BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Die grösste Sorge der Schweizer: Die Ausländer!!!

Erstellt von Zurich, 28.01.2011, 23:41 Uhr · 63 Antworten · 3.623 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von karter91 Beitrag anzeigen
    können die meisten schweizer gleich 3 sprachen sprechen? (deu, it,fr)
    Es gibt 4 Sprachen in der Schweiz. Rätoromanisch (im Kanton Graubünden, der grösste CH-Kanton) hast du vergessen.
    Und in der Schweiz lernt man in der Schule die Ortssprache und eine weitere Landessprache. Das heisst: Hier in Zürich: Deutsch ist die Hauptsprache und als weitere Landessprache lernen die Kinder in der Schule Französisch. Später kommt noch als Fremdsprache Englisch dazu.

  2. #22
    economicos
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es gibt 4 Sprachen in der Schweiz. Rätoromanisch (im Kanton Graubünden, der grösste CH-Kanton) hast du vergessen.
    Und in der Schweiz lernt man in der Schule die Ortssprache und eine weitere Landessprache. Das heisst: Hier in Zürich: Deutsch ist die Hauptsprache und als weitere Landessprache lernen die Kinder in der Schule Französisch. Später kommt noch als Fremdsprache Englisch dazu.
    Ja, die 4 Sprache war mir bekannt.
    Die Genfer Ortssprache lautet Französisch, nicht wahr?

  3. #23

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Wieder so ne scheiß Propaganda, wo die Schweizer schlecht dargestellt werden ...

  4. #24
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Die Schweiz hat auch keine anderen Sorgen, verständlich das die Ausländer die grösste sind. Ich kann die Schweizer durchaus verstehen dass sie sich angepisst fühlen, wenn man sieht wer alles in der Schweiz bleiben darf und alles machen was ihm beliebt.
    Viele Ausländer sind nunmal respektlos und sehen alles was sie in den Arsch geschoben kriegen als Selbstverständlich, anstatt was zurückzugeben wird mehr gefordert, man versucht sich nicht zu integrieren im Gegenteil, man versucht den Schweizern ihre Kultur aufzuzwingen.

    Und die Heuchler die hier die Schweizer als Nazis beschimpfen sind wohl ein bisschen auf dem Kopf gefallen, lasst mal eure Heimatländer von Einwanderern überfluten, lasst sie euch auf der Nase rumtanzen. Ich will dann sehen was für Nazis ihr seid. Unten werden sogar Minderheiten auf übelste Art und Weise diskriminiert, was wohl erst dann mit Immigranten passieren würde

    In der Schweiz ist jeder Willkommen, Voraussetzung ist natürlich Integration und das befolgen des Gesetzes. Den schlechten Ruf, haben wir unseren tollen "Landesmänner" zuzuschieben.

  5. #25
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Die Schweiz hat auch keine anderen Sorgen, verständlich das die Ausländer die grösste sind. Ich kann die Schweizer durchaus verstehen dass sie sich angepisst fühlen, wenn man sieht wer alles in der Schweiz bleiben darf und alles machen was ihm beliebt.
    Viele Ausländer sind nunmal respektlos und sehen alles was sie in den Arsch geschoben kriegen als Selbstverständlich, anstatt was zurückzugeben wird mehr gefordert, man versucht sich nicht zu integrieren im Gegenteil, man versucht den Schweizern ihre Kultur aufzuzwingen.

    Und die Heuchler die hier die Schweizer als Nazis beschimpfen sind wohl ein bisschen auf dem Kopf gefallen, lasst mal eure Heimatländer von Einwanderern überfluten, lasst sie euch auf der Nase rumtanzen. Ich will dann sehen was für Nazis ihr seid. Unten werden sogar Minderheiten auf übelste Art und Weise diskriminiert, was wohl erst dann mit Immigranten passieren würde

    In der Schweiz ist jeder Willkommen, Voraussetzung ist natürlich Integration und das befolgen des Gesetzes. Den schlechten Ruf, haben wir unseren tollen "Landesmänner" zuzuschieben.
    Eben das sage ich die ganze Zeit.... Man beschimpft hier die Schweizer als Nazis, dass sie sich sorge um ihre Kultur und Nation machen. Aber wehe das Türkentum, Albanertum, Serbentum, Kroatentum,..etc... wird bedroht. Da würden bei uns Köpfe rollen. Da sieht der Balkano nur noch schwarz vor Augen.

    Ich kenne uuuuunzählige Balkanfaschos. So richtige Diaspora-Fascho-Patrioten, haben ein reinrassiges Denken, seeeehr radikal, und gegen die eigene Nation und Kultur darf kein Wort fallen,..... kotzen sich aber über die Schweizer wegen der SVP aus, weil das schweizer Volk so viele Sachen nicht mehr hinnehmen will.

    Aber die Schweizer sind auch ein bisschen selber Schuld. In den 90ern war die SP mit Abstand unbestritten die allerstärkste Partei. Die gutmütige Schweiz zeigte sich der Welt sozial und weltoffen und erlaubte sich alles, lies alle rein, half jedem wo es nur ging, sozial hoch3,....etc.... Und jetzt zeigen die Ausländer ihre "Dankbarkeit".

  6. #26
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.504
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Eben das sage ich die ganze Zeit.... Man beschimpft hier die Schweizer als Nazis, dass sie sich sorge um ihre Kultur und Nation machen. Aber wehe das Türkentum, Albanertum, Serbentum, Kroatentum,..etc... wird bedroht. Da würden bei uns Köpfe rollen. Da sieht der Balkano nur noch schwarz vor Augen.

    Ich kenne uuuuunzählige Balkanfaschos. So richtige Diaspora-Fascho-Patrioten, haben ein reinrassiges Denken, seeeehr radikal, und gegen die eigene Nation und Kultur darf kein Wort fallen,..... kotzen sich aber über die Schweizer wegen der SVP aus, weil das schweizer Volk so viele Sachen nicht mehr hinnehmen will.

    Aber die Schweizer sind auch ein bisschen selber Schuld. In den 90ern war die SP mit Abstand unbestritten die allerstärkste Partei. Die gutmütige Schweiz zeigte sich der Welt sozial und weltoffen und erlaubte sich alles, lies alle rein, half jedem wo es nur ging, sozial hoch3,....etc.... Und jetzt zeigen die Ausländer ihre "Dankbarkeit".
    die armen Schweizer und die undankbaren Ausländer ... und Argumente, die keine sind.

    Wenn all die blutrünstigen Vertreter des Türkentums, Albanertums, Serbentums, Kroatentums,..etc tatsächlich so sind, müsste überall wo einige von ihnen leben Blut in strömen fließen. Tatsächlich erinnere ich mich an keine Schlagzeile, in der einer der genannten Volkszugehörigen einen Einheimischen gemetzelt hätte, der sein xxxxxxtum beleidigt hat. Du hast doch bestimmt hunderte solcher Schlagzeilen parat?

    Dusselige Almöhis.

  7. #27
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    die armen Schweizer und die undankbaren Ausländer ... und Argumente, die keine sind.

    Wenn all die blutrünstigen Vertreter des Türkentums, Albanertums, Serbentums, Kroatentums,..etc tatsächlich so sind, müsste überall wo einige von ihnen leben Blut in strömen fließen. Tatsächlich erinnere ich mich an keine Schlagzeile, in der einer der genannten Volkszugehörigen einen Einheimischen gemetzelt hätte, der sein xxxxxxtum beleidigt hat. Du hast doch bestimmt hunderte solcher Schlagzeilen parat?
    Das ist eben das Problem, es sind ja nicht alle.
    Aber es gibt einige die derart assozial sind und alle in den Dreck ziehen.
    Und anstatt das mal zu kapieren hetzt man gegen die Schweizer

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Dusselige Almöhis.
    Scheiss assoziale Ausländer.

  8. #28
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    die armen Schweizer und die undankbaren Ausländer ... und Argumente, die keine sind.

    Wenn all die blutrünstigen Vertreter des Türkentums, Albanertums, Serbentums, Kroatentums,..etc tatsächlich so sind, müsste überall wo einige von ihnen leben Blut in strömen fließen. Tatsächlich erinnere ich mich an keine Schlagzeile, in der einer der genannten Volkszugehörigen einen Einheimischen gemetzelt hätte, der sein xxxxxxtum beleidigt hat. Du hast doch bestimmt hunderte solcher Schlagzeilen parat?

    Dusselige Almöhis.
    Es sind ja nicht alle Ausländer, die hier Probleme machen.
    Und ausserdem habe ich mich auf die Balkaner/Türken bezogen, die auch dort unten wohnen. In der Türkei ist die Beleidigung des Türkentums strafbar. Zudem ist dem Türken sein Türkentum heilig und das hat mir so ziemlich jeder Türke bestätigt.... Und nun zum Balkan.... Ich muss dir wohl nicht erzählen, was in den 90ern passiert ist.
    Zudem... Die Serben platzen vor Wut, dass sie einerseits kaum mehr als 2 Kinder pro Familie haben und die Albaner über Generationen sehr viele Kinder pro familie hatten. Die Prozentuelle Anzahl der Albaner aber auch Menschen muslimischen Glaubens stieg stetig. Nun... Ein gewisser Mr. Slobo, versuchte dieses Problem und diese demographische Veränderung mit Waffen, Krieg, Toten und Vertreibung zu lösen.
    Und hier beschimpft man die Schweizer als Nazis.

  9. #29
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Die Schweizer werden immer Ausländer als die grösste Sorge haben. Vor über 40 Jahren hatte man noch Angst von den Italiener überrannt zu werden und was ist heute? Die sind so angepasst, dass sie sich auch kaum noch von den Schweizer unterscheiden.

    Und die Italiener sind weder Moslems noch Balkaner, sondern direkte Nachbarn.

  10. #30
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.504
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es sind ja nicht alle Ausländer, die hier Probleme machen.
    Und ausserdem habe ich mich auf die Balkaner/Türken bezogen, die auch dort unten wohnen. In der Türkei ist die Beleidigung des Türkentums strafbar. Zudem ist dem Türken sein Türkentum heilig und das hat mir so ziemlich jeder Türke bestätigt.... Und nun zum Balkan.... Ich muss dir wohl nicht erzählen, was in den 90ern passiert ist.
    Zudem... Die Serben platzen vor Wut, dass sie einerseits kaum mehr als 2 Kinder pro Familie haben und die Albaner über Generationen sehr viele Kinder pro familie hatten. Die Prozentuelle Anzahl der Albaner aber auch Menschen muslimischen Glaubens stieg stetig. Nun... Ein gewisser Mr. Slobo, versuchte dieses Problem und diese demographische Veränderung mit Waffen, Krieg, Toten und Vertreibung zu lösen.
    Und hier beschimpft man die Schweizer als Nazis.
    das ist alles am Thema vorbei, was hat denn der Zusmamenbruch von Ex-YU mit der Schweiz zu tun? Die Geburtenraten von Serben, Albanern und Pygmäen genau so wenig

Ähnliche Themen

  1. Amerikanische Muslime in Sorge
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 19:04
  2. Schweizer und die Ausländer
    Von Rrushja im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 16:44
  3. Wenn ausländer,ausländer hassen.
    Von rockafellA im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 23:22
  4. Wachsende Sorge bei Investoren
    Von skenderbegi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2007, 04:12
  5. Keine Sorge!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 15:26