BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 30 ErsteErste ... 202627282930
Ergebnis 291 bis 297 von 297

Homosexuelle in Russland

Erstellt von Ataraxie, 14.08.2013, 22:26 Uhr · 296 Antworten · 10.102 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Kann man bitte bevor man hier weiter über HIV und Russengestze redet überhaupt genau nachsehen was dieses angebliche Gesetz beinhaltet?

    Würde hier lieber auf Lilith oder Damien warten um zu sehen was in diesem Kontext wirklich gemeint ist

  2. #292
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Zitat Zitat von Nebi Beitrag anzeigen
    Und was ist, wenn für dich dann gerade nicht genügend Blutkonserven zur Verfügung stehen und dann daran stirbst? Oder jemand, der dir nahesteht?


    Ja, das war in den 80ern. Mittlerweile sind wir aber drei Jahrzente weiter.
    Noch haben wir dieses Problem nicht. Falls es um mein Leben ginge, würde ich sogar ungeprüfte Konserven akzeptieren.

  3. #293
    economicos
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    doch, zu Verbundenheit und Glückseligkeit

    ihr immer mit eurem Gebumse
    Mann kann das "Gebumse" auch mit zärtlichen küssen verbinden.

  4. #294
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175





    Hat Putin übrigens gleich beschlagnahmen lassen

    Es sei illegal, den Präsidenten so zu zeigen. Außerdem handle es sich um verbotene Schwulen-Propaganda.

  5. #295

  6. #296
    Avatar von Serbian-Ghost

    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von Nebi Beitrag anzeigen
    Präventionsmaßnahmen werden besonders stark auf Gay Paraden und schwul-lesbische Straßenfesten betrieben (durch die Verteilung von Kondomen, Info-/Werbematerial und Beratung an Ständen). Auch in den Schulen wird in den entsprechenden Jahrgängen darüber aufgeklärt (wo dann natürlich auch Homosexualität dazugehört, da diese Gruppe besonders davon betroffen ist). Kann sich Russland also leisten, durch ihr Gesetz gerade auf diese Präventionsmaßnahmen zu verzichten?
    Russland hat sowieso eine hohe HIV-/AIDS-Rate, mit oder ohne Homosexuelle.

  7. #297
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.948
    Putin zu Gesprächen mit LGBT bereit - „Sexuelle Minderheiten werden nicht beeinträchtigt“



    Russlands Präsident Wladimir Putin ist bereit, mit Vertretern der LGBT-Gemeinschaft zusammenzutreffen, von deren Seite hat es aber eine solche Initiative noch nicht gegeben. Das teilte er in einem Interview für das 1. Russische Fernsehen und AP mit.
    Dabei betonte Putin, dass die Rechte der sexuellen Minderheiten in Russland nicht beeinträchtigt werden.

    „In der Regel treffe ich mich mit allen, die um ein Treffen bitten oder vorschlagen, ein Problem zu behandeln, das sie für wichtig halten. Vorerst hat es solche Vorschläge nicht gegeben. Warum?“
    „Ich versichere Ihnen, dass ich mit solchen Menschen zusammenarbeite und sie manchmal mit Medaillen und Orden unseres Staates für ihre Leistungen in diesen oder jenen Bereichen auszeichne. Unsere Beziehungen sind absolut normal, ich sehe da nichts Besonderes. Man sagt, Peter Iljitsch Tschaikowsky sei homosexuell gewesen. Wir mögen ihn aber nicht deswegen. Er war aber ein großer Musiker und wir alle mögen seine Musik.“
    Dieses Problem sollte nicht aufgebauscht werden, sagte Putin. „In unserem Land geschieht diesbezüglich nichts Furchterregendes.“

    Vertreter der sexuellen Minderheiten seien absolut vollwertige und gleichberechtigte Bürger der Russischen Föderation, betonte der Präsident. „Menschen mit nicht traditionellen Vorlieben werden bei uns weder beruflich, noch in Bezug auf die Entlohnung beeinträchtigt.“

    Nicht als Verbrechen würde auch das Tragen von Zeichen bewertet, die für die sexuellen Minderheiten stehen, etwa Regenbogen-Abzeichen.
    „Die Menschen, die diese Gesetze bei uns initiiert und angenommen haben - ich gehörte übrigens nicht zu den Initiatoren - gingen davon aus, dass gleichgeschlechtliche Ehen keine Kinder hervorbringen. Russland macht aber hinsichtlich der Demographie schwere Zeiten durch. Und wir sind daran interessiert, dass die Familien vollwertig sind und es möglichst viele Kinder gibt“, fügte der Staatschef hinzu. „Ich denke, dass die Verfasser des Gesetzes von der Idee weit entfernt waren, jemandes Rechte einzuschränken.“



    © RIA Novosti.
    Russland verbietet Homo-Propaganda: Was bedeutet das?

    Putin zu Gesprächen mit LGBT bereit -

Seite 30 von 30 ErsteErste ... 202627282930

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 14:35
  2. Gesetz gegen Homosexuelle in Russland
    Von Timur im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 19:47
  3. Die homosexuelle Tierwelt
    Von benutzer1 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:48
  4. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01