BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 99 ErsteErste ... 182425262728293031323878 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 989

Explosionen und Schüsse in Paris

Erstellt von Azrak, 13.11.2015, 23:03 Uhr · 988 Antworten · 44.134 Aufrufe

  1. #271

    Registriert seit
    15.07.2014
    Beiträge
    612
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Verzeih mir, ich habe den Koran nicht gelesen. Aber ist da was dran, dass Mohammed getötet haben soll? Somit wäre er doch im Gegensatz zu Jesus und Buddha Verfechter von Gewalt? Ernstgemeinte Frage, ich lese sehr oft Islamkritik in der Hinsicht, aber höre eigentlich nie die andere Seite. Kein Wunder, dass sich in meinem Kopf dann das Bild einer rückständigen, ignoranten, gewaltbereiten Religion bildet. Das Christentum war sicherlich auch nicht ohne, zu Gute kommts dem Christentum, dass es 600 Jahre älter ist und Reformen und Revolutionen es eigentlich zu einer sehr friedlichen Religion gemacht haben.

    Islamkritiker Hamed Abdel-Samad rechnet mit dem Propheten ab - DIE WELT

    Die Welt: Im Moment ist es aber doch so, dass jeder sich seinen eigenen Reim auf den Propheten macht, sich herauszieht, was für ihn nützlich ist. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) habe nichts mit dem wahren Islam zu tun, hört man immer wieder. Aber stimmt das denn?
    Abdel-Samad: Diese Behauptung ist nicht nur irreführend, sondern gefährlich. Das würde ja bedeuten, dass wir den Islam so lassen können, wie er ist. Der IS macht nichts, was Mohammed in seiner Zeit nicht auch getan hat. Er zieht aus den historischen Texten für jede seiner Taten eine religiöse Legitimation. Ob Enthauptungen, Versklavung, Vergewaltigung, Ehe mit Minderjährigen, die Vertreibung von Juden und Christen – für alles lassen sich entweder im Koran oder in den Hadithen (Überlieferungen der Taten und Aussagen Mohammeds) Belege finden.
    Zur Zeit, als der Prophet gelebt hat; war in der Welt nur auf Anarchie anzutreffen.
    Der Prophet seinerseits hat nie gemordet: --> Im Gegenteil sogar, er hat seinen Feinden das Beste gewünscht.

    Er wurde mit Steinen beworfen, beleidigt, etc. und hat es so hingenommen; ohne sich zu beschweren. Aber mit der Expansion kam es dazu, dass immer mehr an seinen Kragen wollten; sodass er sich NUR Selbstverteidigt hat und im keinem Fall Aggressor War. Den Gefangenen hat er sogar die Flucht geboten, wenn sie im Gegenzug den Muslimen lesen beibringen.

    Ich versuche dir jetzt die Strategie zu erklären, welche die Terroristen benutzen.
    Wenn ich jetzt sagen würde: ich bin im Schach UNGESCHLAGEN; würde jene dies so hinbiegen , dass man jeden Schlagen soll. Obwohl dieses Schlagen eigentlich Siegen heißt.


    Du musst auch aufpassen, wer eigentlich dieser angebliche Islamwissenschaftler ist

    Abdel-Samad ist in Deutschland der größte Anti-Islam Hetzer
    Videoempfehlung:



    Dieses Video ist wirklich interessant ; für Menschen, welche sich ein Bild vom Islam machen wollen

  2. #272

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Die Europäer müssen verstehen das solange ihre von ihnen gewählten Regierungen sich in Kriege einmischen sie auch als Ziel dieser gelten. Man ist hier daran gewöhnt das Europäische Länder überall mitmischen und tut so als ob man nichts damit zu tun hat. Damit scheint Schluss zu sein.
    gilt das auch für die golfstaaten?

  3. #273
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.136
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wenn Anschläge in der Türkei passierten kam entweder nichts oder es hieß "die armen Kurden ohne Land". Wenn man selbst zur Zielscheibe wird, ist die Reaktion dann wohl anders.
    Hele sükür birisi yazdi.

  4. #274
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.063
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wenn Anschläge in der Türkei passierten kam entweder nichts oder es hieß "die armen Kurden ohne Land". Wenn man selbst zur Zielscheibe wird, ist die Reaktion dann wohl anders.

    Der nächste Depp.







    .......




    ich würd die Kamelficker Isis so zubomben......meinen ganzen Schrott auf sie..... dazu würd ich schön noch gebrauchte Monatsbinden und Schweinsodel dazu packen......mal schauen wie sie dann bei anklopfen im Paradies mit der Kontaminierung rein kommen wollen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sakib Sejdovic Beitrag anzeigen
    gil das auch für die golfstaaten?

    Nein, definitiv nicht.


    Das ist was anderes.... die muss man verstehen....geht ja um ihre Glaubensbrüder.

  5. #275

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    Zitat Zitat von Selahedine Eyubi Beitrag anzeigen
    sodass er sich NUR Selbstverteidigt hat und im keinem Fall Aggressor War.
    hehe, das haben sich die jungs von gestern abend bestimmt auch gedacht.

  6. #276

    Registriert seit
    15.07.2014
    Beiträge
    612
    Zitat Zitat von Sakib Sejdovic Beitrag anzeigen
    hehe, das haben sich die jungs von gestern abend bestimmt auch gedacht.
    Das von gestern Abend hat, aber nichts mit Selbstverteidigung zu tun....

  7. #277

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    Zitat Zitat von Selahedine Eyubi Beitrag anzeigen
    Das von gestern Abend hat, aber nichts mit Selbstverteidigung zu tun....
    das sehen einige aber anders. vor allem hier im forum...

  8. #278
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.063
    Zitat Zitat von Selahedine Eyubi Beitrag anzeigen
    Das von gestern Abend hat, aber nichts mit Selbstverteidigung zu tun....
    Alles eine Frage der Auslegung...

  9. #279
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.069
    Was hier wieder für abstruse Theorien aufgestellt werden. Weiss man denn mit Sicherheit wer es war und warum er oder sie es getan haben?

  10. #280
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.971
    Die islamistischen Terroristen könnten durchaus Erfolg mit ihrem Plan haben den Westen zu radikalisieren. Nur scheinen sie nicht zu begreifen, dass das letztendlich die Muslime erst Recht in eine ausweglose Situation bringen wird. Was bringt es den Muslimen, wenn alle westlichen Staaten "israelisiert" werden? Die ganze islamische Welt hat ja noch nicht mal gegen Israel eine Chance. Israel funktioniert als Staat ziemlich gut, trotz Terror rund um die Uhr. Die Menschenrechtsverletzungen gehen letztlich v.a. auf Kosten der Muslime.

    Die radikalen Muslime wollen den "Showdown" zwischen Westen und Islam. Allerdings wird der Islam in diesem Showdown komplett pulverisiert werden. Man möchte, dass der Westen geteilt wird und sich gegenseitig bekriegt. Tatsächlich aber bekriegen sich nur die Muslime gegenseitig. Sollten die Terroranschläge in Zukunft häufiger sein, wird der Westen sich einfach israelisieren, und wie Israel weiterhin gut funktionieren, während die islamische Welt in Krieg und Armut versinkt. Das wird einige Jahrzehnte gehen, und dann wird der Islam als politische Ideologie ausgestorben sein.

Ähnliche Themen

  1. Dreimächtepakt und Staatsstreich in Jugoslawien 1941
    Von Tare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 16.07.2017, 16:50
  2. Das Geschäft mit der Blutrache und Morden in Nord Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.2016, 18:26
  3. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 17:34
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00
  5. Identitätspolitik und -konflikte in Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 14:14