BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 96

Griechenland : Mutmaßliche Kindesentführung beschäftigt griechische Behörden

Erstellt von Barbaros, 19.10.2013, 11:48 Uhr · 95 Antworten · 6.239 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Mysteriöser Fall auch auf der Insel Lesbos

    Nun wurde noch ein weiterer Fall mit einem kleinen Kind auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos bekannt. Auch dort wurde ein Roma-Paar festgenommen. Die beiden haben zugegeben, dass das Kind in ihren Händen nicht ihr eigenes sei. Sie würden es jedoch großziehen, weil seine leibliche Mutter, ebenfalls eine Roma, es ihnen aus Geldnöten anvertraut habe.
    In der Zwischenzeit hat die Polizei in Irland ein siebenjähriges Mädchen aus einer Roma-Familie einer Roma-Familie weggenommen. Auch dieses Kind war, genau wie Maria, blond. Nach Ablauf der erfolgten DNA-Tests wurde jedoch festgestellt, dass dieses Mädchen tatsächlich das leibliche Kind der Roma-Eltern ist. Menschenrechtler äußern immer häufiger die Befürchtung, dass die Roma allein aufgrund ihrer dunklen Hautfarbe und ihrer Lebensweise verstärkt ins Zentrum rassistischer Anfeindungen rücken könnten.

  2. #82
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.886
    tja, die meisten hier, lagen falsch, mit ihrer Voreingenommenheit.
    so kann man sich täuschen.

  3. #83
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.303
    Man hat übrigens herausgefunden (wurde schon mit mutmaßen gepostet), dass das Kind einer Roma in Bulgarien zuzuschreiben war bzw. ist. Sie hat es tatsächlich in die obhut der jetzigen pflegeltern gegeben, weil sie einfach kein Geld hat, das mädchen zu versorgen.

    Soviel zum Thema Roma und Kindesmisshandlung

  4. #84

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Man hat übrigens herausgefunden (wurde schon mit mutmaßen gepostet), dass das Kind einer Roma in Bulgarien zuzuschreiben war bzw. ist. Sie hat es tatsächlich in die obhut der jetzigen pflegeltern gegeben, weil sie einfach kein Geld hat, das mädchen zu versorgen.

    Soviel zum Thema Roma und Kindesmisshandlung
    Halten wir mal fest:

    die Roma Zigeuner setzen 7-14 Kinder pro Familie auf die Welt wenn die diese nicht ernähren können verschenken die oder sogar verkaufen. Wer denkt eigentlich an diese Kinder die aus der Familie gerissen werden und wo anders aufwachsen?
    Mädchen werden mit 10-12 Jahren zwangsverheiratet und sind mit 14 schwanger.

    Der Staat zahlt ein Haufen Kindergeld. Die wollen keine Bildung, der Staat kümmert sich trotzdem Hartz4, Arbeitslosengeld und vieles mehr.

    Erschleichen soziale Leistungen vom Staat.

    Sobald du was gegen solche Praktiken nicht einverstanden bis wirst du als Rassist tituliert.

    Mag sein das auch die Menschen sind aber für mich sind das Verbrecher. ( bin kein Rassist ) für weitere kriminelle Handlungen will ich nicht hier näher eingehen.

    ein Lob an die griechische Polizei die da tätig geworden ist.


    Die armen Roma/Zigeuner

  5. #85
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.303
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Halten wir mal fest:

    die Roma Zigeuner setzen 7-14 Kinder pro Familie auf die Welt wenn die diese nicht ernähren können verschenken die oder sogar verkaufen. Wer denkt eigentlich an diese Kinder die aus der Familie gerissen werden und wo anders aufwachsen?
    Mädchen werden mit 10-12 Jahren zwangsverheiratet und sind mit 14 schwanger.

    Der Staat zahlt ein Haufen Kindergeld. Die wollen keine Bildung, der Staat kümmert sich trotzdem Hartz4, Arbeitslosengeld und vieles mehr.

    Erschleichen soziale Leistungen vom Staat.

    Sobald du was gegen solche Praktiken nicht einverstanden bis wirst du als Rassist tituliert.

    Mag sein das auch die Menschen sind aber für mich sind das Verbrecher. ( bin kein Rassist ) für weitere kriminelle Handlungen will ich nicht hier näher eingehen.

    ein Lob an die griechische Polizei die da tätig geworden ist.


    Die armen Roma/Zigeuner
    Halten WIR mal fest:

    -Der staat Zahlt keinen haufen Kindergeld, weill man bspw. in Rumänien umgerechnet 9 € für das kind zahlt. In D sind´s 200 € - aber es reicht FÜR das kind (bin selbst papa).

    -die werden in der Bildugn u.a. auch diskriminert - man schickt sie in sonderschulen oder wird einfach gemobt - genügend Lehrer hassen sie, einfach wegen ihren aussehen und diskreminieren sie auch.

    -Arbeitslosengeld bekommen auch nur leute, die mindestens sechs monate gearbeitet haben und stellt dir mal vor, man hat da auch noch eingezahlt.

    -genügend andere nationalitäten machen sowas auch, aber da sagt ja keiner was (das erschleichen von sozialleistungen)

    - tja, dass sich archiaische traditionen durchsetzten liegen einfach an der Isolation, der sie u.a. wegen solcher stereotypen ausgesetzt waren. Man sät was man erntet - z. t. auch selber schuld.

    -wenigstens zeugen sie Kinder und sehen eine Familie als glück an - währenddessen der konsumgeile Deutsche, Österreicher ja gaar nicht auf seinen luxus verzichten wiill und wenn überhaubt mi 40 ein halbes kind hat

    alles in allen sind das so typischen stammtisch-bauern-scheisse die in vorherigen posts zu lesen sind. Kindesentführung, handel und was weiss ich für scheisse (aber die Deutschen machen soo was ja gaar nicht )
    Es hat sich sogar rausgestellt, dass dieses weisse mädchen, dass eher ein Nordeuropäerin wäre, doch eine waschechte roma ist (so viel zum thema rassenidiotie)

    p.s. solche stereotypen treffen auch auf andere Volksgruppen bzw. Ausländer zu (Türken, Araber, Italiener etc. )

    also winnetouch, das nächste mal ein bissl mehr recherschieren

  6. #86
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    Halten wir mal fest:

    die Roma Zigeuner setzen 7-14 Kinder pro Familie auf die Welt wenn die diese nicht ernähren können verschenken die oder sogar verkaufen. Wer denkt eigentlich an diese Kinder die aus der Familie gerissen werden und wo anders aufwachsen?
    Mädchen werden mit 10-12 Jahren zwangsverheiratet und sind mit 14 schwanger.

    Der Staat zahlt ein Haufen Kindergeld. Die wollen keine Bildung, der Staat kümmert sich trotzdem Hartz4, Arbeitslosengeld und vieles mehr.

    Erschleichen soziale Leistungen vom Staat.

    Sobald du was gegen solche Praktiken nicht einverstanden bis wirst du als Rassist tituliert.

    Mag sein das auch die Menschen sind aber für mich sind das Verbrecher. ( bin kein Rassist ) für weitere kriminelle Handlungen will ich nicht hier näher eingehen.

    ein Lob an die griechische Polizei die da tätig geworden ist.


    Die armen Roma/Zigeuner
    Tja, wie ist das mit Vorurteilen?
    Griechen sind faul, Betrüger, Homosexuell....
    Und nun?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    bei uns in albanien gibt es ein sprichwort was man kindern immer sagt "bleib nicht solange draußen sonst entführen dich die zigeuner"
    dachte früher immer das sei nur ein sprichwort aber bisl wahrheit steckt wohl wirklich dahinter
    Woher kommt dieser Spruch?

    Zu Zeiten Kaiserin Maria Theresia wurden vielen Roms die Kinder weggenommen und in andere Familien zur "(Um) Erziehung" gesteckt. Als dann die Roms ihre Kinder holen wollten (no na), hieß es, sie rauben Kinder. Das hält sich bis heute.
    Bisserl in der Geschichte stöbern hilft.

    - - - Aktualisiert - - -

    Kinderhandel

    Sklaverei ist keineswegs ein im vorletzten Jahrhundert abgeschafftes Phänomen. Im Gegenteil, sie ist heute auf allen fünf Kontinenten in einem größeren Ausmaß als je zuvor in der Geschichte der Menschheit verbreitet, auch wenn ihr Anteil an der Weltbevölkerung gesunken ist (Benjamin Skinner: Menschenhandel. Sklaverei im 21. Jahrhundert).
    Nach Schätzungen des UN-Kinderhilfswerks UNICEF werden weltweit über eine Million Kinder Opfer von Kinderhandel (die Zahlen reichen von 1,2 bis über zwei Millionen). Alle Länder der Welt sind von dem Verbrechen betroffen: entweder als Herkunftsland, als Transitland oder als Zielland - Österreich ist Transit- und Zielland. Weil aber Kinderhandel im Verborgenen stattfindet, ist es schwierig, konkrete Zahlen zu ermitteln.
    Da sich Opfer von Kinderhandel selten als solche zu erkennen geben, sind sie insbesondere unter der wachsenden Zahl an minderjährigen Migrant/innen zu identifizieren. Sie sind in der Gruppe von Kindern und Jugendlichen zu finden, die als unbegleitete Flüchtlinge oder illegal (oft mit Schleppern) eingereiste junge Migrant/innen besonders verwundbar sind. Mädchen, Kinder von ethnischen Minderheiten und Flüchtlingen sowie staatenlose Kinder sind speziell gefährdet.
    Kinderhandel, finanziell lukrativ wie Waffen- oder Drogenhandel........
    http://www.kinderrechte.gv.at/home/i...l/content.html

  7. #87
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Man hat übrigens herausgefunden (wurde schon mit mutmaßen gepostet), dass das Kind einer Roma in Bulgarien zuzuschreiben war bzw. ist. Sie hat es tatsächlich in die obhut der jetzigen pflegeltern gegeben, weil sie einfach kein Geld hat, das mädchen zu versorgen.

    Soviel zum Thema Roma und Kindesmisshandlung
    Moment mal, so einfach ist es nicht Die Tatsache dass Marie denoch ein Roma-Mädchen ist (ein Albino) hat gar nicht zu bedeutet dass nun alles in Ordnung ist. Das Kind wurde GEKAUFT (die leibliche Mutter des Kindes hat doch gesagt dass es kein Geld hatte um nach Hause zu kommen selbst wenn sie das Wort "verkaufen" dazu nicht benutzen möchte und außerdem haben auch Bekannte der falschen Eltern ausgesagt dass das Kind für 2500 Euro (korrigier mich bitte wenn ich falsch liege) gekauft wurde.
    Das Maria wurde gezwungen zu BETTELN. Sorry, aber das ist eine Form von Kindesmissbrauch.
    Wie ich in den Medien bereits gelesen habe wird Maria weder den leiblichen Eltern, noch den falschen Eltern gegeben. Das ist ja auch richtig so, denn von keine von denen kann man als Vorbilder für Kinder bezeichnen. Eigentlich sollte man beider Ehepaare alle Kinder wegnehmen, auch die leiblichen damit die Kinder nicht genauso verdorben werden wie sie.
    Sie wird zur Adoption freigegeben, entweder in Greichenland oder in Bulgarien. Das ist gut so.

  8. #88
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Du kennst also die Eltern?

  9. #89
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.303
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Moment mal, so einfach ist es nicht Die Tatsache dass Marie denoch ein Roma-Mädchen ist (ein Albino) hat gar nicht zu bedeutet dass nun alles in Ordnung ist. Das Kind wurde GEKAUFT (die leibliche Mutter des Kindes hat doch gesagt dass es kein Geld hatte um nach Hause zu kommen selbst wenn sie das Wort "verkaufen" dazu nicht benutzen möchte und außerdem haben auch Bekannte der falschen Eltern ausgesagt dass das Kind für 2500 Euro (korrigier mich bitte wenn ich falsch liege) gekauft wurde.
    Das Maria wurde gezwungen zu BETTELN. Sorry, aber das ist eine Form von Kindesmissbrauch.
    Wie ich in den Medien bereits gelesen habe wird Maria weder den leiblichen Eltern, noch den falschen Eltern gegeben. Das ist ja auch richtig so, denn von keine von denen kann man als Vorbilder für Kinder bezeichnen. Eigentlich sollte man beider Ehepaare alle Kinder wegnehmen, auch die leiblichen damit die Kinder nicht genauso verdorben werden wie sie.
    Sie wird zur Adoption freigegeben, entweder in Greichenland oder in Bulgarien. Das ist gut so.
    Kindeshandel ist eine Sache - das findet man nicht nur bei Zigeuner, sondern auch bei genügend bspw. deutschen - die illegal ein kind adoptieren wollen und zu tausende dafür zahlen. Es ging mir um die Stereotypen die sofort abgelassen werden und damit ausschliesslig nur die Roma stigmatisieren....

    Zum thema Kinderbettelei - ja das ist ein sehr trauriges thema. Ein grossteil meiner Ur-vorfahen waren ja selbst roma bzw. inder die sich in Rumänien assimilert haben ((kara)wlachen) - ich glaube ihr nennt uns auch rudari. Was ich selbst nicht verstehe - weshalb werden diese Kinder nicht in die Schule geschickt und müssen betteln, damit es dan nachmachen wenn sie alt werden

    Ich verstehe da auch selber nicht warum dagegen schärfer angegangen wird - man ich wurde in Serbien selbst von zwei roma-kindern angebettelt, in Rumänien war es auch nicht grad besser....

    Wenn das tatsächlich so war, dann sollten diese Menschen eine saftige strafe bekommen, sowas macht man mit Kindern einfach nicht !!!!

  10. #90
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Es ist schwierig. Keiner will einem "Zigeuner" arbeit geben und die Sozialhilfe beträgt z.B. in der Slowakei 60€ monatlich, bei fast so hohen Preisen wie bei uns.
    Ich kenne es nur von der Slowakei, die Eltern sehen für sich und ihre Kinder keine Zukunft - wozu also Schule wenn man keine Schulsachen kaufen kann, und für die Kinder keine Schuhe. Ich verstehe überhaupt nicht, wo das Geld von der EU für die Roma versickert - vermutlich in den Taschen der Bürgermeister.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbische Armee beschäftigt Imam für muslimische Soldaten
    Von TigerS im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 20:39
  2. Hacker führen US-Behörden vor
    Von Ya-Smell im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 23:49
  3. Kindesentführung nach Ägypten
    Von Grizzly im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 06:10
  4. Behörden schließen Hamburger Moschee
    Von Furyc im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 18:02
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 07:39