BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Falkland-Krieg

Erstellt von Albanesi, 29.10.2006, 20:32 Uhr · 27 Antworten · 2.124 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Albanesi
    Außerdem sind am diesen Krieg Italo-albanische Soldaten Argentiniens gestorben...
    Selbst schuld. Das kommt davon, wenn man im Auftrag einer rechten Militärdiktatur an militärischen Agressionen teilnimmt. Aber zum Glück für das argentinische Volk (inkl. der dortigen "Italo-Albaner" ) brach die rechte Militärdiktatur ja aufgrund des fehlgeschlagenen Falkland-Abenteuers schon bald in sich zusammen und heute herrscht dort genau wie in Großbritannien auch die Demokratie.

  2. #12
    Crane
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Albanesi
    Außerdem sind am diesen Krieg Italo-albanische Soldaten Argentiniens gestorben...
    Selbst schuld. Das kommt davon, wenn man im Auftrag einer rechten Militärdiktatur an militärischen Agressionen teilnimmt. Aber zum Glück für das argentinische Volk (inkl. der dortigen "Italo-Albaner" ) brach die rechte Militärdiktatur ja aufgrund des fehlgeschlagenen Falkland-Abenteuers schon bald in sich zusammen und heute herrscht dort genau wie in Großbritannien auch die Demokratie.
    Ja die gute alte Demokratie... war am Freitag auf einer Demo gegen Atomwaffen und es wurde tatsaechlich niemand zusammengeschlagen.

    Aber nach ca. 3 Minuten war ich sowas von stoned... warum muessen Friedensaktivisten eigentlich immer soviel kiffen? Ich dachte erst wir werden von irgendwelchen Polizisten mit Traenengas beschossen oder halt der typische englische Nebel...

  3. #13

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Schiptar
    Selbst schuld. Das kommt davon, wenn man im Auftrag einer rechten Militärdiktatur an militärischen Agressionen teilnimmt. Aber zum Glück für das argentinische Volk (inkl. der dortigen "Italo-Albaner" ) brach die rechte Militärdiktatur ja aufgrund des fehlgeschlagenen Falkland-Abenteuers schon bald in sich zusammen und heute herrscht dort genau wie in Großbritannien auch die Demokratie.
    Argentiniens Bevölkerung ist ein Mischmasch :Italiener ( darunter auch Arberesh) , Spanier , Deutsche und Indianer

    Heute wird Argentinien von einen deutschstämmigen Staatspräsidenten regiert , dessen Mutter Kroatin ist , sein Nachname verrät seine Herkunft


    http://de.wikipedia.org/wiki/Falklandkrieg

    Der argentinische Präsident Néstor Kirchner forderte am 7. Dezember 2003 eine offizielle Entschuldigung Großbritanniens, da sein Land durch die britischen Atomwaffen in unangemessener Weise bedroht und gefährdet worden sei. Großbritanniens Premierminister Tony Blair wies diese Forderung mehrfach als unangebracht zurück.

  4. #14
    Gast829627
    Zitat Zitat von TigerS
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von TigerS
    und was willst damit jetzt sagen ?
    Das dieser Krieg sinnlos war , Argentinien sah diese Inseln als rechtmäßiges Besitz an , wie Irak den Kuwait , wo die USA plötzlich dazwischen funkte.....
    ist nicht jeder Krieg sinnlos :?

    ich hab schöne dokus über den krieg ,auf cd hab sie mir gesaugt, solltest esauch machen bei Torrent die dokus sind echt super dort .
    wenn dich sowas jugt
    du bist lächerlich du hässlicher freak lallst was von cd die du dir saugst das einzige was du saugst baumelt zwischen deinen froschbeinen du zwerg......lern erst mal schreiben du jugger damit dich nix jugt bevor du was über den falklandkrieg erzählen tust

  5. #15
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Albanesi
    Argentiniens Bevölkerung ist ein Mischmasch :Italiener ( darunter auch Arberesh) , Spanier , Deutsche und Indianer

    Heute wird Argentinien von einen deutschstämmigen Staatspräsidenten regiert , dessen Mutter Kroatin ist , sein Nachname verrät seine Herkunft
    Ist das in irgendeiner Weise für die Bewertung des Falklandkriegs relevant?

    Zitat Zitat von Albanesi
    http://de.wikipedia.org/wiki/Falklandkrieg

    Der argentinische Präsident Néstor Kirchner forderte am 7. Dezember 2003 eine offizielle Entschuldigung Großbritanniens, da sein Land durch die britischen Atomwaffen in unangemessener Weise bedroht und gefährdet worden sei. Großbritanniens Premierminister Tony Blair wies diese Forderung mehrfach als unangebracht zurück.
    Selbst schuld. Man legt sich nicht mit einer Atommacht an und jammert danach...

  6. #16

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Man muss halt den Willen des Volkes beachten und respektieren! Und es wollte zu GB gehören.

    Wer nicht hören will, muss fühlen!

  7. #17
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Eben. Auf den Inseln gibt's zwar nur ein paar Schafe und eine Hand voll menschen, aber die wollten zu Großbritannien gehören und nicht unter die Herrschaft einer lateinamerikanischen rechten Militärdiktatur fallen.

    Und diese Militärjunta dachte, da Großbritannien von eienr Frau regiert wurde, hätten sie leichtes Spiel und könnten mit diesem militärischen Abenteuer ihre Herrschaft festigen... Tja, Irrtum!

  8. #18

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Schiptar
    Selbst schuld. Man legt sich nicht mit einer Atommacht an und jammert danach...
    Findest du etwa in Ordnung das Atomwaffen in Kriegen eingesetzt werden insbesonders , nur für eine fast unbewohnte Insel die überhaupt durch Zufall britisch wurde , eben weil Grossbritannien geographisch im Gegensazu zu den Falklandinseln/Südamerika , am ende der anderen Welt (Europa) liegt ?

    Stell dir mal vor das ostasiatische China nehmt auch , zum Beispiel : die Man-Inseln weg , wie würdet ihr Briten drauf reagieren....gerade weil China eine Weltmacht ist mit 1,3 Millarden Menschen und meinten deswegen die können es sich deshalb erlauben#

    Ach ja...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Falkland

    Geschichte der Falklandinseln

    Nach der argentinischen Mai-Revolution am 25. Mai 1810 mussten die Spanier 1811 die Inseln räumen. 1816 erreichte das Vizekönigreich des Río de la Plata die endgültige Unabhängigkeit von Spanien. Argentinien wurde als neuer Staat gebildet und erhob Anspruch auf die Inseln. Ab 1820 begannen die ersten argentinischen Ansiedlungsbemühungen.

    1823 vergab Argentinien die Fischfang- und Jagdrechte an die privaten Investoren Jorge Pacheco und den Franzosen Luis Vernet.

    1829 wurde Luis Vernet offiziell zum Gouverneur der Inseln ernannt. Er versuchte ein Monopol bei benannten Fischfang- und Jagdrechten durchzusetzen, weshalb US-amerikanische Walfänger angegriffen wurden.

    Infolgedessen griff die US-Navy die argentinischen Siedlungen an und zerstörte Puerto Soledad. Die USA erklärten 1831 die Inseln zum Niemandsland und dass sie jede argentinische Ansiedlung auf den Inseln als Piratennest betrachten würden.

    1832 kehrten die Briten nach Port Egmont zurück. 1833 wurden die Inseln offiziell von Großbritannien in Besitz genommen, wogegen die USA nichts unternahmen. Seit dieser Zeit protestieren die Argentinier und bestehen auf ihrem Anspruch. 1837 wurde eine Kolonialverwaltung eingerichtet und 1843 Port Stanley gegründet, welches 1845 zur Hauptstadt erklärt wurde.

    1859 anerkannte Spanien die Unabhängigkeit Argentiniens, gab aber keine Aussage zu den Falklandinseln.

    --------



    Na Anglo-Albaner alias Schiptar?????

  9. #19
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Albanesi
    Findest du etwa in Ordnung das Atomwaffen in Kriegen eingesetzt werden...
    Ich bin grundsätzlich GEGEN die Existenz von Atomwaffen und erst recht gegen ihren Einsatz, egal durch wen.
    Aber wenn man sich vorsätzlich mit jemandem anlegt, der welche besitzt, darf sich ja wohl nicht wundern, wenn einem damit gedroht wird, doer?

    Zitat Zitat von Albanesi
    ...insbesonders nur für eine fast unbewohnte Insel die überhaupt durch Zufall britisch wurde , eben weil Grossbritannien geographisch im Gegensazu zu den Falklandinseln/Südamerika , am ende der anderen Welt (Europa) liegt
    Ich bleibe dabei: Der Krieg ging von der Aggression einer rechten Militärdiktatur aus, die den Willen der Bewohner der Falklandinseln mißachtete - so wie sie auch den Willen des eigenen argentinischen Volkes mißachtet hatte, wo sie für die Folterung und Ermordung jeder Menge Menschen verantwortlich war - und durch diesen Akt ein demokratisches Land angriff.

  10. #20
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    PS:

    Leopoldo Fortunato Galtieri Castelli (* 15. Juli 1926 in Caseros, Provinz Buenos Aires; † 12. Januar 2003 in Buenos Aires) war in den Jahren 1976 bis 1983 ein hohes Mitglied der Militärregierung Argentiniens und de facto zwischen 1981 und 1982 Präsident des Landes.

    Er war die treibende Kraft hinter der Invasion der von Argentinien beanspruchten Falkland-Inseln (argentinisch: Islas Malvinas), welche 1982 zum Falkland-Krieg zwischen Argentinien und Großbritannien führte.

    Er wurde am 11. Juli 2002 aufgrund seiner mutmaßlichen Rolle beim Verschwinden von 10.000 bis 30.000 Menschen unter Anklage gestellt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Leopoldo_Galtieri
    Galtieri klingt nach einem italienischen Namen... Vielleicht war er ja auch ein Arberesh, dieser miese Diktator, der zehntausende seiner Landsleute auf dem Gewissen hatte...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. krieg?
    Von Skitnik im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 19:28
  2. Krieg:-(
    Von Prizren im Forum Rakija
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 20:57
  3. Bosnien der krieg vor dem krieg!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:45
  4. Bilder -- Serben in Balkan-Krieg, und in dem erste Welt Krieg
    Von Drobnjak im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 20:21