BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Gehört der Islam zu Deutschland?

Erstellt von Muratoğlu, 13.06.2012, 01:03 Uhr · 36 Antworten · 2.430 Aufrufe

  1. #21
    leylak
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Sicher hat Deutschland auch profitiert. Auch der Orient hat vom Handel mit den Wikingern profitiert, dennoch würde kaum jemand die Türkei zu Skandinavien rechnen oder auch nur einen nennenswerten Einfluß bestätigen. Ich denke, es gibt zeitliche Grenzen, auch wenn sie wohl nicht klar definiert sind und genau 200 Jahre nach Ankunft des ersten türkischen Gastarbeiters der Islam als zu Deutschland gehörig angesehen wird. Es ist ein fließender Prozeß, wir sind jetzt vielleicht auf einem Viertel oder einem Drittel der Strecke, schätze ich mal.

    Ein integraler Bestandteil ist ein wesentlicher Bestandteil einer Gesellschaft- unabhängig von Status oder Akzeptanz. Fast jede Gesellschaft benachteiligt irgend welche ihrer Mitglieder.
    Es ist aber ein Unterschied wenn man Menschen auf Grund ihrer Nationalität,religiösen Ansicht benachteiligt,oder einen Einheimischen der ethnisch gesehen dazugehört und der Mehrheitsreligion angehört bzw. Vorfahren aufweisen kann die dem angehörten.Der Grund der Verfolgung ist bei dem Einen(Juden) nicht nur gesellschaftlich akzeptiert gewesen ging sogar vom Staat aus.Auch wenn diese wie Deutsche gelebt haben,deren Religion angenommen habe, wurden diese benachteiligt.

  2. #22
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Es ist aber ein Unterschied wenn man Menschen auf Grund ihrer Nationalität,religiösen Ansicht benachteiligt,oder einen Einheimischen der ethnisch gesehen dazugehört und der Mehrheitsreligion angehört bzw. Vorfahren aufweisen kann die dem angehörten.Der Grund der Verfolgung ist bei dem Einen(Juden) nicht nur gesellschaftlich akzeptiert gewesen ging sogar vom Staat aus.Auch wenn diese wie Deutsche gelebt haben,deren Religion angenommen habe, wurden diese benachteiligt.
    Alles richtig. Das ändert aber nichts ander Tatsache, daß sehr viele Juden maßgeblich Einfluß auf die deutsche Kultur hatten, jahrhundertelang. Das ist der entscheidende Unterschied zwischen Juden und Muslimen in Deutschland. Alles andere ist korrekt, aber eigentlich nicht Thema in diesem Thread.

  3. #23
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    europa ist niemals jüdisch geprägt gewesen die Juden waren in europa nur geduldet und sie sind immer noch geduldet.

    Das Europa Christlich-Jüdisch geprägt sei ist eine Arschrkriechatacke der Deutschen Politiker (christlich stimmt aber Jüdisch ist blödsinn).
    In den Köpfen der Deutschen gehören die Muslime genauso wenig nach Deutschland wie die Juden auch ansonsten hätte man die im 2. WK nicht auslöschen wollen.

  4. #24
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Offenbar wissen hier nicht alle, wer überhaupt Jude war/ ist. Nur mal eine kleine Anregung aus jüngerer Zeit: http://www.oppisworld.de/zeit/judentum/jperson.html
    Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, Kunst
    Jüdische Kultur

  5. #25
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    was sagt uns das? Nichts das einige Juden Deutscher waren als die Deutschen selbst gibts heute auch

  6. #26
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Natürlich gehört es zu Deutschland, ist schon ein fester Bestandteil. Wer das nicht so sieht, Augen auf...

    Was die Juden angeht: Sie waren an sich Deutsche mit jüdischen Glaubens, einzig die jiddische Sprache, Namen und die Religion war bei ihnen übrig geblieben. Aber ansonsten Deutsche durch und durch, wie es später mit den Muslimen sein wird.

  7. #27
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Natürlich gehört es zu Deutschland, ist schon ein fester Bestandteil. Wer das nicht so sieht, Augen auf...

    Was die Juden angeht: Sie waren an sich Deutsche mit jüdischen Glaubens, einzig die jiddische Sprache, Namen und die Religion war bei ihnen übrig geblieben. Aber ansonsten Deutsche durch und durch, wie es später mit den Muslimen sein wird.
    genau aus diesem grund spricht man von muslimen weil man sie Nationalitätenlos machen will denn so kann man sie besser assimilieren(die rede ist von Muslimen) genau wie diese Juden da.

  8. #28
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    genau aus diesem grund spricht man von muslimen weil man sie Nationalitätenlos machen will denn so kann man sie besser assimilieren(die rede ist von Muslimen) genau wie diese Juden da.
    Die Sache nimmt ihren Lauf, man kann nicht ewig der Super Türke/Marokkaner/Libanese bleiben, irgendwann werden die Nachfahren wohl Deutsche mit muslimischen Glaubens. Vielleicht wird sich auch eine eigene Sprache entwickeln, wie Jiddisch oder Ladino bei den Juden.

    Das ist menschlich... musst dich damit abfinden.

  9. #29
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Welche Rechte haben Roma außer am Papier, welches Recht hat ein Roma in Europa? Überall ist er als Minderheit anerkannt aber keiner achtet drauf. Der Hass gegen Roma herrscht überall. Und so war es auch mit den Juden sie hatten letzendlich ihre Rechte, sie kämpften in der dt. Bundeswehr während des 1st WK, es gab große Städte in denen Juden wie heutzutage Moslems verteilt sind, aber der Nationalsozialismus und die damalige Krise machten den Juden unrechtmäßig zum Sündenbock. Die Kultur selbst ist aber vermischt, Juden leben schon seit mehr als 1500 Jahren hier in Europa. Selbst die Romakultur hat sich verbreitet, im Balkan z.B. hat sich die Musik vermischt.


    Schließt du dich jetzt selber aus ?
    Im ersten Weltkrieg gab es keine Bundeswehr, schon weil es kein Bund gab. Es war das kaiserliche Heer. Im zweiten Weltkriegm, war es die Wehrmacht. Die Bundeswehr gibt es noch nicht so lange.

  10. #30
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Natürlich gehört es zu Deutschland, ist schon ein fester Bestandteil. Wer das nicht so sieht, Augen auf...

    Was die Juden angeht: Sie waren an sich Deutsche mit jüdischen Glaubens, einzig die jiddische Sprache, Namen und die Religion war bei ihnen übrig geblieben. Aber ansonsten Deutsche durch und durch, wie es später mit den Muslimen sein wird.

    Ein fester Bestandteil? Würde ich nicht so sehen, da bei uns immer noch die Menschrechte gelten und kein Funken Islam im Recht auftaucht. Toleranz sollte man nicht mit festen Bestandteil verwechseln.

    Das Christentum ist bei weitem stärker als der Islam. Ich gehe soweit mit dir mit, das sich der Islam noch etwas vermehren wird, aber er wird keine Überhand nehmen. Beide Glaubensrichtungen werden neben einander existieren. Der Islam wird es aber nicht schaffen, es zu verdrängen oder die Christen in eine Minderheit zu stürzen. Gleichgewicht vielleicht, aber muslimische Deutsche wohl kaum.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. “Der Islam gehört zu Deutschland”
    Von Marcin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 16.05.2016, 00:37
  2. Gehört Deutschland zum Islam?
    Von Marcin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 06.03.2015, 06:50
  3. Friedrich: Der Islam gehört nicht zu Deutschland
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 23:21
  4. Stadtgespräch - Gehört der Islam zu Deutschland?
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 20:12
  5. Bundespräsident Wulff "Der Islam gehört zu Deutschland"
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 18:21