BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

EU-Beitritt der Schweiz?

Erstellt von Mulinho, 21.07.2010, 09:25 Uhr · 22 Antworten · 2.943 Aufrufe

  1. #1
    Mulinho

    EU-Beitritt der Schweiz?

    Geringe EU-Begeisterung der Schweizer
    Nur Minderheit für einen Beitritt

    [h5]Die Begeisterung der Schweizer für einen Beitritt zur Europäischen Union hält sich in Grenzen. Nur knapp ein Viertel würden sich für ein Aufnahmegesuch erwärmen können. Sollte der bilaterale Weg in eine Sackgasse führen, sind die Stimmen für einen Alleingang der Schweiz stärker geworden. [/h5]

    uhg. Ein Beitritt zur Europäischen Union (EU) stösst beim Schweizer Volk nach wie vor auf wenig Unterstützung. Eine nicht repräsentative Umfrage von NZZ Online, an der sich 2046 Leserinnen und Leser beteiligten, ist nahezu deckungsgleich mit einer Isopublic-Umfrage vom Dienstag. Nur 24% der Leser sprechen sich bei einem allfälligen Scheitern des bilateralen Weges für den Beitritt zur EU aus.
    Erstaunlicherweise zeigten sich 36% der Leser (44% bei Isopublic) einem Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum(EWR) nicht abgeneigt. Vor 18 Jahren erlitt der EWR-Beitritt an den Urnen eine Niederlage. Zum einen hatte die Wirtschaft viel zu spät und zu zögerlich in den Abstimmungskampf eingegriffen, zum andern hatte der Bundesrat zu diesem Zeitpunkt ein Gesuch um die Aufnahme von EG-Beitrittsverhandlungen in Brüssel deponiert. Mit diesem unklugen Vorgehen wurden die Reihen der Gegner gestärkt.


    Eine Mehrheit von 40% spricht sich bei einem allfälligen Scheitern des bilateralen Weges für einen Alleingang der Schweiz aus. SVP-Chefstratege Christoph Blocher sprach sich denn auch in einem Interview mit der «Mittelland-Zeitung» für eine baldige Volksabstimmung der EU aus, damit in dieser Frage wieder Klarheit herrsche. Blocher befürchtet, dass die «classe politique» einmal mehr versuche, gegen den Willen des Volkes den Beitritt zur EU zu erzwingen.
    Auch auf dem Politblog «NZZ Votum» wird die Frage, ob der bilaterale Weg weiter beschritten werden soll, oder ob die Schweiz einen Beitritt zur EU erwägen soll, höchst kontrovers diskutiert. So stellte sich Economie-Suisse-Direktor Pascal Gentinetta gegen eine Forderung der Denkfabrik Avenir Suisse, wonach der Beitritt zur EU oder dem EWR geprüft werden soll. Für den Wirtschaftsdachverband ist angesichts auch der momentan unsicheren Grundlagen eine Fortführung des bilateralen Weges angezeigt, weil nur damit keine Optionen für die Zukunft verbaut werden.


    -----------------------------------------------------------------

    Irgendwie bewundere ich den Mut dieses Volkes - auch wenn ich viele Nachteile bei einem NEIN zur EU sehe

    Ein Alleingang ist keine Alternative, aber ein grosser Schritt, der Wecker läuten lässt "EU, halt die Finger weg!".

    Dass Brüssel nicht merkt, dass es nichts bringt, jemanden mit Druck versuchen zu zwingen, sondern das Gegenteil erreicht wird, finde ich einfach nur dumm

    Mods/Supermods, bitte eine Umfrage mit Frage:

    EU-Beitritt Schweiz?

    Antwortmöglichkeiten: - Ja, jetzt! - Nein, - Momentan nicht, aber später ja

  2. #2
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Gaddafi soll diesen Schurkenstaat endlich aufteilen!

  3. #3
    ökörtilos
    Der Schweiz geht es immer noch viel zu gut, das ist schon zu lange so.Sie muss in die EU damit Armenhäuser wie Ungarn, Rumänien& bald hoffentlich auch ganz ex-Yu sie endlich herunterziehen können!

  4. #4
    Mulinho
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Gaddafi soll diesen Schurkenstaat endlich aufteilen!
    Eher wird das eintreffen :

    Grenznahe Regionen wollen zur Schweiz: Grösser, reicher, besser? So würde sich die Gross-Schweiz präsentieren - Schweiz - News - Blick.ch

  5. #5
    Avatar von graue eminenz

    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    1.137
    Solange das Volk abstimmen kann, wird die Schweiz noch lange nicht der EU beitreten..

  6. #6
    Mulinho
    Zitat Zitat von graue eminenz Beitrag anzeigen
    Solange das Volk abstimmen kann, wird die Schweiz noch lange nicht der EU beitreten..
    stimmt, nur zu welchem Preis?

  7. #7
    Avatar von graue eminenz

    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    1.137
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    stimmt, nur zu welchem Preis?

    kommt jetzt mal drauf an wie es mit den Bilateralen Verträgen weitergeht,
    falls diese seitens der EU nicht mehr geduldet werden, wird sie früher oder später beitretten müssen.

  8. #8
    Mulinho
    Zitat Zitat von graue eminenz Beitrag anzeigen
    kommt jetzt mal drauf an wie es mit den Bilateralen Verträgen weitergeht,
    falls diese seitens der EU nicht mehr geduldet werden, wird sie früher oder später beitretten müssen.
    Seh ich genau so. Momentan befindet sich die Schweiz in optimaler Rolle. Mit einem Fuss in der EU - Bilateralen 1+2 - und dennoch nicht gehörig

    Aber eben nur noch bis 2012 wie es aussieht...

  9. #9
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Wenn man das liest muss man sich fragen, was die Schweiz mit dem Monstrum EU will:
    Die Schweiz gehört zu den wohlhabendsten Ländern der Welt. Gemessen am Bruttoinlandprodukt lag sie 2007 mit umgerechnet 424 Milliarden US-Dollar an 20. Stelle, beim Bruttoinlandsprodukt pro Kopf mit 58'084 US-Dollar sogar auf dem sechsten Platz. Im Global Competitiveness Report 2009–2010 des Weltwirtschaftsforums, das die Wettbewerbsfähigkeit von Ländern misst, rangiert die Schweiz auf dem ersten Platz vor den Vereinigten Staaten und Singapur.[30] Die Wirtschaft der Schweiz gilt als eine der stabilsten Volkswirtschaften der Welt.
    Der Dienstleistungs- und Bankensektor:
    Der tertiäre Sektor zählt bei weitem die meisten Erwerbstätigen (72 Prozent). Dominant sind der Handel, das Gesundheits- und Bildungswesen sowie das Banken- und das Versicherungswesen.
    Die Steuerflucht zehntausender europäischer Geschäftsleute wird versiegen, die fette Kohle über die Banken wird nie mehr so fett fließen.
    Die Gelder von Dieben und Despoten, die ihre Länder um Milliarden betrogen haben werden auch immer weniger.

    Wie groß der Gesamtanteil des schrumpfenden Finanzsektors am wirtschaftlichen Erfolg der Schweiz wirklich ist weiß ich nicht, weiß wegen deren Verschleierungen vlt. niemand genau, aber unwesentlich und damit EU-relevant ist er sicher nicht.

  10. #10
    Avatar von graue eminenz

    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    1.137
    Eine Variante wäre auch EU-Beitritt aber den Franken weiterhin als Währung zu behalten...hatte ich letztens irgendwo gelesen, dass könnte vielleicht von Vorteil sein wenn es zu einer Abstimmung kommen sollte.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Voraussetzungen für eu-beitritt
    Von Burgas im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 16:30
  2. EU Beitritt Türkei?
    Von Bezolovno im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 17:31
  3. Kroatien vor EU-Beitritt
    Von Hrvatska im Forum Politik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 22:15
  4. NATO- Beitritt
    Von Blesav im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 15:20
  5. Kosovo UN-Beitritt
    Von Dragan Mance im Forum Kosovo
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 16:14