BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 149

"Ganz schön intim"-Ein Aufklärungsheft sorgt bei Konservativen/Rechten für Aufregung

Erstellt von Esseker, 29.11.2012, 00:38 Uhr · 148 Antworten · 5.176 Aufrufe

  1. #131
    Theodisk
    Zitat Zitat von Snjezana Beitrag anzeigen
    sexualkundeunterricht in der grundschule
    also bei uns in bayern gibts sowas nicht

    hatte auch später nie sexualkundeunterricht, lag vielleicht an der klosterschule, auf der ich war, und deshalb bin ich heute total prüde, aber dafür weiß ich alles über das ausscheidungsorgan vom frosch


    Ich würd dir jetzt gern irgendwas lustiges in deiner Sprache erzählen, aber naja ...

  2. #132

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Snjezana Beitrag anzeigen
    sexualkundeunterricht in der grundschule
    also bei uns in bayern gibts sowas nicht

    hatte auch später nie sexualkundeunterricht, lag vielleicht an der klosterschule, auf der ich war, und deshalb bin ich heute total prüde, aber dafür weiß ich alles über das ausscheidungsorgan vom frosch
    Sexualkunde hätte ich drauf verzichten können, schließlich hätte ich das auch ohne den Unterricht ein paar Jahre später gut hinbekommen, zumal ich mich da eh nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern konnte und trotzdem ist aus mir ein guter Liebhaber geworden.

  3. #133
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Gottseidank in NRW zur Schule gegangen.

  4. #134

    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    12.950
    ich bin in Bayern, kinder hatten in der 4. klasse Sexualunterricht und ich musste nichts unterschreiben

    falsch, hab grad wieder nachgefragt

    Man musste unterschreiben apolodzajz bre

  5. #135
    Esseker
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Mit 6 sollte ein Kind nach Möglichkeit noch gar nichts über Vögeln wissen! Weder was Hetero- noch Homosexuelle angeht! Wozu auch??
    Weil das Kind schon mit 2-3 Jahren anfängt darüber nachzudenken. Was willst du sagen? Der Storch ist gekommen? Das Kind bleibt Kind, man muss es aber nicht für dumm verkaufen.

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Liebe Gott, was für eine Schwachsinnsaussage! Ich hoffe das du niemals ein Kind mit "jeder Information" bereicherst!
    Siehe oben. Übrigens ist die Broschüre ab 6 Jahren freigegeben, was heißt, dass nicht 6-jährige mit diesem Stoff konfrontiert werden, sondern es für 6jährige Altersgerecht wäre. Unterrichtet wird man bzgl dem Stoff wahrscheinlich erst ab 10-12 Jahren.

    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ein sechsjähriger versteht doch nichtmal was eine identitätsstörung überhaupt ist, wieso muss ein sechsjähriger schon wissen was eine transe ist? Das verstört ein kleines kind doch nur. Man sollte ein kind kind sein lassen, für solche sachen hat es zeit wenn es erwachsen ist.
    Eh nicht. Das Kind sieht, dass es Männer gibt, die Frauen sein wollen und umgekehrt. Dass es eine Identitätsstörung ist wird er später erfahren, wenn er erwachsener wird.
    Und es würde das Kind verstören? Welches Kind ist denn so psychisch labil, dass es verstört werden würde von altersgerechten Bildern mit realer Information? Wir reden hier doch nicht über Bilder von toten Menschen...

    Wie sieht die aufklärung denn aus, mann und frau machen es so und mann und mann machen es so und bei transen ist so einiges möglich?? Oder hetero mann hat frau lieb und schwuler mann hat mann lieb
    Aufklärung bedeutet, dass man zeigt, was Sex ist und wie man schützt. Ob Hetero- oder Homosexuell ist hierbei egal, denn Sex bleibt Sex und es gehört alles aufgeklärt, was es gibt.

    Mit sechs jahren haben mich nur barbies und disney intressiert und nicht was ist schwul und was ist ne transe und wie haben sie sich lieb usw. usf.
    Einer Gründe warum du so eingeschränkt geblieben bist... "Das Kind würde sowas verstören"

  6. #136
    Avatar von Snežana

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    2.846
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Sexualkunde hätte ich drauf verzichten können, schließlich hätte ich das auch ohne den Unterricht ein paar Jahre später gut hinbekommen, zumal ich mich da eh nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern konnte und trotzdem ist aus mir ein guter Liebhaber geworden.
    du bist mein großes vorbild, charlie!


    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    ich bin in Bayern, kinder hatten in der 4. klasse Sexualunterricht und ich musste nichts unterschreiben
    das muss aber neu sein.

    frevelhaft. bayern ist auch nicht mehr das, was es mal war

  7. #137
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Ja jetzt immer mal sachte, die kriegen doch in dem Alter nich die Sexualpraktiken von Transen und Schwulen beigebracht, sondern erfahren nur dass sich manchmal auch Mann und Mann lieben und (aber das sicher nicht mit 6, wäre zu kompliziert) dass es Leute gibt, die gern ein anderes Geschlecht wären. Mehr nicht. Im Vordergrund steht dabei die Toleranz für diese Orientierungen und Lebensformen und nicht "wie mach ich ner Transe die perfekte Prostatamassage"

  8. #138
    Theodisk
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Muss die Beiträge von davor noch lesen, aber als ich Sexualkundeunterricht hatte in der Grundschule, wo man dann so 9-10 ist, da mussten die Eltern ihr schriftliches Einverständnis geben. Später mit 12,13, als wir es nochmal ausführlicher hatten, nicht mehr.
    Also ich in der Grundschule nicht. Aber auf der Realschule, bei ner jungen Referendarin. Ich kann mich noch erinnern, aber kann sein, dass es da schon um was anderes ging - sie hatte uns damals vorgeführt wie man "falsche Liegestützen" macht.

    Richtig ausführlich hatten wir das Ganze Thema nicht, aber das hatte ich eh nicht nötig.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ja jetzt immer mal sachte, die kriegen doch in dem Alter nich die Sexualpraktiken von Transen und Schwulen beigebracht, sondern erfahren nur dass sich manchmal auch Mann und Mann lieben und (aber das sicher nicht mit 6, wäre zu kompliziert) dass es Leute gibt, die gern ein anderes Geschlecht wären. Mehr nicht. Im Vordergrund steht dabei die Toleranz für diese Orientierungen und Lebensformen und nicht "wie mach ich ner Transe die perfekte Prostatamassage"
    Mir persönlich ist klar was du meinst, aber ich glaube die anderen packen dich eben gleich in ne Schublade. Für sie gibt es nur gar kein Unterricht oder intensive Behandlung von Sexualpraktiken "nicht normgerechter Lebensweisen".

  9. #139
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    *müssen sie es halt es in ein märchenbilderbuch umwandeln bilder sin eh besser als buchstaben
    Aber nicht so ein Thema... schon gar nicht so "falsch" dargestellt....

    Zitat Zitat von indulgentia Beitrag anzeigen
    Also ich würde nicht wollen, dass mein Kind schon mit sechs Jahren "aufgeklärt" und zugemüllt wird mit dieser Scheiße.
    Ich auch nicht. Da trichter ich meinem Sonnenschein doch lieber die Bienchen und Blümchen Version ein Mit 6 Jahren kann das Kind grad mal malen (und das auch nicht "korrekt"). Man sollte erst ab einem gewissen Alter mit Aufklärung beginnen. Es ist derzeit noch so, dass Kindern ab der 3. Klasse sowas erzählt wird. Anfangs über den eigenen Körper...wieso Buben und Mädchen nicht dieselben Geschlechtsteile haben etc....

    Als Kind ist man schon anders, wenn man als Mädchen kurze Haare hat.

    Ich finde man sollte seinem Kind beibringen, dass jeder Mensch gleich viel wert ist, aber niemand gleich ist! schon gar nicht Homos und Heteros.....


    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Das (leibliche) Kind einer Bekannten, die jetzt in einer eingetragenen Partnerschaft lebt, lebt seit dem Kindergarten damit, anders zu sein als die anderen aus der Kindergartengruppe, dann Klasse. Und nicht immer auf angenehme Weise. Es ist auch an sich normal, dass Kinder dann ihre Eltern fragen, warum das dort anders ist, warum er nicht auch Mami und Papi hat usw. Kinder haben an sich kein Problem damit. Genauso wie Kinder an sich nicht danach gehen, welche Hautfarbe der andere vielleicht hat usw. Das, was diesbezüglich schon im Kindergarten an Hänseleien und mehr auch von den Kindern kommen kann, haben sie eher von Erwachsenen. Und dann ist es nicht verkehrt, auch mit Sechsjährigen auf altersgerechte Art darüber zu sprechen.

    Diese Broschüre gibt Lehrern wohl einfach eine Art Leitfaden und Material, gedacht ab sechs Jahren aufwärts. Wie konkret dann der Lehrer das Thema gleichgeschlechtliche Liebe, "Familie anders" usw. behandelt, ist ja immer noch ihm überlassen.
    Du hast schon vollkommen recht. Nur ist das lange noch keine Lösung und kein Grund sich daran zu halten. Ich finde ab ca 10 Jahren ist es völlig in Ordnung mit solchen Themen anzufangen in der Schule. Zu Hause bekommen das Kinder sowieso nicht mit.

    Also eine Frage....was würdest du deinem 6 Jährigen Kind erzählen? Ich muss sagen, dass ich die Bienchenvariante in diesem Alter bevorzugen würde, anstatt meinem Kind zu sagen "Der Junge liebt seinen Freund, deswegen schiebt er ihm seinen Penis in den Anus...um ihm zu zeigen wie lieb er ihn hat"

    ....sowas erzähl ich nicht mal ner Schwuchtel wenn ich eine kennen würde.... ist doch lächerlich...und früher oder später entwickelt sich jedes Kind und dann sollten aber die Eltern einspringen und ihr Kind zumindest bisschen aufklären. Balkaner hatten das glaube ich nie (ich zumindest nicht) oder vl auch nur ein geringer Teil der Eltern auf diesem Planeten.
    Als Kind oder jz würde bzw finde ich das unangenehm mit meinen Eltern über so ein Thema zu sprechen. Über Hochzeit, Kinder kriegen usw gerne....und sie sind ja nicht blöd und wissen wohl dass man sich ab einem gewissen Alter mit gewissen Themen schon auseinander gesetzt hat, wie in diesem Fall Sex usw....

  10. #140
    foxy black
    Mann + Frau + Kinder = ♥

Ähnliche Themen

  1. Twitter-Nachricht sorgt um Aufregung
    Von Bloody_Alboz im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 15:07
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 13:05
  3. Türkei: Aufregung um "kurdische Zweitfrau"
    Von John Wayne im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 02:58
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:01
  5. BOTSCHAFTER SORGT FÜR AUFREGUNG
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 18:00