BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 44 von 99 ErsteErste ... 344041424344454647485494 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 989

Explosionen und Schüsse in Paris

Erstellt von Azrak, 13.11.2015, 23:03 Uhr · 988 Antworten · 44.212 Aufrufe

  1. #431
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.098
    Reinspiel

  2. #432
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Komisch aber davon hat man in den Nachrichten fast nichts mitbekommen, ich will jetzt nicht sagen dass Paris zu übertrieben dargestellt wird, aber ich finde es schon das hier ein Klassensystem stattfindet.

    Auch hast du nicht in Facebook Kenya Flaggen oder Bilder mit ''Pray for Kenya''

    Beim Angriff der somalischen Shabab-Miliz auf ein Studentenheim in Garissa im Osten Kenyas sind am Donnerstag 147 Seminaristen getötet worden. So lautet die traurige Bilanz des bisher blutigsten Terroranschlags auf kenyanischem Boden. Am Abend hatten Spezialeinheiten der Armee das Wohnheim gestürmt, in dem sich die Islamisten verbarrikadiert hatten. Vier Terroristen wurden getötet, ein fünfter war tagsüber verhaftet worden.


    Terroranschlag in Kenya: Massaker der Shabab-Miliz an wehrlosen Studenten - NZZ Afrika

  3. #433
    Mudi
    Der aus Montenegro ist wohl Serbe, bei einem Namen wie Vlatko.

  4. #434
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.024

  5. #435
    JazzMaTazz
    Kriegen die wieder Paranoia alter.

  6. #436
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Komisch aber davon hat man in den Nachrichten fast nichts mitbekommen, ich will jetzt nicht sagen dass Paris zu übertrieben dargestellt wird, aber ich finde es schon das hier ein Klassensystem stattfindet.

    Auch hast du nicht in Facebook Kenya Flaggen oder Bilder mit ''Pray for Kenya''

    Beim Angriff der somalischen Shabab-Miliz auf ein Studentenheim in Garissa im Osten Kenyas sind am Donnerstag 147 Seminaristen getötet worden. So lautet die traurige Bilanz des bisher blutigsten Terroranschlags auf kenyanischem Boden. Am Abend hatten Spezialeinheiten der Armee das Wohnheim gestürmt, in dem sich die Islamisten verbarrikadiert hatten. Vier Terroristen wurden getötet, ein fünfter war tagsüber verhaftet worden.


    Terroranschlag in Kenya: Massaker der Shabab-Miliz an wehrlosen Studenten - NZZ Afrika
    Wenn es in Sibirien schneit ist das keine Nachricht, wenn es in Afrika schneit sehr wohl.

  7. #437
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Serbian-Ghost Beitrag anzeigen
    Beirut ist in den letzten Jahren zu einem Hotspot des Terrorismus geworden, das schockiert nicht mehr.
    Und nein nicht desto mehr Tote desto unwichtiger, aber Menschen aus Westeuropa verstehen die Situation dort nicht und können sich also verständlicherweise auch nicht damit identifizieren. Du musst ja auch kein Mitleid haben mit den Parisern, Westeuropäer dafür auch nicht mit Libanesen.
    Unberechtigter Einwand ist das nicht unbedingt trotzdem wird selektiert nach der Methode Trauerlobbyismus.
    Viele Leute schließen sich dem nur aus dem Grunde an, weil die auch ein Teil dieser selbsternannten Kulturelite sein wollen.
    Ist wie in der Pause mit dem rauchen. Machste mit biste auch Cool.

  8. #438
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Wenn es in Sibirien schneit ist das keine Nachricht, wenn es in Afrika schneit sehr wohl.
    Das grenzt schon irgendwie an Rassismus!

    Ss sind 147 Menschen gestorben, und es ist nicht alltäglich dort, du hast ein Falsches Bild von dort unten, es sind wieder Terroristen, die im Namen Allah's töten.

  9. #439
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Der IS hat auch jede Menge Sklaven, und sie rechtfertigen es damit, dass Mohammed bei seinen Feldzügen ebenfalls Menschen versklavt hat.

    Gleichzeitig aber auch galt das Freilassen eines Sklaven als eine der besten Taten, die man als Mensch tun kann, und wird mit dem Bewahren vor der Hölle belohnt.

    Religion ist immer eine Narrative die man es so selbst für sich erklären will.
    Das dann Leute um sich und seine Umgebung zu relativieren, den anderen dann was in die Schuhe schieben will, diese Politik ist nicht neu. Und bekommt nicht dadurch mehr Rechtfertigung nur weils auf Wikipedia steht oder ein möchtegern selbsterklärter Nah-Ost Experte in ein Buch schreibt.

  10. #440
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    3.967
    Deutschland wird irgendwann dran sein... Ich hoffe es man kann die Typen vorher aufhalten bevor noch was passiert.

Ähnliche Themen

  1. Dreimächtepakt und Staatsstreich in Jugoslawien 1941
    Von Tare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 16.07.2017, 16:50
  2. Das Geschäft mit der Blutrache und Morden in Nord Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.2016, 18:26
  3. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 17:34
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00
  5. Identitätspolitik und -konflikte in Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 14:14