BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

Holland: Frauen mit Burka bekommen keine Arbeitslosengeld mehr ?

Erstellt von Styria, 29.09.2009, 12:50 Uhr · 67 Antworten · 5.468 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    1.001
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Wieso halte ich dich eigentlich für einen grenzdebilen Idioten ?????
    weil du beschränkt bist?

  2. #32
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    ist halt, wie Ludjak schon meinte, tatsächlich heikel mit den Leuten, die tätowiert und gepierct sind, denn man kann denen ja nun nicht verbieten, dass sie Tattoos und Piercings haben. Die begründen es aber auch nicht mit Religion und man kann sicher sein, dass sie den Körperschmuck aus freien Stücken tragen.
    Aber hat denn ne Frau, die Burka aus religiösen trägt, überhaupt Interesse daran, zu arbeiten? Vor allem wenn es ein Job ist, wo ihr Mann abwesend ist? Ich denke, wer Burka tragen mit Religion begründet, aber ganz normal zum Arbeitsplatz hinfährt, ohne Mann, der zeigt doch damit eigentlich schon Inkonsequenz und dann kann man da auch nicht mehr mit Religion argumentieren, zumal nirgends im Koran die Rede von Ganzkörperbedeckung ist.

  3. #33

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    tja, dieses Thema, daß die Gesellschaft in Holland dabei ist, politisch zu kippen, wurde meinerseits mehrfach eingebracht, doch wollte es die Masse der "Besserwissenden" nicht wahr haben, wollte immer alles übertönen.
    Wer weiß, was sich uns demnächst noch an Bildern anbieten wird.
    Letzten Endes trägt man als Immigrant die Verantwortung selber, es ist ein Land, in dem man gekommen ist, aus welchen Gründen auch immer. Und ein wenig Rücksicht auf die nationalen Belange der Gast-Heimat sollte man schon nehmen ..., ansonsten kommt der Zeitpunkt, wo sie handeln wird.

    Übrigens zeichnet sich ein Wandel auch in Skandinavien ab.

  4. #34

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    tja, dieses Thema, daß die Gesellschaft in Holland dabei ist, politisch zu kippen, wurde meinerseits mehrfach eingebracht, doch wollte es die Masse der "Besserwissenden" nicht wahr haben, wollte immer alles übertönen.
    Wer weiß, was sich uns demnächst noch an Bildern anbieten wird.
    Letzten Endes trägt man als Immigrant die Verantwortung selber, es ist ein Land, in dem man gekommen ist, aus welchen Gründen auch immer. Und ein wenig Rücksicht auf die nationalen Belange der Gast-Heimat sollte man schon nehmen ..., ansonsten kommt der Zeitpunkt, wo sie handeln wird.

    Übrigens zeichnet sich ein Wandel auch in Skandinavien ab.
    Gegen wen

  5. #35
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Wird Europa rassistisch oder stimmt ihr zu?

    Heute ist es die Burka,morgen die Leute mit dem ganzen Blech im Gesicht,übermorgen die Hautbemalten.....


    Nicht das ich alles oben aufgeführte nicht ebenfalls widerlich finde,aber in einer angeblich "freien" Gesellschaft sind solche Auflagen wie in Holland nicht möglich.In Deutschland z.B. würden solche Gesetze nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren sein.

  6. #36

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Gegen wen
    es lässt sich an sich überall beobachten, natürlich gibt es Menschen, die solches nicht zur Kenntnis nehmen wollen, und es auch nicht werden.

    Hinsichtlich Skandinavien (hier: Norwegen) schreibt z.B. die Wirtschaftswoche, Ausgabe 37 vom 07.09.2009, S. 18 oben, unter dem Titel "Konsens aufgekündigt" folgendes:

    Beginn Zitat
    "[...] Zudem propagiert sie eine rigide Ausländerpolitik. "Mit dem Programm, das Wirtschaftsliberalismus mit Nationalismus verbindet, gelingt es der Fortschrittspartei, frustrierte Wähler aus allen Lagern anzulocken", erklärt Hanne Marthe Narud, Politik-Professorin an der Universität Oslo.[...]."
    Ende Zitat

    Weißt du, die wenigen Holländer müssen sich ja wie die Deppen vorkommen, in dem sie einerseits sich z.B. vom Christentum freimachen, sich also dem Humanismus immer mehr anschliessen, und andererseits feststellen müssen, daß ihre einstigen christlichen Kirchen nunmehr von einer immer grösseren Masse Menschen Moslems, die in das Land kamen, aufgekauft und zu Moscheen ungewidmet werden, so eine rigidere und für den Normalholländer völlig unakzeptable Religion (hier: Islam) sich immer mehr ausbreitet, eben unter den mehr werdenden Migranten, nicht aber unter den Holländern.

    Die Verhältnismässigkeit von Einwanderung zur Eingliederung bzw. Eingliederungsbereitschaft wird auf den Kopf gestellt. Nun soll es sogar eigene Islamparteien bereits geben, wenn ich hier nicht allzusehr irre.

    Vergiß nicht, die Holländer als kleines Volk gelten allgemeinhin als Pragmatiker, und selbst sie haben irgendwie die Nase dicht, scheinen schon sehr stark verschnupft zu sein.

  7. #37

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Kein Arbeitslosengeld für Trägerinnen
    der Burka: Niederlande ziehen die Zügel an

    • Vorschlag stößt auf breite zustimmung in der Politik
    • Wegen Burka ohne Job? Dann gibt es auch kein Geld

    Google-Anzeigen
    ·Jobsuche
    Für den Start in einen neuen Job - Jetzt Zusatzqualifikation erwerben!
    www.humboldt.at
    ·Abnehmen: PATCH -30kg/10€
    Wenn Sie zu schnell abnehmen,nehmen Sie nur jeden zweiten Tag ein Patch
    www.Phytolabel.com/de


    Am ganzen Körper verhüllte Frauen könnten in den Niederlanden das Recht auf Arbeitslosengeld verlieren. Dieser Vorschlag des sozialdemokratischen Amsterdamer Bürgermeisters Job Cohen finde breite parlamentarische Unterstützung, berichteten niederländische Medien. Cohen hatte am Vortag erklärt, Frauen, die im Berufsleben nicht auf den als Burka bekannten muslimischen Ganzkörperschleier verzichten wollen und daher keinen Job fänden, sollten keinen Anspruch auf Arbeitslosenhilfe haben.
    "Das ist eine gute Idee", sagte die Abgeordnete Mirjam Sterk von der christdemokratischen Regierungspartei CDA der Zeitung "De Telegraaf". "Wer wegen des Burka-Tragens arbeitslos bleibt, darf von uns nicht subventioniert werden." Eine entsprechende Bestimmung müsse in die Arbeits- und Sozialgesetzgebung aufgenommen werden.

    Auch die mitregierende sozialdemokratische Partei PvdA signalisierte Zustimmung. "Wir finden, dass jeder alles Zumutbare tun muss, um für den Arbeitsmarkt geeignet zu sein", sagte der PvdA-Abgeordnete Jeroen Dijssebloem.

    Burka-Tragen generell verbieten
    Die rechtsliberale Volkspartei für Freiheit und Demokratie (VVD) erklärte, ein Stopp des Arbeitslosengeldes für Verschleierte gehe nicht weit genug. Das Burka-Tragen in der Öffentlichkeit müsse generell verboten werden.

    Die Amsterdamer Stadtverwaltung erklärte, sie weise Empfänger von Arbeitslosenhilfe seit Jahren darauf hin, dass sie ihr Äußeres den Erfordernissen der Jobsuche anpassen sollten. Das gelte auch für Menschen mit auffälligen Piercings. Bisher sei aber in keinem Fall Arbeitslosengeld wegen der äußeren Erscheinung der Antragsteller verweigert worden

    Wird Europa rassistisch oder stimmt ihr zu?
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    Heute ist es die Burka,morgen die Leute mit dem ganzen Blech im Gesicht,übermorgen die Hautbemalten.....


    Nicht das ich alles oben aufgeführte nicht ebenfalls widerlich finde,aber in einer angeblich "freien" Gesellschaft sind solche Auflagen wie in Holland nicht möglich.In Deutschland z.B. würden solche Gesetze nicht mit dem Grundgesetz zu vereinbaren sein.

    ja ich finds rassistisch die streichung des arbeitslosengeldes aufgrund des tragens einer burka zu begründen. das sollte man lieber so leuten wie slowene streichen. und zweitens wie von ökörtilos erwähnt, was ist dann das nächste das nicht in die gesellschaft passt? dann kann man ja gleich nen vorlagenkatalog so ne checkliste erstellen was man tragen darf wie man auszusehen hat usw.

  8. #38

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.588
    Zitat Zitat von Laleh Beitrag anzeigen
    ja ich finds rassistisch die streichung des arbeitslosengeldes aufgrund des tragens einer burka zu begründen. das sollte man lieber so leuten wie slowene streichen. und zweitens wie von ökörtilos erwähnt, was ist dann das nächste das nicht in die gesellschaft passt? dann kann man ja gleich nen vorlagenkatalog so ne checkliste erstellen was man tragen darf wie man auszusehen hat usw.
    Und genau darauf läuft es doch letztenendlich hinaus ... Persönlichkeitsrechte sind jedem Regime suspekt und müssen bekämpft werden - erst wirft man dem gemeinen Volke einen Knochen hin, damit dieser abnickt (Antislamismus, Terrobekämpfung blah blah) - und dann gehts ans Eingemachte.

    Stasi 2.0 ist ja zzt auch sehr aktiv - nur diesmal geschickter als bei den ehemaligen SEDlern

  9. #39

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Ich kenne keine einzigen Muslime aus dem Balkan, die sich so Kleiden geschweige den Musliminen.....

    Burkhas tragen nur Orientalische Muslime. Und auch dort sind es nicht alle...

    Man sollte nicht alle in ein Topf werfen junger Össi...

  10. #40
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.172
    Zitat Zitat von Laleh Beitrag anzeigen
    ja ich finds rassistisch die streichung des arbeitslosengeldes aufgrund des tragens einer burka zu begründen. das sollte man lieber so leuten wie slowene streichen. und zweitens wie von ökörtilos erwähnt, was ist dann das nächste das nicht in die gesellschaft passt? dann kann man ja gleich nen vorlagenkatalog so ne checkliste erstellen was man tragen darf wie man auszusehen hat usw.
    Das die Burkas privat getragen werden ist doch in Ordnung und wird keinen interessieren, während der Arbeitszeit gibt es etliche Berufe wo diese Gewänder aber unmöglich zu tragen sind das sie a) hinderlich und b) "nicht kundenfreundlich" sind. Daher ist die Vermittlung von Frauen die Burkas tragen um ein vielfaches erschwert.

    Mal ganz davon abgesehen das eine Frau in so ein Ding nicht reingehört....

Ähnliche Themen

  1. Jüdische Frauen in Israel tragen eine Burka
    Von Timur im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 21:22
  2. Regierung in Holland beschließt Burka-Verbot
    Von LuckyLuke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 20:39
  3. Niederlande bekommen keine Koalition mit Anti-Islam-Partei
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 18:58
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 06:39