BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 60 von 99 ErsteErste ... 105056575859606162636470 ... LetzteLetzte
Ergebnis 591 bis 600 von 989

Explosionen und Schüsse in Paris

Erstellt von Azrak, 13.11.2015, 23:03 Uhr · 988 Antworten · 44.218 Aufrufe

  1. #591
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.386
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Die Medien zeigen halt bewusst nicht die gleiche Bedeutung der Anschläge in einem "fremden" Beirut und Ankara im Gegensatz zum "heimischen" kulturell nahen Paris. Die Leute kann man heute ganz leicht mit den getöteten Kindern sensibilisieren, aber die Medien haben eine bewusste Selektion bei diesen Informationen die die öffentliche Wahrnehmung prägen. Ruanda lässt grüssen.

    Leider ist es auch so, dass die Empathie eine begrenzte Reichweite hat. Es geht entlang einer Linie der Identität, zuerst von sich selbst, dann die Familie, heimischen Dörfer, Städte, Provinzen und Nationen bis hin zu aller letzt Modellen der Lebensweise anderer Kulturen. Leider ist der Ausdruck der menschlichen Solidarität begrenzt und muss nicht zwangsläufig faschistisch oder heuchlerisch geprägt sein.
    Genau das ist die Pointe. Besser kann man es nicht ausdrücken.

    Afrika ist das beste Beispiel. Eine Katastrophe muss von einer solchen Größe sein, dass man es einfach nicht mehr ignorieren kann.

    Trotzdem wird hier dauernd darauf herumgeritten, obwohl es umgekehrt genauso der Fall ist.

  2. #592
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Die Medien zeigen halt bewusst nicht die gleiche Bedeutung der Anschläge in einem "fremden" Beirut und Ankara im Gegensatz zum "heimischen" kulturell nahen Paris. Die Leute kann man heute ganz leicht mit den getöteten Kindern sensibilisieren, aber die Medien haben eine bewusste Selektion bei diesen Informationen die die öffentliche Wahrnehmung prägen. Ruanda lässt grüssen.

    Leider ist es auch so, dass die Empathie eine begrenzte Reichweite hat. Es geht entlang einer Linie der Identität, zuerst von sich selbst, dann die Familie, heimischen Dörfer, Städte, Provinzen und Nationen bis hin zu aller letzt Modellen der Lebensweise anderer Kulturen. Leider ist der Ausdruck der menschlichen Solidarität begrenzt und muss nicht zwangsläufig faschistisch oder heuchlerisch geprägt sein.
    Wenn das so ist dann darf man auch nicht eine Anteilnahme der Länder erwarten die seit Jahrzehnten unter dem Terror leiden die sogar teilweise vom Westen supportet wurden.

    CT39qJSUkAADJ8-.jpg

  3. #593
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.029
    Den Menschen in Australien und Argentinien ist ja Frankreich unmittelbare Nachbarschaft.

  4. #594

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ist halt passiert, was soll man machen? Also echt.
    geht mir genauso. aber die meisten leute können mit paris halt emotional mehr anfangen, als mit irgenwelchen orten, wo sie nie in ihrem leben hingehen würden.

    bei der geschichte mit aylan war es im grunde genommen ähnlich. all die zuvor in syrien abgeschlachteten kinder - egal welcher religion - waren der masse doch egal. aber wenn auf einmal ein totes flüchtlingskind an dem ort liegt, wo man sonst urlaub macht, dann ist man total bestürzt und empört. ist halt so.


  5. #595
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht entsinne, waren die Deutschen auch ganz fleißig am Liefern...

    ihr verwechselt da etwas.
    waffen werden in der regel für einen Verteidigungskrieg und nicht für einen Angriffskrieg geliefert.
    der Besitzer entscheidet, ob er sie missbraucht oder nicht.

    alle länder kaufen waffen, egal ob Serbien, Kroatien, türkei oder gr.
    ist ja zunächst nichts verwerfliches.

  6. #596
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Den Menschen in Australien und Argentinien ist ja Frankreich unmittelbare Nachbarschaft.

    der unterschied ist die haben die urbevölkerung dort entvölkert und die sind nachgezogen, daher ist die entfernung in kilometer nur eine zahl

  7. #597
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Den Menschen in Australien und Argentinien ist ja Frankreich unmittelbare Nachbarschaft.
    als man dich nach Deutschland holte, gingen auf der ganzen welt menschen auf die strasse und haben demonstiert.
    schon vergessen?


    ach sorry, du warst sehr klein und hast es nicht mitbekommen.

  8. #598
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Den Menschen in Australien und Argentinien ist ja Frankreich unmittelbare Nachbarschaft.
    Als ob Myanmar in unmittelbarer Nachbarschaft von der Türkei oder Bosnien ist....

  9. #599
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ihr verwechselt da etwas.
    waffen werden in der regel für einen Verteidigungskrieg und nicht für einen Angriffskrieg geliefert.
    der Besitzer entscheidet, ob er sie missbraucht oder nicht.

    alle länder kaufen waffen, egal ob Serbien, Kroatien, türkei oder gr.
    ist ja zunächst nichts verwerfliches.
    In Syrien liefert der Westen Waffen an die PKK und das wird noch Folgen haben spätestens wenn die Waffen gegen uns eingesetzt werden. Man schaue sich mal nur Links Kurdische Propaganda in den deutschen Medien an wie z.b dieser Artikel von Yücel:

    G-20-Gipfel in der Türkei: Wie Erdogan die Anschläge von Paris ausnutzt - DIE WELT

    Deniz Yücel benutzt alles um die Türkei mit der IS in Verbindung zu bringen und die PKK als Befreier.



    Diese Foto stellt er so dar als ob Erdogan ihm die Wange tätschelt obwohl er nur seine Schulter angefasst hat im Video.

  10. #600
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.029
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Als ob Myanmar in unmittelbarer Nachbarschaft von der Türkei oder Bosnien ist....
    In BiH und Türkei gedenkt ja auch keiner Myanmar.

Ähnliche Themen

  1. Dreimächtepakt und Staatsstreich in Jugoslawien 1941
    Von Tare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 16.07.2017, 16:50
  2. Das Geschäft mit der Blutrache und Morden in Nord Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.2016, 18:26
  3. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 17:34
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00
  5. Identitätspolitik und -konflikte in Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 14:14