BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 370 von 461 ErsteErste ... 270320360366367368369370371372373374380420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.691 bis 3.700 von 4605

Erdogan Support-Thread !!!

Erstellt von Sonny, 07.06.2013, 00:59 Uhr · 4.604 Antworten · 197.505 Aufrufe

  1. #3691
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Schäm dich.
    Er hat doch recht

  2. #3692
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.862
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Er hat doch recht


    ImageUploadedByTapatalk1419969158.334439.jpg

  3. #3693
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    8.937
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Schäm dich.
    Warum ich? Soll doch der MuslimSchächter Erdogan und seine Freunde (z.B Du) sich schämen.

  4. #3694
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    TürkeiErdogan: Frieden mit Kurden ist grösstes Projekt der Türkei

    Ankara – Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan will am Friedensprozess mit der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK festhalten. Er bezeichnete die Aussöhnung mit den Kurden in seiner Neujahrsansprache als «grösstes gesellschaftliches Projekt der Türkei».

    «Mit Geduld und Entschlossenheit werden wir unseren Weg fortführen, um unser Land und unsere Nation mit diesem grossen Friedensprojekt zusammenzubringen», sagte Erdogan laut der im Internet veröffentlichten Ansprache vom Mittwoch. Die Türkei werde vor allem im Bezug auf den Friedensprozess keiner Drohung oder Erpressung nachgeben.Türkei: Erdogan: Frieden mit Kurden ist grösstes Projekt der Türkei | Ausland | Blick
    <span style="color: rgb(0, 0, 0); font-family: Arial, Helvetica, sans-serif; font-size: 15px; line-height: 20px;">

  5. #3695
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Virüsdaroglu





    - - - Aktualisiert - - -


  6. #3696

  7. #3697

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    705
    Gezi-Park aus einer anderen Sicht auf die Demonstrationen


  8. #3698
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Der Korruptionsskandal ist nun fast beendet fehlt nur noch ein Voting im Parlament.
    Ex-Minister entgehen dem Gericht


    Von unserer Korrespondentin Susanne Güsten

    ISTANBUL. Vier unter Korruptionsverdacht stehende Ex-Minister der türkischen Regierung müssen sich vorerst nicht vor Gericht verantworten. Mit der Mehrheit der Regierungspartei AKP entschied ein Untersuchungsausschuss im Parlament von Ankara am Montag, eine Anklage gegen die Politiker sei nicht gerechtfertigt.


    Die Opposition will dennoch einen Prozess durchsetzen - das Thema bleibt also auf der Tagesordnung. Ein Korruptionsprozess könnte der AKP und Präsident Recep Tayyip Erdogan politisch schwer schaden.
    Ex-Wirtschaftsminister Zafer Caglayan, der frühere EU-Minister Egemen Bagis, der ehemalige Innenminister Muammer Güler und Ex-Bauminister Erdogan Bayraktar waren Ende 2013 von Istanbuler Staatsanwälten im Zusammenhang mit Korruptionsermittlungen genannt worden. Von Erdogan eingesetzte Staatsanwälte stellten die Ermittlungen gegen die Politiker und den wegen Bestechung festgenommenen Geschäftsmann Reza Zarrab wenig später ein. Zarrab wurde vorgeworfen, er habe sich mit Millionensummen die Rückendeckung der Regierung für Goldgeschäfte mit dem Irak erkauft.
    Erdogan und die Regierung von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu sehen die Korruptionsvorwürfe als Teil einer Verschwörung der Bewegung des islamischen Predigers Fethullah Gülen. Eine Anklage gegen die Ex-Minister durch das Parlament würde diese These ins Wanken bringen. Erdogan forderte deshalb vom Untersuchungsausschuss einen Freispruch für die Ex-Minister, wie türkische Medien berichteten.
    Unter den AKP-Mitgliedern im Ausschuss gab es laut Medienberichten aber Widerstand dagegen; Gutachter hatten in dem Gremium unter anderen von erheblichen Vermögenszuwächsen bei den beschuldigten Ex-Ministern gesprochen. Premier Davutoglu soll die Politiker gegen Erdogans Willen aufgefordert haben, sich selbst der Justiz zu stellen. Wegen der Unstimmigkeiten im Regierungslager wurde die ursprünglich für den 22. Dezember geplante Abstimmung im Untersuchungsausschuss auf gestern verschoben.
    Die Journalistin Asli Aydintasbas sagte im Nachrichtensender CNN-Türk, der Druck von oben auf die AKP-Mitglieder im Ausschuss habe am Ende den Ausschlag gegeben. Alle neun AKP-Mitglieder votierten gegen eine Anklage, fünf Oppositionspolitiker stimmten für einen Prozess gegen die Ex-Minister. Der Ausschussvorsitzende Hakki Köylü deutete an, dass die in einigen Tagen erwartete schriftliche Begründung der Entscheidung keine hundertprozentige Entlastung für die Ex-Minister bringen wird.
    Ohnehin kann das Plenum des Parlaments in den kommenden Wochen in geheimer Abstimmung eine Anklage gegen die Ex-Minister beschließen. Der Oppositionspolitiker Levent Gök sagte nach der Ausschussberatung, man setze im Plenum auf "aufrechte" AKP-Abgeordnete. Die Opposition muss allerdings mindestens 52 AKP-Politiker auf ihre Seite ziehen, wenn sie Erfolg haben will. Unabhängig vom Ergebnis des Votums im Plenum ist abzusehen, dass die Korruptionsaffäre im kommenden Wahlkampf eine große Rolle spielen wird.
    Korruption in der Türkei: Ex-Minister entgehen dem Gericht | GA-Bonn

    34 Polizisten in der Türkei festgenommen | Nachrichten.at

  9. #3699
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Von Katar in die Türkei: Hamas forciert Umzug nach Ankara

    Verhältnis zwischen der sunnitisch-islamistischen Terror-Organisation und der Regierungspartei AKP so eng wie nie Von Metin Gülmen

    Tosend war der Applaus im zentralanatolischen Konya Ende Dezember, als Türkeis Ministerpräsident Ahmet Davutoglu auf dem Kongress der Regierungspartei AKP ("Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung") einen ausländischen Gast an den Rednerpult bat: Khaled Meshaal, Führer der militanten palästinensischen Hamas ("Islamische Widerstandsbewegung"), trat auf die Bühne und winkte den begeisterten AKP-Anhängern zu. Meshaal sprach vom "gemeinsamen Ziel Palästinas und der Türkei", Jerusalem zu "befreien". Immer wieder wurde er in der AKP-Hochburg von "Nieder mit Israel!"-Rufen unterstützt. Am Ende seiner knapp neunminütigen Rede hielten Meshaal und Davutoglu gemeinsam triumphierend ihre Hände in die Höhe und symbolisierten: Die AKP und die Hamas stehen Seite an Seite – egal wann, egal wo.

    Bilder wie diese verdeutlichen, wie eng inzwischen das Verhältnis zwischen der vom Westen eingestuften Terrororganisation und der Türkei unter AKP-Herrschaft ist. Längst gilt Meshaal als gerngesehener und großzügig hofierter Gast in der Türkei. Regelmäßig finden Treffen und Telefonate zwischen dem 58-Jährigen und der türkischen Führung um Davutoglu und Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan statt, zuletzt im Oktober 2014.Bald könnten die persönlichen Zusammenkünfte noch häufiger stattfinden: Wie ein Hamas-Sprecher dem arabischen Nachrichtenportal "Al-Masdar News" diese Woche mitteilte, habe Meshaal angeordnet, das Hauptquartier der Hamas vom katarischen Doha nach Ankara zu verlegen. Von Katar in die Türkei: Hamas forciert Umzug nach Ankara - Nachrichten Print - WELT KOMPAKT - Politik (Print DWK) - DIE WELT




  10. #3700
    Amarok
    Cok gicik, zaten bu davutoglunun amina yapistiririm. Öpmekten baska bok beceremez.

    Und jetzt haben wir einen Top-Terroristenführer im Land und wenn wir unsere Terroristen weg haben wollen heißt es dann die Türkei spielt ein doppeltes Spiel von irgendwem. Das ist so wahnsinnig schlau

    Bu AKP'yi hala cözemedin. Ist es ein Ableger der verbotenen Milli Görüs? Vielleicht. Machen sie Innen-und Außenpolitisch zahlreiche Fehler? Auf jeden fall. Unser Staatspräsident war sogar im Gefängnis, wie kann ich so jemanden ernst nehmen? Neden ozaman bizim milletimiz bunlari destekliyor? In einem Land mit 80 Millionen Einwohner muss es doch jemanden geben in der ganzen Landschaft der wesentlich besser ist als Erdogan und sein Fruchtzwerg. Zudem nicht so ein verbohrter Kemalist sondern ein normaler Mensch, der unser Land schützen muss.

    Dieser ganze Friedensprozess, diese misslungene Außenpolitik auch das die Wirtschaft in der Türkei dieses Jahr um einige Prozente zurück ging. Zudem kennt unser Staatspräsident nicht mal unsere Kultur, noch weiß er etwas über Osmanische Geschichte die ihm aber sichtlich gefällt. Auf die Frage ob er Türke seih, antwortet er:"Ben müslümanim." Was absolut nicht schlechtes ist im Gegenteil aber dann wäre er lieber Hoca geworden denn einfach Türke zu sagen hätte vollkommen gereicht um anzudeuten das man Moslem ist. Das zeigt mir als Türke, dass er mich solange nicht ernst nimmt solang ich sage ich seih Türke. Auch verstehe ich den Drang zum Osmanentum nicht, denn das Osmanische Reich ist für jeden Türken der sich damit befasst abgesehen von Sultan Mehmet, Süleyman, Osman und Selim(Großer Respekt) eine absolute Schande. Am Ende kämpfte der letzte Sultan sogar auf der Seite der Besatzer gegen uns.

    Am Ende bin ich Diener meines Landes selbst wenn mir der Führer nicht gefällt noch ich seine Ansichten Teile. Freie Religionsentfaltung in der Schule ist nichts schlechtes im Gegenteil was gutes aber sunnitischer Religionsunterricht für anders gläubige eine Farce. Auch das Hochschul/Uni-System ist ein absoluter Witz hinzu kommen die Imam-Hatip Schulen deren Einrichtungen ich zwar nicht kenne aber auch hier, wir brauchen keine Hocas sondern fährige Menschen um uns aufrechtzuerhalten denn am Ende sind wir immer noch Muslime selbst wenn wir so eine Schule nicht besuchen. Aber auch unter diesen Frauen mit den Kopftüchern sind sehr viele Menschen die es aus falschen gründen tragen. Nicht wegen des Islam sondern,weil sie Tayyip Erdogan gefallen wollen und das ist falsch.

    PS:
    10923520_768299376589108_3909922400960424727_n.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Der Korruptionsskandal ist nun fast beendet fehlt nur noch ein Voting im Parlament.
    Korruption in der Türkei: Ex-Minister entgehen dem Gericht | GA-Bonn

    34 Polizisten in der Türkei festgenommen | Nachrichten.at
    ISTANBUL. Vier unter Korruptionsverdacht stehende Ex-Minister der türkischen Regierung müssen sich vorerst nicht vor Gericht verantworten. Mit der Mehrheit der Regierungspartei AKP entschied ein Untersuchungsausschuss im Parlament von Ankara am Montag, eine Anklage gegen die Politiker sei nicht gerechtfertigt.

    -------------------------


    Allein das ist doch Korrupt, wie damals mit FB über Nacht von der TFF eine Regel geändert damit FB nicht absteigt. Yazik und das feierst du noch. Senide hala cözemedim Kewell.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 20.07.2013, 15:38
  2. China,Philippinen support
    Von Robert im Forum Kosovo
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 09:24
  3. I support Serbia And Iam a Muslim
    Von Paja Patak im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 18:34