BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 361 von 461 ErsteErste ... 261311351357358359360361362363364365371411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.601 bis 3.610 von 4605

Erdogan Support-Thread !!!

Erstellt von Sonny, 07.06.2013, 00:59 Uhr · 4.604 Antworten · 198.057 Aufrufe

  1. #3601
    Avatar von Dadaş

    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    254
    Ach wie ich diesen Erdolf liebe
    Wie kann man eigentlcih noch Pro-Erdowahn sein wenn er hinter ISIS und einer Blasenwirtschaft steckt, ganz zu schweigen von seinen teuren Späßen ?

  2. #3602
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Türkei will Brücke über Dardanellen errichten


    21. November 2014, 16:33





    Verbindung über Meerenge soll Istanbul entlasten

    Istanbul - Die Türkei will eine Brücke über die Meerenge der Dardanellen errichten. Verkehrsminister Lutfi Elvan sagte in einem Fernsehinterview am Donnerstagabend, mit der Verbindung über die Meerenge zwischen Mittelmeer und Marmarameer werde die Metropole Istanbul entlastet.

    "Wir werden die gesamte Marmara-Region in eine Ringstraße verwandeln und durch dieses Ringsystem den Istanbuler Verkehr erheblich verringern", sagte Elvan. Die islamisch-konservative Regierung steht bereits wegen einer Reihe ambitionierter Bau- und Infrastrukturprojekte rund um Istanbul in der Kritik.
    Die Meerenge der Dardanellen ist eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. An der engsten Stelle ist sie bloß 1,2 Kilometer breit, doch konnte sie bisher nur per Fähre überquert werden. Der langjährige Ministerpräsident und heutige Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat bereits den Bau eines neuen Flughafens bei Istanbul initiiert sowie einer dritten Brücke über den Bosporus.

    Zudem ist ein riesiger Kanal parallel zum Bosporus geplant, um die chronisch überlastete Wasserstraße zu entlasten. Im vergangenen Jahr wurde außerdem eine U-Bahn-Verbindung unter dem Bosporus eingeweiht; dieses Jahr folgte die Eröffnung einer Schnellbahnstrecke zwischen Istanbul und der Hauptstadt Ankara.
    Erdogan sieht die ambitionierten Infrastrukturprojekte als notwendige Schritte zur Schaffung einer blühenden "neuen Türkei", doch Kritiker werfen ihm Größenwahn vor. Aus ihrer Sicht sind Projekte wie der geplante Flughafen oder der Kanal überdimensioniert und umweltschädlic
    Türkei will Brücke über Dardanellen errichten - Türkei - derStandard.at ? International


    Ankara (dpa) - Die Türkei will Soldaten zu den EU-Militärmissionen in der Zentralafrikanischen Republik und Mali entsenden. Das türkische Parlament habe am Donnerstagabend entsprechenden Einsätzen zugestimmt, meldete die Nachrichtenagentur Anadolu. Das Mandat gelte für ein Jahr. Offen blieb die Zahl der Soldaten, die die Türkei schicken will. Der Parlamentsbeschluss fällt mit einem Afrika-Besuch von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zusammen.

    Erdogan sagte am Freitag in Äquatorialguinea eine engere Zusammenarbeit der Türkei mit afrikanischen Staaten zu. Anadolu berichtete, Erdogan habe einen Hilfsfonds mit fünf Millionen Dollar (knapp vier Millionen Euro) zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie angekündigt. An den EU-Einsätzen in der Zentralafrikanischen Republik und in Mali beteiligt sich auch die Bundeswehr
    Türkei will Soldaten zu EU-Militäreinsätzen in Afrika entsenden | EUROPE ONLINE




  3. #3603

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Man bekommt den Eindruck, dass der Osten von Asia Minor in den kleinen europäischen Teil verfrachtet werden soll, damit sich die Türkei europäisch geben könne.

    Die Brücke wird benötigt, weil die Stadt mit Menschen aus dem Osten Kleinasiens überladen sei.

  4. #3604
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Ankara - In jeder staatlichen Universität der Türkei soll es künftig eine Moschee geben. Das plant die oberste islamische Instanz der Türkei, das Präsidium für Religionsangelegenheiten. In mehr als 80 Hochschulenseien muslimische Gotteshäuser im Bau, sagte Mehmet Görmez, Chef der Einrichtung Diyanet, der amtlichen Nachrichtenagentur Anadolu. 15 Moscheen seien bereits eröffnet. Im kommenden Jahr sollten mindestens 50 hinzukommen.

    "In unserem Land gibt es 20 Millionen junge Leute, und wir wollen jeden von ihnen erreichen", sagte Görmez. In den neuen Moscheen werde es vom Staat bezahlte Geistliche geben, die sich den Problemen junger Menschen annehmen sollten. Die Gotteshäuser sollten Orte sein, "in denen sie die Liebe Gottes in ihren Herzen fühlen werden".

    Auch die Zahl der Schüler an religiös geprägten Gymnasien oder Mittelschulen in der Türkei ist innerhalb eines Jahres um knapp die Hälfte gestiegen. Im vergangenen Schuljahr seien rund 481.000 Kinder an sogenannten Imam-Hatip-Schulen unterrichtet worden, berichtete die Zeitung "Taraf". In diesem Jahr sei die Zahl auf rund 714.000 gestiegen. Die islamisch-konservative AKP-Regierung fördert die Ausweitung der Imam-Hatip-Schulen. Kritiker werfen der AKP eine Islamisierung der laizistischen Türkei vor.

    Gymnasien werden in religiös geprägte Schulen umgewandelt


    "Taraf" berichtete, die Zahl der Schulen sei binnen eines Jahres um 415 auf landesweit 2544 gestiegen. Der Zuwachs liege unter anderem an der Umwandlung von öffentlichen Gymnasien in religiös geprägte Schulen. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte vergangene Woche gesagt, dass heute 15-mal mehr Schüler an Imam-Hatip-Schulen ausgebildet würden als noch im Jahr 2002. Damals kam die religiös-konservative AKP-Regierung an die Macht. Erdogan hatte selbst eine Imam-Hatip-Schule in Istanbul besucht. Weiterhin besucht eine übergroße Mehrheit der türkischen Schüler laizistische Schulen.


    Der islamisch-konservativen Staatsführung wird von Kritikern vorgeworfen, das säkulare Staatsverständnis Schritt für Schritt abschaffen zu wollen. Seit September dürfen Mädchen in staatlichen Gymnasien Kopftücher tragen. Schminke, Tattoos und Piercings sind hingegen verboten.
    Türkei: Eine Moschee in jeder Universität - SPIEGEL ONLINE



  5. #3605
    Avatar von Dadaş

    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Ankara - In jeder staatlichen Universität der Türkei soll es künftig eine Moschee geben. Das plant die oberste islamische Instanz der Türkei, das Präsidium für Religionsangelegenheiten. In mehr als 80 Hochschulenseien muslimische Gotteshäuser im Bau, sagte Mehmet Görmez, Chef der Einrichtung Diyanet, der amtlichen Nachrichtenagentur Anadolu. 15 Moscheen seien bereits eröffnet. Im kommenden Jahr sollten mindestens 50 hinzukommen.

    "In unserem Land gibt es 20 Millionen junge Leute, und wir wollen jeden von ihnen erreichen", sagte Görmez. In den neuen Moscheen werde es vom Staat bezahlte Geistliche geben, die sich den Problemen junger Menschen annehmen sollten. Die Gotteshäuser sollten Orte sein, "in denen sie die Liebe Gottes in ihren Herzen fühlen werden".

    Auch die Zahl der Schüler an religiös geprägten Gymnasien oder Mittelschulen in der Türkei ist innerhalb eines Jahres um knapp die Hälfte gestiegen. Im vergangenen Schuljahr seien rund 481.000 Kinder an sogenannten Imam-Hatip-Schulen unterrichtet worden, berichtete die Zeitung "Taraf". In diesem Jahr sei die Zahl auf rund 714.000 gestiegen. Die islamisch-konservative AKP-Regierung fördert die Ausweitung der Imam-Hatip-Schulen. Kritiker werfen der AKP eine Islamisierung der laizistischen Türkei vor.

    Gymnasien werden in religiös geprägte Schulen umgewandelt


    "Taraf" berichtete, die Zahl der Schulen sei binnen eines Jahres um 415 auf landesweit 2544 gestiegen. Der Zuwachs liege unter anderem an der Umwandlung von öffentlichen Gymnasien in religiös geprägte Schulen. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte vergangene Woche gesagt, dass heute 15-mal mehr Schüler an Imam-Hatip-Schulen ausgebildet würden als noch im Jahr 2002. Damals kam die religiös-konservative AKP-Regierung an die Macht. Erdogan hatte selbst eine Imam-Hatip-Schule in Istanbul besucht. Weiterhin besucht eine übergroße Mehrheit der türkischen Schüler laizistische Schulen.


    Der islamisch-konservativen Staatsführung wird von Kritikern vorgeworfen, das säkulare Staatsverständnis Schritt für Schritt abschaffen zu wollen. Seit September dürfen Mädchen in staatlichen Gymnasien Kopftücher tragen. Schminke, Tattoos und Piercings sind hingegen verboten.
    Türkei: Eine Moschee in jeder Universität - SPIEGEL ONLINE


    Welche Vorteile ergeben sich für die Allgemeinheit ??
    Religiöse und Gebildete Menschen können doch nicht wirklich einem "Schaden" zu fügen oder doch ??

  6. #3606
    GLOBAL-NETWORK
    Welche Vorteile ergeben sich für die Allgemeinheit ??
    Religiöse und Gebildete Menschen können doch nicht wirklich einem "Schaden" zu fügen oder doch ??
    Nicht die Religion ist es die dem Menschen schadet.Es ist der Mensch selbst der aufgrund mangelnder Bildung sich In zb Extremstsituationen nicht anders zu Helfen weiss,stattdessen macht man es wie die Tiere,bis der Verstand sich wieder einschaltet und einem Signalisiert,das eine Kultivierte Vorgehensweise bei der Beurteilung des Umfeldes oder der Situation an sich, der Richtige Weg ist.

    Im Klartext bedeutet dies: Ein Mensch bellt NICHT!Das machen Hunde.
    Menschen beissen nicht,das machen Raubtiere.

    Der Mangel an Wissen macht sich immer Negativ im Gemüt der jeweiligen Person,die davon betroffen ist bemerkbar.Man ist gereizt,tut sich schwer in einfachen dingen usw.

    Doch sollte folgendes beachtet werden:Wissen allein macht noch keinen Menschen aus.
    Es ist vielmehr die Kultur und die Liebe die er erfährt,der Glaube ist jedem selbst überlassen.

    Wichtig wäre noch folgendes zu erwähnen:

    Der Glaube ist Nahrung für die Seele des Menschen.

    Aber um auf deine Frage zurückzukommen :

    Ich für meinen Teil habe nichts gegen Fromme Menschen (Vorausgesetzt sie sind es Wirklich).Solange sie ihren Beitrag zum Allgemeinwohl des Volkes leisten und dem Staat dienen und natürlich "Recht und Ordnung" akzeptieren dann spricht doch nichts dagegen?

  7. #3607
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.842
    Die staatliche Justizeinrichtung hat die Aufnahmen der AKPler, welche Erdogan, Davutoglu, Töchter und Söhne von Erdogan und unzählige AKP-Minister wie Egemen Bagis etc. als nicht gefälscht BESTÄTIGT. Es sind wie wir schon alle wussten KEINE Montagevideos bzw. Tonbandaufnahmen. Damit hat die staatliche Behörde die Korruptionsaffaire der AKP mit mehreren MILLIARDEN Euros an Korruption und über 100 Millionen Euro, die Erdogan (nur durch Tonbandaufnahmen und Festnahmen) sich mit seiner Familie eingesteckt hat, BESTÄTIGT.

    Nun werden Kampagnen gestartet, wie im Bild zu sehen.

    TW








    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Nicht die Religion ist es,die dem Menschen schadet.Es ist der Mensch selbst,der aufgrund mangelnder Bildung sich In zb Extremstsituationen nicht anders zu Helfen weiss,stattdessen macht man es wie die Tiere,bis der Verstand sich wieder einschaltet und einem Signalisiert,das ein Kultiviertes Vorgehen angebrachter wäre.

    Doch sollte folgendes beachtet werden:Wissen allein macht noch keinen Menschen aus jemanden.Es ist vielmehr die Kultur die er erfährt,der Glaube ist jedem selbst überlassen.

    Aber um auf deine Frage zurückzukommen :

    Ich für meinen Teil habe nichts gegen Fromme Menschen (Vorausgesetzt sie sind es Wirklich).Solange sie ihren Beitrag zum Allgemeinwohl des Volkes leisten und dem Staat dienen und natürlich "Recht und Ordnung" akzeptieren dann spricht doch nichts dagegen?





  8. #3608
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.965
    Diese Möchtegern Französinnen.^^

  9. #3609
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.246
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Die staatliche Justizeinrichtung hat die Aufnahmen der AKPler, welche Erdogan, Davutoglu, Töchter und Söhne von Erdogan und unzählige AKP-Minister wie Egemen Bagis etc. als nicht gefälscht BESTÄTIGT. Es sind wie wir schon alle wussten KEINE Montagevideos bzw. Tonbandaufnahmen. Damit hat die staatliche Behörde die Korruptionsaffaire der AKP mit mehreren MILLIARDEN Euros an Korruption und über 100 Millionen Euro, die Erdogan (nur durch Tonbandaufnahmen und Festnahmen) sich mit seiner Familie eingesteckt hat, BESTÄTIGT.

    Nun werden Kampagnen gestartet, wie im Bild zu sehen.

    TW








    - - - Aktualisiert - - -







    Sehr gut wie ich sagte habt nur Geduld mit einem Schwung wird man all diese Terroristen noch verhaften nicht umsonst verschanzt sich Erdolf in einem Palast mit einem Tunnel was zu einem Helikopter führt.

    Götzenanbeter bei der Arbeit.

  10. #3610
    GLOBAL-NETWORK
    10636204_878891165476694_1985000333858328179_n.jpg

    Hier anhand dieses Bildes auch schön zu sehen,wie sich die Kultur der Ägais (Links) von dem Zurückgebliebenen Teil der Türkei (Anatolien) unterscheidet.Die Menschen Wissen sich zu Bekleiden,sie Essen gesund und treiben Sport.Es sind zt Menschen die von der Geburt an mit der Energie des Kulturreichtums dieser Region gesegnet sind.Das Wissen wurde ihnen förmlich in die wiege gelegt.Es wird innerhalb der Familie weitergegeben.

    Dementsprechend sehen sie dann auch aus.


    Nicht umsonst zählt man die Frauen aus Izmir zu den Schönsten Überhaupt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 20.07.2013, 15:38
  2. China,Philippinen support
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 09:24
  3. I support Serbia And Iam a Muslim
    Von Paja Patak im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 18:34