BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Bei Gauck werden die Linken wieder zu Denunzianten

Erstellt von Vukovarac, 23.02.2012, 15:26 Uhr · 46 Antworten · 3.120 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.967
    Zitat Zitat von Hassist Beitrag anzeigen
    Er war aber alles andere als ein Bürgerrechtler. Er und seine Familie haben vom Stasisystem profitiert. Nie war er dabei, wenn es um die Rechte der DDR Bürger ging. Erst am Ende, also 1990 kam er hervorgekrochen und hat angefangen sich selbst zu vermarkten.
    ....wo kann man das nachlesen....?.....

  2. #22
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.305
    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    leider falsch. es war ein sozialdemokrat, der sagte dass kommunisten rotlackierte faschisten sind.

    inhaltlich passt das ja eh fuer die linkspartei, kontakte zum hamas, hisbollah, antijüdisch denkend, dazu eigene schlägertrupps , die gerne andere an meinungsfriheit hindern usw..
    Komisch, nicht die "Schlägertupps" wurden rechtlich fragwürdigerweise vom Verfassungsschutz beobachtet, sondern ein Drittel der Parlamentsabgeordneten der Linken, die dem Realoflügel zuzuordnen sind.

    Zitat Zitat von Marijanna_HR Beitrag anzeigen
    ohja, die sowjetische armee als freund und helfer, daher auch die geplanten massenvergewaltigungen an deutschen frauen und massenhinrichtungen polnischer soldaten.. ...

    der faschismusvergleich kommt daher, dass rechte und linke beide undemokraisch handeln. wer also andere an der meinungsfeiheit mit gewalt hindern will, ist ein faschist, egal ob rechts oder links
    Nicht die sowjetische Armee hat Katyn verbrochen, sondern der NKDW. Was meinst du was einige hier aufschreien würden, würde ich Wehrmacht mit SS gleichsetzen.

    Die massenhaften Vergewaltigungen wurden nicht unterbunden, das ist das Problem. Sie sind auch durch nichts zu rechtfertigen, aber in keinster Weise ein Vergleich zum vorangegangenen Vernichtungskrieg gegen die sowjetische Bevölkerung.

    Worauf opadidi wahrscheinlich hinaus wollte ist das, dass man in der Rechten Idiologie per se keine Chance hatte, wurde man als das "Falsche" geboren. Das Menschenbild ist ein ganz anderes.

    Und würde die Linke andere an der Meinungsfreiheit hindern wollen, glaub mir, da wäre man schneller als bei der NPD mit einem Verbotsverfahren.

  3. #23
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ....wo kann man das nachlesen....?.....
    nicht in der Springer-Presse

  4. #24
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen

    Nicht die sowjetische Armee hat Katyn verbrochen, sondern der NKDW. Was meinst du was einige hier aufschreien würden, würde ich Wehrmacht mit SS gleichsetzen.
    Die Wehrmacht war genauso ein Vollstrecker wie die rote Armee.


    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Die massenhaften Vergewaltigungen wurden nicht unterbunden, das ist das Problem. Sie sind auch durch nichts zu rechtfertigen, aber in keinster Weise ein Vergleich zum vorangegangenen Vernichtungskrieg gegen die sowjetische Bevölkerung.

    .
    den Vernichtungskrieg gab es schon vor Hitler im Zarenreich sowie unter den Bolschewisten. Der Russe an sich verdrängt dies gerne, weil es nicht in die Feierlichkeiten am 8 Mai reinpasst.

    20 Mio tote Sowjets und das nicht durchs Hitlers Hand nennt man wie.....?

  5. #25
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Hassist Beitrag anzeigen
    nicht in der Springer-Presse
    lass mich raten....Junge Welt ?

  6. #26
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.305
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ....wo kann man das nachlesen....?.....
    Vuko, ich kenne Leute, die wirklich nicht studieren durften aufgrund ihrer Tätigkeiten, die inhaftiert waren, Ausweisungen in Kauf genommen haben. (Das muss nicht unbedingt nur positiv sein, es bedeutete die Gefahr, seine Heimat und Familie womöglich nie wieder sehen zu dürfen).

    Gauck hatte studieren und in der DDR gut 30 Jahre lang offensichtlich relativ unbehelligt seinen Beruf ausüben können. Er kann nicht gerade zu den größten Dissidenten gehört haben. Die DDR-Praxis spricht dagegen und soweit ich weiß hat ein Prozess mit einer Einigung geendet, wo es darum ging, dass mehrere MfS-Funktionäre und andere eidesstattlich ausgesagt haben, er wäre im Gegenteil sogar ein Begünstigter gewesen.

    Merkel mit ihrer Biografie übrigens ähnlich.

  7. #27
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Vuko, ich kenne Leute, die wirklich nicht studieren durften aufgrund ihrer Tätigkeiten, die inhaftiert waren, Ausweisungen in Kauf genommen haben. (Das muss nicht unbedingt nur positiv sein, es bedeutete die Gefahr, seine Heimat und Familie womöglich nie wieder sehen zu dürfen).

    Gauck hatte studieren und in der DDR gut 30 Jahre lang offensichtlich relativ unbehelligt seinen Beruf ausüben können. Er kann nicht gerade zu den größten Dissidenten gehört haben. Die DDR-Praxis spricht dagegen und soweit ich weiß hat ein Prozess mit einer Einigung geendet, wo es darum ging, dass mehrere MfS-Funktionäre und andere eidesstattlich ausgesagt haben, er wäre im Gegenteil sogar ein Begünstigter gewesen.

    Merkel mit ihrer Biografie übrigens ähnlich.
    natürlich nicht, wenn man die Geschichte kennt, die sein Vater erleiden musste.......Dank sowjetischer Gastfreundschaft sass sein Vater in Sibirien.


    „Das Schicksal unseres Vaters wurde zur Erziehungskeule. Die Pflicht zur unbedingten Loyalität gegenüber der Familie schloss auch die kleinste Form der Fraternisierung mit dem System aus. Das machen wir nicht, vermittelte uns die Mutter unmissverständlich. Ich hatte dieses Gebot so verinnerlicht, dass ich nicht einmal mehr durch die Freizeitangebote der FDJ in Versuchung geriet. Dafür lebte ich in dem moralisch komfortablen Bewusstsein: Wir sind die Anständigen. Intuitiv wehrte ich das Werben des Regimes für die Akzeptanz seiner moralischen und politischen Ziele ab, denn über uns hatte es Leid und Unrecht gebracht.“.

    Joachim Gauck

  8. #28
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.305
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Die Wehrmacht war genauso ein Vollstrecker wie die rote Armee.




    den Vernichtungskrieg gab es schon vor Hitler im Zarenreich sowie unter den Bolschewisten. Der Russe an sich verdrängt dies gerne, weil es nicht in die Feierlichkeiten am 8 Mai reinpasst.

    20 Mio tote Sowjets und das nicht durchs Hitlers Hand nennt man wie.....?
    Die 20 Millionen kolportierst du immer wieder, sind durch keine seriösen Zahlen belegt. Auch nicht bei Baberowski, und er dürfte im deutschsprachigen Raum zu den größten Experten für Stalinismus gehören. Aber ich will hier nicht schon wieder in unwürdige Zahlenspiele abgleiten. 25 Millionen sowjetische Kriegstote, das Bombardieren von Schulen, Kindergärten etc. ist auch in Deutschland belegt.

    Noch einmal: Bei allen unstreitbar begangenen Verbrechen. Weder das zaristische noch das kommunistische Menschenbild hat Menschen per se in Kategorien von höher- minderwertig, lebenswert oder nicht eingeordnet.

  9. #29
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Die 20 Millionen kolportierst du immer wieder, sind durch keine seriösen Zahlen belegt. Auch nicht bei Baberowski, und er dürfte im deutschsprachigen Raum zu den größten Experten für Stalinismus gehören. Aber ich will hier nicht schon wieder in unwürdige Zahlenspiele abgleiten. 25 Millionen sowjetische Kriegstote, das Bombardieren von Schulen, Kindergärten etc. ist auch in Deutschland belegt.

    Noch einmal: Bei allen unstreitbar begangenen Verbrechen. Weder das zaristische noch das kommunistische Menschenbild hat Menschen per se in Kategorien von höher- minderwertig, lebenswert oder nicht eingeordnet.

    Es spielt keine Rolle ob 20,25 oder 9 Mio. Das die Bolschewisten nicht so gründlich waren,wie die Deutschen und alles dokumentierten ändert nicht die Situation....an minderwertigen, lebenswerten Organen..die im Gulag elendig verreckt sind....Terror, Vernichtung standen auf der Tagesordnung und das in 30 Jahren Schreckensherrschaft.




  10. #30
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.305
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    natürlich nicht, wenn man die Geschichte kennt, die sein Vater erleiden musste.......Dank sowjetischer Gastfreundschaft sass sein Vater in Sibirien.

    Joachim Gauck
    Unglaublich. Was verdammt noch mal erwartest du, wenn dein ganzes Land selbst nichts hat, weil es gerade von Leuten wie ihm in Schutt und Asche gelegt und verbrannt wurde?? Sein Vater war Kriegsgefangener, der auf sowjetischem Boden aufgegriffen wurde. Was hatte er da zu suchen?

    Es sind verhältnismäßig mehr sowjetische Kriegsgefangene durch deutsche "Gastfreundschaft" ums Leben gekommen als umgekehrt. Und komisch, die Deutschen hatten kein Sibirien, waren um etliches reicher und hatten verhältnismäßig um einiges weniger Kriegsschäden.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In Rumänien werden wieder Traktoren gebaut
    Von Vasile im Forum Wirtschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 21:44
  2. 19 kosovo-albaner werden wieder katholisch
    Von Pjetër Bogdani im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 04:41
  3. Kragujevac soll wieder Autozentrum werden
    Von cCcCтефан im Forum Wirtschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 18:20
  4. Bosnien will die eingebürgten Terroristen wieder los werden
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 22:42
  5. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 23:13