BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 87

Grüne Idioten!!!!

Erstellt von Zurich, 25.05.2010, 22:09 Uhr · 86 Antworten · 14.211 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Magarac

    Registriert seit
    15.05.2010
    Beiträge
    678
    Emissionsfrei ja aber die endlagerung bleibt halt ein problem (wenn auch nicht unbedingt unseres sondern das der folgegenrationen!) Ich persöhnlich hoffe ja das wir eines tages den Fusionsreaktor zum laufen bringen. Solange das nicht geschiet sollten zumindest die Kohlekraftwerke und die AKW´s abgeschafft werden und das schleunigst! Es gibt ja heute genug möglichkeiten saubere Energie zu gewinnen, nur leider sind die nicht so profitabel wie AKW und co. Da geht dann mal wieder die Profitgier vor den Umweltschutz und das ist eine Sauerei!

  2. #22
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Lance Uppercut Beitrag anzeigen
    Es verlagert nur Probleme.

    Zu den Endlagern:
    Ich bin kein Experte (Gott bewahre dass ich was mit solchen gefährlichen Materialien zu schaffen hab ^^) aber gewisse radioaktive Stoffe halten sich ja bis zu einer Million Jahren. Bis dahin kann sich das scheinbar sichere Lager als Box der Pandora verwandeln. 1 Mio. Jahre, stell dir das vor. Wie lange beherrschen die Menschen schon die Schrift? Es müssten Wege gefunden werden dass alle zukünftigen Generationen über die Gefahren die unter uns begraben sind bescheid wissen. Das will ich verdeutlichen:
    Probleme werden da letztendlich nur verschoben, nicht gelöst.


    Andererseits kann man auch sagen was es einen kümmern soll was in einer Million Jahre passiert. ^^
    Wie schon gesagt... es kann uns wurst sein, ob etwas, im inneren eines Berges strahlt oder nicht. Die Radioaktivität kann da unmöglich hindurch!

    Aber es ist eben, das es abertausende von Jahren strahlt, was vielen Sorgen macht. Diese lange lange Zeit eben, auch wenn der Müll vollkommen isolitert ist. Man kann es einerseits als unnötige Angst ansehen aber anderseits verstehe ich es, dass es stört, wenn ein Müll nie richtig entsorgt werden kann.
    Aber wie ich vorher bereits geschrieben habe. Es wird jetzt die Option Sonne ins Visier genommen. Nicht für heute, aber in ferner Zukunft, könnte die Sonne ein perfektes Endlager sein, denn die Sonne ist nichts anderes, als ein Atomreaktor.

  3. #23
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Wie schon gesagt... es kann uns wurst sein, ob etwas, im inneren eines Berges strahlt oder nicht. Die Radioaktivität kann da unmöglich hindurch!

    Aber es ist eben, das es abertausende von Jahren strahlt, was vielen Sorgen macht. Diese lange lange Zeit eben, auch wenn der Müll vollkommen isolitert ist. Man kann es einerseits als unnötige Angst ansehen aber anderseits verstehe ich es, dass es stört, wenn ein Müll nie richtig entsorgt werden kann.
    Aber wie ich vorher bereits geschrieben habe. Es wird jetzt die Option Sonne ins Visier genommen. Nicht für heute, aber in ferner Zukunft, könnte die Sonne ein perfektes Endlager sein, denn die Sonne ist nichts anderes, als ein Atomreaktor.

    Am Abend werde ich dem Thema länger Zeit widmen, sei nur erwähnt die glorreiche Idee mit der Sonne ist Träumerei..

    Vielleicht hast du schon einmal davon gehört das der Transport sehr gefährlich ist. Geht die Trägerrakete durch einen Defekt in die Luft in der Atmosphäre, Bye Bye Erde.


    Auch wenn dir die Physik bekannt das Problem Aromstrom ist ein bleibendes....

  4. #24
    Apache
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Wie schon gesagt... es kann uns wurst sein, ob etwas, im inneren eines Berges strahlt oder nicht. Die Radioaktivität kann da unmöglich hindurch!

    Aber es ist eben, das es abertausende von Jahren strahlt, was vielen Sorgen macht. Diese lange lange Zeit eben, auch wenn der Müll vollkommen isolitert ist. Man kann es einerseits als unnötige Angst ansehen aber anderseits verstehe ich es, dass es stört, wenn ein Müll nie richtig entsorgt werden kann.
    Aber wie ich vorher bereits geschrieben habe. Es wird jetzt die Option Sonne ins Visier genommen. Nicht für heute, aber in ferner Zukunft, könnte die Sonne ein perfektes Endlager sein, denn die Sonne ist nichts anderes, als ein Atomreaktor.
    sicher, wenn die natur, nicht ihre eigenen gesetzt hätte
    es können warscheinlich niemals risse entstehen, durch z.b ein winzig kleines erdbeben.
    wie verhält sich eigentlich die erdkruste, wenn im umreis von 1000 km ein kleines beben statt findet oder ein vulkan ausbricht.
    gestern war keins, aber kannst du es auch für morgen ausschliesen.

    Plattengrenzen Europas

    Erdbeben in Deutschland

  5. #25
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Sieht euch diese Scheiss Aktion von diesen grünen Scheiss-Hippies an!
    «AKW-Unfall!»: Am Zürcher Bellevue liegen hundert «Tote» - Zürich - Schweiz - News - Blick.ch

    Da staut sich bei mir die Wut so lange, dass man mit Gedanken spielt, ob es doch besser gewesen wäre, sich in einen Panzer zu setzen und drübert zu fahren!
    Elende Missgeburten!!!! Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa regt mich das auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Es gibt viele Sachen, die ich bei den Grünen nicht schlecht finde. Aber ihre Einstellung zu AKWs bringt mein Blut zum Kochen!!!!!!!!
    Diese Idoten und Dummköpfe haben NULL Ahnung von AKWs, Kernspalutng, Physik oder dass die heutigen AKWs wenig mit dem von Tschernobyl zu tun haben (Stichwort: Anderer Moderator!!!).

    Es ist 5 vor 12! Unser Planet geht den Bach runter wegen dem CO2! Wir brauchen NOT-Lösungen (jetzt und nicht morgen!!!!)! Und die einzige effektive, saubere und emissionsfreie Lösung ist mometnan Kernkraft und nichts anderes!!!
    Wir müssen jetzt das Problem Nr.1 lösen und nicht das Problem Nr.2463!

    Und wenn ich von Tchernobyl oder Atomunfall höre, dann würde ich am liebsten diese Idioten in ein Studium oder einen Aufklärungskurs schicken!!!
    Das meinst du jetzt nicht ernst oder!? AKW's verschmutzen in ihrem Umkreis einige km² den Boden, das darunter befindende Grundwasser(jede 10. Wasserflasche in Deutschland hat zu hohe Uranwerte) und auf diesen Weiden fressen sogar Kühe das Gras und wir kriegen ihre Milch mit erhöhten Uranwerten auf den Tisch serviert... (davon kriegt man zum Beispiel Nierenschäden...).

    Natürlich war diese Aktion von den Ökos stark übertrieben und völlig sinnlos... aber erzähl uns nicht das AKW's das Gelbe vom Ei sind

  6. #26
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Am Abend werde ich dem Thema länger Zeit widmen, sei nur erwähnt die glorreiche Idee mit der Sonne ist Träumerei..

    Vielleicht hast du schon einmal davon gehört das der Transport sehr gefährlich ist. Geht die Trägerrakete durch einen Defekt in die Luft in der Atmosphäre, Bye Bye Erde.


    Auch wenn dir die Physik bekannt das Problem Aromstrom ist ein bleibendes....
    Dann lies richtig, was ich geschrieben habe. Ich habe geschrieben, dass man in Zukunft eventuell die Option Sonne nehmen könnte, und deshalb auch das Wort "Zukunft" fett markiert.
    Mit der heutigen Technologie wäre ein Transport teuer und auch riskant. Doch es steht ausserfrage, dass die Menschen in Zukunft weiter ins All vordringen werden und sich die Raumfahrt so weit entwickelt, dass es zur Gewohnheit wird.

  7. #27
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    sicher, wenn die natur, nicht ihre eigenen gesetzt hätte
    es können warscheinlich niemals risse entstehen, durch z.b ein winzig kleines erdbeben.
    wie verhält sich eigentlich die erdkruste, wenn im umreis von 1000 km ein kleines beben statt findet oder ein vulkan ausbricht.
    gestern war keins, aber kannst du es auch für morgen ausschliesen.

    Plattengrenzen Europas

    Erdbeben in Deutschland
    Nun... Es wäre sehr sehr dumm, AKWs nicht Erdbebensicher zu machen. Wenn du nur wüsstest, egegen was und wie stark die AKWs heute gesichert sind....
    Und sollte es tatsächlich mal irgendwo ein Erdbeben der Stärke 10 oder so geben, wäre, glaube ich, die Zerstörung des Reaktors das geringere Problem.

  8. #28
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Das meinst du jetzt nicht ernst oder!? AKW's verschmutzen in ihrem Umkreis einige km² den Boden, das darunter befindende Grundwasser(jede 10. Wasserflasche in Deutschland hat zu hohe Uranwerte) und auf diesen Weiden fressen sogar Kühe das Gras und wir kriegen ihre Milch mit erhöhten Uranwerten auf den Tisch serviert... (davon kriegt man zum Beispiel Nierenschäden...).

    Natürlich war diese Aktion von den Ökos stark übertrieben und völlig sinnlos... aber erzähl uns nicht das AKW's das Gelbe vom Ei sind
    Selten so einen Bullshit gelesen. Musste gleich lachen.
    Kannst du mir bitte erkären, wie um Gottes Willen Uran ins Grundwassser gelangen kann???
    1.) Uran wird gespaltet und Verbraucht, also entstehen andere Produkte
    2.) Uran liegt im Reaktor in einer chemischen Verbindung vor
    3.) Uran ist im inneren von Metall-stäben gelagert.
    4.) Uran ist ein riesiges Atom und nichteinmal seine Spaltprodukte können durch das Metall hindurch. Das kann nichteinmal David Copperfield.
    5.) Evtl. hast du Radioaktivität gemeint und nicht die Uran-Atome . Doch auch diese kann nichts ins Grundwasser, wegen den 3 Wasserkreisläufen, die voneinander vollkommen isoliert sind.

  9. #29
    Apache
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nun... Es wäre sehr sehr dumm, AKWs nicht Erdbebensicher zu machen. Wenn du nur wüsstest, egegen was und wie stark die AKWs heute gesichert sind....
    Und sollte es tatsächlich mal irgendwo ein Erdbeben der Stärke 10 oder so geben, wäre, glaube ich, die Zerstörung des Reaktors das geringere Problem.
    wir haben erst mal von der einlagerung jetzt gesprochen.
    ich hab noch nicht die ganzen störfälle der akws erwähnt.
    und zwar nicht die, vor dreissig jahren, sondern die, in den letzten 5 jahren.
    schau doch einfach nach franreich rüber.
    wieviel radioaktivität nach aussen gedrungen ist.
    und wieviel unter den tisch gekehrt wird.
    energie industrie hat eine sehr starke lobby, da kann man auch einige dinge für die öffentlichkeit, durchaus auch vernachlässigen

    war da nicht was auch in deiner nähe?
    wie weit ist krsko von dir entfernt?

  10. #30
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Ehrlich gesagt... es ist immer wieder mühsam mit Leuten über AKWs zu reden, wenn ich sehe, dass sie nichteinmal 10% von AKWs bzw. Physik und Nukleartechnologie wissen.
    Ich zum Beispiel habe Null Ahnung über Medizin und dementsprechend will ich auch mit meinem Arzt oder Zahnartz keine Diskussion über Themen fürhen, in dem ich mich nicht auskenne.

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Idioten?
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 15:54
  2. Machts gut ihr Idioten!
    Von Dadi im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 20:18
  3. Rezepte für Idioten
    Von KraljEvo im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 23:22