SPÖ 27%, FPÖ 27%, ÖVP 24%, Grüne 14%, BZÖ 4%
Michael Spindelegger legt bei Kanzlerfrage zu

Die Freiheitlichen sind momentan gleichauf mit den Sozialdemokraten.

Würde am Sonntag der Nationalrat gewählt, käme die FPÖ laut der vom Institut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage mit 27% gemeinsam mit der SPÖ auf Platz eins. Die Kanzlerpartei hat gegenüber dem Vormonat einen Prozentpunkt verloren. Die ÖVP konnte einen Prozentpunkt zulegen und landet mit 24% auf Platz drei. Die Grünen kämen bei Nationalratswahlen auf 14% (minus 1%), das BZÖ auf 4% (plus 1%).

Kanzlerfrage
In der Kanzlerfrage bleiben die Werte aller Parteiobleute unverändert schlecht. Kanzler Werner Faymann stagniert bei 19%, FPÖ-Chef Strache bei 15%. Einzig ÖVP-Obmann Spindelegger würde um einen Prozentpunkt auf 16% zulegen, könnte man den Kanzler direkt wählen. Grünen-Chefin Eva Glawischnig verliert im Vergleich zum Vormonat um einen Prozentpunkt und kommt auf 6%.

Bei der Frage, welchen der drei genannten Bundeskanzler die Österreicher für den Fähigsten halten, liegt Wolfgang Schüssel mit 28% voran. An zweiter Stelle liegt Werner Faymann mit 22%, vor Alfred Gusenbauer mit 15%. 24% der Befragten halten keinen der Genannten für fähig, 11% haben sich der Stimme enthalten.

• Umfrage: FP gleichauf mit SP • Chronik • profil online

...geht doch.........schön langsam..........