BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

EU will Anbau von Obst und Gemüse in Gärten regulieren

Erstellt von Lilith, 28.04.2013, 23:13 Uhr · 54 Antworten · 3.580 Aufrufe

  1. #31
    Grahic
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    Danke crveni Sonja habe soeben unterschrieben!! Diese Deppen grrhhh ... pozdrav Grahic ...

  2. #32
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Yunan was soll ich sagen ?

    Wir werden kaum auf einen Nenner kommen wenn du denkst das man ohne moderne Agrartechnik/wirtschaft mit Hobbysaatgut 12 mrd Menschen ernähren könnte.

    Klappt einfach nicht wenn z.B das Gemüse länger zum wachsen braucht mikrig ausfällt und teurer in der Produktion ist und anfällig für Krankheiten/Pilze/Insekten ist.

  3. #33
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Das gönne ich den EU Mitgliedstaaten vom ganzen Herzen.
    Ich hoffe das ist erst der Anfang.

  4. #34
    Yunan
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Gibt es denn auch mal Nachweise für die vielen Behauptungen? Und war das nicht so, dass du Darwin immer abgelehnt hast?
    Ich versuche, die nächsten Tage Literatur dazu zu finden. Es stehen aber noch ein paar Referate bei mir an, wenn ich die gehalten habe sehe ich nach.

    Nein, wie kann ich etwas ablehnen dass ich erstens nicht zur Gänze kenne, und zweitens keinen grundsätzlichen Widerspruch zum Glauben sehe? Woran ich mich störe, und das habe ich schon mal gesagt, ist die Verklärung von Theorien zu unumstößlichen Tatsachen.
    Darüber hinaus sollte Wissenschaft nicht betrieben werden um den Glauben zu untermauern sondern um neutrales Wissen zu generieren.
    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Yunan was soll ich sagen ?

    Wir werden kaum auf einen Nenner kommen wenn du denkst das man ohne moderne Agrartechnik/wirtschaft mit Hobbysaatgut 12 mrd Menschen ernähren könnte.

    Klappt einfach nicht wenn z.B das Gemüse länger zum wachsen braucht mikrig ausfällt und teurer in der Produktion ist und anfällig für Krankheiten/Pilze/Insekten ist.
    Nun, das besagen die Zahlen. So etwas wie länger wachsendes, mickriges Gemüse steht immer im Auge des Betrachters. In Europa gibt es klimatisch gewisse Schranken für gewisse Obst- und Gemüsesorten. Wenn man mit Gewalt versucht, südländische Früchte in europäischen Treibhäusern zu züchten um "den Markt" und den unersättlichen Konsumwahn der hiesigen Bevölkerung zu stillen, damit es zu vier Jahreszeiten alle möglichen Nahrungsmittel gibt, dann geht das langfristig nur auf Kosten der Natur. So zerstört der Mensch seine Grundlage.

    Dinge wie lokale Ernteausfälle etc. können weiterhin durch bessere weltweite Koordination gut kompensiert werden aber das läuft eben nur über eine Politik, die auf Augenhöhe zwischen dem Westen und dem Rest der Welt verläuft. Weil man bis jetzt noch nicht bereit ist, vom hohen Ross zu steigen, versucht man sich eben an Gentechnik und diesen ganzen opportunistischen Techniken. Die Einsicht wird irgendwann kommen, spätestens wenn den Menschen die desaströse Wirkung genmanipulierter Nahrung bewusst wird.

  5. #35
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen


    Nun, das besagen die Zahlen. So etwas wie länger wachsendes, mickriges Gemüse steht immer im Auge des Betrachters. In Europa gibt es klimatisch gewisse Schranken für gewisse Obst- und Gemüsesorten. Wenn man mit Gewalt versucht, südländische Früchte in europäischen Treibhäusern zu züchten um "den Markt" und den unersättlichen Konsumwahn der hiesigen Bevölkerung zu stillen, damit es zu vier Jahreszeiten alle möglichen Nahrungsmittel gibt, dann geht das langfristig nur auf Kosten der Natur. So zerstört der Mensch seine Grundlage.

    Dinge wie lokale Ernteausfälle etc. können weiterhin durch bessere weltweite Koordination gut kompensiert werden aber das läuft eben nur über eine Politik, die auf Augenhöhe zwischen dem Westen und dem Rest der Welt verläuft. Weil man bis jetzt noch nicht bereit ist, vom hohen Ross zu steigen, versucht man sich eben an Gentechnik und diesen ganzen opportunistischen Techniken. Die Einsicht wird irgendwann kommen, spätestens wenn den Menschen die desaströse Wirkung genmanipulierter Nahrung bewusst wird.
    Dir ist garnicht bewusst was z.B deine 12 -14 Mrd Menschen bedeuten würden obwohl das auch unrealistisch ist und wir von 9 Mrd reden können im Jahr 2050.

    Es wird noch mehr Wasser gebraucht was wir jetzt schon wenig haben und noch mehr Agrarflächen werden gebraucht die jetzt schon zu wenig sind und evtl. durch Abholzung gewonnen werden können aber auch massiv verloren gehen durch Wüstenbildung.

    Dann will der Mensch noch Fleisch konsumieren und Energie will er auch haben in Form von Bio. Deine heile Welt in allen Ehren aber selbst wenn man diese realisieren würde könnte man mit rückständiger Agrikultur mit Sorten wie z.B einer Apfelsorte die alle 2 -3 Jahre was her gibt keine 9 Mrd Menschen versorgen.

  6. #36
    Avatar von Mr.Belpit

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    874
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Das gönne ich den EU Mitgliedstaaten vom ganzen Herzen.
    Ich hoffe das ist erst der Anfang.
    Klar.Bald gibts nur noch Ungeziefer zu fressen.Die Medienmaschinerie fängt gerade an es den Leuten schmackhaft zu machen.

    Paar Käfer gefällig?

  7. #37
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Mr.Belpit Beitrag anzeigen
    Klar.Bald gibts nur noch Ungeziefer zu fressen.Die Medienmaschinerie fängt gerade an es den Leuten schmackhaft zu machen.

    Paar Käfer gefällig?
    Gewöhnungssache.

    Ich könnte mich permanent von dem Zeug ernähren und den Lösungsansatz finde ich garnet schlecht.

  8. #38
    Avatar von Mr.Belpit

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    874
    Zitat Zitat von Climber Beitrag anzeigen
    Gewöhnungssache.

    Ich könnte mich permanent von dem Zeug ernähren und den Lösungsansatz finde ich garnet schlecht.
    Dann hau mal richtig rein.Die neue Weltordnung freut sich.

  9. #39
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Mr.Belpit Beitrag anzeigen
    Klar.Bald gibts nur noch Ungeziefer zu fressen.Die Medienmaschinerie fängt gerade an es den Leuten schmackhaft zu machen.

    Paar Käfer gefällig?
    Ah wieso, ich lebe nicht einem Land das von der EU geknechtet ist.

  10. #40
    Avatar von Climber

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    6.229
    Zitat Zitat von Mr.Belpit Beitrag anzeigen
    Dann hau mal richtig rein.Die neue Weltordnung freut sich.
    In Deutschland gibt es nicht meine Lieblingssorten.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. welches obst magst du?
    Von Barney Ross im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 03.10.2015, 07:37
  2. Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 13:44
  3. Obst und Gemüse richtig essen/zubereiten
    Von Kejo im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 14:56
  4. ANLEITUNG ZUM ANBAU VON HANFPFLANZEN
    Von im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 03:09
  5. Kath Anbau fördern?
    Von ökörtilos im Forum Wirtschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 04:44