BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Gewalt gegen Frauen und Ehrenmord bald straffrei

Erstellt von Ares, 05.02.2014, 12:41 Uhr · 16 Antworten · 938 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249

    Gewalt gegen Frauen und Ehrenmord bald straffrei

    lollitop_001_Worlds_Most_Dangerous_Countries_for_Women_bp1.jpg


    Ein neues afghanisches Gesetz wird es Männern erlauben, ihre Frauen, Kinder und Schwestern ohne Angst vor Strafverfolgung zu schlagen, zu missbrauchen, gegen ihren Willen zu verheiraten und sogar zu ermorden. Schließlich soll es Verwandten von Angeklagten verboten werden, gegen diese auszusagen - obwohl Gewalt gegen Frauen in Afghanistan meist innerhalb der eigenen Familie passiert. Damit das Gesetz in Kraft tritt, fehlt nur noch die Unterschrift des Präsidenten Hamid Karzai.
    Es ist eine kleine Änderung im Strafgesetzbuch, doch sie hätte massive negative Folgen für afghanische Frauen und Mädchen, warnen Menschenrechtsorganisationen. Das afghanische Parlament hat das neue Gesetz bereits durchgewunken - unterschreibt auch noch Karzai, werden die Misshandlung von Frauen und sogar sogenannte Ehrenmorde im Land quasi straffrei.


    Schließlich werden Frauen in Afghanistan meist Opfer häuslicher Gewalt und auch von ihren Familien zwangsverheiratet. Ist es ihnen künftig verboten, gegen Verwandte auszusagen, sind sie diesen schutzlos ausgeliefert.


    Gesetz würde Strafverfolgung unmöglich machen
    "Was passiert, ist eine Travestie", kritisiert etwa Manizha Naderi, Chefin der Organisation Women for Afghan Women, im "Guardian". Das Gesetz werde es "unmöglich machen, Fälle von Gewalt gegen Frauen strafrechtlich zu verfolgen... Die verwundbarsten Menschen werden nun keine Gerechtigkeit bekommen."


    Fälle wie jener der 31-jährigen Sitara, der ihr Ehemann Ende letzten Jahres Lippen und Nase abschnitt (Foto), könnten dann nicht mehr vor Gericht kommen. Sitara hatte sich geweigert, ihrem Mann Geld für Drogen zu geben. Oder jener von Sahar Gul: Das Mädchen war als Kindsbraut von ihren Schwiegereltern in einem Keller angekettet worden, weil sie sich weigerte, als Prostituierte zu arbeiten. Sie wäre beinahe verhungert, wurde verbrannt und ausgepeitscht.


    Sinnvolles Gesetz pervertiert
    Ursprünglich war eine andere Version der Gesetzesänderung vorgesehen. Ähnlich vieler westlicher Gesetze sollten Angehörige nicht gezwungen werden können, gegen Verwandte auszusagen. So können etwa auch in Österreich Zeugen die Aussage verweigern, wenn sie dadurch zum Beispiel den Ehegatten belasten würden.


    Doch schließlich wurde im afghanischen Parlament beschlossen, Familienangehörigen die Aussage vor Gericht komplett zu verbieten - selbst wenn diese es wollten. Laut neuem Gesetz dürfen auch Kinder, Ärzte und Verteidiger des Angeklagten nicht mehr aussagen.


    Karzai als letzte Hoffnung
    Nun liegt es an Karzai, über das Gesetz zu entscheiden. Diverse Menschenrechtsgruppen haben ihn bereits angerufen, dies nicht zu tun. Sie hoffen auf einen Erfolg wie 2009, als Karzai ein Gesetz verhinderte, das Vergewaltigung in der Ehe als Recht des Mannes verankert hätte.


    Doch seither hätten die konservativen Kräfte im Land enorm zugenommen, so der "Guardian". Ein Gesetz, um die Gewalt gegen Frauen einzudämmen, wurde letztes Jahr im Parlament aufgehalten, die Frauenquote in Gemeinderäten beschnitten. Zudem überlegte das Justizministerium, die Steinigung als Strafe für Ehebruch wiederaufleben zu lassen.


    Gewalt gegen Frauen und Ehrenmord bald straffrei

    http://www.theguardian.com/world/201...violence-women

  2. #2
    Momo
    Traurig aber in so einem kaputten und ungebildeten Land ist es leider möglich
    Wie sehr haben die Taliban das Land unter Kontrolle?

  3. #3

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249

  4. #4
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Es ist traurig zu sehen, welchen Status unsere Frauen in einigen Kulturen ertragen müssen.

  5. #5

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Momo Beitrag anzeigen
    Traurig aber in so einem kaputten und ungebildeten Land ist es leider möglich
    Wie sehr haben die Taliban das Land unter Kontrolle?
    Sie sind sehr aktiv. Korruption in Afghanistan ist selbstverständlich. Die Polizei ist für´n Arsch.
    Der Drogenhandel/Export blüht. Die Amis und Konsorten sitzen in ihren Basen und gucken zu..
    Alles Scheisse.

  6. #6
    Momo
    Sehr gutes Beispiel, besonders das vom Iran
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Sie sind sehr aktiv. Korruption in Afghanistan ist selbstverständlich. Die Polizei ist für´n Arsch.
    Der Drogenhandel blüht. Die Amis und Konsorten sitzen in ihren Basen und gucken zu..
    Die Amis sind ja auch nicht da um zu helfen und es ist auch nicht Ihre Aufgabe aber es kann doch nicht sein, dass das mit den Taliban so stark übertrieben ist?

  7. #7

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249
    @momo
    was sollen sie den deiner Meinung nach tun? Religionsfreiheit muss gewährleistet sein ..

  8. #8
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501
    Zitat Zitat von Ares Beitrag anzeigen
    @momo
    was sollen sie den deiner Meinung nach tun? Religionsfreiheit muss gewährleistet sein ..
    Religionsfreiheit deckt aber keine Verstöße gegen die Menschenrechte...

    Zitat Zitat von Momo Beitrag anzeigen
    Traurig aber in so einem kaputten und ungebildeten Land ist es leider möglich
    Wie sehr haben die Taliban das Land unter Kontrolle?
    Hier ein guter Artikel über die aktuelle Lage in Afghanistan/Pakistan:

    Serie von Taliban-Anschlägen: "Respektiert den Islam, sonst töten wir euch"

    Die Taliban verstärken ihre Angriffe, in Afghanistan und Pakistan vergeht kaum ein Tag ohne Anschlag. Ein Sprecher der Extremisten spricht von einem "Krieg der Ideologien". Die Regierung in Islambad setzt dennoch auf Friedensgespräche.
    ...
    Pakistan und Afghanistan: Taliban erklären "Krieg der Ideologien" - SPIEGEL ONLINE

  9. #9

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Momo Beitrag anzeigen
    Sehr gutes Beispiel, besonders das vom Iran

    Die Amis sind ja auch nicht da um zu helfen und es ist auch nicht Ihre Aufgabe aber es kann doch nicht sein, dass das mit den Taliban so stark übertrieben ist?
    Sie sind relativ frei und Anschläge auf Hauptstraßen gegen die "Ungläubigen" - Militärkonvois sind an der Tagesordnung. Die Taliban haben viele Provinzen unter ihrer Kontrolle. Wer aufmuckt kommt in den "Knast". Die "Sharia" wird praktiziert. Wenn ein Bauer wegen Opium Anbau verurteilt wird sieht es nicht gut aus. Die Taliban finanzieren sich über Opium-Anbau... Wie gesagt die Polizei ist korrupt und für´n Arsch. Die Hauptstadt ist sicher, aber das war´s auch schon.

  10. #10
    Momo
    Zum ersten Punkt, es geht hier um Afghanistan und nicht um den Iran. Dazu kommt noch das ein Bild genommen wird, welches Frauen zeigt und beim zweiten die Armee (damit nicht mal ein Lachen zu sehen ist).
    Der nächste Punkt ist die Frage, wieso es so ist!

    Kabul1970.jpg
    1970

    Kabul2010.jpg
    2010

    Nimm doch Bosnien als Beispiel 1939
    Amazon.com - Photo: Woman, hijab, Ba?car?ija market, veils, clothing, Sarajevo, Bosnia, Hercegovina1936 - Prints
    Wären mehr Taliban gekommen 1992-1995 und hätten die Amis dann diese unterstützt, wie heute in Syrien, was wäre heute?
    Du musst die Ursache suchen und nicht 9gag Bilder posten, wo sich Amis über andere Länder lustig machen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Serie von Taliban-Anschlägen: "Respektiert den Islam, sonst töten wir euch"


    Die Taliban verstärken ihre Angriffe, in Afghanistan und Pakistan vergeht kaum ein Tag ohne Anschlag. Ein Sprecher der Extremisten spricht von einem "Krieg der Ideologien". Die Regierung in Islambad setzt dennoch auf Friedensgespräche.
    ...
    Pakistan und Afghanistan: Taliban erklären "Krieg der Ideologien" - SPIEGEL ONLINE
    Pakistan wird sich da rausziehen, weil die ne Atombombe haben und die Amis so oder so "helfen" werden. Es wunder mich nur, das die Taliban in Afghanistan so stark sind obwohl halb Europa unten für unsere Freiheit kämpft.
    Edit: Spiegel, RTL, Bild, usw. usf. sind unbrauchbare Quellen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 21:59
  2. Türkei will Gewalt gegen Frauen mit Fußfesseln bekämpfen
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 11:25
  3. Gewalt gegen Frauen im Kosovo besorgniserregend
    Von Amphion im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 21.08.2010, 10:45
  4. Gewalt gegen Frauen
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 23:46
  5. Gegen Gewalt gegen Frauen
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 11:48