BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 63 von 99 ErsteErste ... 135359606162636465666773 ... LetzteLetzte
Ergebnis 621 bis 630 von 989

Explosionen und Schüsse in Paris

Erstellt von Azrak, 13.11.2015, 23:03 Uhr · 988 Antworten · 44.231 Aufrufe

  1. #621
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    der hat uiguren geschrieben ich griechen, macht der jetzt uigurenbashing? man seid ihr empfindlich alter.
    thema ist hier ein anderer.
    Ne, aber ich wollte es mal erwähnt haben, weil du mir seit geraumer Zeit aufgefallen bist.

  2. #622
    Avatar von Baba Jula

    Registriert seit
    30.12.2009
    Beiträge
    5.127
    Pariz: Povređeno 14 Srba, sedmoro teže

    Prilikom terorističkog napada u Parizu povređeno je 14 srpskih državljana, od kojih je sedam sa teškim povredama zadržano u bolnici

    Pariz: Povreeno 14 Srba, sedmoro tee - B92.net

    14 serbische Staatsbürger bei dem Terroranschlag verletzt, davon 7 schwer.



    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Man muss schon sagen dass der französische Geheimdienst versagt hat und die Logistik für diesen Angriff eigentlich nur von Innen kommen konnte. Die Logistik macht 90% der Aufgabe und Operation aus, bzw. Waffen besorgen, Sprengstoff und alle notwendigen Pläne dazu. Das kann auch nur jemand ausführen der schon lange in der EU lebt und viele Beziehungen und wichtige Kontakte zu den Drahtziehern führt. So etwas müssen die Geheimdienste auf ihrem Radar haben. Die Terroristen die sich unter den Flüchtlingen gemischt haben sind lediglich Kanonenfutter, aber sie waren sicherlich nicht in der Lage eine AK-47 und Sprengstoff in allen EU-Ländern zu schmuggeln. Das Schengen-Abkommen ist ein einladendes Geschenk für die Terroristen wenn sie beispielsweise zwischen Belgien und Frankreich operieren. Ich denke bald werden die Franzosen ihr "Patriot Act" Gesetz bekommen.
    Bin mir nicht sicher ob es richtig ist, dem französischem Geheimdienst die Verantwortung zuzuschieben. Offensichtlich liegt eine neue Strategie der Angreifer vor, soweit bekannt, sind diese Terrorzellen
    zusammengestzt aus den "Einheimischen" mit Ortskenntnissen und den "Zugereisten" aus Belgien und aus dem Orient als Flüchtlinge getarnt Killern aus dem Orient. Ein nationaler Geheimdiesnt kann dieses
    Problem nicht alleine lösen, d.h. jetzt schon das die internationale Zusammenarbeit intensiviert werden muss.
    Ein "Patriot Act" alleine ist nur begrenzt wirksam. Man sollte die eigenen Strategien überdenken und an die Wurzeln des Übels gehen. Bodentruppen sind notwendig um den IS zu zerschlagen. Wichtig wäre es
    das Ganze nicht mit politischen oder vorgesetzten "humanitären" Zielen zu verbinden. Es ist eine militärische Frage die nur militärisch gelöst werden kann. Das bedeutet nicht das man übers Land verteilt Basen
    errichtet, die dann selbst zu Angiffspunkten werden. Ziele identifizieren, Luftschläge und dannach zum "Säubern" kleinere "Einheiten" an Bodentruppen einsetzen und sofort wieder rauss....
    und das Ganze müsste so lange andauern bis das Terrornetzwerk vollständig zerschlagen worden ist.
    Auch zur Vorbeugung sollte man über einge Gestzesänderung nachdenken, nur als beispiel, öffentliche Sympathie gegenüber dem IS sollte unter Strafe gestellt werden oder
    oder nach Europa Eingereiste sollte sich gegenüber den Verfassungen der Staaten verpflichtet und vereidigt werden ...und bei Verstoss sollte die Ausgewieung erfolgen.
    usw. ....

    Pozdrav
    Baba

  3. #623
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.225
    Die AFP berichtet von massiven Luftangriffen der französischen Luftwaffe auf die IS-Hochburg Raqqa.Frankreich hatte eine schnelle Reaktion angekündigt.
    Frankreich hat als Reaktion auf die Terrorserie in Paris am Abend Lager des "Islamischen Staats" in Syrien bombardiert.
    Nach den Anschlägen in Paris: Frankreich fliegt Luftangriffe auf den IS | tagesschau.de

  4. #624
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.495
    Puh das hat der IS sicher nicht erwartet.

  5. #625

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.977
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Christine Kohli hat mit Ihrem Tweet ein Ausgehverbot für Muslime gefordert.

    «Ausgehverbot ab 20 Uhr in allen muslimischen Quartieren in Europa, Moscheen schliessen und Wohnung durchsuchen bis zur restlosen Aufklärung!»

    Viel vernünftiger wäre es, wenn es juristisch vereinfacht wird Salafisten und Hassprediger zu überwachen; sprich wenn die Polizei keinen richterlichen Beschluss mehr braucht um Personen aus der Salafistenszene am telofon abzuhören oder Ihre Wohnungen zu durchsuchen

    Wenn man bedenkt, dass in Vergangenheit Islamofaschisten mit Al-Qaida-Flagge in einigen Europäischen Ländern auf die Strasse gegangen sind, dann war es nur eine Frage der Zeit bis so etwas passiert.

    Eine Mitschuld trägt die Politik und Justiz, die solche Leute in der Gesellschaft lässt.

    Leute die mit Al-Qaida-Flagge auf die Strasse gehen oder auf sozialen Netzwerken Sympatien für solche blutgierige Terroristen bekunden sollten auf unbestimmte Zeit inhaftiert und in einer geschlossenen Anstalt min. 8h am Tag zur Arbeit gezwungen werden. Solche Leute darf man nicht in der Gesellschaft lassen und abwarten bis Sie selber Anschläge verüben.

    Du Idiot weißt schon, dass die Al Kaida Flagge das Glaubensbekenntnis des Islam ist (Shahada).. Nur weil man mit einer Flagge rausgeht, wo das Glaubensbekenntnis obensteht, muss da nicht heißen, dass man zu Al Kaida gehört.. Vollidiot

  6. #626
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.225
    ich habe ein Bild gesehen mit dem Satz " From Paris with Love " auf einen der Bomben
    Frankreich und Amerika wollen Luftangriffe ausweiten

    Die Ankündigung von Frankreichs Präsident Hollande „gnadenlos“ gegen die Terrormiliz IS vorzugehen, nimmt Gestalt an. Zusammen mit Amerika sollen die Luftschläge gegen den „Islamischen Staat“ verstärkt werden.

    BundesverteidigungsministerinUrsula von der Leyen hält nach den Anschlägen von Paris die Ausrufung des Nato-Bündnisfalls für möglich. „Diese Entscheidung läge bei den Nato-Partnern, falls Frankreich einen entsprechenden Antrag stellt“, sagte von der Leyen der „Passauer Neuen Presse“. „Wir sind im engen Kontakt mit unseren französischen Freunden. Wir stehen fest an ihrer Seite“, unterstrich die CDU-Politikerin. Das habe sie am Samstag in einem Telefonat auch ihrem französischen Kollegen Jean-Yves le Drian versichert.Krieg gegen IS: Frankreich und Amerika wollen Luftangriffe ausweiten - Terror in Paris - FAZ

  7. #627

    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    1.917
    allein bei diesen luftangriffen jetz sind bestimmt mehr menschen gestorben als in paris

  8. #628
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.126
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Puh das hat der IS sicher nicht erwartet.


    Der war ausnahmsweise mal gut.

  9. #629
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.091

  10. #630
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.225
    Die Kampfjets starteten von Air Basen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jordanien.
    France Drops 20 Bombs On IS Stronghold Raqqa

Ähnliche Themen

  1. Dreimächtepakt und Staatsstreich in Jugoslawien 1941
    Von Tare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 16.07.2017, 16:50
  2. Das Geschäft mit der Blutrache und Morden in Nord Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.02.2016, 18:26
  3. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 17:34
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00
  5. Identitätspolitik und -konflikte in Albanien
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 14:14