BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Historisch: Bundesrat beschliesst Atomausstieg

Erstellt von skenderbegi, 25.05.2011, 19:29 Uhr · 32 Antworten · 1.892 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Diese Argumentation ist eine völlige Totgeburt. Gerade die Schweiz hat das beste Beispiel gleich nebenan: Österreich kommt seit Jahren schon ohne Atomstrom aus, bei annähernd identischen Grundvoraussetzungen.

    Wasserkraft ist jede Menge vorhanden und auch für Windräder oder Solaranlagen gibt es genügend geeignete Standorte, man muß sie ja nicht auf dem Matterhorn montieren.

    Jede Alternative ist eigentlich vernünftiger, als sich einer Technologie zu bedienen, die man nicht beherrscht und die ein nahezu unbegrenztes Schadenspotential in sich trägt.

    Besonders lächerlich sind die Verweise auf die Bedürfnisse der Wirtschaft. Es muß gar kein GAU sein, ein mittlerer Störfall würde völlig genügen, um die Schweiz zum Wanken zu bringen. Kein Tourist würde kommen, Käse, Schokolade, Bündnerfleisch, alles unverkäuflich. Und bei den ersten Anzeichen von Krise wäre das ausländische Kapital auch fort.
    Wasserkraft kann den Strombedarf nicht zu 100% decken, das Potential der Wasserkraft ist bald ziemlich ausgeschöpft und Projekte werden zunehmend von den Fröschen blockiert weil es irgendwelche Ökosysteme gefährden soll. Die Schweiz bezieht übrigens über 50% Strom aus Wasserkraft.

    Was sollen das für Alternativen sein, deren Leistung im Vergleich zu einem Kernreaktor ein absoluter Witz sind? Kilometerweise Landschaft verunstalten ist bestimmt auch fordernd für den Tourismus.

    Die ganze Schwarzmalerei von wegen GAU etc. hat jetzt dank Fukushima wieder aufwind erhalten, aber die Wahrscheinlichkeit das so etwas in Europa passiert ist fast ausgeschlossen. Ein Restrisiko bleibt, aber das ist der Preis den man für günstigen Strom zahlen muss.

  2. #22
    Grasdackel
    Die Zeit der Atomenergie geht zu Ende.

  3. #23
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Die Zeit der Atomenergie geht zu Ende.
    Das glaubst vielleicht du, aber mit den kommenden Laufwellenreaktoren und der Kernfusion wird die Kernkraft wieder einen Aufschwung erleben, auch wenn dies Jahre dauert.

    Für mich sind Laufwellenreaktoren und Kernfusion die Zukunft und nicht Parabolspiegel oder Windräder.

  4. #24
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Das glaubst vielleicht du, aber mit den kommenden Laufwellenreaktoren und der Kernfusion wird die Kernkraft wieder einen Aufschwung erleben, auch wenn dies Jahre dauert.

    Für mich sind Laufwellenreaktoren und Kernfusion die Zukunft und nicht Parabolspiegel oder Windräder.

    Es ist aus, Energiedino.

  5. #25
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wasserkraft kann den Strombedarf nicht zu 100% decken, das Potential der Wasserkraft ist bald ziemlich ausgeschöpft und Projekte werden zunehmend von den Fröschen blockiert weil es irgendwelche Ökosysteme gefährden soll. Die Schweiz bezieht übrigens über 50% Strom aus Wasserkraft.

    Was sollen das für Alternativen sein, deren Leistung im Vergleich zu einem Kernreaktor ein absoluter Witz sind? Kilometerweise Landschaft verunstalten ist bestimmt auch fordernd für den Tourismus.

    Die ganze Schwarzmalerei von wegen GAU etc. hat jetzt dank Fukushima wieder aufwind erhalten, aber die Wahrscheinlichkeit das so etwas in Europa passiert ist fast ausgeschlossen. Ein Restrisiko bleibt, aber das ist der Preis den man für günstigen Strom zahlen muss.
    Was soll ich das hier diskutieren? Wer auch mal vernünftige Sendungen im Fernsehen sieht, der weiß, daß Atomemergie weder notwendig, noch billig ist und daß für den Verbraucher nahezu jede Alternative günstiger ist. Und die anderen wollen eben weiter das Atommärchen glauben. Kann ich ja auch verstehen. Mein Sohn war auch entrüstet, als man ihm eröffnet hat, daß es den Weihnachtsmann gar nicht gibt, er hat sich schlicht geweigert, es zu glauben, obwohl ihn alle ausgelacht haben. Nun, inzwischen hat er sich damit abgefunden. Also will ich die Hoffnung auch bei den Kernkraftbefürwortern noch nicht aufgeben.

  6. #26

    Registriert seit
    25.05.2011
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Was soll ich das hier diskutieren? Wer auch mal vernünftige Sendungen im Fernsehen sieht, der weiß, daß Atomemergie weder notwendig, noch billig ist und daß für den Verbraucher nahezu jede Alternative günstiger ist. Und die anderen wollen eben weiter das Atommärchen glauben. Kann ich ja auch verstehen. Mein Sohn war auch entrüstet, als man ihm eröffnet hat, daß es den Weihnachtsmann gar nicht gibt, er hat sich schlicht geweigert, es zu glauben, obwohl ihn alle ausgelacht haben. Nun, inzwischen hat er sich damit abgefunden. Also will ich die Hoffnung auch bei den Kernkraftbefürwortern noch nicht aufgeben.
    Jeder glaubt das, was er glauben will und immer sind es doch wir Verbraucher, die tiefer in die Tasche greifen müssen.

  7. #27
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Was soll ich das hier diskutieren? Wer auch mal vernünftige Sendungen im Fernsehen sieht, der weiß, daß Atomemergie weder notwendig, noch billig ist und daß für den Verbraucher nahezu jede Alternative günstiger ist. Und die anderen wollen eben weiter das Atommärchen glauben. Kann ich ja auch verstehen. Mein Sohn war auch entrüstet, als man ihm eröffnet hat, daß es den Weihnachtsmann gar nicht gibt, er hat sich schlicht geweigert, es zu glauben, obwohl ihn alle ausgelacht haben. Nun, inzwischen hat er sich damit abgefunden. Also will ich die Hoffnung auch bei den Kernkraftbefürwortern noch nicht aufgeben.
    Deswegen entschied sich auch Italien zur Kernkraft zurückzukehren, da es ohne so super gelaufen ist. Ich erinnere mich noch an den Blackout als die zwei Leitungen aus dem europäischen Verbundnetz ausgefallen sind. Energieabhängigkeit ist was ganz feines.

    Import ist natürlich eine klasse Lösung, aber was wenn alle ihre Meiler runterfahren?

  8. #28
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Heute wird wieder in 21 Städten Deutschlands demonstriert, mehr dazu hier:
    .ausgestrahlt | gemeinsam gegen atomenergie

    In Hamburg beginnen wir um 11:30 am Jungfernstieg/Ecke Ballindamm.
    Die Route geht über
    Gänsemarkt · Valentinskamp · Johannes-Brahms-Platz · Sieveking-Platz · Feldstraße · Neuer Kamp · Budapester Straße · Millerntor-Platz · Reeperbahn · Pepermölenbek·
    zum Fischmarkt, wo von 14 bis 16 Uhr die Abschlusskundgebung sein wird.

  9. #29
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen
    Heute wird wieder in 21 Städten Deutschlands demonstriert, mehr dazu hier:
    .ausgestrahlt | gemeinsam gegen atomenergie

    In Hamburg beginnen wir um 11:30 am Jungfernstieg/Ecke Ballindamm.
    Die Route geht über
    Gänsemarkt · Valentinskamp · Johannes-Brahms-Platz · Sieveking-Platz · Feldstraße · Neuer Kamp · Budapester Straße · Millerntor-Platz · Reeperbahn · Pepermölenbek·
    zum Fischmarkt, wo von 14 bis 16 Uhr die Abschlusskundgebung sein wird.
    gibts auch eine pro-atomenergie demonstration?

  10. #30
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von Dorothea Beitrag anzeigen
    Jeder glaubt das, was er glauben will und immer sind es doch wir Verbraucher, die tiefer in die Tasche greifen müssen.
    Ja, ein schönes Schlußwort.

    Natürlich, der Verbraucher/ Steuerzahler ist immer der Dumme, das ist die einzige unumstößliche Regel dabei.

    Was vielleicht auch nicht jeder weiß: wo kommt das Uran eigentlich her?

    Australien, Brasilien, China, Kanada, Kasachstan, Mongolei, Niger, Südafrika, Ukraine, Uskekistan u.a.- also alles Länder die seit Jahrzehnten politisch und wirtschaftlich stabil sind, keine Korruption kennen, die Menschenrechte in Ehren halten und im Sinne der CO²-Einsparung gleich um die Ecke liegen.

    Ganz nebenbei ist die Frage der Endlagerung nach wie vor völlig ungeklärt, die Kosten der Transporte von einer Lagerstätte zur anderen werden selbstverständlich nicht eingerechnet (genauso wenig, wie die der Endlagerung natürlich, die Sache des Steuerzahlers ist).

    Dafür stehen Hunderte Windkrafträder ungenutzt still, weil die Leistungskapazitäten nicht ausreichend sind und man ein Atomkraftwerk, wie man erst kürzlich eindrucksvoll sehen konnte, nicht einfach so ausgeschaltet werden kann.



Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Atomausstieg: Merkels Moratorium läuft heute aus
    Von GregorSamsa im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 18:35
  2. Die historisch und moralisch korrekte Religion der Albaner
    Von Ilir_Kastrioti im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 18:34
  3. Sind die muslimischen Bosnier nicht historisch gesehen Kroaten?
    Von Stipan im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 22:22
  4. Ueli Maurer im Bundesrat
    Von graue eminenz im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 00:50