BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 97

Die ewigen Nein-Sager und Kleindenker hier in der Schweiz

Erstellt von Zurich, 22.11.2011, 18:38 Uhr · 96 Antworten · 4.982 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Quatsch! Gerade aus Fortschrittsgründen planen Menschen Mega-Bauten, seien es jetzt Hochhäuser oder andere Mega-Projekte.
    Hättest du recht, gäbe es heute kaum Hochhäsuer. Doch gerade in Ländern, wo die Wirtschaft boomt, werden sie gebaut. Sie sind für mich eine Art Begleiterscheinung wirtschaftlichen Wachstums. Also können sie gar nicht mit deiner These so verkehrt sein.

    Ich studiere zwar keine Volkswirtschaft, und ich denke du auch nicht. Aber man kann ja sich halbwegs mit solchen Sachen auskennen und ein bisschen logisch denken.

    Und die Gründe, warum manche Menschen dagegen sind, sind nicht die, die du jetzt erwähnt hast. Auf ihren Protest-Plakaten stehen andere Sachen und auch das, was sie von sich geben.


    Wobei ich nicht jetzt alleine die Linken und Grünen angreifen will. Leute die ganz rechts sind, sind ebenfalls gegen Megabauten und Hochhäuser. Die schweizerische rechtspopulistische Partei SD wollte Wolkenkratzer mit dem Slogan "40m sind genug!" verhindern. Doch sie sprachen von Grössenwahn, Amerikanisierung, Manhatten-isierung, zerstörung des kulturell-schweizerischen Stadtbildes, und fördern generell lieber eine konservative dorfisch-schweizerische Baukultur, selbst in Grossstädten.
    Du hast keinen blassen Schimmer, solche Projekte sind reinste Prestigeobjekte. Zu teuer und zerstören das Stadtbild.

    In der Schweiz absolut unnötig da es genau günstiges Bauland gibt.

  2. #82
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Bau doch du einen wenn du so scharf drauf bist.
    Ihr habt keine Ahnung über Kosten, Genähmigungen und Planung dass einzige was ihr könnt ist fordern, fordern und fordern.

    Nimm einen Kredit auf und Bau dir ein Hochhaus.

    Ich bebau mir die gleiche Fläche auf einem grössen Grund. Mal sehen wer billiger davonkommt.
    Mal jetzt ganz logisch überlegt, wenn du schon die Kosten erwähnst.
    Die Grundstückpreise in Zürich explodieren ja förmlich. Der Quadratmeter wird immer teurer und teurer, ist ja eigentlich jetzt schon "unbezahlbar".
    Ist es jetzt nicht billiger wenige Quadratmeter-Grundstück zu beanspruchen, dafür etwas höher bauen, als ein sehr flaches Gebäude, gleichen Volumens, auf einer sehr grossen Fläche?????

  3. #83
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Du hast keinen blassen Schimmer, solche Projekte sind reinste Prestigeobjekte.
    Und jetzt? Sich mit anderen zu messen, gehört zum Menschen. Und das seit eh und jeh. Schau mal in die Geschichte zurück. Wer hat den grösseren, wer hat den besseren, wer ist besser als der andere,... Dank solcher Grundgedanken gibt es überhaupt den Fortschritt und von diesem Gedanken lebt auch die Wirtschaft, das hat er Kommunismus versäumt anzuerkennen.

    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Zu teuer und zerstören das Stadtbild.
    Wolkenkrazer zerstören ein Dorfbild. Nicht ein Stadtbild. In eine Grosstadt gehören Wolkenkrazer! Siehe Amerika, Asien, Australien.
    Und Zürich ist nun mal kein Dorf, dass müssen Leute endlich mal einsehen. Und ich will nicht, dass sich Zürich zu einem Riesen-Dorf wie München entwickelt.

    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    In der Schweiz absolut unnötig da es genau günstiges Bauland gibt.
    Ja, und ambesten die ganze Schweiz verbauen und zupflastern. Suuuper Idee! Die ganze Schweiz ein riesiges Dorf, ohne wirkliche Natur dazwischen.

  4. #84
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Mal jetzt ganz logisch überlegt, wenn du schon die Kosten erwähnst.
    Die Grundstückpreise in Zürich explodieren ja förmlich. Der Quadratmeter wird immer teurer und teurer, ist ja eigentlich jetzt schon "unbezahlbar".
    Ist es jetzt nicht billiger wenige Quadratmeter-Grundstück zu beanspruchen, dafür etwas höher bauen, als ein sehr flaches Gebäude, gleichen Volumens, auf einer sehr grossen Fläche?????
    Noch nicht, vorallem nicht in Zürich-West.
    Im Stadtkern kannst du sowas sowieso vergessen wegen den Genehmigungen.
    Der Preis müsste noch rapider steigen damit sowas überhaupt erst lohnt. Der Aufwand ist einfach um ein vielfaches höher somit kompensiert sich dass mit der Baufläche.

  5. #85

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Bau doch du einen wenn du so scharf drauf bist.
    Ihr habt keine Ahnung über Kosten, Genähmigungen und Planung dass einzige was ihr könnt ist fordern, fordern und fordern.

    Nimm einen Kredit auf und Bau dir ein Hochhaus.

    Ich bebau mir die gleiche Fläche auf einem grössen Grund. Mal sehen wer billiger davonkommt.
    So ein blödsinniges Kommentar. 'Bau dir ein Hochhaus komm bau dir eins'....haha was für ein Blödsinn.

    Hochhäuser baut man generell in Ballungszentren, da gibt es nunmal kein Platz.

    Ein Dienstleister kann sein Büro natürlich auch in Buxtehude errichten und sich dort richtig breit machen. Aber Kundschaft wird er dort keine finden.

    Ein Hochhaus ist ein Kompromiss. Man nimmt den technischen und wirtschaftlichen Aufwand in Kauf, ist jedoch in einem Ballungszentrum und damit am Nabel des Geschehens. Das zahlt sich aus.

    Ich habe slber mal in einem Ballungsgebiet gearbeitet. Dort laufen sich die Leute ständig über den Weg. Verträge zwischen Firmen haben oft in der gemeinsamen Kantine ihre Anfänge.

    Trotz Internet und Telefon wird die persönliche Nähe zu den Geschäftspartnern immernoch hoch angesehen.

    Aber du kannst ja nach Buxtehude in die Einöde gehen und dich breit machen soviel du willst, wenns sein muss Wälder und Äcker platt walzen. Ob jemand zu dir kommt ist die andere Frage.

  6. #86
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Und jetzt? Sich mit anderen zu messen, gehört zum Menschen. Und das seit eh und jeh. Schau mal in die Geschichte zurück. Wer hat den grösseren, wer hat den besseren, wer ist besser als der andere,... Dank solcher Grundgedanken gibt es überhaupt den Fortschritt und von diesem Gedanken lebt auch die Wirtschaft, das hat er Kommunismus versäumt anzuerkennen.


    Wolkenkrazer zerstören ein Dorfbild. Nicht ein Stadtbild. In eine Grosstadt gehören Wolkenkrazer! Siehe Amerika, Asien, Australien.
    Und Zürich ist nun mal kein Dorf, dass müssen Leute endlich mal einsehen. Und ich will nicht, dass sich Zürich zu einem Riesen-Dorf wie München entwickelt.


    Ja, und ambesten die ganze Schweiz verbauen und zupflastern. Suuuper Idee! Die ganze Schweiz ein riesiges Dorf, ohne wirkliche Natur dazwischen.
    Zürich kannst du nicht mit den Städten in Amerika vergleichen meine Fresse.
    New York City hat mehr Einwohner als die ganze Schweiz! Zürich hat nichtmal 500'000 und du redest von Wolkenkratzern. Ausserdem wurde New York erst im 17 Jahrhundert gegründet, Zürich hingegen gibt es schon seit tausenden von Jahren. Eine Stadt wie Zürich die durch ihre geschichtlichen Bauten glänzt mit einem Monstrum wie New York zu vergleichen ist reinster Blödsinn!

    Wolkenkratzer machen nur Sinn, wenn kein Bauland vorhanden ist aber der Bedarf an Wohn- oder Arbeitsfläche besteht. Alles andere ist Schwanzvergleich zwischen irgendwelchen Milliardären das absolut garnichts mit Fortschritt zutun hat.

  7. #87
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    So ein blödsinniges Kommentar. 'Bau dir ein Hochhaus komm bau dir eins'....haha was für ein Blödsinn.

    Hochhäuser baut man generell in Ballungszentren, da gibt es nunmal kein Platz.

    Ein Dienstleister kann sein Büro natürlich auch in Buxtehude errichten und sich dort richtig breit machen. Aber Kundschaft wird er dort keine finden.

    Ein Hochhaus ist ein Kompromiss. Man nimmt den technischen und wirtschaftlichen Aufwand in Kauf, ist jedoch in einem Ballungszentrum und damit am Nabel des Geschehens. Das zahlt sich aus.

    Ich habe slber mal in einem Ballungsgebiet gearbeitet. Dort laufen sich die Leute ständig über den Weg. Verträge zwischen Firmen haben oft in der gemeinsamen Kantine ihre Anfänge.

    Trotz Internet und Telefon wird die persönliche Nähe zu den Geschäftspartnern immernoch hoch angesehen.

    Aber du kannst ja nach Buxtehude in die Einöde gehen und dich breit machen soviel du willst, wenns sein muss Wälder und Äcker platt walzen. Ob jemand zu dir kommt ist die andere Frage.

    Dummerweise sehen es die Unternehmer in der Schweiz und generell in Europa ein wenig anders.

    Laut deiner Logik müsste es von Wolkenkratzern und dem restlichen Müll nur so wimmeln. Aber anscheinend bist du viel schlauer als die ganzen Bauherren die ständig neue Projekte realisieren.


  8. #88

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Dummerweise sehen es die Unternehmer in der Schweiz und generell in Europa ein wenig anders.

    Laut deiner Logik müsste es von Wolkenkratzern und dem restlichen Müll nur so wimmeln. Aber anscheinend bist du viel schlauer als die ganzen Bauherren die ständig neue Projekte realisieren.

    Das liegt nicht an der unwirtschaftlichkeit der Hochhäuser sondern an den Strenge der Bauverordnungen.

    Frankfurt ist die einzige Stadt in Deutschland mit einem Hochhausrahmenplan und somit Hochhausfreundlich. Demensprechend gibt es dort Hochhäuser. Die anderen Städte wehren sich dagegen um z.B. das Stadtbild nicht zerstören. Das hat aber keine wirtschaftlichen Gründe.

    Aber was weiß ich schon. Ein Pseudo-Nordkoreaner mit einer Komikfigur im Profilbild weiß sicherlich alles besser.

  9. #89
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Zürich kannst du nicht mit den Städten in Amerika vergleichen meine Fresse.
    New York City hat mehr Einwohner als die ganze Schweiz! Zürich hat nichtmal 500'000 und du redest von Wolkenkratzern. Ausserdem wurde New York erst im 17 Jahrhundert gegründet, Zürich hingegen gibt es schon seit Tausenden von Jahren. Eine Stadt wie Zürich die durch ihre geschichtlichen Bauten glänzt mit einem Monstrum wie New York zu vergleichen ist reinster Blödsinn!
    1.) Zürich ist eine Weltstadt. Und wenn du es genau wissen willst, sogar eine Alpha-Weltstadt in der Kategorie-Skala.
    2.) Ich vergleiche Zürich nicht mit New York. Ich habe aber ein paar Seiten vorher geschrieben, dass es in den USA städte gibt, die schon ab 100'000 Einwohner eine Skyline haben.

    Atlanta hat 420.003 Einwohner. (Stand: 2010). Atlanta:


    3.) Zürich hat eine Altstadt. Die soll natürlich unberührt bleiben. Aber zwischen der Hardbrücke und Europabrücke sollte Zürich eine Skyline haben. Der Prime-Tower sieht alleine sowieso scheisse aus.
    Die Vielfalt macht's aus.

    4.) Und nochmals: Wolkenkratzer gehören zu einer Grossstadt!



    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wolkenkratzer machen nur Sinn, wenn kein Bauland vorhanden ist aber der Bedarf an Wohn- oder Arbeitsfläche besteht. Alles andere ist Schwanzvergleich zwischen irgendwelchen Milliardären das absolut garnichts mit Fortschritt zutun hat.
    Wolkenkratzer machen sehr wohl sinn, wenn man ein gewaltiges Problem mit der Zersiedelung hat und dieses Problem in den Medien Jahr für Jahr immer mehr Platz findet, weil es wirklich ein riesen-Problem ist!

    Und zu deinem "Schwanzvergleich" will ich mich nicht ständig wiederholen. Ich hab dir vorher schon erklärt, wie die Menschen ticken, und wieso so was nützlich ist. Menschen vergleichen sich nun mal, und das ist gut so. Für die Wirtschaft, für den Fortschritt, für alles. Akzeptiere das einfach.
    Wenn für dich eh alle Menschen gleich sind, Neid für dich ein Fremdwort ist, du kein Bedürfnis hast, dich mit anderen zu messen, Grösse für dich keine Bedeutung hat, du kein Bedürfniss und Drang hast, besser als der andere zu sein,....etc....etc... dann ist das für mich ein typisches, klischeehaftes kommunistisches Denken. Und genau diese Denkweise und Einstellung scheitere wirtschaftlich.

    Merk dir diesen Satz, so kapitalistisch er auch in deinen Augen erscheinen mag, aber er entspricht der absoluten Wahrheit:
    OHNE KONKURRENZDENKEN KOMMT DIE MENSCHHEIT NICHT VORAN!! Es ist DER Antriebsmotor der Menschheit!!!

  10. #90
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Das liegt nicht an der unwirtschaftlichkeit der Hochhäuser sondern an den Strenge der Bauverordnungen.

    Frankfurt ist die einzige Stadt in Deutschland mit einem Hochhausrahmenplan und somit Hochhausfreundlich. Demensprechend gibt es dort Hochhäuser. Die anderen Städte wehren sich dagegen um z.B. das Stadtbild nicht zerstören. Das hat aber keine wirtschaftlichen Gründe.

    Aber was weiß ich schon. Ein Pseudo-Nordkoreaner mit einer Komikfigur im Profilbild weiß sicherlich alles besser.
    Die Bauverordnungen sind nicht zum Spass da.
    Ein Hochhaus bringt mehr Aufwand mit sich und ist deswegen auch teurer. Es gibt andere Städte in Europa die es lockerer sehen und trotzdem werden sie nicht mit Hochhäusern zugepflastert.

    Realisation und Ausführungen verschlingen Unmengen an Kosten, aber was erzähl ich das jemanden der vom Bauen nicht die geringste Ahnung hat.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abstimmung (Anti-Minarett in der Schweiz) JA oder NEIN
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1530
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 08:44
  2. Nein zu Islam,Nein zu Islamisierung und Nein zu Moschee Bauten
    Von Barney Ross im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 01:12
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 18:22
  4. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 11:36