine sehr große Persönlichkeit hatte. Er war nicht „nur“ ein Dichter, er war, politisch betrachtet, gleichzeitig Sprecher und Führer seines Volkes. Das osmanische Reich wusste von der Liebe seiner Anhänger. Das Reich sah diese Liebe als Gefährlich und verurteilte ihn mit der Todesstrafe. Jedoch hat das osmanische Reich mit seiner Erhängung ihn nicht vernichtet, sondern ihn in den Herzen seines Volkes unsterblich gemacht.
    Pir Sultan Abdal hat in seinen Gedichten das Alevitentum und die Liebe an seine Vorfahren thematisiert. Diese Vorfahren sind an erster Stelle Mohammed, Ali, die 12 Imame, Haci Bektas Veli. Pir Sultan Abdal. Er berichtet in seinen Gedichten, dass das Leiden seines Volkes nur mit einer Revolution ein Ende finden kann. Im 16. Jahrhundert litt man in Anatolien unter dem osmanischen Reich. Das Reich verlangte vom Volk sehr hohe Steuern und unterdrückte es mit Gewalt. Wegen diesem Verhalten des Reiches fanden im Reich zahlreiche Aufstände statt. Die Aufstände gefährdeten das habgierige, machtsüchtige Reich. Das Reich unternahm gegen die Aufstände Kämpfe, bei denen unschuldige, unterdrückte Menschen starben. Pir Sultan Abdal reiste durch Anatolien, um ein Bürgeraufstand zu organisieren. Er wollte nicht nur die Aleviten an seine Seite kriegen, sondern jeden Bürger des Reiches, der durch das ungerechte System des Reiches litt. Eins seiner Propaganda Mittel war seine Dichtung, die von der Brüderlichkeit, Gerechtigkeit im Alevitentum handelt. Pir Sultan Abdal herrschte über ein sehr umfangreiches Wissen über das Alevitentum. Seine Gedichte reflektieren sein Wissen. Er lebte und verbreitete seine Religion. Das Alevitentum fordert von den Aleviten gegen Ungerechtigkeiten und Unterdrückungen sich zu wehren. All dies hat Pir Sultan Abdal gemacht bzw. hat all dies, sein damit verbundenes Verhalten, seine Einzigartigkeit ausgemacht. Er wurde von dem Pascha Hizir (Hinzir) zu Tode verurteilt. Pir Sultan Abdal ist einer der Helden des Alevitentums, denn er hat unterdrückte Mitbürger verteidigt, gegen den osmanischen Reich gekämpft, dadurch hat sein Leben ein ehrenvolles Ende gefunden.
    Durch ihn hat eine Tradition angefangen. Die Tradition ein ehrlicher Mensch zu sein. Diese Tradition und seine Perspektive sind der Menschheit viel an Bedeutung.
    Und wenn man versteht, was hier geschrieben steht, so merkt man, das es einen faschistischen Alevi nicht geben kann. Er hat sich demnach für einen anderen weg entschieden und sollte seinen glauben, aus respekt vor den wahren aleviten, nicht erwähnen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Die klare Mehrheit der türkischen Aleviten sind Atatürkcü.
    Diese Versuche, das Alevitentum zu definieren, er-innern mich an die Geschichte von den vier blinden Männern, die zum ersten Mal mit einem Elefanten in Berührung kamen. Jeder von ihnen berührte einen anderen Teil des Elefanten und versuchte, den drei anderen seinen Eindruck zu beschreiben. Der erste blinde Mann betastete den Rüssel des Elefanten und sagte: „Es handelt sich um ein bewegliches Rohr!“. Der Zweite berührte die Elefantenohren und behauptete: „Ich muß leider widersprechen, es fühlt sich eher an wie eine weiche, dicke Decke!“ Der Dritte hatte seine Arme um ein Elefantenbein geschlungen und rief: „Irrtum, meine Herren! Dieses Ding, das man Elefant nennt, ist ein großer, stattlicher, sehr alter Baum. Ich kann ihn nicht einmal ganz umfassen.“ Der vierte Mann, der seine Hand über den Körper des Elefanten gleiten ließ, meinte energisch: „Werte Freunde, Sie wissen wirklich nicht, worüber Sie sprechen! Der Elefant ist so groß und breit, daß er mehr einem Haus gleicht, als allem anderen, das Sie beschrieben haben!“
    So verhält sich die geschichte. Von einer klaren mehrheit kann man nicht sprechen.

    Die Mehrheit der Aleviten unterstützte den von Kemal Atatürk verordneten Laizismus, weltlichen Rechtsstaat und die Demokratie. Die alevitische Bevölkerungsgruppe war eine der tragenden Kräfte bei der Gründung der türkischen Republik, weil sie sich insbesondere durch die Abschaffung der sunnitischen Rechtsordnung und die Einführung des Laizismus mit der Trennung von staatlichen und religiösen Angelegenheiten eine Gleichberechtigung mit der sunnitischen Glaubensrichtung erhoffte.
    Die Armen. Kemal hat nichts!!!aber auch gar nichts gemacht um den Aleviten zu helfen, im Gegenteil, er hat sie betrogen.Legendär ist sein marsch nach Hac Bektas, um den armen wichten dort was von Laizismus zu erzählen. Und das erste was nach dem Krieg passierte war der Verbot des Alevitentums und deren Brandmarkung.

    Bis zum Verbot aller Derwisch-Orden in der Türkei durch den Staatsgründer Kemal Atatürk im Jahr 1925 hatte der Orden sein Zentrum in Anatolien, danach in Albanien (Tirana). Seitdem sind die meisten Bektaschi Albaner. Mitte der 1940er Jahre gab es in Albanien etwa 280 Babas und einfache Derwische und in den 1960er Jahren immer noch fünfzig Bektaschi-Tekken mit ungefähr achtzig Derwischen. Nach der Erklärung Albaniens zum ersten atheistischen Staat der Welt im Jahr 1967 wurden die meisten heiligen Stätten der Bektaschi zerstört. Viele Mitglieder wurden ins Gefängnis geworfen. Bis zum Zusammenbruch der kommunistischen Diktatur hatten nur fünf Babas und ein Derwisch überlebt. Es gab lediglich sechs Tekken, die noch als Kultgebäude erkennbar waren.
    Lesen und verstehen meine Brüder. Lesen und verstehen und sich aus der geistigen Umnachtung befreien.

  8. #1898
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921

  9. #1899

    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    2.252
    Das Projekt ist wirklich peinlich und nutzlos in der Bildung.

  10. #1900
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Vollkornbrot Beitrag anzeigen
    Das Projekt ist wirklich peinlich und nutzlos in der Bildung.
    Du wirst langsam peinlich.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 20.07.2013, 15:38
  2. China,Philippinen support
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 09:24
  3. I support Serbia And Iam a Muslim
    Von Paja Patak im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 18:34