BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 97

Die ewigen Nein-Sager und Kleindenker hier in der Schweiz

Erstellt von Zurich, 22.11.2011, 18:38 Uhr · 96 Antworten · 4.988 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Demokratie ist, wenn man den Volksentscheid akzeptiert und nicht gleich auf Ego macht und jedes Projekt lahmzulegen versucht.





    Es geht mir nicht um die Arbeitsverhältnisse dort. Denkst du, ich würde so was fordern???
    Die Länder machen Fortschritt. Und die Schweiz, ja ganz Europa mit ihrem konservativen Denken scheint sich irgendwie zurückgelegt zu haben.
    Mein Gott... Frankfurt ist vielleicht die einzige Stadt in Europa mit einer ernst zu nehmenden Skyline. An sonsten heisst es in Europa: flach, flacher am flachsten, breit, breiter am breitesten, dorfisch, dorfischer, am dorfischsten. Wo bleibt da der Urbane Gedanke? Der Drang nach einer Skyline, Realisierung einer Grossstadt? Wo bleibt die Grossdenkerei? Wo sind die Visionäre mit ihrem futuristischen Denken???
    Es muss endlich wieder in Europa vorwärts gehen. Und das beginnst schon in der Denkweise! Forstschritt Fortschritt, Fortschritt und nichts anderes als Fortschritt!!!





    Das Stadion mag vielleicht von der Kapazität zu gross gewesen sein. Geb ich dir recht. Aber darum gehts mir nicht. Denn darum ging's den Anwohner auch nicht. Ihnen ging es um die Höhe, Schattenwurf, Lärm, Verkehr. - Scheinen irgendwie vergessen zu haben, wo sie wohnen und dass:
    * dass das Stadion schon vor ihnen dort war.
    * dass die Autobahn-Ausfahrt dort ist und immer schon dort war.
    * dass sie in einem Stadtviertel leben, dass "Industrie" heisst und dass sie in der Weltstadt Zürich leben!!!

    Zudem bekämfpten sie den Kleeblatt-Tower (Tramdepot) leider erfolgreich, aber sie kämpfen auch gegen den Swiss-Prime-Tower, den Mobimo-Tower, ja sogar gegen die neue Tramm-Linie in Zürich-West. Und die Idioten wollen sogar die Hardbrücke abreissen lassen!!! Würde es soweit kommen (was ich zwar nicht denke), dann wär ich der erste, der sich an dieses "urbanste Teil Zürichs" anketten liesse!

    PS: Auf Skycrapercity.com (im Schweizer Forum dort) gibt es eine gigantische Liste von Projekten in Zürich, die leider nie realisiert wurden. - einfach traurig, wenn man sich die architektonischen, zum teil sehr futuristischen Meisterwerke anschaut!!! - Ich könnte weinen!!!





    Ja genau!!! Vielen Dank, dass du dieses Beispiel mit dem Letzigrund-Stadion bringst. Wollte ich auch! Denn das ist der Beweis, dass es geht, wenn sie müssen!
    Mein Gott, mein Cousin, der in den USA war, war Zeuge, wie man eine ganze Strasse über Nacht (!!!) saniert hat!!!! Das würde hier in der Schweiz mehrere Wochen dauern!!! Zwar waren viele Firmen und Arbeiter daran beteiligt, aber es geht. - Aber ich bekomm den Anschein, den Schweizern geht es gar nichts ums bauen, auch nicht ums schnelle bauen, sondern einfach, dass es Arbeit hat. Darum vielleicht alles im Schneckentempo. Sie sind gar nicht interessiert in Schnell-Realisierungen.

    zürich es ist nicht so das ich kein verständnis für deine ansichten hätte ....
    will mich auch nicht mit dir streiten im sinne von du so blablabla!!!!

    bin auch nicht mit allem einverstanden was abgeht in der stadt.
    in der stadt fehlen mir beispielsweise bezahlbare wohnungen.
    eine stadt lebt nicht von den wolkenkratzern sondern von & mit den einwohnern.


    auch demokratie entscheide müssen & dürfen angefochten werden wenn das leben der betroffenen menschen tangiert wird.

    das andere ist das die schweiz betreffend personal-ressourcen begrenzt ist auf grund der einwohnerzahl!!!!

    wieviel prozent der schweizer arbeiten in der baubranche?

  2. #32
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Tja Guster.... da sind wir wohl in dieser Frage total unterschiedlicher Meinungen, also quasi an den Pol-Enden.
    Mir gehen Kleindenker auf den Sack, dir Grossdenker.

    Nein, ich will nicht nach New York ziehen, ich will Zürich so haben!! Punkt! Und es gibt mehr als genug Leute, die so wie ich denken!!!

    Und nein ich will keine alle 2km eine Kleinstadt oder Dorf. Kaum ist man hier aus einem Dorf bzw. Kleinstadt raus, kommt schon das nächste. Ich will keine Zersiedelung!!!
    Mein Idealbild von einem perfekten Land, lässt sich mit Kanada oder Australien vergleichen. Da hast du da eine gigantische Metropole und dann einfach nichts... Natuuur puuuur!!!! Und das fehlt mir hier. Das Schweizer Mittelland ist genau das Gegenteil von dem (oder Holland ist noch schlimmer!). Ein riesen Geflecht von Dörfern und keine wirkliche Natur dazwischen. Ich bin da für mehr Kontrast, mehr Trennung! Hier urban, dort Natur. - Nicht den Extremfall, aber es soll sich was endlich hier in diese Richtung bewegen!!! STOPP DER ZERSIEDELUNG!!!
    Diese Metropolen haben alleine über 7 Mio. Einwohner, die ganze Bevölkerung der Schweiz hätte Platz in so einem Monstrum von "Stadt".

    Zuviel Urbanisierung ist absoluter Müll, als ob das Leben nicht schon hektisch genug wäre müssen wir die Städte noch voller machen und das schöne Stadtbild mit Wolkenkratzern zerstören. Nein, sowas passt einfach nicht zur Schweiz und das sieht das stimmberechtigte Volk zum Glück auch so.

    Du kannst gerne Krach machen, dich beschweren und Initiativen starten, aber schlussendlich sitzen wir "Kleindenker" immernoch am längeren Hebel.

  3. #33
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Was für eine Unding... diese Schweizer schauen dass die Leute ihre Jobs behalten können

    Du hast absolut keinen blassen Schimmer wie es in der Baubranche hin und zugeht, was spuckst du hier solch grosse Töne? Ich war bei einigen Grossprojekten dabei und dort wird man einfach verheizt man muss Teilweise Rund um die Uhr arbeiten damit man einen beschissenen Zeitplan einhalten kann, aber klar "Schneckentempo" alle sitzen rum und trinken nur ihren Kaffee.
    Es kommt mir vor, wie Schneckentempo.
    Denn, wieso können die Amis etwas über Nacht, was hier mehrere Tage oder Wochen geht? Und wieso können die Araber in "1,5" Jahren oder so das grösste Gebäude der Welt auf die Beine stellen?
    Und erklär mir dann, wieso es die Schweizer doch können, wenn sie müssen: Beispiel Fertigstellung des Letzigrund-Stadions im Rekordtempo. - Es geht also.
    Aber jetzt heisst es plötzlich beim Hardturm-Stadion, dass es frühstens so ca. 2017, 2018 fertig sein wird!!!

    So was regt mich einfach auf!

  4. #34

    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    1.166

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Tja Guster.... da sind wir wohl in dieser Frage total unterschiedlicher Meinungen, also quasi an den Pol-Enden.
    Mir gehen Kleindenker auf den Sack, dir Grossdenker.

    Nein, ich will nicht nach New York ziehen, ich will Zürich so haben!! Punkt! Und es gibt mehr als genug Leute, die so wie ich denken!!!

    Und nein ich will keine alle 2km eine Kleinstadt oder Dorf. Kaum ist man hier aus einem Dorf bzw. Kleinstadt raus, kommt schon das nächste. Ich will keine Zersiedelung!!!
    Mein Idealbild von einem perfekten Land, lässt sich mit Kanada oder Australien vergleichen. Da hast du da eine gigantische Metropole und dann einfach nichts... Natuuur puuuur!!!! Und das fehlt mir hier. Das Schweizer Mittelland ist genau das Gegenteil von dem (oder Holland ist noch schlimmer!). Ein riesen Geflecht von Dörfern und keine wirkliche Natur dazwischen. Ich bin da für mehr Kontrast, mehr Trennung! Hier urban, dort Natur. - Nicht den Extremfall, aber es soll sich was endlich hier in diese Richtung bewegen!!! STOPP DER ZERSIEDELUNG!!!
    Bin absolut deiner Meinung!

    man sollte die Schweizer-Metropolen, Bern-Basel-Zürich weiter ausbauen. die Schweiz ist so oder so ländlich genug! sonst sind wir ja bald wirklich ein riesen grosses Dorf!

  5. #35
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es kommt mir vor, wie Schneckentempo.
    Denn, wieso können die Amis etwas über Nacht, was hier mehrere Tage oder Wochen geht? Und wieso können die Araber in "1,5" Jahren oder so das grösste Gebäude der Welt auf die Beine stellen?
    Und erklär mir dann, wieso es die Schweizer doch können, wenn sie müssen: Beispiel Fertigstellung des Letzigrund-Stadions im Rekordtempo. - Es geht also.
    Aber jetzt heisst es plötzlich beim Hardturm-Stadion, dass es frühstens so ca. 2017, 2018 fertig sein wird!!!

    So was regt mich einfach auf!
    Das Letzigrund Stadion ist genau vor meiner Nase, der Umbau war nichts weltbewegendes es war keine all zu grosse Arbeit das Stadion umzubauen. Man sieht ja zu was es geführt hat es schnellstmöglichst fertigzustellen. Überall Rost und die Pfeiler sind auch eingerissen, deswegen musste es vor einiger Zeit Not saniert werden.

    Und komm mir bitte nicht mit dem Vergleich mit Dubai oder den USA...
    In der Schweiz kann man nicht einfach so nach Lust und Laune bauen es müssen bestimmte Auflagen erfüllt werden und die Vorschriften sind bei weitem strenger als in den USA oder den arabischen Ländern. Hinzu kommt einfach dass es an Arbeitern fehlt.

    Wollen wir die Bauleute ganz verheizen? Man hat es schon jetzt verdammt stressig auf den Baustellen deswegen gehen die Leute endlich auf die Barrikaden.

  6. #36
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen

    zürich es ist nicht so das ich kein verständnis für deine ansichten hätte ....
    will mich auch nicht mit dir streiten im sinne von du so blablabla!!!!

    [I]bin auch nicht mit allem einverstanden was abgeht in der stadt.
    in der stadt fehlen mir beispielsweise bezahlbare wohnungen.
    Das mit bezahlbaren Wohnunge stimm ich dir zu. Es sollte mehr Genossenschaftswohnungen in Zürich geben, Wohnungen, die der Stadt gehören,...etc... Aber allgemein braucht es viel mehr Wohnungen in Zürich, denn die Nachfrage ist gigantisch und sprengt zum Teil alle Grenzen.
    - Man sollte das Problem einfach akzeptieren und vom konservativen Denken wegkommen. Und endlich was dagegen tun.



    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    auch demokratie entscheide müssen & dürfen angefochten werden wenn das leben der betroffenen menschen tangiert wird.
    Ja schon. Aber es gibt Leute, die sind gar nicht betroffen (Beispiel Luzern und Wolkenkratzer beim neuen Stadion) oder tun soooo was voll auf Ego und das Allgemeinwohl und der demokratische Entscheid ist ihnen egal (Beispiel: Anwohner im boomenden Zürich-West die gegen jedes Projekt ankämpfen und die Hardbrücke abreissen wollen).




    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    das andere ist das die schweiz betreffend personal-ressourcen begrenzt ist auf grund der einwohnerzahl!!!!

    wieviel prozent der schweizer arbeiten in der baubranche?
    Dafür war ich für die Personenfreizügigkeit.

  7. #37
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es kommt mir vor, wie Schneckentempo.
    Denn, wieso können die Amis etwas über Nacht, was hier mehrere Tage oder Wochen geht? Und wieso können die Araber in "1,5" Jahren oder so das grösste Gebäude der Welt auf die Beine stellen?
    Und erklär mir dann, wieso es die Schweizer doch können, wenn sie müssen: Beispiel Fertigstellung des Letzigrund-Stadions im Rekordtempo. - Es geht also.
    Aber jetzt heisst es plötzlich beim Hardturm-Stadion, dass es frühstens so ca. 2017, 2018 fertig sein wird!!!

    So was regt mich einfach auf!
    zürich kurzer hinweis in eigener sache!!!

    erst als ich dich daraufhingewiesen habe kommst jetzt mit dem beispiel des letzigrund-stadion das es in so kurzer zeit fertiggestellt wurde.....
    dabei hast 2 seiten vorher genau das gegenteil behauptet!!!

    danke

  8. #38
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Dane_HR Beitrag anzeigen
    Bin absolut deiner Meinung!

    man sollte die Schweizer-Metropolen, Bern-Basel-Zürich weiter ausbauen. die Schweiz ist so oder so ländlich genug! sonst sind wir ja bald wirklich ein riesen grosses Dorf!
    Die Dörfer in der Schweiz sollten sofort mit diesem Wachstum aufhören!!! Sonst ist die Schweiz mal eine einzige Betonmauer.
    Die Städte müssen verdichtet werden, höher werden, die Dörfer und Natur in Ruhe gelassen werden.
    Für Rand-Regionen wie Graubünden oder Wallis, kann man sich auf die Städte wie Sion oder Chur konzentrieren und das S-Bahn-Netz dort gut ausbauen und gut ist.
    Heute weiss man in manchen Gegenden nicht mehr wo ein Dorf aufhört und wo das nächste anfangt, es sei denn, man sieht das Ortsschild.


    Und ich befürworte vor allem Eingemeindungen der engeren Agglomerationen zu ihren Grossstädten!

  9. #39
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    zürich kurzer hinweis in eigener sache!!!

    erst als ich dich daraufhingewiesen habe kommst jetzt mit dem beispiel des letzigrund-stadion das es in so kurzer zeit fertiggestellt wurde.....
    dabei hast 2 seiten vorher genau das gegenteil behauptet!!!

    danke
    Nein, du hast mich falsch verstanden.

    Ich wollte damit nur sagen, "sie können es doch (aber nur wenn sie müssen)". Ansonsten kann man hier oft zu den meisten Projekten sagen: "Ooooh,... wenn ich Glück habe, lebe ich dann noch" (zwar etwas extrem ausgedrückt, aber du weisst was ich meine).

    Eben... Als Beispiel die beiden Stadien: Letzigrund 2007 und Hardturm heute (ohne die Vorgeschichte um das Pentagon-Projekt). Mein Gott, mit all den politischen Hürden glaube ich nicht an 2017, sondern eher 2020 mit der Realisierung des Stadions. Naja... vielleicht kann ich dann mal mit meinen Kindern dorthin gehen. Wer weiss....

  10. #40
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nein, du hast mich falsch verstanden.

    Ich wollte damit nur sagen, "sie können es doch (aber nur wenn sie müssen)". Ansonsten kann man hier oft zu den meisten Projekten sagen: "Ooooh,... wenn ich Glück habe, lebe ich dann noch" (zwar etwas extrem ausgedrückt, aber du weisst was ich meine).

    Eben... Als Beispiel die beiden Stadien: Letzigrund 2007 und Hardturm heute (ohne die Vorgeschichte um das Pentagon-Projekt). Mein Gott, mit all den politischen Hürden glaube ich nicht an 2017, sondern eher 2020 mit der Realisierung des Stadions. Naja... vielleicht kann ich dann mal mit meinen Kindern dorthin gehen. Wer weiss....
    Wie gesagt Letzigrund ist der beschissente Vergleich denn du hier bringen kannst, es gilt als Synonym für Pfusch.

    Sowas als Neubau zu verkaufen ist fast schon eine Frechheit für mich bleibt es ein verpfuschter Umbau.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abstimmung (Anti-Minarett in der Schweiz) JA oder NEIN
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1530
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 08:44
  2. Nein zu Islam,Nein zu Islamisierung und Nein zu Moschee Bauten
    Von Barney Ross im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 01:12
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 18:22
  4. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:36