BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 16 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 152

Die größten USA Hasser (Top 10)

Erstellt von Grdelin, 17.03.2013, 12:00 Uhr · 151 Antworten · 7.462 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von BeZZo

    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    2.715
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    klar, es gäbe überall Weltfrieden, lange Sommer und milde Winter, Milch und Honig täglich, weil ja alle ausser den USA so voll friedlich sind, so eine Art Grundfrieden in ihren Genen haben
    Naja, es ist meine Meinung. Die Welt wäre nicht perfekt oder konfliktlos, aber sicherer.

    Amerika ist das Land das auf der Welt am meisten Kriege führt. Also die absoluten Krigstreiber.
    Das tun sie unter dem Deckmantel angeblicher Gefahren und Demokratisierung. Allerdings nur da wos Rohstoffe gibt die sie brauchen..komisch..
    Wenn USA seine vielen eingriffe in fremde länder dazu nutzen würde, dem jeweiligen volk zu helfen, würde man dies ja akzeptieren können, was die so treiben. aber liest man genauer nach, haben sie dem jeweiligen volk NUR geschadet. die haben gute regierungen vertrieben, um massenschlächter einzusetzen, nur weil frei gewählte staatschefs den amerikanischen firmen die ausbeute abgegraben hatten.



    Kommandeur der US Army Rangers:
    „Unser Auftrag ist es Menschen zu töten und Sachen zu zerstören. […] Wir sind Killer, keine Helfer und Ausbilder […].“


    ausschnitt aus Spezialeinheit

    Eine (sicher unvollstaendige) Chronik der Verbrechen der USA-Aussenpolitik in der 2. Haelfte des 20. Jahrhunderts - Zwischen Traditionen und Moderne

  2. #82
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht
    Mal angenommen für den unwahrscheinlichen Fall, Iran würde tatsächlich an einer Bombe bauen, ist Amerika indirekt darin beteiligt, weil sie damals den despotischen persischen Schah installierten und den Unmut der Bevölkerung entfachten und erst dadurch das Khomeini-Regime an die Macht kam durch die Revolution! Das heutige Regime ist also nichts weiter als ein Produkt der amerikanischen Außenpolitik!

    Hätte sich Amerika damals nicht auch im Koreakrieg eingemischt, wäre es nie zu einer Teilung der Halbinsel in Nord- und Südkorea gekommen, weils dann wahrscheinlich nur ein kommunistisches Korea gäbe! Es gäbe keinen Grund für Nordkoreas Waffenaufrüsten, weil sie kein direkten ideologischen Gegner in Form vom Nachbarn Südkorea hätten!

    Ergo, keine Atombomben für Iran und Nordkorea, folglich keine globale Gefährdung des Weltfriedens, wie es uns die westlichen Medien derzeit weismachen wollen!

  3. #83
    economicos
    One that stands out is Greece, where approval has fallen dramatically over the past five years, coinciding with the country’s economic tailspin.
    Die meisten Griechen werden wissen warum.

  4. #84

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Mal angenommen für den unwahrscheinlichen Fall, Iran würde tatsächlich an einer Bombe bauen, ist Amerika indirekt darin beteiligt, weil sie damals den despotischen persischen Schah installierten und den Unmut der Bevölkerung entfachten und erst dadurch das Khomeini-Regime an die Macht kam durch die Revolution! Das heutige Regime ist also nichts weiter als ein Produkt der amerikanischen Außenpolitik!

    Hätte sich Amerika damals nicht auch im Koreakrieg eingemischt, wäre es nie zu einer Teilung der Halbinsel in Nord- und Südkorea gekommen, weils dann wahrscheinlich nur ein kommunistisches Korea gäbe! Es gäbe keinen Grund für Nordkoreas Waffenaufrüsten, weil sie kein direkten ideologischen Gegner in Form vom Nachbarn Südkorea hätten!

    Ergo, keine Atombomben für Iran und Nordkorea, folglich keine globale Gefährdung des Weltfriedens, wie es uns die westlichen Medien derzeit weismachen wollen!
    haha... wenn nordkorea einmarschiert dann ists ok weils dann keine teilung gäbe

    tragt ihr alle eigentlich einen luftleeren raum auf euren schultern??

  5. #85
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Relativer USA-Hass wäre ein guter Index zum Errechnen des BIP's

  6. #86
    economicos
    US Politik = diabolisch

    USA als Land/Menschen = nett, nur positive Erfahrungen

  7. #87
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von Lido Beitrag anzeigen
    Mal angenommen für den unwahrscheinlichen Fall, Iran würde tatsächlich an einer Bombe bauen, ist Amerika indirekt darin beteiligt, weil sie damals den despotischen persischen Schah installierten und den Unmut der Bevölkerung entfachten und erst dadurch das Khomeini-Regime an die Macht kam durch die Revolution! Das heutige Regime ist also nichts weiter als ein Produkt der amerikanischen Außenpolitik!
    naja, indirekt ist auch der Flügelschlag eines Schmetterlings an Allem beteiligt der Schah war auch schon von anderen Mächten ein Spielball ...
    Am 24. August 1941 besetzten britische und sowjetische Truppen im Rahmen der anglo-sowjetischen Invasion, wenig später auch 30.000 US-Soldaten, den neutralen Iran. Reza Schah musste auf britischen und sowjetischen Druck hin abdanken, weil er den Alliierten die Nutzung der Transiranischen Eisenbahn als Nachschubweg für die Sowjetunion verwehren wollte.

    Hätte sich Amerika damals nicht auch im Koreakrieg eingemischt, wäre es nie zu einer Teilung der Halbinsel in Nord- und Südkorea gekommen, weils dann wahrscheinlich nur ein kommunistisches Korea gäbe! Es gäbe keinen Grund für Nordkoreas Waffenaufrüsten, weil sie kein direkten ideologischen Gegner in Form vom Nachbarn Südkorea hätten!
    Im Grunde war die damalige Sowjetunion in der Gesamtentwicklung genau so verwickelt, man kann jetzt nicht nur eine Weltmacht rauspicken ... und selbst wenn, wer weiß schon, wie sich das weiter entwickelt hätte, Gesamt-kommunistisch-Korea wäre bis zum Arsch mit Atomwaffen eingedeckt, was würde die anderen Nachbarn wie Japan davon halten ... und wer weiß schon, wie es mit China weiter gelaufen wäre

    Ergo, keine Atombomben für Iran und Nordkorea, folglich keine globale Gefährdung des Weltfriedens, wie es uns die westlichen Medien derzeit weismachen wollen!
    ja, vielleicht, man weiß es nicht

  8. #88
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    US Politik = diabolisch

    USA als Land/Menschen = nett, nur positive Erfahrungen
    geniale erkenntnis, bravos

  9. #89
    economicos
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    geniale erkenntnis, bravos
    dankos

  10. #90
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von jopδαn Beitrag anzeigen
    geniale erkenntnis, bravos
    da hat er lange für analysiert

Seite 9 von 16 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. @ JungeWelt-Hasser
    Von kiko im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 14:42
  2. Die größten Opfahz
    Von Arvanitis im Forum Rakija
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 17:10
  3. Islam Hasser zündeten Haus von einem US Islamisten in Bosnien an
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 00:12
  4. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 19:14