BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 87

FPÖ fordert Videoüberwachung an der Grenze

Erstellt von Vukovarac, 30.11.2011, 18:39 Uhr · 86 Antworten · 3.889 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    02.10.2011
    Beiträge
    66
    Bei jedem Tread das hier im forum über die FPÖ geht oder von Glavasevic geöffnet wurde artet hier in einem Kleinkrieg aus (sry, in einem Kleinkrieg von Kriminellen Ausländern muss ich ja sagen damit das Niveau vom Tread gehalten wird). Glavasevic ist wenn ich nicht falsch liege auch Ausländer in Österreich und wird als Fascho etc beschimpft da er FPÖ wählt. Welch ne logik, jaja,...

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Grenzgebiete zu Slowenien und Kroatien


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wenn man bedenkt, dass Slowenien im Grunde schon zu Österreich gehört (gehören will), dann hat man doch ein direktes Grenzgebiet.:
    Deutsche Medien wissen mehr, Slowenien möchte den "Anschluß" an Österreich

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Welche Prinzipien? Ich möchte nur sicher gehen, dass ich nicht von irgendwelchen kriminellen Jugoslawen wie dir oder Ungarn (noch schlimmer ) auf der Durchreise durch Esterreich überfallen werde. Ich fordere, dass das unterforderte Bundesheer die Sicherheit der Grenzen zu diesen Kriegsgebieten gewährleistet!
    Warum sollen Ungarn noch schlimmer sein? Schlimmer sind die Griechen die unsere Steuergelder für ihr Heruntergewirtschaftetes Land erhalten und deren Bevölkerung nichts dafür geben oder ändern wollen. Das sind die wirklich Kriminellen.

    Zitat Zitat von Yggdrasil Beitrag anzeigen
    Aha... der Assistenzeinsatz war in Ordnung und wichtig.


    Richtig ist eher, dass dort die Soldaten wie Gemüse herumstehen und kaum was machen. Irgendwelche Befugnisse haben sie eigentlich auch nicht und das einzig gute und wahrscheinlich auch der einzige Grund für den Einsatz:
    Eine bessere Entlohnung. Mehr ist da nicht.
    Wie oft warst Du im AssE??? Im Assistenzeinsatz zur Grenzraumüberwachung hatte man sehr wohl Befugnisse und einen Auftrag. Wichtig war dieser ebenfalls auch wenn Du es nicht wahrhaben möchtest.

    Im Assistenzeinsatz nach Schengenerweiterung hatte man keine Befugnisse das stimmt. Dieser Einsatz lief Grundsätzlich auch nur aus Politischen gründen. Damit der rote Norbert in seinem Bundesland gut da steht, damit die roten im Bgld ein gutes Wahlergebniss erziehlen, damit seine Familie in Kroatisch Minihof für die Vermietung ihres Hauses vom Bund Geld erhalten etc. Aber bestimmt nicht aus gründen der Sicherheit.

  2. #42
    Pejan
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    ........gut machen wir, aber dann gibst du deinen arbeitplatz her und lebst beim donaukanal..........
    Ich bin kein Österreicher. Natürlich bin ich gegen weitere Zuwanderung in die Schweiz.

  3. #43

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Pejani Beitrag anzeigen
    Ich bin kein Österreicher. Natürlich bin ich gegen weitere Zuwanderung in die Schweiz.

    Faschist

  4. #44

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    ......




    ...immer mehr menschen in österreich......
    die ganze FPÖ Diskussion über die Ausländer in Österreich ist sowieso für die Katz. Mein Cousin sagt immer "ich werde FPÖ wählen da er sich NUR für die Österreicher einsetzt" und wenn man bedenkt wie viele derer die österreichische Staatsbürgerschaft bekommen haben, ist der Begriff "Ausländer" nicht zeitgemäß, und wenn man es so gebraucht dann ist nur mehr populistisch durchdacht. FPÖ unabhängig von dem hetzerischen Schwachsinn dass sie jedem vorhalten versuchen, sie führen Tagespolitik, heute so morgen anders, aber Hetze ist deren Politikbestandteil und anscheinend wird immer so bleiben.

  5. #45
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    die ganze FPÖ Diskussion über die Ausländer in Österreich ist sowieso für die Katz. Mein Cousin sagt immer "ich werde FPÖ wählen da er sich NUR für die Österreicher einsetzt" und wenn man bedenkt wie viele derer die österreichische Staatsbürgerschaft bekommen haben, ist der Begriff "Ausländer" nicht zeitgemäß, und wenn man es so gebraucht dann ist nur mehr populistisch durchdacht. FPÖ unabhängig von dem hetzerischen Schwachsinn dass sie jedem vorhalten versuchen, sie führen Tagespolitik, heute so morgen anders, aber Hetze ist deren Politikbestandteil und anscheinend wird immer so bleiben.

    ...ausländer ist aber auch ein begriff der selbst bei der fpö nicht mehr aktuell ist....den begriff werfen nur fpö-gegner gerne mal so ein...meistens dann wenn man sie auf ihre eigene argumentationslosigkeit anspricht.....

  6. #46
    Slavo
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen

    ...sembi bei allem respekt.....ich brauch nur zum reumannplatz fahrn, od. zum brunnenmarkt......und verstehe den hass der österreicher auf ausländer...........oder eine einfache fahrt mit der ubahn reicht um diese antipathie nachvollziehen zu können............
    Ich glaube nicht, dass es ausschließlich ein Problem bei den Ausländern ist....
    Es ist einfach diese allgemeine Dummheit die sich unter der jungen Wählerschaft breit macht... ich will jetzt nicht eine spezielle Wählerschaft ansprechen, es sieht bei fast jeder genau gleich aus...

    Ich rede jetzt aus Erfahrung, weißt ja, bin 18 Jahre und du hast schon mal gesehen mit welchen Vollspasten ich mich ab und zu abgeben muss... mit diesen Makis und Dakis, soligebräunte, augenbrauenzupfenden Opfer die kein anderes Thema kennen außer den Einkauf von letzter Woche wo sie sich die neue Diesel Kollektion gekauft haben usw.. Wenn's dann um Politik geht sagen's: Ja, ich wähle die und die Partei... wenn du sie dann fragst: Wieso?.. kriegst du eine total g'schissane Antwort, weder begründet noch durchdachte oder wegen völlig falschen Motiven zum wählen bereit... hab sowas öfters miterlebt!

    Einen gebildeten Menschen zu finden wird in Zukunft ein Luxus sein, obwohl wir hier noch das Privileg auf freie Bildung haben...

  7. #47
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Zitat Zitat von Slavoncastav Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass es ausschließlich ein Problem bei den Ausländern ist....
    Es ist einfach diese allgemeine Dummheit die sich unter der jungen Wählerschaft breit macht... ich will jetzt nicht eine spezielle Wählerschaft ansprechen, es sieht bei fast jeder genau gleich aus...

    Ich rede jetzt aus Erfahrung, weißt ja, bin 18 Jahre und du hast schon mal gesehen mit welchen Vollspasten ich mich ab und zu abgeben muss... mit diesen Makis und Dakis, soligebräunte, augenbrauenzupfenden Opfer die kein anderes Thema kennen außer den Einkauf von letzter Woche wo sie sich die neue Diesel Kollektion gekauft haben usw.. Wenn's dann um Politik geht sagen's: Ja, ich wähle die und die Partei... wenn du sie dann fragst: Wieso?.. kriegst du eine total g'schissane Antwort, weder begründet noch durchdachte oder wegen völlig falschen Motiven zum wählen bereit... hab sowas öfters miterlebt!

    Einen gebildeten Menschen zu finden wird in Zukunft ein Luxus sein, obwohl wir hier noch das Privileg auf freie Bildung haben...

    ....."weniger" gebildete menschen haben das gleiche recht auf meinungsäußerung wie unsere "intelektuellen".....

    ...ist denn ein gebildeter mensch nicht im stande vebrechen zu begehen.......?
    ...ist ein ungebildeter mensch nicht im stande gutes für seine mitmenschen zu vollbringen....?.....bildung/intelligenz sagt nichts über den charakter eines menschen aus.........

  8. #48
    Slavo
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    ....."weniger" gebildete menschen haben das gleiche recht auf meinungsäußerung wie unsere "intelektuellen".....

    ...ist denn ein gebildeter mensch nicht im stande vebrechen zu begehen.......?
    ...ist ein ungebildeter mensch nicht im stande gutes für seine mitmenschen zu vollbringen....?.....bildung/intelligenz sagt nichts über den charakter eines menschen aus.........
    Sie haben das Recht auf Meinungsäußerung, ich würde es ihnen nie im Leben verbieten, leben doch in einem demokratischen Land!
    Nur sollte es das oberste Ziel eines Jeden, und besonders des Staates sein, sich fortzubilden bzw. die Bildung so zu ermöglichen, dass auch jeder Bürger eine Bildung/Ausbildung kriegt. (Wer sich da absichtlich quer stellt, seine Schuld, Sozialschmarotzer kann ich auch nicht ab!)
    Das Einzige was ich schon immer sehr kritisch betrachtet habe ist diese Herabstufung des Wahlalters auf 16, meiner Meinung gehört er wieder auf 18 rauf! Sonst hat natürlich egal ob dick/dünn, dumm/klug usw. ein Recht auf politische Mitsprache.

    Das Problem welches ich habe ist, dass da gewisse gedankliche Fehlschlüsse zu Tage kommen wenn man mit solchen Personen versucht zu disputieren...
    Also völlig unbegründerter Gehirnfürze... "Jaaa ich wähle die SPÖ, weil ich dann später mal besser verdienen werde und eine Pension erhalten werde"... "Ja ich wähle die FPÖ, weil die Ausländer schon a Problem für Österreich san.... *Anruf* ... Ahhh geh woatn's kurz... Servas Dragan, was gibts den Neihes?"

    Ich wollte gar nicht auf den Charakter aus, eher mehr auf die politisch Kompetenz!

  9. #49
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Zitat Zitat von Slavoncastav Beitrag anzeigen
    Sie haben das Recht auf Meinungsäußerung, ich würde es ihnen nie im Leben verbieten, leben doch in einem demokratischen Land!
    Nur sollte es das oberste Ziel eines Jeden, und besonders des Staates sein, sich fortzubilden bzw. die Bildung so zu ermöglichen, dass auch jeder Bürger eine Bildung/Ausbildung kriegt. (Wer sich da absichtlich quer stellt, seine Schuld, Sozialschmarotzer kann ich auch nicht ab!)
    Das Einzige was ich schon immer sehr kritisch betrachtet habe ist diese Herabstufung des Wahlalters auf 16, meiner Meinung gehört er wieder auf 18 rauf! Sonst hat natürlich egal ob dick/dünn, dumm/klug usw. ein Recht auf politische Mitsprache.

    Das Problem welches ich habe ist, dass da gewisse gedankliche Fehlschlüsse zu Tage kommen wenn man mit solchen Personen versucht zu disputieren...
    Also völlig unbegründerter Gehirnfürze... "Jaaa ich wähle die SPÖ, weil ich dann später mal besser verdienen werde und eine Pension erhalten werde"... "Ja ich wähle die FPÖ, weil die Ausländer schon a Problem für Österreich san.... *Anruf* ... Ahhh geh woatn's kurz... Servas Dragan, was gibts den Neihes?"

    Ich wollte gar nicht auf den Charakter aus, eher mehr auf die politisch Kompetenz!

    ...sollte es das wirklich sein?....bzw. was ist fortbilden.....fortbilden bis zum geht nicht mehr....wer entscheidet wo was genug ist......reicht dem staat/der gesellschaft nicht mein 9. abgeschlossenes jahr im poli....bzw. meine lehrabschlussprüfung.......was ist mit jenen die "nur" 9 jahre hatten und sofort anfingen zu arbeiten (ohne lehre/studium/etc....).....

    .....wahlverhalten hat nichts mit intelligenz/bildung/alter zu tun......

  10. #50
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.424
    Zitat Zitat von Slavoncastav Beitrag anzeigen
    Sie haben das Recht auf Meinungsäußerung, ich würde es ihnen nie im Leben verbieten, leben doch in einem demokratischen Land!
    Nur sollte es das oberste Ziel eines Jeden, und besonders des Staates sein, sich fortzubilden bzw. die Bildung so zu ermöglichen, dass auch jeder Bürger eine Bildung/Ausbildung kriegt. (Wer sich da absichtlich quer stellt, seine Schuld, Sozialschmarotzer kann ich auch nicht ab!)
    Das Einzige was ich schon immer sehr kritisch betrachtet habe ist diese Herabstufung des Wahlalters auf 16, meiner Meinung gehört er wieder auf 18 rauf! Sonst hat natürlich egal ob dick/dünn, dumm/klug usw. ein Recht auf politische Mitsprache.

    Das Problem welches ich habe ist, dass da gewisse gedankliche Fehlschlüsse zu Tage kommen wenn man mit solchen Personen versucht zu disputieren...
    Also völlig unbegründerter Gehirnfürze... "Jaaa ich wähle die SPÖ, weil ich dann später mal besser verdienen werde und eine Pension erhalten werde"... "Ja ich wähle die FPÖ, weil die Ausländer schon a Problem für Österreich san.... *Anruf* ... Ahhh geh woatn's kurz... Servas Dragan, was gibts den Neihes?"

    Ich wollte gar nicht auf den Charakter aus, eher mehr auf die politisch Kompetenz!
    Gibts so ein Interview wie das mit Wählen mit 16 anfing. Die meisten Kiddos da die gesagt haben sie würden die FPÖ wählen, weil ihnen der HC so sympathisch wäre.
    So viel dazu, wie genau sich die Jugendlichen mit dem Parteiprogramm befasst haben.
    Wählen sollte man eigentlich mit 21 dürfen.

Ähnliche Themen

  1. Die Grenze von 1956
    Von Mudi im Forum Kosovo
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 20:44
  2. Gesundheitsattest an der serbischen Grenze ?
    Von Grizzly im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 00:18
  3. Damalige Grenze Kroatiens?
    Von Krešimir im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 258
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 23:27
  4. 0% Grenze in Kroatien
    Von Grasdackel im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 07:42
  5. korruption an der serbischen grenze
    Von IbishKajtazi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 17:36