BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Ihr feigen Deutschen seid passiv-aggressiv!

Erstellt von Bambi, 09.05.2011, 01:24 Uhr · 38 Antworten · 3.615 Aufrufe

  1. #21
    Posavac
    Zitat Zitat von Jovanovic Beitrag anzeigen
    MAMA MAMA

    WTF, heilige scheiße

    Was alles Propaganda nur im TV kann...heilige scheiße, ey...


    ich finde wir balkaner sind nett, jeder begrüßt dich mit nem rakija etc. und will das du mit ihm im haus was trinkst...

    die deutschen sind nicht gastfreundlich und nicht nett etc.
    Halts Maul du 15 Jähriger Yugonostalgiker, nur weil dich die Menschen nicht abkönnen musst du es nicht auf den Rest abwälzen.

  2. #22
    Avatar von JanaLiebtRene

    Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    440
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ist völlig richtig, Jana, es ging dem Broder mehr um die politische und gesellschaftliche Einstellung zu dem Thema in Deutschland ... natürlich ist der "Durchschnittsdeutsche" weder feiger noch mutiger als jeder andere aus irgend einem anderen Land ...

    ja ich meinte jovans beitrag , der kommt so rüber

  3. #23
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.398
    Zitat Zitat von JanaLiebtRene Beitrag anzeigen
    ja ich meinte jovans beitrag , der kommt so rüber
    ok, dann am besten zitieren, dann versteht sofort jeder worauf ein post sich bezieht

    Jovanovic übt noch, kämpft um das erste Seepferdchen

  4. #24
    Avatar von JanaLiebtRene

    Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    440
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ok, dann am besten zitieren, dann versteht sofort jeder worauf ein post sich bezieht

    Jovanovic übt noch, kämpft um das erste Seepferdchen

    ja haha werd ich in zukunft machen

    seepferdchen

  5. #25

    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    93
    Als Deutschland in die Existenz trat begann unmittelbar ein deutscher und europäischer Überlebenskampf. Deutschland wirkte aufgrund seiner geografischen Lage sofort in die Einflussbereiche jedes europäischen Landes, außer vielleicht Spaniens und Portugals, ein, und war aufgrund seiner Größe potent diese zu seinen Gunsten zu manipulieren. Es war also schon 1871 klar, dass Deutschland Europa erobert, oder Europa Deutschland erobert.

    Die ersten friedlichen Jahrzehnte existierte Deutschland auf dem Rücken Frankreichs und ansonsten selbstgenügend. Ein Zustand der nicht lange anhielt, (und letztlich die Ursache für den dehmütigen Vertrag von Versailles darstellt) denn die Möglichkeiten die sich Deutschland darboten waren zu verlockend um sie nicht wahrzunehmen. Sie scheiterten allerdings, weil die große außereuropäische Macht USA das vielleicht "natürliche" Machtgefüge Europas mitgestalten wollte. Deutschland verlor den Krieg und es wurde verkrüppelt.

    Aber trotz Verkrüppelung war Deutschland immer noch stark genug, und nun auch wieder selbstbewusst genug, um Europa zu erobern. Wieder waren es die USA, die dies verhinderten. Dieses mal wurde Deutschland aber endgültig verkrüppelt - ihm wurden noch mehr Gebiete entrissen, das deutsche Volk in zwei geteilt. Die Existenzfrage war damit geklärt - Europa hat Deutschland erobert.

    Allerdings vereinten sich die zwei Volkskörper ein halbes Jahrhundert später, und rückten somit in die selbe Lage, in der sie vor den zwei Weltkriegen waren. Dies wussten auch alle seine Nachbarn, deswegen versprach Kohl das große deutsche Volk einzig und allein zum "Wirtschaftsmotor" - sprich Finanzier - der EU zu machen.

    In dieser sehr unrümlichen Lage, ein Sklave zu sein, der mächtiger ist als sein Meister, aber nicht der Meister seines Meisters, hat und wird sich ein außerordentlich eigenartiges Selbstverständis der intellektuellen sowie der nichtintellektuellen Bürger Deutschlands entwickelt und entwickeln.

    Man sieht dies z.B. in den von Broder erwähnten Symptomen.

  6. #26
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.398
    "verkrüppelt" ist gut ... ich habe mich ehrlich gesagt immer etwas darüber gewundert, dass man die Deutschen 1945 nach allem was sie angerichtet haben nicht in alle Winde verstreut hat ... aber zum Glück ist es nicht geschehen

  7. #27

    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    "verkrüppelt" ist gut ... ich habe mich ehrlich gesagt immer etwas darüber gewundert, dass man die Deutschen 1945 nach allem was sie angerichtet haben nicht in alle Winde verstreut hat ... aber zum Glück ist es nicht geschehen
    Im Osten ist es geschehen. Dort haben die Deutschen auch mehr gewütet als sonst wo.

  8. #28
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Was soll bitte dieser Scheiß??

    Du stellst die Behauptung ohne geringsten Nachweis oder Expertise auf, der Artikel müsse ja eigentlich "ein juristisches Nachspiel" haben, und bügelst das wieder weg mit der Behauptung, Juden hätten sowas wie einen rechtsfreien Status und könnten straflos angreifen??

    Im übrigen gebe ich unabhängig davon Broder in den meisten Punkten Recht, wenn ich nur daran denke, wie manche sich hier echauffiert haben, man hätte ihn unbewaffnet erschossen/hingerichtet und damit die Rechtsstaatlichkeit in Frage gestellt wird mir ganz anders

    Warum dieser übertrieben scharfe Tonfall ?

    Broder beleidigt pauschal "die Deutschen" und damit ja alle deutschen und das mehrfach in seinem Artikel.
    Man muss doch keine "Expertise" in Jura besitzen, um zu wissen das Beleidigung ein Straftatbestand ist, noch dazu die öffentliche Beleidigung einer ganzen Nation. Als "Nachweis" dient doch der Artikel selbst.

    Stell dir vor einer von den Linken wäre der Autor des Artikels, oder ein deutsch-Türke hätte gleiches geschrieben. Das würde dann sicher ein juristisches Nachspiel für die betreffende Person haben. Ich behaupte nicht das eine Person jüdischen Glaubens in Deutschland nicht juristisch belangbar wäre, sondern das sich die deutschen Behörden oftmals schwer tun damit mit gleichem Maß zu messen, da die ausführenden Personen in so einem Fall schnell mit "Antisemitismusvorwürfen" konfrontiert werden können und daher ausser Protestnoten oftmals nichts weiter geschieht.

    Auch ich selbst finde die Haltung der Regierung heuchlerisch, da jetzt wegen der Tötung Bin Ladens die Verletzung von rechtstaatlichen Grundsätzen bemängelt wird, aber gleichzeitig Deutschland der drittgrößte Waffenexporteur der Welt ist und Firmen wie EADS zu den Top-Seller von APMs zählen. Jedoch würde ich niemals pauschal "die Deutschen" als heuchlerisch bezeichnen, sondern explizit nur jene, welche persönlich verantwortlich sind und doch auf "beiden Hochzeiten" (Rechtsstaatlichkeit/Waffengeschäfte) tanzen wollen.

    Übrigens....was Broder in seinem Artikel macht, übersteigt meiner Ansicht nach eine einfache Beleidigung bei weitem. Insbesondere sein mehrfacher Bezug auf die deutsche NS-Vergangenheit und der letzte "angstauslösende" Satz über den Vulkan der irgendwann wieder ausbrechen wird.

  9. #29
    Avatar von Nobla

    Registriert seit
    15.09.2008
    Beiträge
    321
    Als Sarrazin seinen Rundumschlag durchführte und richtig hässliche Göbbels Hetze betrieb waren die meisten Deutschen der Meinung: "Das wird man doch wohl noch sagen dürfen"

    Und jetzt soll Broder, der auch nur seine Meinung kundtut, angeklagt werden???
    Das glaube ich nicht Tim! Denn sowas wird man doch wohl noch sagen dürfen!!!

  10. #30
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Nobla Beitrag anzeigen
    Als Sarrazin seinen Rundumschlag durchführte und richtig hässliche Göbbels Hetze betrieb waren die meisten Deutschen der Meinung: "Das wird man doch wohl noch sagen dürfen"

    Und jetzt soll Broder, der auch nur seine Meinung kundtut, angeklagt werden???
    Das glaube ich nicht Tim! Denn sowas wird man doch wohl noch sagen dürfen!!!


    Wo du gerade das Beispiel "Sarrazin" bringst:

    Er ist ja nun sehr DEUTLICH kritisiert worden für seine Aussagen. Zu Recht !
    Vom Parteiausschlussverfahren bis hin zu politischem Druck auf die Bundesbank um ihn seines Postens zu entheben, und jeder Menge öffentlicher Kritik bekam er das volle Programm zu spüren....und das war auch gut so.

    Aber du hast Recht....Broder wird seine Meinung wohl sagen dürfen.^^

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie aggressiv seid ihr wirklich?
    Von antibiotika im Forum Rakija
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 13:39
  2. seid ihr krass nur weil ihr balkaner seid ??
    Von Destina im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 21:26
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 19:51
  4. Wenn die feigen UCK Mord Banden weinen!
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 18:17