BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 80

Freiheit durch Sozialismus

Erstellt von Grasdackel, 08.04.2010, 21:46 Uhr · 79 Antworten · 5.636 Aufrufe

  1. #61
    Jezersko
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ok. Ich habe verstanden! Lang lebe die Bourgeoisie!
    Geht doch!

  2. #62
    Yunan
    Afroasiatis' Kommentar ist inhaltlich eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Das einzige was ich noch erwähnt hätte, wäre dass vermutlich selbst die mickrigen hypothetischen 15% Demokratie nicht zustande gekommen sind, weil es eine besondere Liebe zu ein bisschen Demokratie seitens der Herrschenden gibt, sondern sie im Gegenteil ein Mindestmaß sind, dass benötigt wird um den Anschein von Demokratie zu erwecken.

  3. #63
    Jezersko
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Afroasiatis' Kommentar ist inhaltlich eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Das einzige was ich noch erwähnt hätte, wäre dass vermutlich selbst die mickrigen hypothetischen 15% Demokratie nicht zustande gekommen sind, weil es eine besondere Liebe zu ein bisschen Demokratie seitens der Herrschenden gibt, sondern sie im Gegenteil ein Mindestmaß sind, dass benötigt wird um den Anschein von Demokratie zu erwecken.
    Alter, wie gefrustet bist denn Du???

    Erzählst irgendwas von 5%, 15%, 25%... und Mindestmaß! Wie mißt Du das?

    Gibs einfach auf. Du und Demokratie passt sowieso nicht zusammen. Schau einmal in irgend einem Mausoleum, ob Du Lenin oder Trotzki oder sonst irgendein Fossil wieder auferwecken kannst...

  4. #64
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.955
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Ok. Ich habe verstanden! Lang lebe die Bourgeoisie!
    ...bourgeoisie.....wo lebst du....1813?....naja viel spass bei cyberklassenkampf du jugoslawe ^^....

  5. #65
    Yunan
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Alter, wie gefrustet bist denn Du???

    Erzählst irgendwas von 5%, 15%, 25%... und Mindestmaß! Wie mißt Du das?

    Gibs einfach auf. Du und Demokratie passt sowieso nicht zusammen. Schau einmal in irgend einem Mausoleum, ob Du Lenin oder Trotzki oder sonst irgendein Fossil wieder auferwecken kannst...
    Ich habe von hypothetischen 15% geschrieben. Augen auf.

  6. #66
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich habe von hypothetischen 15% geschrieben. Augen auf.
    Achso... ja dann.

  7. #67

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...bourgeoisie.....wo lebst du....1813?....naja viel spass bei cyberklassenkampf du jugoslawe ^^....

  8. #68
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ich habe es erwartet, dass man dieses Beispiel bringen würde. Ich gebe zu, dass ich die Funktionsweise des schweizerischen Systems nicht gut kenne, nur dass man viel Referenda hat. Ich weiß nicht, ob das in allen Bereichen und für alle wichtige Entscheidungen gemacht wird, also auch Finanz- und Außenpolitik. Das könnte vielleicht in der Theorie das am meisten demokratische System in allen kapitalistischen Ländern sein.

    In der Wirklichkeit ist es aber nicht immer wie in der Theorie. Wie ich gehört habe, und wie man auch im Artikel liest, den Lubenica verlinkt hat, nimmt in diesen Abstimmungen nicht die Mehrheit teil. Das ist schon ein Zeichen, das etwas nicht gut funktioniert. Und bin ziemlich sicher, dass wenn man das analysiert, zum Schluss kommen wird, dass Kapitalismus-relevante Strukturen Schuld sind (wie kommen die Menschen dazu, sich für die Gestaltung ihres eigenen Lebens nicht zu interessieren). Außerdem gibt es den sehr wichtigen Faktor der Medienkontrolle: im Kapitalismus werden die Medien (zwangsweise) von den Eliten kontrolliert, und die lenken zu einem großen Teil die öffentliche Meinung.

    Also, auch wenn das schweizerische System in der Theorie 100% demokratisch wäre, kann das in der (kapitalistischen) Praxis nicht als solches verwirklicht werden.



    Genau dies ist in der Schweiz eben auch der Fall. Mit aus diesem Grunde kann kein Staat in dem ein kapitalistisches System herrscht wirklich demokratisch sein. Leute aus den unteren Schichten welche den Kapitalismus unterstützen übersehen eine wichtige Tatsache: den Widerspruch zwischen Kapital und Arbeit. Oder sie glauben selber mal in die "obere Liga" aufzusteigen, sind durch das System schon dermaßen indoktriniert, denkfaul, gutgläubig, opportunistisch und denken durch Arschlecken komme man weiter, verblödet, keine Ahnung.

    Heraclius

  9. #69
    Yunan
    Es gibt in der so genannten und viel kritisierten "Public Choise Theorie" einen Begriff für das was du beschreibst. In den USA tritt dieser Umstand am stärksten zu Tage, weil dort einer der größten Stützen der Republikaner der weisse und arme Farmer ist, der so gut wie keine Chance darauf hat, jemals wohlhabend zu werden. Trotzdem sind genau diese Stereotype es, die absolut gegen Steuererhöhungen gegen Reiche und die Einführung von Krankenversicherungen sind (dass die Demokraten im Grunde dieselbe elitäre Politik betreiben, ist noch mal ein anderes Thema). Begründet wird in der Theorie dieses Verhalten damit, dass die Akteure annehmen, dass sie ja irgendwann einmal rein theoretisch auch reich sein könnten und dann ebenfalls mit keinen hohen Steuern konfrontiert werden wollen. Um ein solches Denken an den Tag zu legen, muss man natürlich vollkommen indoktriniert sein.

  10. #70

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Filmtip zum Thema
    Hier der Film "Kuhle Wampe" , ein Meisterwerk und ein dickes Stück Filmgeschichte !


    Kuhle Wampe oder: Wem gehört die Welt? ist ein Filmwerk aus der Zeit der Weimarer Republik, das zum Genre des Proletarischen Films zählt. Es ist eine Mischung aus Spiel-, Dokumentar- und Propagandafilm, angereichert mit Elementen eines Musikfilms. An seiner Erstellung wirkte unter anderem Bertolt Brecht als Drehbuchautor mit. Regisseur war der Bulgare Slátan Dudow, der kurz zuvor eine Art Dokumentarfilm über die Wohnverhältnisse der Arbeiter in Berlin gedreht hatte. Der Film ist unter massivem Zeitdruck und politischer Repression 1932 entstanden.



    Den Film sollte man vielleicht nicht alleine gucken, macht Freude mit Freunden über den Film und die Zeit zu quatschen!


Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schönste Flagge vom Kommunismus/Sozialismus
    Von Jovanović im Forum Rakija
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 00:52
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 23:12
  3. Faschismus vs. Sozialismus, Ökonomie
    Von Bosnjo im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 09:43
  4. Geist des Sozialismus-Bahn
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 19:43
  5. Sozialismus verbieten?
    Von Vuk im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 23:42