BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 97

Die ewigen Nein-Sager und Kleindenker hier in der Schweiz

Erstellt von Zurich, 22.11.2011, 18:38 Uhr · 96 Antworten · 4.989 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    03.12.2009
    Beiträge
    1.166
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Die Dörfer in der Schweiz sollten sofort mit diesem Wachstum aufhören!!! Sonst ist die Schweiz mal eine einzige Betonmauer.
    Die Städte müssen verdichtet werden, höher werden, die Dörfer und Natur in Ruhe gelassen werden.
    Für Rand-Regionen wie Graubünden oder Wallis, kann man sich auf die Städte wie Sion oder Chur konzentrieren und das S-Bahn-Netz dort gut ausbauen und gut ist.
    Heute weiss man in manchen Gegenden nicht mehr wo ein Dorf aufhört und wo das nächste anfangt, es sei denn, man sieht das Ortsschild.


    Und ich befürworte vor allem Eingemeindungen der engeren Agglomerationen zu ihren Grossstädten!

    Ja absolut, es muss ja nicht gleich Tokyo werden, und ich meine wer kann sich schon ein Wolkenkratzer im Wallis oder Graubünden vorstellen? Nein die Natur soll dort bleiben wo sie am schönsten ist!

    Ich bin auch dafür das man mehr Wolkenkratzer in den 3 obengenannten Städten bauen muss, die Stadt muss verdichtet werden vorallem Bern. Hochhäuser findet man speziell im Stadtteil Bern-Bethlehem, und der ist einige Kilometer vom eigentlichen Stadtzentrum entfernt!

  2. #42
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Na ja, letztlich müssen die Schweizer wissen was sie wollen. Vielleicht haben sie auch einfach keinen Bock auf Hochhäuser und ähnliches Zeug.
    Ich persönlich kann zum Beispiel auch nichts mit diesen ganzen himmelstürmenden Bauten anfangen. Meistens finde ich sie sogar potthäßlich. Mögen sie teils auch aus architektonischer Sicht interessant sein, macht sie das letztlich nicht unbedingt schöner.

  3. #43
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Grundsätzlich müsste man sich zuerst einmal in die Situation der Betroffenen versetzen. Es ist nicht schwer, etwas zu fordern bzw. über Einsprachen den Kopf zu schütteln, wenn man selber die direkten Konsequenzen nicht zu tragen hat. Sollen sie doch wegziehen? Als ob das heute so einfach wäre!

    Quartiere in der Stadt Zürich, welche die Bezeichnung "Industriequartier" tragen, sind längst keine Industriequartiere mehr. Sie waren es und die Bezeichnung wurde beibehalten, aber Zürich ist schon lange keine Industriestadt mehr, sondern eine Dienstleistungs- und Wohnstadt. Was gibt es denn in Zürich noch an Industrie?

    Einerseits erfreuen wir uns an der sehr gut funktionierenden Demokratie in der CH, andererseits scheinen wir uns aber genau an dieser Demokratie zu stören, wenn Entscheide gefällt werden, die uns nicht passen. Demokratie bedeutet nicht nur, selber mitbestimmen zu können, sondern auch Entscheide zu akzeptieren. Unser Rechtsstaat ist ein wesentlicher Faktor für das funktionieren unserer Demokratie, und unser Recht sieht nun einmal auch das Einsprachrecht vor, und wenn diese Einsprache rechtlich fundiert ist, muss man damit leben.

    Wer in der Region Zürich eine bezahlbare Wohnung möchte, dürfte Schwierigkeiten haben, diese ausserhalb des Fluglärmbereichs zu finden, ohne weit wegziehen zu müssen. Entsprechend kann ich verstehen, wenn die Menschen einer Flughafenerweiterung skeptisch gegenüberstehen.

  4. #44
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von delije1984 Beitrag anzeigen
    das wohlhabendste land der welt???? ist das nicht bischen hochgegriffen?

    Eigentlich schon.

    Zum Thread:

    Kenn ich zu gut. Ein armenischer Kollege hatten ein Haus hier gekauft und wollten bei ihren Grundstück ein kleine Mauer , so 1.5m bauen. Der stinkreiche Nachbar, ungefähr 100m entfernt, hat sich gestört gefühlt, weil man auf diese Mauer klettern könnte und seine Frau in ihrem Zimmer begaffen. Er hat vor Gericht gewonnen

  5. #45
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Eigentlich schon.

    Zum Thread:

    Kenn ich zu gut. Ein armenischer Kollege hatten ein Haus hier gekauft und wollten bei ihren Grundstück ein kleine Mauer , so 1.5m bauen. Der stinkreiche Nachbar, ungefähr 100m entfernt, hat sich gestört gefühlt, weil man auf diese Mauer klettern könnte und seine Frau in ihrem Zimmer begaffen. Er hat vor Gericht gewonnen
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass das die Begründung war. Solche Entscheide werden ja nach Baurecht gefällt und ich wage zu bezweifeln, dass die Möglichkeit für Spanner ein Thema im Baurecht ist. Das klingt mir zu sehr nach USA.

  6. #46
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass das die Begründung war. Solche Entscheide werden ja nach Baurecht gefällt und ich wage zu bezweifeln, dass die Möglichkeit für Spanner ein Thema im Baurecht ist. Das klingt mir zu sehr nach USA.

    Das Ja vom Bauamt hatten die schon, aber eben, dem Nachbar gefiehl es nicht und schluss aus die Maus

  7. #47
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Das Ja vom Bauamt hatten die schon, aber eben, dem Nachbar gefiehl es nicht und schluss aus die Maus
    Das mag ja sein, trotzdem muss ich ein Gerichtsentscheid auf rechtliche Grundlagen stützen.

  8. #48
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Das mag ja sein, trotzdem muss ich ein Gerichtsentscheid auf rechtliche Grundlagen stützen.

    Tja, Geld regiert die Welt :jew:

  9. #49
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Luli Beitrag anzeigen
    Tja, Geld regiert die Welt :jew:
    Bis zum Bundesgericht? Ein Entscheid, von dem ich glaube, dass er rechtlich nicht fundiert ist, kann ich ja bis zur obersten Instanz anfechten.

    Ausserdem: Wenn der Nachbar so steinreich ist, wie das nun den Anschein macht, dürfte der Armenier ja auch nicht arm sein. Gerade in der Schweiz wohnen arme Schlucker in der Regel ja nicht gleich neben Superreichen!

  10. #50
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Bis zum Bundesgericht? Ein Entscheid, von dem ich glaube, dass er rechtlich nicht fundiert ist, kann ich ja bis zur obersten Instanz anfechten.

    Ausserdem: Wenn der Nachbar so steinreich ist, wie das nun den Anschein macht, dürfte der Armenier ja auch nicht arm sein. Gerade in der Schweiz wohnen arme Schlucker in der Regel ja nicht gleich neben Superreichen!

    Mein Gott bist du Kompliziert. Wenn jemand in der Nachbar ein fucking Problem hat, dann hat man den Salat. Bei meinem Onkel ist es auch so. Mein Onkel darf nicht mal einen Gemüsegarten anpflanzen in seinem Garten bei seinem Haus, weil es den Nachbar stört Und nur weil der Kollege Armenier ist, muss es nicht heissen dass er arm ist. Der Schweizer ist einfach nur reicher.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abstimmung (Anti-Minarett in der Schweiz) JA oder NEIN
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1530
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 08:44
  2. Nein zu Islam,Nein zu Islamisierung und Nein zu Moschee Bauten
    Von Barney Ross im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 01:12
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 18:22
  4. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:36