BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 30 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 297

Homosexuelle in Russland

Erstellt von Ataraxie, 14.08.2013, 22:26 Uhr · 296 Antworten · 10.121 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.186
    ist das umstrittene Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland. Der US-Schauspieler hat eine Einladung zum Russischen Filmfestival in St. Petersburg mit diesen Worten ausgeschlagen:Ich danke Ihnen für die freundliche Einladung, doch als schwuler Mann muss ich absagen.
    Miller schrieb in einem Brief: „Ich bin zutiefst erschüttert von der Haltung und Behandlung homosexueller Männer und Frauen durch die russische Regierung.“ Er wolle kein Festival in einem Land besuchen, in dem Menschen wie er „systematisch daran gehindert werden, frei zu leben und zu lieben“, erklärte Miller weiter.
    In der erfolgreichen TV-Serie Prison Breakspielte Wentworth Miller von 2005 bis 2009 die Hauptrolle des mysteriösen Michael Scofield.

  2. #182
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Cobra engagiert sich für die Rechte von Homosexuellen. Dass ich das noch einmal erlebe

  3. #183
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.186
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Cobra engagiert sich für die Rechte von Homosexuellen. Dass ich das noch einmal erlebe
    Du scheinst mir da eher ne Phobie zu haben?
    Sind doch auch nur Menschen.....

  4. #184
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Du scheinst mir da eher ne Phobie zu haben?
    Sind doch auch nur Menschen.....
    Nicht wirklich. Ich habe mich immer für die Verbesserung ihrer Situation ausgesprochen. Das ist auch der Grund, weswegen ich auch Schwulenparaden verstehe, wenn man sich anders kein Gehör verschaffen kann.
    Die russische Gesellschaft hängt diesbezüglich in der großen Masse Jahrzehnte hinterher. Und das Schlimmste ist, dass solche absolut beschämenden Gesetzesinitiativen von Städten wie Petersburg und Moskau kamen.

  5. #185
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Mutig, junge Dame!!! Thema über Religion und dann gleich das hier...

    Übrigens ist die Fragestellung falsch: da Russland von "lupenreinen" Demokraten regiert wird, kann es gar keine Verfolgung von Homosexuellen/Oppositionellen/Journalisten/Bloggern etc. geben, oder??? Das ist nur die westliche Presse...

    Als weitere Themen würde ich Armenien, Thrakien und den griechisch-mazedonischen Konflikt empfehlen, dann hast Du die Feuertaufe bestanden.

    Trotzdem weiterhin viel Spasss hier...
    Zum Thema Journalismus...frag doch den Guardian...hier wurde direkt auf Anweisung von Cameron gehandelt.

    Bei den 3 Pussys die sich mitten in einer Kirche aufführen schäumen die westlichen Medien nur über...bei einem manning der Kriegsverbrechen aufdeckt gibts einen Artikel der in jeder Zeitung gleich aussieht...achso ich vergass ja die ganzen Zeitungen gehören ja 3 Monopolen

    Diese Scheinheiligkeit stinkt.

  6. #186
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.021

    AW: Homosexuelle in Russland

    Dieser Hauptdarsteller aus Prison Break ist ja auch Schwul, hat eine Russische Einladung abgeschlagen wegen dem Gesetz.

    Der einzig coole Schwule ist Barney.

  7. #187
    Avatar von sweet-sour

    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    3.402
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    ist das umstrittene Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland. Der US-Schauspieler hat eine Einladung zum Russischen Filmfestival in St. Petersburg mit diesen Worten ausgeschlagen:Ich danke Ihnen für die freundliche Einladung, doch als schwuler Mann muss ich absagen.
    Miller schrieb in einem Brief: „Ich bin zutiefst erschüttert von der Haltung und Behandlung homosexueller Männer und Frauen durch die russische Regierung.“ Er wolle kein Festival in einem Land besuchen, in dem Menschen wie er „systematisch daran gehindert werden, frei zu leben und zu lieben“, erklärte Miller weiter.
    In der erfolgreichen TV-Serie Prison Breakspielte Wentworth Miller von 2005 bis 2009 die Hauptrolle des mysteriösen Michael Scofield.
    hat er richtig gemacht!


    ich hatte keine ahnung, dass er auch schwul ist...
    gibt es denn noch gutaussehende hetero männer???


  8. #188
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.186
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    hat er richtig gemacht!


    ich hatte keine ahnung, dass er auch schwul ist...
    gibt es denn noch gutaussehende hetero männer???

    Meine Schwägerin (ist gerade 20) hat nach der Nachricht gesagt ihr Leben hätte keinen Sinn mehr


    Mädels, macht euch mal Gedanken wieso die gut aussehenden Männer schwul werden...

  9. #189
    Avatar von LaReineMarieAntoinette

    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    2.900
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    hat er richtig gemacht!


    ich hatte keine ahnung, dass er auch schwul ist...
    gibt es denn noch gutaussehende hetero männer???

    Hier vielleicht nicht viele, aber mach mal die Haustür auf und geh etwas raus, mal sehen wen du so alles für dich entdeckst^^

  10. #190
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.505
    22. August 2013 10:04

    Protest gegen Anti-Schwulen-Gesetz
    Zwei Minuten für die Wahrheit



    Eigentlich sollte James Kirchick im Sender Russia Today über Bradley Manning reden. Doch der Journalist sprach stattdessen lieber über das Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland - und wurde abgesägt.

    Dass der amerikanische Journalist James Kirchick im englischsprachigen Programm des Senders Russia Today nicht über Bradley Manning sprechen wollte, das sah man ihm schon an seinen Hosenträgern an. Sie waren regenbogenfarben. Seine zwei Minuten in dem staatlich finanzierten Sender nutzte er dann tatsächlich anders als vorgesehen: Er sprach über das Anti-Schwulen-Gesetz in Russland.
    ...
    Die Moderatorin unterbrach ihn daraufhin: Man könne möglicherweise später darüber sprechen, aber was sei denn mit Bradley Manning? Kirchicks Kommentar: "Über Bradley Manning zu sprechen, interessiert mich nicht." Er wolle seine zwei Minuten lieber dazu nutzen, um über eine andere Wahrheit, die der Schwulendiskrimierung in Russland, zu sprechen.

    Er wolle Homosexuellen in Russland zeigen, dass sie Freunde in der ganzen Welt haben. "Wir werden angesichts eines solchen Gesetzes nicht schweigen, das einer Ihrer Geldgeber, Wladimir Putin, zu verantworten hat." Dann wendete sich Kirchick gegen die Moderatorin und die zugeschalteten Journalisten der Sendung: "Sie sollten über Russland berichten. Ich verstehe nicht, wie Sie für einen solchen Sender arbeiten können. Sie sollten sich schämen."

    US-Journalist Kirchick über russisches Anti-Schwulen-Gesetz - Politik - Süddeutsche.de

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 14:35
  2. Gesetz gegen Homosexuelle in Russland
    Von Timur im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 19:47
  3. Die homosexuelle Tierwelt
    Von benutzer1 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:48
  4. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01