BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 19 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 182

FPÖ-Höbart: Jeder Vierte Jugendliche fühlt sich fremd im eigenen Land

Erstellt von Vukovarac, 15.12.2011, 14:51 Uhr · 181 Antworten · 9.477 Aufrufe

  1. #111
    benutzer1
    wie kann man nur so ausländerfeindlich sein, wenn man selbst ausländer ist... -.-

  2. #112
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    wie kann man nur so ausländerfeindlich sein, wenn man selbst ausländer ist... -.-
    Das kann dir nur ein serbischer FPÖler verraten..

  3. #113
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    .) Welche Wirtschaftskompetenzen schreibst du der FPÖ zu und zähle sie auf.
    .) Denkst du, die FPÖ ist für den "kleinen Mann" und woraus schließt du das?
    Beantworte die Fragen mal für die anderen Parteien.

    Achso und Ray_Bulgaria ... du solltest wenigstens so fair sein und sagen, wie man in Bulgarien über Sinti und Roma redet. Schließlich hast du mich und meine Ahnen persönlich angegriffen! Ich gebe dir eine kleine Hilfe, Bulgarien war Verbündeter der Achsenmächte, es liegt nur daran!

  4. #114
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.442
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Vermutlich weil die Unterschiede in grundsätzlichen Fragen zwischen BiH, HR und DE nicht so groß sind? (für weiter unten)
    mag sein, ich mache mir keine großen Gedanken wegen Anpassung, warum auch, es ist für mich völlig unerheblich ob mich jemand als angepasst betrachtet oder nicht

    Das ist kein Vorwurf, nur eine Feststellung, die willst offenbar bewußt nur teilweise dazugehören, sonst hättest du dich einbürgern lassen. Ich vermute/unterstelle du wärst ziemlich zügig ohne große Probleme eingebürgert.
    Ich wollte die Cro-Staatsbürgerschaft behalten weniger aus Patriotismus denn als Option für den letzten Lebensabschnitt, aber nun mit dem baldigen EU-Eintritt spielt es keine Geige mehr.

    Denke ich nicht, es hat sich nur kein Politiker getraut es zu sagen (siehe unten). Vermutlich auch ein generelles Unbehagen gegenüber einer Balkanisierung der Gesellschaft. Dazu gehörst du nicht, deine Kinder werden außerhalb des serbokroatischen Sprachraums heiraten, selbst in der zweiten Generation sind reine Jugo-Ehen vermutlich schon in der Minderheit (in DEU). Ich persönlich kenne nur assimilierte (Ex-)Jugos.
    Die Idee war von Imigranten zu verlangen, die deutsche Leitkultur zu respektieren, ohne überhaupt Leitkultur genau definiert zu haben, das wurde zu Recht vom Tisch gewischt.

    Arrangierte Ehen fallen auch unter Selbstverwirklichung? Deswegen siehe oben, in zentralen Fragen sind die Unterschiede zwischen HRV, BiH, SRB und DEU eben nicht so groß. Balkaner sind natürlich gewaltbereite chauvinistische Nationalisten , aber das wars auch schon. Zu deinem Turban und dem grünen Haaren, wo ist das Kopftuch und diejenigen, die es nur bedingt freiwillig tragen?
    Ehrlich gesagt interessiert es mich nicht sehr ob Ehen arrangiert oder Kopftücher möglicherweise unfreiwillig getragen werden. Wichtig ist dass die Möglichkeit besteht, sich aus dieser kulturell-religiösen Klammer zu befreien, bei Bedarf auch unter Zuhilfenahme polizeilicher/amtlicher Maßnahmen. Niemand sagt dass es immer leicht ist, sich daraus zu befreien, aber wer es will findet auch einen Weg dazu. Jeder kann also seine Situation ändern, wer das nicht macht, muss eben mit seiner Situation leben.

    Und wieso sollten die Selbstverwirklichung dieser Leute von der Allgemeinheit alimentiert werden? Grüne Haare, Turban, Rauschebart bis zur Brust, alles toll, aber nicht mein Problem, wenn man damit keinen Job kriegt.
    Weil der Tatbestand "so wirst du nie einen Job finden" im Gesetz nicht vorgesehen ist, um grüne Haare auszuwaschen, Gesichtspiercings, Tätowierungen, Turbane und Kopftücher zu entfernen

  5. #115
    Burgas
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Beantworte die Fragen mal für die anderen Parteien.

    Achso und Ray_Bulgaria ... du solltest wenigstens so fair sein und sagen, wie man in Bulgarien über Sinti und Roma redet. Schließlich hast du mich und meine Ahnen persönlich angegriffen! Ich gebe dir eine kleine Hilfe, Bulgarien war Verbündeter der Achsenmächte, es liegt nur daran!
    Wie bitte? Was hat das mit dem zu tun?????? Ja offiziel jaa...inof. nein!
    Bulgarien hatte mehrere 1000te Juden vor Deutschland versteckt...wenn nicht mehr.... aso echt wo habe ich dich und deine Ahnun persönlich angegriffen? He warum sprichst du themen an die eigentlich nichts mit diesen zu tun haben. Erm nur so nebnbei auch in deinem land redet man nicht gerade schön über roma und sinti...nicht abstreiten oke und leider gotts sind in fast allen länder so welche leute die schlecht über roma uns sinti red oke..also bitte rede dich hie rnicht raus mit themenwechsel oke? Und nein es liegt nicht daran...warst du dort das du das bestätigen kannst? nein jeder einzelne in bulgarien weiss das wir unfreillig als stützpunkt von deutschland waren....aber geholfen hat deutschland keiner...wie gesagt mehrere 1000 juden wurden genau von den deutschen versteckt....trotzdem rechtfertigt es nicht dieses thema

  6. #116
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Ich wollte die Cro-Staatsbürgerschaft behalten weniger aus Patriotismus denn als Option für den letzten Lebensabschnitt, aber nun mit dem baldigen EU-Eintritt spielt es keine Geige mehr.
    Wie gesagt, kein Vorwurf, eine reine Feststellung! Warum nicht Spanien, seit 1982 in der EU, also kein Problem. Wenn es nur ein bisschen wärmer sein soll.

    Die Idee war von Imigranten zu verlangen, die deutsche Leitkultur zu respektieren, ohne überhaupt Leitkultur genau definiert zu haben, das wurde zu Recht vom Tisch gewischt.
    richtig, wer das fordert muss auch den Mumm haben zu sagen was es ist, bzw. was es nicht ist. Hatte damals kein Politiker.

    Ehrlich gesagt interessiert es mich nicht sehr ob Ehen arrangiert oder Kopftücher möglicherweise unfreiwillig getragen werden. Wichtig ist dass die Möglichkeit besteht, sich aus dieser kulturell-religiösen Klammer zu befreien, bei Bedarf auch unter Zuhilfenahme polizeilicher/amtlicher Maßnahmen. Niemand sagt dass es immer leicht ist, sich daraus zu befreien, aber wer es will findet auch einen Weg dazu. Jeder kann also seine Situation ändern, wer das nicht macht, muss eben mit seiner Situation leben.
    so kaltherzig wie du bist, ich korrigiere mein Urteil, du bist durch und durch savobisiert da kann deine Frau oder du Balkangrillröllchen in die Pfanne hauen, wie ihr wollt. . Der Punkt war aber nicht Mitleid, sondern, dass diese Wertvorstellung solche Selbstverwirklichung zu unterbinden elementaren deutschen Wertvorstellungen zuwiderläuft.

    Weil der Tatbestand "so wirst du nie einen Job finden" im Gesetz nicht vorgesehen ist, um grüne Haare auszuwaschen, Gesichtspiercings, Tätowierungen, Turbane und Kopftücher zu entfernen
    Nein richtig, ich hatte ja nicht gesagt, dass das auf bestimmte Personengruppen begrenzt sein soll oder rechtlich überhaupt kann. Eine Reduzierung der Sozialtransfers ist eben in meine Augen eine zwingende Folge der Balkanisierung der Gesellschaft und mehr "Polizeistaat" à la USA.

  7. #117
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    Erm nur so nebnbei auch in deinem land redet man nicht gerade schön über roma und sinti...nicht abstreiten oke und leider gotts sind in fast allen länder so welche leute die schlecht über roma uns sinti red oke..also bitte rede dich hie rnicht raus mit themenwechsel oke? Und nein es liegt nicht daran...warst du dort das du das bestätigen kannst? nein jeder einzelne in bulgarien weiss das wir unfreillig als stützpunkt von deutschland waren....aber geholfen hat deutschland keiner...wie gesagt mehrere 1000 juden wurden genau von den deutschen versteckt....trotzdem rechtfertigt es nicht dieses thema
    Danke, nationalistisch-motivierte Abwehrhaltung. Das reicht mir schon, jetzt fehlt nur noch der Vorzeige-Internationalist Yunan, der einen Angriffskrieg wegen eines Namens starten will.

    Persönlich angegriffen, du sagst, dass mir und meinen Eltern und Großeltern Rassismus von klein auf eingetrichtert worden sei. Da wir per DEINER Definition ja sowieso alle Rassisten sind, ist es klar, dass WIR schlecht über Roma reden müssen. Wir können nicht anders! Aber alle anderen, also auch Bulgaren, sind ja laut deiner These viel besser, wieso reden die dann auch schlecht über Roma?

    Und wieso Frankreich und LePen?

    PS: Ja ich war schon in Bulgarien und ich kenne Bulgaren!

  8. #118
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.442
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, kein Vorwurf, eine reine Feststellung! Warum nicht Spanien, seit 1982 in der EU, also kein Problem. Wenn es nur ein bisschen wärmer sein soll.
    ich sehe das auch nicht als Vorwurf, Cro hat für mich nur viel mehr Vorteile als Spanien

    so kaltherzig wie du bist, ich korrigiere mein Urteil, du bist durch und durch savobisiert da kann deine Frau oder du Balkangrillröllchen in die Pfanne hauen, wie ihr wollt. . Der Punkt war aber nicht Mitleid, sondern, dass diese Wertvorstellung solche Selbstverwirklichung zu unterbinden elementaren deutschen Wertvorstellungen zuwiderläuft.
    na und, müssen die Deutschen eben lernen damit zu leben :

    Eine Reduzierung der Sozialtransfers ist eben in meine Augen eine zwingende Folge der Balkanisierung der Gesellschaft und mehr "Polizeistaat" à la USA.
    das mal bitte näher erläutern

  9. #119
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ....was los liberitas....veles............die sprache verschlagen....
    Bitte sage mir, auf welchen Teil Deines mit Punkten durchsetzten Beitrages ich irgendwas kommentieren soll? Du hast es ja wieder getan, ein Haufen nichts gesagt.

  10. #120
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    wie kann man nur so ausländerfeindlich sein, wenn man selbst ausländer ist... -.-
    Du kannst ja nicht alle Ausländer in einen Sack packen.... das wäre zu oberflächlich...


    wo steht hier, dass wir ausländerfeindlich sind??

Ähnliche Themen

  1. Jeder Vierte ist Muslim
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 13:24
  2. Fremd im eigenen Land
    Von Laleh im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 02:40
  3. Montengro: Fremde im eigenen Land und am eigenen Strand
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:37
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.10.2006, 20:57