BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53

Die Grenzen der Offenheit

Erstellt von Bambi, 29.01.2012, 23:43 Uhr · 52 Antworten · 3.690 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Wegen familiärer Verbindungen zu Russland bin ich am dortigen politschen Alltag interessiert und beziehe meine Informationen in erster Linie aus Russland selbst.

    Putin macht selbst kaum einen Hehl daraus, dass er nur so lange Demokrat ist, als er dank seinem Einfluss und seiner Propaganda gewählt wird. Ich unterstütze die hier geäusserte Meinung, dass ein Grossteil der Russen ihn wählt, weil sie sich an ihn gewöhnt haben, so nach dem Prinzip: "Wir wissen, was wir haben. Wer weiss schon, was ein neuer bringt?" Das ist im grossen Ganzen die Meinung des "einfachen" Russen. Es gibt aber auch viele Intellektuelle, welche die Meinung vertreten, dass Russland nicht reif für demokratische Strukturen ist und dass das Land einen Autokraten benötigt. Ob das nun unbedingt Putin sein muss, sei mal dahingestellt. Ich persönlich habe selten so ein politisches Desinteresse erlebt, wie ich es in Russland angetroffen habe.

  2. #22

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Noch mehr als in Deutschland?

  3. #23
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Noch mehr als in Deutschland?
    Gilt diese Frage mir? Wenn ja: nix verstään!

  4. #24

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Sogar wenn Putin ein Diktator ist, was ist daran schlimm? Er handelt nie aus Eigennutz und tut immer das beste für das Land, im Gegensatz zu Spitzenpolitikern hier, die selbst kaum Macht haben und sich bei jeder entscheidung mit anderen Parteien kloppen müssen.

  5. #25
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Sogar wenn Putin ein Diktator ist, was ist daran schlimm? Er handelt nie aus Eigennutz und tut immer das beste für das Land, im Gegensatz zu Spitzenpolitikern hier, die selbst kaum Macht haben und sich bei jeder entscheidung mit anderen Parteien kloppen müssen.
    Woher willst du das wissen? Meistens kristallisiert sich erst im Nachhinein heraus, wie Diktatoren "ihr" Land ausgebeutet und in die eigene Tasche gewirtschaftet haben.

  6. #26

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Woher willst du das wissen? Meistens kristallisiert sich erst im Nachhinein heraus, wie Diktatoren "ihr" Land ausgebeutet und in die eigene Tasche gewirtschaftet haben.
    Im Gegensatz zu anderen "Politikern" unter Jelzin hat Putin keine Villen, keine Milliarden und beutet das Volk nicht aus. Solche wie Chodorkowski haben das Volk ausgebeutet, und als Reaktion auf seine Haft wird er vom Westen unterstützt und Putin als Diktator kritisiert. Es ist immer wieder das selbe: Wenn ein Regime in einem anderen Land nicht passend ist, wird es kritisiert. Das war schon immer so und ist heute auch überall so, selbst im Westen. Daher wird Putin vom Westen auch oft kritisiert, weil er nicht zugelassen hat, dass Russland vom Westen ausgebutet wurde.

  7. #27
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu anderen "Politikern" unter Jelzin hat Putin keine Villen, keine Milliarden und beutet das Volk nicht aus. Solche wie Chodorkowski haben das Volk ausgebeutet, und als Reaktion auf seine Haft wird er vom Westen unterstützt und Putin als Diktator kritisiert. Es ist immer wieder das selbe: Wenn ein Regime in einem anderen Land nicht passend ist, wird es kritisiert. Das war schon immer so und ist heute auch überall so, selbst im Westen. Daher wird Putin vom Westen auch oft kritisiert, weil er nicht zugelassen hat, dass Russland vom Westen ausgebutet wurde.
    Wie ich sagte: woher willst du wissen, was Putin hat und nicht hat? Nur, weil er es nicht wie andere zur Schau trägt, heisst das nicht, dass er es nicht hat.

    Und: Putin wird nicht nur vom Westen kritisiert.

    Und, wenn wir schon bei der russichen Rechtssprechung sind: der Fall Chodorkowski ist nur ein Beispiel für die Willkür der russischen Justiz.

  8. #28

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Ken Parker Beitrag anzeigen
    Wie ich sagte: woher willst du wissen, was Putin hat und nicht hat? Nur, weil er es nicht wie andere zur Schau trägt, heisst das nicht, dass er es nicht hat.

    Und: Putin wird nicht nur vom Westen kritisiert.

    Und, wenn wir schon bei der russichen Rechtssprechung sind: der Fall Chodorkowski ist nur ein Beispiel für die Willkür der russischen Justiz.
    In USA kommen Verbrecher also nicht ins Gefängnis?

  9. #29
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    In USA kommen Verbrecher also nicht ins Gefängnis?
    Doch! In den USA kommen aber auch oft Unschuldige ins Gefängnis.

    Ich will gar nicht behaupten, dass Chodorskowski keinen Dreck am Stecken hat, aber da ging es doch um etwas ganz Anderes.

  10. #30
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    In USA kommen Verbrecher also nicht ins Gefängnis?
    Hi, jetzt nur ganz kurz dazu.

    Wie du selbst wissen wirst, hatten sehr sehr viele Russen seine Verurteilung begrüßt. Und dass man in Bezug auf Wirtschaftskriminalität an den Mann zu Recht heran kam, ist Fakt. Allerdings war und wurde der Prozess politisiert. Das kann man nicht abstreiten. Die allerletzte Verurteilung war dann ohnehin eine Farce und selbst Medwedew hat sich da etwas kritischer zu geäußert.

    Putin ist im Grunde damals dem entgegen getreten, dass die Jelzin-Oligarchen nun auch politisch die Macht übernehmen wollten. Das hätte wahrscheinlich tatsächlich endgültig "Спокойной ночи, Россия" bedeutet. Allerdings wurde dann bis in die heutige Zeit gleichsam Justizia als dritte Machtsäule politisiert und für die Zwecke der Regierenden eingesetzt. Von Unabhängigkeit, die so wichtig ist, keine Spur, leider.

    Zu dem anderen später
    @made in china
    Danke für die Zustimmung und den Link

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frauen Ohne Grenzen Org
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 09:49
  2. Ohne Grenzen
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 12:57
  3. Stau an den Grenzen!
    Von Prizrenac im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 08:16
  4. Die WM - Möglichkeiten und Grenzen
    Von Letzter-echter-Tuerke im Forum Sport
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 15:49