BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

FPÖ-Mahdalik: SPÖ und Grüne spielen mit dem Leben der U-Bahnfahrgäste‎

Erstellt von Vukovarac, 10.11.2011, 21:36 Uhr · 61 Antworten · 4.114 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Zitat Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
    Von wegen Griff ins Klo - Deine Verherrlichung der verbrecherischen NS-Nachfolgepartei FPÖ ist ein permanenter Griff ins Klo.
    ....putzig ^^
    ...die fpö ist eine legale demokratisch wählbare partei in österreich, das du krankhaft parallen zur ns-zeit ziehst ist dein gutes recht (stört mich ja nicht was du machst und denkst), für mich aber nicht von bedeutung, da ich anderer meinung bin...

    Freiheitliche Grüße

  2. #42
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    ....putzig ^^
    ...die fpö ist eine legale demokratisch wählbare partei in österreich, das du krankhaft parallen zur ns-zeit ziehst ist dein gutes recht (stört mich ja nicht was du machst und denkst), für mich aber nicht von bedeutung, da ich anderer meinung bin...
    Er hat geschrieben NS-Nachfolgepartei, und damit hat er offensichtlich nicht ganz so Unrecht
    Der Verband der Unabhängigen (VdU) war ein Zusammenschluss unterschiedlicher Interessengruppen: Neben vielen ehemaligen Nationalsozialisten, die 1945, bei der ersten Nationalratswahl nach dem Krieg, kein Wahlrecht besaßen, waren darin auch Anhänger der nicht mehr existenten Parteien Landbund und Großdeutsche Volkspartei, die ein „Drittes Lager“ neben den beiden großen Parteien der Sozialdemokraten (SPÖ) und der Christlich-Sozialen (ÖVP), anstrebte. Es kam zu Konflikten über die Ausrichtung der Partei, die zu Abspaltungen führten.


    Nach mehreren Wahlniederlagen und internen Turbulenzen wurde 1956 der VdU aufgelöst und die FPÖ gegründet. Erster Parteiobmann wurde Anton Reinthaller, ein ehemaliger SS-Brigadeführer, der von 1950 bis 1953 wegen nationalsozialistischer Betätigung als Schwerstbelasteter inhaftiert war. Reinthaller, der der NSDAP schon vor dem „Anschluss“ Österreichs beigetreten war, 1938 die Funktion des NS-Landwirtschaftsministers im Anschlusskabinett Seyß-Inquart bekleidete und anschließend bis 1945 Reichstagsabgeordneter war, erklärte in seiner Antrittsrede: „Der nationale Gedanke bedeutet in seinem Wesen nichts anders als das Bekenntnis der Zugehörigkeit zum deutschen Volk.“
    http://de.wikipedia.org/wiki/FP%C3%96#Geschichte

  3. #43
    Esseker
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    ....putzig ^^
    ...die fpö ist eine legale demokratisch wählbare partei in österreich, das du krankhaft parallen zur ns-zeit ziehst ist dein gutes recht (stört mich ja nicht was du machst und denkst), für mich aber nicht von bedeutung, da ich anderer meinung bin...

    Freiheitliche Grüße
    Man muss keine Parallelen suchen, wenn diese historisch einfach nachweisbar sind. Gut, rechtsextrem ist die Partei an sich nicht. Etwas populistisch schon, aber definitv nicht rechtsextrem.
    Jedoch gibt es so viele rechtsextreme Politiker drinnen wie Graf, Rosenkranz, Winter usw.. dass es für mich zB unmöglich wäre diese Partei zu wählen und mir zu wünschen dass diese Leute noch mehr Macht bekommen, ganz egal was andere Parteimitglieder denken.

  4. #44
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Er hat geschrieben NS-Nachfolgepartei, und damit hat er offensichtlich nicht ganz so Unrecht


    Freiheitliche Partei Österreichs
    ...das sind lose verbindungen ohne vernünftigen hintergrund, in österreich gab es unzählige organisation mit ns leuten, man denke nur an das bundesheer mit seinen ns offizieren...

    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Man muss keine Parallelen suchen, wenn diese historisch einfach nachweisbar sind. Gut, rechtsextrem ist die Partei an sich nicht. Etwas populistisch schon, aber definitv nicht rechtsextrem.
    Jedoch gibt es so viele rechtsextreme Politiker drinnen wie Graf, Rosenkranz, Winter usw.. dass es für mich zB unmöglich wäre diese Partei zu wählen und mir zu wünschen dass diese Leute noch mehr Macht bekommen, ganz egal was andere Parteimitglieder denken.
    ....glaube kaum das graf und co. extreme sachen veranstalten (molotow-cocktails etc.).....
    ....das es dir egal ist was andere denken ist auch dein gutes recht, manche sehen das anders....

  5. #45
    Esseker
    Übrigens hab ich letztens gelesen, dass Herr Strache versuchen will, die Partei von rechten Licht ins konservative zu rücken.

  6. #46
    Esseker
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    ...das sind lose verbindungen ohne vernünftigen hintergrund, in österreich gab es unzählige organisation mit ns leuten, man denke nur an das bundesheer mit seinen ns offizieren...
    Nein, das sind keine Verbindungen, das sind schon recht viele Tatsachen. Vor dem 1. WK bildeten sich ja diese Parteien/Gruppen, wie eben die christlich sozialen (später ÖVP), sozialdemokratischen arbeiter parteien (SPÖ) oder eben die deutschnationale partei (das war dann die FPÖ).
    Ausschlaggebend davon, für was diese Parteien damals standen und welche Ideologien sie hatten entwickelten sich danach die moderneren Parteien nach dem 2. WK
    Die ÖVP ist natürlich nicht mehr so christlichsozial drauf, ebenso wenig die SPÖ so arbeiterfokusiert und die FPÖ rechtsextrem, aber es sind keine losen Verbindungen.

    ....glaube kaum das graf und co. extreme sachen veranstalten (molotow-cocktails etc.).....
    ....das es dir egal ist was andere denken ist auch dein gutes recht, manche sehen das anders....
    Nein, aber die Denker dahinter sind immer gefährlicher und einflussreicher als die Aktivisten.
    Keine Ahnung, wie du zB damals Rosenkranz wählen wolltest, die ja praktisch hauptsächlich gegen die Neonazi-Gesetze und die Holocaustsachen plädiert hat. Bleibt für mich fraglich. Selbst viele FPÖ-Wähler haben sich von der Frau distanziert bzw. auch viele Mitglieder der eigenen Partei.

  7. #47
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Ist wahrscheinlich Taxifahrer,der um seine Kundschaft fürchtet.
    gibt genug leute die dennoch das taxi nehmen....
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    ...ooooh mensch das war mal wieder ein griff ins klo den bösen glava in irgend ne schublade zu stecken, fascho, arbeitslos, taxifahrer.......

    ...bin im medizinisch technischen dienst tätig...
    Hast du was gegen taxler?? Die verdienen auch sehr gut wenn sie auch viele kunden haben und sie können urlaub machen wann immer sie wollen.... Im gegensatz zu dir und anderen leuten die krank wetden vor lauter arbeit. Muss doch geil sein ein jahr hacklst ganz depatt und dafür dann zwei monate frei oder so...zahlt sich scho aus...also bitte bleibt beim thema.


    Die ubahnen werden ebenso wie autos dem tüv zum fraß vorgeworfen und immer überprüft. Technische defekte können jederzeit entstehen!

    Nightlines sollte man in etwas kürzeren intervallen anlegen. Vor allem an plätzen etc wo immer viel los ist! Zb eben reumannplatz odet kagran...immer viel los am we..


    Und nein du bist bestimmt nicht für ne 100% abschaffung...wenn,dann nur für verbesserungen! Ne seri

  8. #48
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Zitat Zitat von KaTii Beitrag anzeigen
    gibt genug leute die dennoch das taxi nehmen....


    Hast du was gegen taxler?? Die verdienen auch sehr gut wenn sie auch viele kunden haben und sie können urlaub machen wann immer sie wollen.... Im gegensatz zu dir und anderen leuten die krank wetden vor lauter arbeit. Muss doch geil sein ein jahr hacklst ganz depatt und dafür dann zwei monate frei oder so...zahlt sich scho aus...also bitte bleibt beim thema.


    Die ubahnen werden ebenso wie autos dem tüv zum fraß vorgeworfen und immer überprüft. Technische defekte können jederzeit entstehen!

    Nightlines sollte man in etwas kürzeren intervallen anlegen. Vor allem an plätzen etc wo immer viel los ist! Zb eben reumannplatz odet kagran...immer viel los am we..


    Und nein du bist bestimmt nicht für ne 100% abschaffung...wenn,dann nur für verbesserungen! Ne seri
    ....der nächste griff ins klo..^^ absolute themenverfehlung....schreib pn wenn du über taxler, urlaub und co. reden willst...

  9. #49
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Zitat Zitat von Glavasevic Beitrag anzeigen
    ....der nächste griff ins klo..^^ absolute themenverfehlung....schreib pn wenn du über taxler, urlaub und co. reden willst...
    Ich bin nur kurz auf Perun seine Aussage eingegangen.


    Bin dann wieder zum Thema zurück gekommen....aber sowas interessiert den Herrn ja nicht, da es nicht seine Meinung vertritt

  10. #50
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von KaTii Beitrag anzeigen
    Bin dann wieder zum Thema zurück gekommen....aber sowas interessiert den Herrn ja nicht, da es nicht seine Meinung vertritt
    du meinst der Herr wird immer ruppig wenn man nicht seiner Meinung ist?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.12.2014, 11:51
  2. Roma in Bulgarien ‎
    Von Barbaros im Forum Politik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 23:43
  3. Balkan Shop ‎!!! F A N A R T I K E L !!!
    Von _Stojanka_ im Forum Rakija
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 00:06
  4. Das Grüne Buch ‏الكتاب الاخضر‎
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 14:37