BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 18 ErsteErste ... 51112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 180

EU-Begeisterung in der Türkei nimmt deutlich ab

Erstellt von Barbaros, 19.09.2013, 19:05 Uhr · 179 Antworten · 6.732 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Klingt zwar alles schön und gut, wird allerdings niemals geschehen. Die Türkei und Griechenland sind zu sehr gestritten.
    Das sieht nur im Moment so aus. Was deine und meine Kinder machen werden, können wir nicht abschätzen. Unsere Generation ist so ziemlich die erste unter vielen, die den anderen nicht mehr ausschließlich durch die Brille des Hasses sieht.

    Und zum anderen, Griechenland gehört nicht zum Westen, ja, aber sicherlich zu Europa.
    Das geht nicht. Europa ist per Definition Teil des Westens.
    Wer hat bitteschön dem Westen, oder sagen wir mal die Lateinische Kultur, das Alleinrecht auf Europa gegeben.
    Eben. Das sage ich ja. Niemand.
    Allein Byzanz, welches 1000 Jahre da in mitten in Europa stand, war alles andere als Westlich (Lateinisch) geprägt. Die Griechen hatten schon immer eine eigene Kultur in Europa. Byzanz hieß nicht um sonst, dass Land zwischen Orient und Okzident. Dementsprechend vereinigen die Griechen und der Balkan beide Kulturen und haben somit eine eigene Kultur
    Du als Grieche siehst das so. In Deutschland (und der Welt) wird Europa jedoch historisch korrekterweise als hellenisch geprägt dargestellt - was auch stimmt. Die griechische Kultur verbindet aber beides miteinander, Orient und Okzident. Das ist ja der springende Punkt. Die Schlussfolgerung allerdings, dass die Menschen in Westeuropa auch hellenisch-geprägt sind, ist aber m.M.n. falsch, was sich im Laufe der Krise gezeigt hat. Die Ideen und das Wissen der Antike verwenden sie eher wie ein Instrument, zweckgebunden, oberflächlich, haben sie also nie wirklich verinnerlicht. Wenn ich also diese Umkehrung mache (Griechenland ist europäisch anstatt Europa ist hellenisch) wird daraus HEUTE die Konsequenz gezogen, dass das aktuell ökonomisch erfolgreiche Deutschland kulturell mehr hellenisch ist als die Griechen selbst. Weil durch ihre finanzielle Potenz die Griechen ihre Deutungshoheit verloren haben. Und nun sitzen die "echten" Europäer jetzt in Brüssel. Dadurch verliert das Hellenentum die von dir beschrieben kulturelle Diversität - plötzlich ist hellenisch, was westlich ist und nicht byzantinisch oder spitz ausgedrückt: es wirkt, als ob die Deutschen mehr das Ideal der antiken Griechen verkörpern als die Griechen von heute selber.

    Und das ist sehr gefährlich.

    Griechenland befindet sich deshalb auch in einer kulturellen Krise. Die Identität der Menschen entgleitet ihnen, sie wird fremdbestimmt.

  2. #142
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.774
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Das sieht nur im Moment so aus. Was deine und meine Kinder machen werden, können wir nicht abschätzen. Unsere Generation ist so ziemlich die erste unter vielen, die den anderen nicht mehr ausschließlich durch die Brille des Hasses sieht.



    Das geht nicht. Europa ist per Definition Teil des Westens.


    Eben. Das sage ich ja. Niemand.


    Du als Grieche siehst das so. In Deutschland (und der Welt) wird Europa jedoch historisch korrekterweise als hellenisch geprägt dargestellt - was auch stimmt. Die griechische Kultur verbindet aber beides miteinander, Orient und Okzident. Das ist ja der springende Punkt. Die Schlussfolgerung allerdings, dass die Menschen in Westeuropa auch hellenisch-geprägt sind, ist aber m.M.n. falsch, was sich im Laufe der Krise gezeigt hat. Die Ideen und das Wissen der Antike verwenden sie eher wie ein Instrument, zweckgebunden, oberflächlich, haben sie also nie wirklich verinnerlicht. Wenn ich also diese Umkehrung mache (Griechenland ist europäisch anstatt Europa ist hellenisch) wird daraus HEUTE die Konsequenz gezogen, dass das aktuell ökonomisch erfolgreiche Deutschland kulturell mehr hellenisch ist als die Griechen selbst. Weil durch ihre finanzielle Potenz die Griechen ihre Deutungshoheit verloren haben. Und nun sitzen die "echten" Europäer jetzt in Brüssel. Dadurch verliert das Hellenentum die von dir beschrieben kulturelle Diversität - plötzlich ist hellenisch, was westlich ist und nicht byzantinisch oder spitz ausgedrückt: es wirkt, als ob die Deutschen mehr das Ideal der antiken Griechen verkörpern als die Griechen von heute selber.

    Und das ist sehr gefährlich.

    Griechenland befindet sich deshalb auch in einer kulturellen Krise. Die Identität der Menschen entgleitet ihnen, sie wird fremdbestimmt.

    The Greek people are anarchic and difficult to tame. For this reason we must strike deep into their cultural roots: Perhaps then we can force them to conform. I mean, of course, to strike at their language, their religion, their cultural and historical reserves, so that we can neutralize their ability to develop, to distinguish themselves, or to prevail; thereby removing them as an obstacle to our strategically vital plans in the Balkans, the Mediterranean, and the Middle East.

    (As reported in the popular Greek magazine, Oikonomikos Tachydromos on 14 Aug. l997, Henry Kissinger, while addressing a group of Washington, D.C. businessmen in Sept.1974)



  3. #143
    Avatar von Harput

    Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    955
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    The Greek people are anarchic and difficult to tame. For this reason we must strike deep into their cultural roots: Perhaps then we can force them to conform. I mean, of course, to strike at their language, their religion, their cultural and historical reserves, so that we can neutralize their ability to develop, to distinguish themselves, or to prevail; thereby removing them as an obstacle to our strategically vital plans in the Balkans, the Mediterranean, and the Middle East.

    (As reported in the popular Greek magazine, Oikonomikos Tachydromos on 14 Aug. l997, Henry Kissinger, while addressing a group of Washington, D.C. businessmen in Sept.1974)


    Dann habe ich gerade einen Volltreffer gelandet. Siehste?

  4. #144
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.250
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    The Greek people are anarchic and difficult to tame. For this reason we must strike deep into their cultural roots: Perhaps then we can force them to conform. I mean, of course, to strike at their language, their religion, their cultural and historical reserves, so that we can neutralize their ability to develop, to distinguish themselves, or to prevail; thereby removing them as an obstacle to our strategically vital plans in the Balkans, the Mediterranean, and the Middle East.

    (As reported in the popular Greek magazine, Oikonomikos Tachydromos on 14 Aug. l997, Henry Kissinger, while addressing a group of Washington, D.C. businessmen in Sept.1974)


    Dieser Kissinger ist auch so ein Depp! Was ich nicht verstehe, ist, warum ihr euch so wichtig nehmt. Ihr habt nichts, was nur im Entferntesten von wirtschaftlicher Bedeutung wäre.

    Solche Sätze von Henry wie "das Öl ist zu wichtig, um es den Arabern zu überlassen" kann man ja leicht verstehen und wahr ist es auch aber da sich Kultur nicht essen lässt, sind das nur hohle Phrasen.

  5. #145
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.774
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Dann habe ich gerade einen Volltreffer gelandet. Siehste?

    Wenn man sowas öffentlich anspricht, gilt man als Verschwörungstheoretiker

  6. #146
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.250
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Wenn man sowas öffentlich anspricht, gilt man als Verschwörungstheoretiker
    Das bist du auch! Nicht nur du, sondern auch deine Politiker.

  7. #147
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Solange die Politik sich nicht ändert, gebe ich ihm durchaus Recht. Du kannst nicht mit jemandem einen auf Freund tun, wenn deren Premier jedes Jahr in dein Land kommt und Feuer legt (Thrakien)

    Dies ist lediglich die Spitze des Eisberges
    Das musst Du jetzt mal erklären,wann haben wir Feuer in Thrakien gelegt.
    Soweit ich weiß habt ihr Pkk Terroristen ausgebildet,was auch bewiesen ist.
    Wenn wir ein Feuer in Thrakien entfachen wollten,hätten wir das schon längst getan.
    Die Menschen scheinen keine großen Probleme miteinander zu haben,und das ist auch gut so.
    Der ganze Balkan ist von der Türkenphobie erkrankt,hallo es ist bald 200 Jahre her.
    Deine Schulter ist Dir das Fremdeste in deinem Leben,was so viel wie schau nach vorne bedeuten soll.

  8. #148
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.774
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Dieser Kissinger ist auch so ein Depp! Was ich nicht verstehe, ist, warum ihr euch so wichtig nehmt. Ihr habt nichts, was nur im Entferntesten von wirtschaftlicher Bedeutung wäre.

    Solche Sätze von Henry wie "das Öl ist zu wichtig, um es den Arabern zu überlassen" kann man ja leicht verstehen und wahr ist es auch aber da sich Kultur nicht essen lässt, sind das nur hohle Phrasen.

    Griechenland war schon immer bedeutend in der Geschichte ob Antike oder Mittelalter. Erst nach 1830 wo Griechenland angefangen hat der Schoßhund des Westens zu sein, ist Griechenland ein Nichts. Du weißt doch gar nicht was es für Ressourcen in Griechenland so gibt. Allein die Geopolitische Lage ist von strategischer Bedeutung. Das du als Türke es anders siehst, der die Türkei als etwas höheres oder besseres sieht als Griechenland weiß ich bereits, da man das schon gut mitkriegt allein wie du schon schreibst aber egal. Wie gesagt, driften wir aber ab jetzt ziemlich ins Verschwörerische und darauf habe ich um diese Uhrzeit kb.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das bist du auch! Nicht nur du, sondern auch deine Politiker.

    Ok Einstein, das ich auf sone Kacke gerade kb habe, habe ich dir eben erklärt. Darum verzeih mir das ich auf sonen Bullshit nicht anspringen werde

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Das musst Du jetzt mal erklären,wann haben wir Feuer in Thrakien gelegt.
    Soweit ich weiß habt ihr Pkk Terroristen ausgebildet,was auch bewiesen ist.
    Wenn wir ein Feuer in Thrakien entfachen wollten,hätten wir das schon längst getan.
    Die Menschen scheinen keine großen Probleme miteinander zu haben,und das ist auch gut so.
    Der ganze Balkan ist von der Türkenphobie erkrankt,hallo es ist bald 200 Jahre her.
    Deine Schulter ist Dir das Fremdeste in deinem Leben,was so viel wie schau nach vorne bedeuten soll.

    Ich komme zufälligerweise Teils aus Thrakien und kenne auch somit Türken aus dieser Ecke. Die Türken die ich aus dieser Ecke kenne sagen doch selber, wie jedes Jahr Erdogan da aufditscht und versucht die Türken irgendwelchen Schwachsinn einzureden, wie schlecht es ihnen doch eigentlich geht und das die Türkei komme was wolle schlimmstenfalls eingreifen werde wie auf Zypern, sollten die sich unwohl fühlen.


    edit: Aber mal was anderes Toruko, warum nimmt IHR EUCH für so wichtig? Wenn man euch so reden hört, muss man gleich glauben, als ob die Türkei sowas wie ne kleine Weltmacht wär. Wenn hier einer von seinem hohen Ross runterkommen soll dann wohl ihr

  9. #149
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.250
    Griechenland war schon immer bedeutend in der Geschichte ob Antike oder Mittelalter. Erst nach 1830 wo Griechenland angefangen hat der Schoßhund des Westens zu sein, ist Griechenland ein Nichts. Du weißt doch gar nicht was es für Ressourcen in Griechenland so gibt. Allein die Geopolitische Lage ist von strategischer Bedeutung. Das du als Türke es anders siehst, der die Türkei als etwas höheres oder besseres sieht als Griechenland weiß ich bereits, da man das schon gut mitkriegt allein wie du schon schreibst aber egal. Wie gesagt, driften wir aber ab jetzt ziemlich ins Verschwörerische und darauf habe ich um diese Uhrzeit kb.
    Die Ressourcen spielen im Moment keine Rolle. Dass ich die Türkei für etwas Besseres halte, stimmt nicht. Bin nämlich sehr objektiv in solchen Angelegenheiten.

    Im Übrigen kann man Griechenland auch als Basis benutzen, ohne es zu destabilisieren.
    Das kann es also nicht sein.

    Es ist euer verschulden, dass ich euch im Moment im Schlamm wälzt und nichts anderes!

  10. #150
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Ehrlich,ich habe von Erdogan nie etwas derartiges gehört,das kannst Du mir glauben oder nicht.
    So lange die Menschen friedlich miteinander leben,ist alles OK.
    Und bitte,so eine Aussage wäre doch auch im griechischen Fernsehen gekommen,oder nicht.
    Thrakien grenzt an die Türkei,es wäre das einfachste eine TERRORGRUPPE ZU ENTFACHEN,tun wir aber nicht

Ähnliche Themen

  1. Türkei nimmt fliehende Irak-Christen auf
    Von TurkishRevenger im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 21:11
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 12:36
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:01
  4. TÜRKEI NIMMT AN DER F-35-PRODUKTION TEIL
    Von 50-Power im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 20:03
  5. R.Haradinaj zeigt deutlich, das er Geisteskrank ist
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 20:24