Schüsse bei Massenprotesten in Teheran

Teheran (dpa) - Die Lage im Iran ist erneut eskaliert: Bei den Massenprotesten in Teheran sollen mindestens zwei Demonstranten durch Schüsse verletzt worden sein, berichten Augenzeugen. Auch der Sender Press-TV berichtete von Schüssen. Gerüchte, wonach Menschen getötet worden seien, wurden aber bislang nicht bestätigt. Trotz Verbots hatten sich Hunderttausende im Zentrum Teherans zu einer großen Protestkundgebung versammelt. Oppositionsführer Mussawi forderte eine Wiederholung der Präsidentschaftswahl vom Freitag.

Schüsse bei Massenprotesten in Teheran Newsticker Politik FOCUS Online

damit dürfte klar sein das diese wahlen eundeutig gefälscht wurden ich wünsche der opposition viel glück