BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 29 ErsteErste ... 10161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 289

Fünf mögliche neue Länder, welche bis 2025 entstehen könnten

Erstellt von Dissention, 12.08.2013, 19:55 Uhr · 288 Antworten · 11.268 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    ...

  2. #192
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    wenn da wenigstens 1 grieche leben wuerde dann ware das ja vorstellbar: schreib wenigstens sudalbanien, das ist theoretisch wenigstens machbar

    - - - Aktualisiert - - -



    wenn man sich die demografische entwicklung anguckt ist das in zukunft vorstellbar..zurzeit machen die turken/muslime 40% der bevolkerung aus in gr-thrakien..wegen der krise ziehen immer mehr ethnische griechen in die ballungszentren um arbeit zu suchen..wenn dieser trend weiterhin anhaelt wird sich der % satz der turken erhohen..

    in gumulcine/komotini befindet sich ein turkisches konsulat..die unsere tuerken dort unterstutzt.
    Depp, die kommen eher aus den Großstädten zurück in ihre Dörfer. Man merkt, dass Du keine Ahnung hast.

    - - - Aktualisiert - - -

    Apro Po, gib mal ne Quelle der 40%

  3. #193
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Depp, die kommen eher aus den Großstädten zurück in ihre Dörfer. Man merkt, dass Du keine Ahnung hast.

    - - - Aktualisiert - - -

    Apro Po, gib mal ne Quelle der 40%
    Kann er nicht Türkische Propaganda Pur halt.

  4. #194
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    2.743
    was ist eigentlich mit dem Takatukaland?

  5. #195
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    wenn man sich die demografische entwicklung anguckt ist das in zukunft vorstellbar..zurzeit machen die turken/muslime 40% der bevolkerung aus in gr-thrakien..wegen der krise ziehen immer mehr ethnische griechen in die ballungszentren um arbeit zu suchen..wenn dieser trend weiterhin anhaelt wird sich der % satz der turken erhohen..

    in gumulcine/komotini befindet sich ein turkisches konsulat..die unsere tuerken dort unterstutzt.



    40%

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Depp, die kommen eher aus den Großstädten zurück in ihre Dörfer. Man merkt, dass Du keine Ahnung hast.

    - - - Aktualisiert - - -

    Apro Po, gib mal ne Quelle der 40%




    Eben die Leute kehren in die Dörfer zurück,kommt halt davon wenn man Ahnungslos ist



    Griechenland versinkt immer tiefer in der Schuldenkrise. Während die Politiker verzweifelt nach Lösungen suchen, drehen die Griechen dem Drama den Rücken und kehren zurück aufs Land.
    Für Jahrzehnte war der Trend genau umgekehrt: Die Griechen verließen ihre Dörfer und zogen in die Städte.Doch durch Wirtschaftskrise und Sparmaßnahmen steigen die Arbeitslosenzahlen immer weiter. Immer mehr Griechen sehen für sich keine Chance mehr, in der Stadt an einen Job zu kommen. Sie besinnen sich auf ihre Wurzeln und wandern zurück in ihre Dörfer. 40.000 Landwirte haben in den letzten zwei Jahren neu angefangen.





  6. #196
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    40%

    - - - Aktualisiert - - -







    Eben die Leute kehren in die Dörfer zurück,kommt halt davon wenn man Ahnungslos ist



    Griechenland versinkt immer tiefer in der Schuldenkrise. Während die Politiker verzweifelt nach Lösungen suchen, drehen die Griechen dem Drama den Rücken und kehren zurück aufs Land.
    Für Jahrzehnte war der Trend genau umgekehrt: Die Griechen verließen ihre Dörfer und zogen in die Städte.Doch durch Wirtschaftskrise und Sparmaßnahmen steigen die Arbeitslosenzahlen immer weiter. Immer mehr Griechen sehen für sich keine Chance mehr, in der Stadt an einen Job zu kommen. Sie besinnen sich auf ihre Wurzeln und wandern zurück in ihre Dörfer. 40.000 Landwirte haben in den letzten zwei Jahren neu angefangen.




    Mir war's zu blöd dem Deppen noch ne Quelle zu suchen. Freu mich dennoch das mein Gefühl und die Geschichten meines Dorfes durch deine Quellen bestätigt werden. Danke

  7. #197
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    Oh man seit doch nicht so Streng mit Tuaf´lein der ist doch nur ein Grauer Wolfelein:

  8. #198

    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    1.348
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wen gab es denn vor den Mullahs? Der Vater des letzten Schahs Mohammed Rezazadeh kam 1921 mit einem Putsch an die Macht. Die endlosen Türkendynastien hatten mit den Qatscharen ein Ende gefunden. 1942 haben die Amerikaner den Vater gewaltsam abgesetzt und den Sohn als Marionette eingesetzt. Eine Diktatur löste eine andere ab. 1951 - 1953 wurde der Qatschare Mohammad Mossadegh mit einem Coup d'etat von der CIA entmachtet, dem es kurz davor gelungen war die British-Iranian Oil Company zu verstaatlichen.

    Kurz gefasst: solange die Demokratie den Iran nicht erreicht, wird der Iran bestehen bleiben. Andernfalls wird der Iran (das Land der Noblen) auseinanderbrechen.
    Aufstände etc. sind eher in Diktaturen möglich als in Demokratien, also müssten die Luren, Araber, Kurden, Paschtunen und Azeris sich schon längst gegen den Iran aufgelehnt haben.
    Doch warum haben die Araber und Azeris die Füße stillgehalten, als 1979 der Schah verjagt wurde? War doch die perfekte Gelegenheit sich loszusagen!Oder 1981 als Saddam Kuzhestan erobert hat, warum haben die Araber, die von den bösen Persern so unterdrückt wurden, plötzlich gegen Saddams arabisch-nationalistische Armee gekämpft?
    Anscheinend geht es den Minderheiten im Iran ja nicht schlechter als der Persischen Mehrheit, oder?

  9. #199
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.765
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen


    wenn man sich die demografische entwicklung anguckt ist das in zukunft vorstellbar..zurzeit machen die turken/muslime 40% der bevolkerung aus in gr-thrakien..wegen der krise ziehen immer mehr ethnische griechen in die ballungszentren um arbeit zu suchen..wenn dieser trend weiterhin anhaelt wird sich der % satz der turken erhohen..

    in gumulcine/komotini befindet sich ein turkisches konsulat..die unsere tuerken dort unterstutzt.

    Junge was babbelst du da eigentlich für einen Müll ???Ich komme aus Thrakien und kann dir versichern dann es ganz sicher keine 40% sind. Deine 40% sind nur Erdowahnisch-Türkische Wunschträume Da ist ja das Gerücht wahrscheinlicher, dass es in der Türkei 15 Millionen Kryptochristen gibt, als das der türkische Bevölkerungsanteil in Thrakien 40% ist

  10. #200

    Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    1.348
    Nach Angaben einer Studie der Athener Akademie waren es 105.000 Moslems in Westthrakien im Jahr 1995. Die Griechische Botschaft Berlin gibt dagegen eine Zahl von 120.000 Moslems in Westthrakien an.
    dazu
    Im griechischen Thrakien leben heute 362.038 Einwohnern (Jahr 2001)
    also etwa 1/3.

Ähnliche Themen

  1. Fünf neue Mitglieder im UN-Sicherheitsrat
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.10.2014, 16:30
  2. Neue Zähne aus Urin könnten Wirklichkeit werden
    Von DZEKO im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.08.2013, 11:46
  3. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 17:31
  4. Welche Länder faszinieren euch...
    Von Ainu im Forum Rakija
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 15:02
  5. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 19:02