BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 36 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 358

Gewalt in Xinjiang

Erstellt von Basarabia, 01.08.2011, 09:06 Uhr · 357 Antworten · 15.005 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Und zum thema Erdogan.^^
    Er weiß schon in welche Suppe man besser nicht reinspuckt.China ist es ziemlich egal wer sie kritisiert,keiner kann da was machen,sonst kriegt man auf die Backen.
    Da ist es einfacher sich auf Israel zu konzentrieren,weil sie ja überall kritisiert werden,da springt man eben lieber auf diesen Zug.

  2. #12
    TurkishRevenger
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Warum verlangen die eine Unabhängigkeit,nur weil sie vor Jahrhunderten eine andere Religion angenommen haben,wie z.b. Indien und Pakistan,wo es sich um das gleiche Volk handelt.
    Und es gibt oder gab diese Probleme nicht,die werden von aussen geschürt,wie z.b. Pakistan,machen einen auf Freund,aber reissen dir das Herz raus wenn sich die gelegenheit bietet.
    China ist ein aufblühendes Land,ausser einpaar religiöse Fanatiker will sich dort niemand abspalten,aber man will ja das der Islam wächst und versucht China zu schaden,aber die chinesen sind keine Weicheier.
    Erst einmal: Uiguren sind keine Chinesen die eine andere Religion haben. Sie sind keine Chinesen sondern gehören zu Turkvölkern.

    Wenn die chinesische Regierung die Uiguren nicht massakrieren würde, dann würden diese ,,islamischen Fanatiker" ganz sicher nicht versuchen China zu schaden.

  3. #13
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.342
    du solltest dich mal erst erkundigen bevor du so ein unsinn hier post.

    Turkestan

  4. #14

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    ich meine die Chinesen haben inszwischen soviel geld dass sie Amerika aufkaufen können...und die sind 1 Milliarde Menschen..es ist für die dortigen Türkvölkern einfach klug sich an die Chinesen anzupassen.

  5. #15
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Die Tibeter leiden genauso wie die Uiguren!

    Ist aber klar,dass alle schweigen und die Fresse halten.

    Man kann die Situation nicht mit den Kurden vergleichen,denn Türken und Kurden leben seit Jahrhunderten zusammen in Anatolien.Die Uiguren und Tibeter jedoch waren bis vor kurzem noch Unabhängig und wurden Brutal von China einverleibt.Menschenrechte in China brauch ich nicht aufzuzählen! Für die ist jeder ein Terrorist/Feind ja sogar Menschen die in China auf Google das Wort Demokratie reintippen!!!


    Trotzdem sehe ich gewisse Ähnlickeiten zur Türkei.Beide Völker kämpfen für ihre Urheimat um Unabhängig zu werden jedoch gibt es da ein Unterschied.Türken und Kurden sind Muslime also warum eine Teilung zwischen den Brüdern? Chinesen sind keine Muslime also ist der Kampf um die Heimat im islamischen Sinne was die Uiguren angeht richtig.

  6. #16

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    ich meine das bringt überhaupt nichts sich mit China anzulegen...es ist ihr Terrotorium, je mehr blut fliesst desto mehr schwierig wird die Einigung mit Chinesen..

  7. #17
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Königsrasse Beitrag anzeigen
    Die Welt Blick grad auf die Palastinänzar und isrealies das ist der Grund warum er sich mehr für da unten einsetz wenn der Konflik nach august beendet ist wird er sich bestimmt für die uiguren in china angaschieren.
    xD.

  8. #18
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    ich meine das bringt überhaupt nichts sich mit China anzulegen...es ist ihr Terrotorium, je mehr blut fliesst desto mehr schwierig wird die Einigung mit Chinesen..

    Es stimmt schon,dass man realistisch beliben muss! Deswegen sollte man sich mit China nicht anlegen bzw noch nicht aber die Kontakte sollte man abbrechen bzw solange aufrecht erhalten bis man China nicht mehr wirklich braucht!

  9. #19

    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.459
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Es stimmt schon,dass man realistisch beliben muss! Deswegen sollte man sich mit China nicht anlegen bzw noch nicht aber die Kontakte sollte man abbrechen bzw solange aufrecht erhalten bis man China nicht mehr wirklich braucht!
    also wir haben China eigentlich noch nicht wirklich kennengelernt,,wart mal ab bis China wirklich in die Weltbühne eintritt....ich meine wirklich, wo Amis pleitte werden und Europa in Bürgerkrieg versinkt..

  10. #20
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    Zitat Zitat von Karadeniz-Pontos-S.Meer Beitrag anzeigen
    also wir haben China eigentlich noch nicht wirklich kennengelernt,,wart mal ab bis China wirklich in die Weltbühne eintritt....ich meine wirklich, wo Amis pleitte werden und Europa in Bürgerkrieg versinkt..


    Was will China schon machen?

    Wichtig ist es für uns so schnell wie möglich stärker und mächtiger zu werden um mit gewissen Staaten die Kontakte abzubrechen.

Seite 2 von 36 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Xinjiang: China verbietet Uiguren Fasten im Ramadan
    Von leylak im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 13:44
  2. Xinjiang - Chinas Politik der "Autonomie"
    Von Musti im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 22:56
  3. Gewalt ist............
    Von Karim-Benzema im Forum Rakija
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 22:23
  4. Free Xinjiang
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 18:30