BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 30 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 297

Homosexuelle in Russland

Erstellt von Ataraxie, 14.08.2013, 22:26 Uhr · 296 Antworten · 10.132 Aufrufe

  1. #141
    economicos
    Zitat Zitat von Castro Beitrag anzeigen
    Nick, dann nehmt alle homos bei euch auf wen ihr es ja erfunden habt, und wir hätten auf der Welt ein Problem weniger hehe
    Dann müssten wir auch dich aufnehmen, Nein danke.

  2. #142
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Dann müssten wir auch dich aufnehmen, Nein danke.
    Haaach was besseres ist dir nicht eingefallen , musst es deinem landsmann sagen ihr erfinder, aber du brauchst es wohl, dann los spreiz die beine meine bückprinzessin, nebi kommt gleich und zeigt dir die cobrastellung hehe

  3. #143
    economicos
    Zitat Zitat von LaReineMarieAntoinette Beitrag anzeigen
    Ich hatte es mit der Aufklärung allgemein gehalten, und die Partnerwahl schon relativiert.
    Aha, sorry aber eine sachliche Diskussion ist mit dir nicht möglich, dafür relativierst du mir zu viel und reagierst sehr empfindlich bei dem Thema. Das wundert mich aber nicht, wenn man jeden Mist aus den Medien Glauben schenkt.

  4. #144
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Aha, sorry aber eine sachliche Diskussion ist mit dir nicht möglich, dafür relativierst du mir zu viel und reagierst sehr empfindlich bei dem Thema. Das wundert mich aber nicht, wenn man jeden Mist aus den Medien Glauben schenkt.
    Aufklärung ist verboten, aber genau diese brauchen die Teenies, was ist daran so schwer zu verstehen????

  5. #145
    economicos
    Zitat Zitat von LaReineMarieAntoinette Beitrag anzeigen
    Aufklärung ist verboten, aber genau diese brauchen die Teenies, was ist daran so schwer zu verstehen????
    Ah, plötzlich geht es um die Teenies? Denkst du vorher nach, bevor du tippst?

    Kleiner Ratschlag von mir, bevor ich off gehe, lies mal deine letzten 4-5 Beiträge durch, du wirst feststellen, wie absurd deine Vorwürfe, Thesen, Zusammenhänge usw. sind.

  6. #146
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von Nebi Beitrag anzeigen
    Dann nenne es bitte mal.
    Am Dienstag, den 18. Juni, verabschiedete das Unterhaus des russischen Parlaments mit 443 von 450 Stimmen in zweiter Lesung einen Gesetzentwurf, der die Adoption russischer Kinder durch Ausländer, die in gleichgeschlechtlichen Ehen leben, sowie durch unverheiratete Paare aus Ländern, in denen gleichgeschlechtliche Ehen gesetzlich zugelassen sind, verbietet.

    "In Russland selbst gibt es bis jetzt kein solches Gesetz das für die Russen gilt!"

    Zitat Zitat von Nebi Beitrag anzeigen
    Da gibt es keine Propaganda. Sowas nennt man Aufklärung. Man möchte Toleranz schaffen, Homophobie abbauen und homosexuellen Jugendlichen Anlaufstellen bieten (in meinen Augen das Wichtigste überhaupt, da unter diese Gruppe die Selbstmordrate sehr hoch ist).
    Wenn ein Kind nach dieser Aufklärung sucht und wünscht! Dann kann es diese Aufklärung auch bekommen! Das ist nicht verboten!

    Zitat Zitat von Nebi Beitrag anzeigen
    Das nicht, aber die Übergriffe gegenüber Homosexuellen haben seit diesem Gesetz zugenommen. Die Homophobie in der russischen Gesellschaft wurde dadurch noch verstärkt.
    Das liegt wohl daran das, dieses Gesetz auch in russland selbst heftig diskutiert wurde! Einige Idioten hat es eben in ihrer glaubensrichtung noch gestärkt! Das kann auch ich nicht abstreiten!

    Zitat Zitat von Nebi Beitrag anzeigen
    Klar, man kann der Politik bzw. dem Staat vorwerfen, zu wenig gegen Rechtsextremismus zu tun bzw. zu wenig darüber aufzuklären.
    Man müste die gruppierungen verbieten die das unterstützen wie die NPD! Mit der aufklärung an sich hast du allerdings recht! Da müste mehr gemacht werden! Aber auch das ist nicht verboten! Leider besteht in der gesamten Russischen gesellschaft kein großes interesse daran!

    Zitat Zitat von Nebi Beitrag anzeigen
    Stell dir mal vor, Deutschland würde ein Gesetz gegen russisch-orthodoxe oder muslimische "Propaganda" erlassen, so dass in der Öffentlichkeit nichts (Positives) darüber dargestellt werden darf (theoretisch auch keine entsprechenden Kirchen/Moscheen, weil da ja Kinder dran vorbeilaufen könnten). Denkst du nicht, dass das die Intoleranz gegen diese Gruppen stärken würde? Würden Rechtsextreme sich das nicht zu Nutze machen?

    Bestes Beispiel dafür ist auch die Geschichte Deutschlands ab 1933, da fing es genauso an.
    So wie das in der Schweiz gemacht wird =D? Mit dem verbot von Moshen!

    Nein in Russland gibt es zum glück Reliegionsfreiheit! Aber ich habe schon verstanden worauf du hinaus möchtest! Trotzdem würde ich das nicht so mit dem Gesetz vergleichen!
    Und schon gar nicht mit dem Dritten Reich! Auch wenn ich deine besorgnis natürlich verstehe kann! Doch ganz so schlimm ist es lange noch nicht!

    Mann kann sogar sagen das es den Homosexuellen in Russland besser geht als noch zur zeit der Sowjetunion! Da auch einige Gesetze erlassen wurden die die rechte der Gleichgeschlechtlichen beziehungen gestärkt haben!

    Doch zugegeben ich würde Putin nicht gerade ein freund der gleichgeschlechtlichen beziehungen betrachten! Da ist er wohl zu Religiös eingestellt! Was man aber auch von der gesamten Regierung sagen kann! Und da ist nicht nur Putin seine Partei dabei!

  7. #147
    Avatar von Nebi

    Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    748
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Du vergleichst die Homosexualität mit zwei der fünf Weltreligionen?
    Stimmt, kann man eigentlich nicht direkt miteinander vergleichen - das eine ist ein natürliches Konstrukt, das schon seit Ewigkeiten existriert, das andere ein künstliches, von Menschen erschaffenes Konstrukt, das relativ gesehen erst seit kurzem existiert und heute schon nicht mehr zeitgemäß ist.

    Man kann es aber dahingehend vergleichen, dass beides in unserer Gesellschaft eine Minderheit darstellt und Gegner hat.

    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Es ist nur eine sexuelle Orientierung, die halt Abseits der Öffentlichkeit praktiziert werden soll bzw. Werbung dafür gemacht werden soll.
    Man kann es auch sexuelle Identität nennen, die im Leben eines Menschen einen hohen Stellenwert hat. Man kann diese Identität gar nicht abseits der Öffentlichkeit ausleben, weil man sich ansonsten verstellen müsste, was wiederum heißt, das man lügen müsste. Und heißt es nicht irgendwo: Du sollst nicht lügen?

    Und wie willst du durch "Werbung" die angeborene, sexuelle Identität beeinflussen? Wer wird denn in dieser Welt freiwillig homosexuell, wenn man doch eigentlich heterosexuell ist? Das würde ja bedeuten, dass alle Menschen auch homosexuelle Neigungen in sich tragen, die durch "Werbung" aktiviert werden kann. Damit würdest du zugeben, dass in dir eigentlich auch ein Schwuler schlummert. Hast du deshalb soviel Angst vor einer "Schwulen-Propaganda"?

    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    PS: In Deutschland bzw. Russland gibt es eine Religionsfreiheit.
    Ach neee... echt?
    Dann könnte man aus der Homosexualität ja eigentlich eine Religion machen und schon könnte man dieser weiter "propagieren"? Weil Glauben darf man ja propagieren, Tatsachen nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Am Dienstag, den 18. Juni, verabschiedete das Unterhaus des russischen Parlaments mit 443 von 450 Stimmen in zweiter Lesung einen Gesetzentwurf, der die Adoption russischer Kinder durch Ausländer, die in gleichgeschlechtlichen Ehen leben, sowie durch unverheiratete Paare aus Ländern, in denen gleichgeschlechtliche Ehen gesetzlich zugelassen sind, verbietet.

    "In Russland selbst gibt es bis jetzt kein solches Gesetz das für die Russen gilt!"
    Ah, okay, das meintest du. Doch, da wurde darüber berichtet. Im Grunde genommen ist das aber eher ein kinderfeindliches Gesetz und es richtet sich auch nicht gegen gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften/Ehen, da diese ja in den entsprechen Ländern erlaubt sind.

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Wenn ein Kind nach dieser Aufklärung sucht und wünscht! Dann kann es diese Aufklärung auch bekommen! Das ist nicht verboten!
    Du darfst dem Kind aber nur sagen, wie schlecht Homosexualität ist, sonst machst du dich strafbar. Und an wen soll sich das Kind bzw. der Jugendliche richten? Woher soll es wissen, wo es mit seinen Problemen hin soll? Eigentlich nur durch die "Propaganda", die ja jetzt aber verboten ist.

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Das liegt wohl daran das, dieses Gesetz auch in russland selbst heftig diskutiert wurde! Einige Idioten hat es eben in ihrer glaubensrichtung noch gestärkt! Das kann auch ich nicht abstreiten!
    Heftig diskutiert? Zwischen wem? Es gab keine Gegenstimmen und nur eine Enthaltung.

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Man müste die gruppierungen verbieten die das unterstützen wie die NPD! Mit der aufklärung an sich hast du allerdings recht! Da müste mehr gemacht werden! Aber auch das ist nicht verboten! Leider besteht in der gesamten Russischen gesellschaft kein großes interesse daran!
    Doch, die Aufklärung ist ja jetzt verboten (zumindest was Homosexualität angeht).

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    So wie das in der Schweiz gemacht wird =D? Mit dem verbot von Moshen!
    Ich dachte da ginge es nur um Minarette?
    Dass die Volksabstimmung da für ein Minarettverbot ausgefallen ist, fand ich auch ziemlich daneben, da das ein falsches Signal ist. Drückt aber auch nur die Angst der Bevölkerung gegenüber dem Islam (bzw. Islamismus) aus, da scheint die Schweiz in Sachen Integration auch versagt zu haben.

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Nein in Russland gibt es zum glück Reliegionsfreiheit! Aber ich habe schon verstanden worauf du hinaus möchtest! Trotzdem würde ich das nicht so mit dem Gesetz vergleichen!
    Und schon gar nicht mit dem Dritten Reich! Auch wenn ich deine besorgnis natürlich verstehe kann! Doch ganz so schlimm ist es lange noch nicht!
    Noch nicht, aber in Deutschland war es am Anfang ja auch nicht so schlimm. Es hätte damals auch niemand geahnt, wo das alles noch hinführen wird. Das soll natürlich nicht heißen, dass es in Russland genauso verlaufen wird wie damals im dritten Reich, aber es geht schon ein bisschen in diese Richtung und man weiß ja nie, wohin sich das ganze noch entwickelt.

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Mann kann sogar sagen das es den Homosexuellen in Russland besser geht als noch zur zeit der Sowjetunion! Da auch einige Gesetze erlassen wurden die die rechte der Gleichgeschlechtlichen beziehungen gestärkt haben!
    Mag sein, aber so etwas kann sich auch schnell wieder rückwärts entwickeln.

    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Doch zugegeben ich würde Putin nicht gerade ein freund der gleichgeschlechtlichen beziehungen betrachten! Da ist er wohl zu Religiös eingestellt! Was man aber auch von der gesamten Regierung sagen kann! Und da ist nicht nur Putin seine Partei dabei!
    Und genau da liegt das Problem.

  8. #148
    Avatar von Jimmyl

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    308
    Was mir derzeit (negativ) auffällt ist, dass gerade im Westen, wo doch die Meinungsfreiheit herrschen soll, nur die Homo-Beführworter (irgendwelche Hollywood-Stars) gelobt werden, aber Homo-Gegner (z.B. Issinbajewa) gebasht werden...

  9. #149
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Jimmyl Beitrag anzeigen
    Was mir derzeit (negativ) auffällt ist, dass gerade im Westen, wo doch die Meinungsfreiheit herrschen soll, nur die Homo-Beführworter (irgendwelche Hollywood-Stars) gelobt werden, aber Homo-Gegner (z.B. Issinbajewa) gebasht werden...
    richtig menschenunwürdige Verhältnisse

  10. #150
    Avatar von Jimmyl

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    308
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    richtig menschenunwürdige Verhältnisse
    Ja, um es kurz auszudrücken: Wertezerfall, Kulturzerfall/Fast-Food-Kultur und Pseudoliberalismus

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 14:35
  2. Gesetz gegen Homosexuelle in Russland
    Von Timur im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 19:47
  3. Die homosexuelle Tierwelt
    Von benutzer1 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:48
  4. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01