BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 391011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 139

Frankreich: Rechtsextreme auf Platz eins

Erstellt von Paokaras, 06.03.2011, 17:57 Uhr · 138 Antworten · 7.809 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Dass du das nicht so meinst, glaub ich dir ja - aber viele die in der Diaspora leben denken wohl dass die Deutschen intolerant sind, in der Heimat gabs sowas nicht, jedoch bedenkt man nicht dass es dort auch kaum Migranten gibt.

    Der Rechtsruck, den Europa momentan erfährt ist meiner Meinung nach maßgeblich durch eine viel zu tolerante Integrations / Einreisepolitik verschuldet.

    Die Rechte der Migranten/ Asylwerber verhalten sich in Europa wohl wie eine Sinuskurve, und im Moment scheint es als ob wir den Maximalwert überschritten hätten, den die Bevölkerung als "Toleranz" vorgibt.

  2. #122
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.298
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Dass du das nicht so meinst, glaub ich dir ja - aber viele die in der Diaspora leben denken wohl dass die Deutschen intolerant sind, in der Heimat gabs sowas nicht, jedoch bedenkt man nicht dass es dort auch kaum Migranten gibt.

    Der Rechtsruck, den Europa momentan erfährt ist meiner Meinung nach maßgeblich durch eine viel zu tolerante Integrations / Einreisepolitik verschuldet.

    Die Rechte der Migranten/ Asylwerber verhalten sich in Europa wohl wie eine Sinuskurve, und im Moment scheint es als ob wir den Maximalwert überschritten hätten, den die Bevölkerung als "Toleranz" vorgibt.
    Und genau das sind Thesen, die nicht in jedem Fall so stimmen. Sieh dir nur an, wieviel Prozent aller Asylanträge etwa in der Bundesrepublik durchgehen. Meine Erfahrungen etwa mit Visavergabe von Deutschen sind auch teilweise recht haaresträubend. Und würde ich Statistiken zur Zuwanderung nach Deutschland suchen, ich bin sicher sie werden in den letzten Jahren bestimmt keine "Explosion" verzeichnen, vielleicht eher im Gegenteil.

    Und was Integrationspolitik betrifft. Sagt ja niemand, dass alles richtig gemacht wurde und wird. Von allen Seiten. Aber es wird durch Politik und Medien auch viel gepusht. Wie empfindet man wohl solche salonfähigen Wahlkampfsprüche wie damals Rüttgers "Kinder statt Inder". Das ist nur ein Beispiel. Wie kann es sein, dass ich auf Durchfahrten in der wunderschönen Sächsischen Schweiz leider wirklich immer wieder gewisse Gestalten sehe. Tatsächlich auch mit Naziparolen à la "Überflutung" usw. Und man sich dann mal fragt, wieviele "Ausländer" eigentlich da leben
    Das ist keine Stimmungsmache gegen "Ossis", denn das auch radikal linke Spektrum wird dort nicht weniger abgedeckt, v.a. in den größeren Städten.

    Für mich ist ein Problem, dass selbst, wie gesagt, in "bürgerlichen" Parteien "Stimmungsmache" gerade zu Wahlkampfzeiten salonfähig wurden. Ob in Deutschland wie Rüttgers oder auch Koch, in Frankreich Sarkozy als Innenminister und nun Präsident.
    Medial etc. werden teils schon schiefe Bilder vermittelt über angebliche Ausländerschwemme etc. Noch dazu wie gesagt, wo Menschen wirtschaftliche Stagnation auch erleben, Angst vor Verlust um Arbeitsplätze haben etc. Meine Meinung

    Bin am Montag bei einem Beitrag aus "Kulturzeit" aus Italien fast aus den Latschen gekippt. Traurig.

    3sat.Mediathek - Video: Mussolinis Enkel - "Casa Pounds" rechte Jugendzentren in Italien (Kulturzeit, 07/03/11)

  3. #123
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Lilith, ich spreche gar nicht von der aktuellen Integrationspolitik, sondern von den Fehlern die in 60er - 90er gemacht wurden und die völlige Fehleinschätzung bezüglich der Gastarbeiter, speziell in Deutschland.
    Man hat die Menschen ins Land geholt um billige Arbeitskräfte zu haben, und hat sich um sonst nichts geschert.
    Heute beschwert man sich über Parallelgesellschaften noch in der dritten Generation.

    Aktuell fährt man in D/A/CH eine sehr strenge Einwanderungspolitik - daher mein Einwand mit der Sinuskurve.

  4. #124
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.298
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Lilith, ich spreche gar nicht von der aktuellen Integrationspolitik, sondern von den Fehlern die in 60er - 90er gemacht wurden und die völlige Fehleinschätzung bezüglich der Gastarbeiter, speziell in Deutschland.

    Man hat die Menschen ins Land geholt um billige Arbeitskräfte zu haben, und hat sich um sonst nichts geschert.

    Heute beschwert man sich über Parallelgesellschaften noch in der dritten Generation.
    Du hattest allerdings in deinem Beitrag von momentan und im Moment gesprochen. Nun gut, wenn Missverständnis, verzeih bitte.

    Natürlich wurden Fehler gemacht. In Deutschland, in Frankreich, auch GB etwa. Teils diesselben oder Ähnliche, teils strukturell bedingt andere. Fehler, die sich bis heute oder gerade heute teilweise richtiggehend "rächen", auf jeden Fall auswirken. Die Gründe dafür sind vielfältig. Ebenso wie sicher auch für den "Rechtsruck" in etlichen europäischen Ländern. Was ich sehe, dass einerseits viel getan wird, um das vielleicht sogar schon in den Brunnen gefallene Kind doch zu retten. Von Gedanken zu Sprach- und Religionsunterricht an Schulen bis hin zu vielen anderen Sachen. In Frankreich auch Förderung von Schulen in Problembanlieues etwa, Diskussionen um eine Art "affirmative action" usw. Aber eben auch dann andererseits meine Gedanken wie eben beschrieben. Nun ja, man wird sehen.

  5. #125
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Du hast dir nix vorzuwerfen, ich hab den Satz auch schlecht formuliert, ich wollte sagen dass der Rechtsruck durch die zuvor verpfuschte Migrationspolitik zustandekommt.

    Und genau die Großparteien, die heute regieren sind im Prinzip für den Schlamassel verantwortlich, aber anstatt das Problem aufzuarbeiten und anzugehen seilen sich diese ab und sagen dass es kein Problem gibt oder aber schlagen mit in die Rechte Kerbe, während die Linksparteien ebenfalls ohne Lösungen zu präsentieren die Nazikeule schwingen.

    Die realen Vorfälle wie das Attentat in Frankfurt, UBahn Schlägereien oder Hetzprediger sind das Wasser auf den Mühlen der Rechten, diese bieten einfache Lösungen für einfache Leute. (Ausländer raus... :/ )

    Nur wenn man sowas abstellt, kann man auch die Rechten abstellen.

    Derzeit bieten die Großparteien aber leider weder in Deutschland, noch in Österreich in irgendeiner Weise eine Lösung, ganz im Gegenteil, man bietet z.B. Erdogan eine Bühne um sein nationalpopulistisches Gelaber hier unter den Deutschen Migranten abzuladen, andererseits zeigt man sich bestürzt ob der Deutschenfeindlichkeit in Schulen.

    Die Politik ist zu einem Heuchlerhaufen sondergleichen verkommen, und der Rechtsruck zeigt mMn dass die Leute das satt haben.

    Die großen Zuwächse erfahren die rechten wohl nicht dadurch, dass es plötzlich wieder mehr "Nazis" gibt, sondern aus Protest gegenüber der aktuellen Politik.

  6. #126

    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    1.898
    in krisenzeiten boomt der nationale wahlkampf das war schon immer so. und wenn sich die europäer gegenseitig krisen machen wird es wieder vermehrt nazis geben.

  7. #127
    Vukovarac
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich sehe aber bei keinem Menschen und bei keinem Staat das Recht, über das Leben anderer entscheiden zu können. Das gilt selbst für die größten menschlichen Bestien.
    Wenn diese Bestien (Massenmörder, Pädophile, Vergewaltiger etc.) sich selbst das Recht nehmen anderen ihr Leben zu zerstören, dann sollte der Staat das selbe Recht über sie haben! Nicht sollte aber es wäre verständlich.

    Btw....bin ja eigentlich auch gegen die Todesstrafe....für solche Bestien gebe es sicher andere Methoden, wie diese z.B.:

    Gefesselt, und täglich geschlagen und vergewaltigt werden.
    Unter ärztlicher Aufsicht natürlich. Während der "Ruhepausen" (nur nachts schlafen ist erlaubt) sind diese Bestien gefesselt, damit sie sich selbst nichts an tun können. Und dann...wie JEDEN TAG ihnen die Scheisse rauszuprügeln, tag für tag....bis zum rest ihres lebens .

    Die Pädophilen und Vergewaltiger würde ich ebenfalls jeden Tag vergewaltigen lassen, am besten mit einem Baseballschläger ohne gleitmittel.

    Also CONTRA TODESSTRAFE
    PRO IHNEN DAS LEBEN ZUR HÖLLE MACHEN!!!

  8. #128
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Ich glaube du Verwechselst Strafe und Rache

  9. #129
    Vukovarac
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Ich glaube du Verwechselst Strafe und Rache
    Wer, ich ? Nein ehrlich nicht,......sowas sollte man mit solchen Bestien im Gefängnis machen dürfen. Ich rede nicht von Handtaschendieben oder anderen Überfällen, ich rede vom Abschaum der Menschheit.....ließ wenn ich meine

  10. #130
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Aber trotzdem wäre es Rache.

    Ich meine, man sollte Körperverletzungen, Vergewaltigung usw. wesentlich härter bestrafen, bzw die Täter von der Bevölkerung fernhalten.

    Aber ihnen in Gefangenschaft absichtlich Leid zuzufügen ist Rache, sonst nix.

Ähnliche Themen

  1. Rechtsextreme in Frankreich: 20%
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 18:16
  2. Serbien auf Platz eins in Europa was Zahl von Flüchtlingen angeht
    Von COCAINESERB im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 20:02
  3. ATV-Umfrage: FPÖ auf Platz eins
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 00:14
  4. "Vor Weihnachten stehen wir auf Platz eins"
    Von Palladino im Forum Sport
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 18:35
  5. Microsoft im Juni auf Platz eins weltweit
    Von Michael_Dudikoff im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2006, 11:48