BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 44 von 60 ErsteErste ... 3440414243444546474854 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 594

Frankreich - Völkermord an Armeniern per Gesetz verboten

Erstellt von Yunan, 22.12.2011, 15:24 Uhr · 593 Antworten · 33.276 Aufrufe

  1. #431

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    462
    @Cobra

    Als solches hat die UN die Vorkommnisse von 1915 nie als Genozid eingestuft!

  2. #432

    Registriert seit
    23.12.2011
    Beiträge
    5
    Wisst ihr nicht, die Türken sind doch immer unschuldig ^^ ... die Türken sind doch nur zum Kaffee trinken aufn Balkan gekommen. Der Kaffee hat manchen von uns sogar so gut geschmeckt das sie selber Türken werden wollen!!...Von Völkermord kann da nicht die Rede sein!! Die paar Armenier da lol...waren ja nur 1,5 - 1,8 Millionen die einfach so verschwunden sind,,,die eigenen Volkszählungen waren natürlich aber alle gefälscht und die bösen Kurden waren ganz alleine daran schuld!...

    Kommt schon türken...gönnt meinen ermordeten armenischen orthodoxen Brüdern und Schwestern wenigstens die Anerkennung an ihrem Tod.

  3. #433

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.078
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Die Armenier könnten auch Untersuchungen in diesem Fall zulassen und ihre Archive öffnen. So wäre ein näher kommen in der ganzen Sache möglich.
    von welchen archiven redest du da bitte? die sind doch alle in russland und schon lange geöffnet

  4. #434

    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    1.800
    Zitat Zitat von Emirkan Beitrag anzeigen
    So kennen wir den großen Führer! Furchtlos!


  5. #435
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Zanli Beitrag anzeigen
    Geld hat man oder nicht darüber redet man nicht Das du dich so darüber aufregst zeigt doch nur das du ein Pleite Krieche bist.
    ihr wart 4 mal pleite..kannst dich wohl nicht mehr errinern wo du fuer brot 1 mio lira zahlen musstest, mit ein sack voll geld

    nicht so schlimm..habe dich grad daran errinert.

  6. #436
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    @Cobra, doch habe schon richtig verstanden. Eine Frage bleibt mir aber: Gilt dieser Vorstoss auch rückwirkend? Offenbar schon, wenn einige der anerkannten Völkermorge vor 1951 stattfanden.

    Eine Sache bleibt trotzdem lächerlich. Wie schon einige User hier schrieben, wie sieht es mit den Morden unter den Hoheitsflaggen Spaniens, Portugals, Englands und Frankreichs aus? Stichwort: Südamerika, Afrika.

    Irgendwie scheint mir, dass dieser Artikel nur "kleinere" Fische, Ausnahme Deutschland, betrifft. Die Punkte treffen zu, was aber hindert die UNO daran, diese Morde als Völkermorde anzuerkennen? Die Zeit?

    Deswegen: LÄCHERLICH!
    cobra hat es schon richtig erklaert.

    nicht alles was mord ist, ist auch ein voelkermord. die Kolonialisten haben viele verbrechen gemacht. an ihre kolonien doch voelkermorde haben sie nicht begangen. sie haben versklavt und die menschen leiden lassen. es ist ein unterschied wenn man jemanden im kriegszeiten jemanden toetet ..oder ein volk wird systematisch verfolgt und ermordet..um das volk auszurotten. (hinter das steht ein ganzer plan.!!!)

    im endefekt mord ist mord..doch man solte das wort voelkermord nicht ueberall einsetzen..weil es eine bestimmte vorgangsweisse ist wie man mordet.

  7. #437
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Thema auch in der Schweiz

    Das Thema Armenien sorgte in den letzten Jahren auch in der Schweiz verschiedentlich für Kontroversen: So protestierte die Türkei gegen die Errichtung eines Denkmals für den Völkermord an den Armeniern in Genf. Gleichzeitig wirkte das EDA in den letzten Jahren unter Bundesrätin Calmy-Rey als Mediatorin zwischen der Türkei und Armenien. Zuvor hatte Bundesrat Blocher anlässliche eines Türkei-Besuches für Aufsehen gesorgt, als er dort die Anti-Rassismus-Strafnorm in der Schweiz kritisierte, welche die Leugnung des Genozids unter Strafe stellt.
    2007 hatte das Bezirksgericht Winterthur einen Schuldspruch wegen Gehilfenschaft zu Rassendiskriminierung ausgesprochen. Betroffen vom Urteil waren zwei in der Schweiz wohnhafte türkische Staatsangehörige. Sie hatten eine Veranstaltung organisiert, an der ein Redner öffentliche leugnete, dass es von türkischer Seite einen systematischen Völkermord an den Armeniern gegeben habe.

  8. #438

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Zitat Zitat von Zanli Beitrag anzeigen
    Was hat die heutige regierung mit dem Osmanischem Reich ?
    Erdogan ist die heutige Regierung und leugnet alles ab...schwache Leistung Wolf

  9. #439
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.225

    Reden We are coming from the Turkish television

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    22.12.2011
    Der Gesetzentwurf stammt von der konservativen UMP-Abgeordneten Valérie Boyer. Sie brachte die Vorlage mit Sarkozys Rückhalt ein. Das Gesetz sieht für die Leugnung von Völkermord künftig eine Geldstrafe von 45.000 Euro sowie eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr vor.

    "Türk televizyonu" deyince ödü koptu! | Facebook

  10. #440

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    462
    Alexander der Große würde sich im Grab umdrehen, wenn er sehen könnte wie Ihr Griechen sein Land im Ruin getrieben habt
    Ich glaube der würde lieber jetzt ein Mazedonier sein wollen als ein Grieche

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern
    Von Idemo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2659
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 01:41
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26
  3. Frankreich: Völkermord-Gesetz vorerst gestoppt
    Von Barney Ross im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 17:40