BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 362 von 461 ErsteErste ... 262312352358359360361362363364365366372412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.611 bis 3.620 von 4605

Erdogan Support-Thread !!!

Erstellt von Sonny, 07.06.2013, 00:59 Uhr · 4.604 Antworten · 198.000 Aufrufe

  1. #3611
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.801

  2. #3612
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.020

  3. #3613
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.801






  4. #3614
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.828
    Eyvah! En iyisimi oyumusu verelim.


    Benden söylemesi.

  5. #3615
    Amarok
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Anhang 67759

    Hier anhand dieses Bildes auch schön zu sehen,wie sich die Kultur der Ägais (Links) von dem Zurückgebliebenen Teil der Türkei (Anatolien) unterscheidet.Die Menschen Wissen sich zu Bekleiden,sie Essen gesund und treiben Sport.Es sind zt Menschen die von der Geburt an mit der Energie des Kulturreichtums dieser Region gesegnet sind.Das Wissen wurde ihnen förmlich in die wiege gelegt.Es wird innerhalb der Familie weitergegeben.

    Dementsprechend sehen sie dann auch aus.


    Nicht umsonst zählt man die Frauen aus Izmir zu den Schönsten Überhaupt.
    Du Idiot, viele Menschen gerade in der Ägäis-Region ziehen sich genauso an. Bestes Beispiel ist der Stadtteil Fatih/Kasimpasa in Istanbul. Zudem ebenso selbst in den verwinkelsten Regionen Anatoliens nicht jede Frau ein Kopftuch trägt oder sich so bedeckt. Zudem diese Bekleidung nichts mit dem Geisteszustand zutun hat. Wie kann man direkt einfach irgendwelche Frauen auf einem Bild beleidigen, ohne dabei wirklich zu wissen was für einen Bildungsgrad sie haben. Aber gut unser Global, beleidigt jeden Anatolier dabei merkt er selbst nicht, dass er in ANATOLIEN lebt. 98% der Türkei ist ANATOLIEN und dazu zählt ebenso Izmir. Wie gesagt am Reden aber überhaupt keine Ahnung. Anatolien wird dann in die für ihn spezifische Regionen unterteilt.

    Man möchte meinen, dass viele Anatolier in Zentral-Ost und Karadeniz-Region fleißiger und gebildeter sind als die vollen und fertigen Strandtürken, die sich bei jedem Dreck abmühen und sich in restaurants niederlassen um vom Essen Fotos zu knipsen. Andere mögen was anderes behaupten aber Istanbul ist nicht die Türkei sondern lediglich ein Teil.

    Ich möchte sogar wetten, dass selbst in vielen Anatolischen Städten es mehr Frauen ohne Kopftuch gibt als allein in vielen Regionen Istanbuls oder anderer Städte im Westen des Landes. Wer zudem auch immer dies erfunden hat mit "Aus Izmir kommen die schönsten Frauen" der gehört gehängt. Ich war schon 3 mal in Izmir und selbst in Sivas laufen viele der Mädchen freizügiger rum, teilweise sogar schöner als eben in Izmir wo sich nur ein Kollektiv von irgendwelchen A, B und C Prominenten versammeln und ihre nicht vorhandene Schönheit zu präsentieren. Dieser Spruch ist einer von vielen lächerlichen "Provinz-Sprüchen" die nicht mal im Ansatz der Wahrheit gerecht werden können.

    Ich sagte dir schon mal, dass du die Türkei besuchen sollst und dann aber auch etwas weiter als Izmir oder Istanbul.

    So einen Hampel wie dich, kann man echt nicht ernst nehmen.

  6. #3616
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    «Gewalt gegen Frauen ist nicht hinnehmbar und verstößt gegen die Regeln des Islams» - R.T. Erdogan -wär doch als Titel einfacher gewesen ))) Das hat «euer angeblicher Islamist» gesagt. Ich doch eine Schlagzeile Wert gewesen oder..
    Recep Tayyip Erdoğan
    Erdoğan: „Frauen dürfen nie aufhören ihre Rechte einzufordern”

    Erdoğan fordert mehr zivilgesellschaftliches Engagement im Kampf um die rechtliche, politische und soziale Gleichberechtigung der Frau. «Der Kampf um die Frauenrechte ist für die Türkei von existenzieller Bedeutung»

    «Der Kampf um die Frauenrechte ist für die Türkei von existenzieller Bedeutung», sagte Erdoğan am Montag bei einer Veranstaltung des Frauenverbandes KADEM in Istanbul. Frauen dürften nie aufhören auf jeder Ebene ihre Rechte einzufordern.

    Man sei noch nicht an einem «idealen Punkt» angekommen, so Staatspräsident Erdoğan, deshalb müssten Organisationen wie KADEM weiterhin unnachgiebig und hartnäckig Einsatz im Kampf um die Frauenrechte zeigen.

    Der türkische Staatspräsident betonte, dass in seiner Regierungszeit, die weitreichendsten Frauenrechtsreformen in der Geschichte der Türkischen Republik eingeleitet wurden. Der damalige Ministerpräsident hatte durch eine Reihe von Reformen die Benachteiligungen der Frauen im türkischen Erbrecht aufgehoben. Im Kampf gegen häusliche Gewalt und Missbrauch der Frau wurden neue und härtere Strafen eingeführt. Mit neuen Gesetzen wurde die Stellung der Frau im Berufs- und sozialen Leben verbessert.

    Erdoğan unterstrich in seiner Rede die Bedeutung der rechtlichen, politischen und sozialen Gleichberechtigung der Frau: «Vielmehr als der [biologischen] Gleichmacherei, sollten wir unsere Aufmerksamkeit auf die [soziale und rechtliche] Gleichberechtigung der Frau richten.» sagte er den Zuhörern in Istanbul.

    Ein «kommunistisches» Verständniss, das die Unterschiede zwischen Mann und Frau verkennt und der Frau auch eine Schippe in die Hand drückt, lehnt Erdoğan ab. Gleichberechtigung bedeute für ihn nicht, dass man die gleiche Erwartungshaltung gegenüber der Frau, wie gegen einen Mann habe. Dafür sei die reale Last, die eine Frau im wirklichen Leben trage zu hoch. Das Augenmerk solle vielmehr auf der rechtlichen und sozialen Gleichberechtigung liegen, anstatt auf einer realitätsfremden Gleichmacherei der Geschlechter, die biologisch nicht gegeben sei.

    Anhand Beispielen und Überlieferungen verdeutlichte er in seiner Rede den besonderen Stellenwert einer Frau im Islam und verurteilte die Gewalt gegen Frauen. Weder in einem Rechtsstaat noch im Islam habe die Gewalt gegen Frauen einen Platz
    - See more at: Erdo?an: ?Frauen dürfen nie aufhören ihre Rechte einzufordern? | Deutsch Türkische Zeitung

  7. #3617
    Jezersko
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Anhang 67759

    Hier anhand dieses Bildes auch schön zu sehen,wie sich die Kultur der Ägais (Links) von dem Zurückgebliebenen Teil der Türkei (Anatolien) unterscheidet.Die Menschen Wissen sich zu Bekleiden,sie Essen gesund und treiben Sport.Es sind zt Menschen die von der Geburt an mit der Energie des Kulturreichtums dieser Region gesegnet sind.Das Wissen wurde ihnen förmlich in die wiege gelegt.Es wird innerhalb der Familie weitergegeben.

    Dementsprechend sehen sie dann auch aus.


    Nicht umsonst zählt man die Frauen aus Izmir zu den Schönsten Überhaupt.
    Vorurteile hast Du grundsätzlich nicht, oder?

    Auch anderswo tragen Frauen, die nicht ganz zurückgeblieben sind, ein Kopftuch...

  8. #3618
    Amarok
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Vorurteile hast Du grundsätzlich nicht, oder?

    Auch anderswo tragen Frauen, die nicht ganz zurückgeblieben sind, ein Kopftuch...
    Nicht beachten, der Typ ist einfach hängen geblieben. Ich Bezweifle sogar stark, dass er außer Izmir irgendwo sonst war. Der hat sich indirekt sogar selber beleidigt, da Izmir genauso zu Anatolien gehört. Rund 98% der Türkei ist eben Anatolien.

  9. #3619
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.020
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Recep Tayyip Erdoğan
    Erdoğan: „Frauen dürfen nie aufhören ihre Rechte einzufordern”

    Erdoğan fordert mehr zivilgesellschaftliches Engagement im Kampf um die rechtliche, politische und soziale Gleichberechtigung der Frau. «Der Kampf um die Frauenrechte ist für die Türkei von existenzieller Bedeutung»

    «Der Kampf um die Frauenrechte ist für die Türkei von existenzieller Bedeutung», sagte Erdoğan am Montag bei einer Veranstaltung des Frauenverbandes KADEM in Istanbul. Frauen dürften nie aufhören auf jeder Ebene ihre Rechte einzufordern.

    Man sei noch nicht an einem «idealen Punkt» angekommen, so Staatspräsident Erdoğan, deshalb müssten Organisationen wie KADEM weiterhin unnachgiebig und hartnäckig Einsatz im Kampf um die Frauenrechte zeigen.

    Der türkische Staatspräsident betonte, dass in seiner Regierungszeit, die weitreichendsten Frauenrechtsreformen in der Geschichte der Türkischen Republik eingeleitet wurden. Der damalige Ministerpräsident hatte durch eine Reihe von Reformen die Benachteiligungen der Frauen im türkischen Erbrecht aufgehoben. Im Kampf gegen häusliche Gewalt und Missbrauch der Frau wurden neue und härtere Strafen eingeführt. Mit neuen Gesetzen wurde die Stellung der Frau im Berufs- und sozialen Leben verbessert.

    Erdoğan unterstrich in seiner Rede die Bedeutung der rechtlichen, politischen und sozialen Gleichberechtigung der Frau: «Vielmehr als der [biologischen] Gleichmacherei, sollten wir unsere Aufmerksamkeit auf die [soziale und rechtliche] Gleichberechtigung der Frau richten.» sagte er den Zuhörern in Istanbul.

    Ein «kommunistisches» Verständniss, das die Unterschiede zwischen Mann und Frau verkennt und der Frau auch eine Schippe in die Hand drückt, lehnt Erdoğan ab. Gleichberechtigung bedeute für ihn nicht, dass man die gleiche Erwartungshaltung gegenüber der Frau, wie gegen einen Mann habe. Dafür sei die reale Last, die eine Frau im wirklichen Leben trage zu hoch. Das Augenmerk solle vielmehr auf der rechtlichen und sozialen Gleichberechtigung liegen, anstatt auf einer realitätsfremden Gleichmacherei der Geschlechter, die biologisch nicht gegeben sei.

    Anhand Beispielen und Überlieferungen verdeutlichte er in seiner Rede den besonderen Stellenwert einer Frau im Islam und verurteilte die Gewalt gegen Frauen. Weder in einem Rechtsstaat noch im Islam habe die Gewalt gegen Frauen einen Platz
    - See more at: Erdo?an: ?Frauen dürfen nie aufhören ihre Rechte einzufordern? | Deutsch Türkische Zeitung


    Wie der alle verarscht, das ist schon heftig. Die Frauen dort waren sicher handverlesen sonst hätten sie ihn für dieses Geschwurbel mit Schuhen, Lippenstiften und Tampons beworfen.

  10. #3620
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    5.245
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen


    Wie der alle verarscht, das ist schon heftig. Die Frauen dort waren sicher handverlesen sonst hätten sie ihn für dieses Geschwurbel mit Schuhen, Lippenstiften und Tampons beworfen.
    Schau mal hier erst vor paar Tagen passiert da möchte ein Mädchen der Familienministerin eine Frage Stellen und wird sofort mitgenommen.



    Ich sage ja Erdogan wie genauso wie Adolf Hitler nur ohne Armee.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 20.07.2013, 15:38
  2. China,Philippinen support
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 09:24
  3. I support Serbia And Iam a Muslim
    Von Paja Patak im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 18:34