BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 30 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 297

Homosexuelle in Russland

Erstellt von Ataraxie, 14.08.2013, 22:26 Uhr · 296 Antworten · 10.117 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015

    AW: Homosexuelle in Russland

    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Die Mehrheit kann mir mal die Zehen lutschen
    Das sollte man respektieren, ein bisschen mehr Feingefühl von den Schwulen könnte nicht schaden.

  2. #72

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    nein. Wieso sollten sie respektieren, dass sie aufgrund irgendwelcher sinnfreien Konventionen als störend empfunden werden? Haben sie sich ihre Neigung ausgesucht? Wie würde es dir damit gehen, wenn du einen wichtigen Teil deines Wesens verstecken müsstest, während alle um dich herum diesen Teil ausleben können? So ein Scheiß Man.
    Ich wollte damit natürlich nicht sagen, dass sie zu verprügeln gerechtfertigt ist.

    Aber in jeder Gesellschaft gibt es welche Maßstäbe. Dinge, die die Mehrheit stören, sollte man in der Öffentlichkeit vermeiden, es ist eine Frage von Respekt. Und ist jetzt auch nicht so ein wichtiger Teil, ob sie sich öffentlich küssen können, wenn sie privat hinter vier Wänden alles machen können, was sie wollen.

  3. #73
    economicos
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Da habe ich endgültig Illusionen verloren. Ein gestandener Journalist, Russischkenntnisse usw.
    Mich hat es nicht gewundert, viele Journalisten würden bei einem Interview bzw. "Vorwurfsrunde" mit/gegen Putin schlecht aussehen. Bei echten Problemen/Fehlern redet er ganz offen und bei den "künstlichen Probleme", die im Westen hergestellt werden, klärt er alles auf, so dass der Journalist nicht mehr weiter weiß bzw. einsieht, dass die Vorwürfe idiotisch sind.
    Zugegeben, mit dem neuen Gesetz ist die Kritik rechtfertig, aber dass man gleich von Menschenverfolgung oder änliches spricht, ist mal wieder typisch. Vorallem kann man so schön von den eigentlichen Problemen ablenken. (NSA und Co.)

  4. #74
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ich wollte damit natürlich nicht sagen, dass sie zu verprügeln gerechtfertigt ist.

    Aber in jeder Gesellschaft gibt es welche Maßstäbe. Dinge, die die Mehrheit stören, sollte man nicht öffentlich machen, es ist eine Frage von Respekt. Und ist jetzt auch nicht so ein wichtiger Teil, ob sie das öffentlich machen können, wenn sie privat hinter vier Wänden alles machen können, was sie wollen.
    ich finde, es ist eine Frage von Respekt, dass man akzeptiert, dass eine Minderheit dieselben Rechte wie die Mehrheit wünscht. Was heuchelst du hier eigentlich so rum? Wenn es um Integration geht, bist du doch auch immer dafür, dass hier jeder Ausländer sich ausleben kann wie er möchte und auf die Sprache des Landes gepflegt scheißen darf. Hier bist du auf einmal für Minderheitenrechte, aber Ausländer als Minderheit sind dir natürlich willkommener als Schwule

  5. #75
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Ich habe mehrfach zu dieser Thematik Beiträge aus der SZ gepostet, die sich von Anfang an eindeutig gegen die Bankenrettung und das "Totsparen" gewandt haben, also sollte man(n) auch in der deutschen Presselandschaft etwas differenzieren...

    Zur Pressefreiheit empfehle ich:

    Reporter ohne Grenzen: Rangliste 2013
    solange leute wie ''Anja Kohl'' die wirklich keine ahnung von nichts hat..mit ''das glaub ich nicht'' kommentiert wo sie von einen deutsch-griechischen politiker grad runtergebuttert wird als es um ein Thema um Griechenland geht..fragt man sich wirklich wie kompetent wirklich der deutsche Journalismus allgemein ist und wie glaubwürdig die experten sind...



    egal wie weit deutschland in vielen sachen ist, in sache Journalismus hängen sie sehr weit hinten....bei wirklichen contra fragen, wuerde ein Putin oder sonst wer diese journalisten sowas von runterbuttern das sie nicht wissen wohin.

    auch diese auflistung ist sehr fragwürdig, was du mir da zeigst..

  6. #76

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich finde, es ist eine Frage von Respekt, dass man akzeptiert, dass eine Minderheit dieselben Rechte wie die Mehrheit wünscht. Was heuchelst du hier eigentlich so rum? Wenn es um Integration geht, bist du doch auch immer dafür, dass hier jeder Ausländer sich ausleben kann wie er möchte und auf die Sprache des Landes gepflegt scheißen darf. Hier bist du auf einmal für Minderheitenrechte, aber Ausländer als Minderheit sind dir natürlich willkommener als Schwule
    Er ist eben die die zypriotische Variante von Yunan, der gegen den Westen, Schwule, Kapitalismus, Israel, USA ist und für die Rechte von Migranten setzt er sich auch nur aus Opportunismus ein.

  7. #77
    economicos
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Wenn es um Integration geht, bist du doch auch immer dafür, dass hier jeder Ausländer sich ausleben kann wie er möchte und auf die Sprache des Landes gepflegt scheißen darf. Hier bist du auf einmal für Minderheitenrechte, aber Ausländer als Minderheit sind dir natürlich willkommener als Schwule
    Wo sie Recht hat, hat sie Recht.

  8. #78
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.504

    Cool

    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    solange leute wie ''Anja Kohl'' die wirklich keine ahnung von nichts hat..mit ''das glaub ich nicht'' kommentiert wo sie von einen deutsch-griechischen politiker grad runtergebuttert wird als es um ein Thema um Griechenland geht..fragt man sich wirklich wie kompetent wirklich der deutsche Journalismus allgemein ist und wie glaubwürdig die experten sind...

    egal wie weit deutschland in vielen sachen ist, in sache Journalismus hängen sie sehr weit hinten....bei wirklichen contra fragen, wuerde ein Putin oder sonst wer diese journalisten sowas von runterbuttern das sie nicht wissen wohin.
    Wtf iss Anja Kohl???

    Klar für mich ist, dass die Regierung Putin eindeutig autokratische Züge hat, und das lässt sich an der Gesetzgebung eindeutig feststellen, das Verbot der "Schwulen-Propaganda" ist ja nur das letzte Glied in einer langen Reihe...

  9. #79
    economicos
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Er ist eben die die zypriotische Variante von Yunan, der gegen den Westen, Schwule, Kapitalisten, Israel, USA und für die Rechte von Migranten setzt er sich auch nur aus Opportunismus ein.
    Ich finde, dass die beiden eine gute Mischung finden sollten. Systematisch gegen die eine Seite zu sein und bei jedem Thema die andere Seite zu verteidigen, finde ich falsch und teilweise heuchlerisch.

  10. #80

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich finde, es ist eine Frage von Respekt, dass man akzeptiert, dass eine Minderheit dieselben Rechte wie die Mehrheit wünscht. Was heuchelst du hier eigentlich so rum? Wenn es um Integration geht, bist du doch auch immer dafür, dass hier jeder Ausländer sich ausleben kann wie er möchte und auf die Sprache des Landes gepflegt scheißen darf. Hier bist du auf einmal für Minderheitenrechte, aber Ausländer als Minderheit sind dir natürlich willkommener als Schwule
    Ich spreche jetzt hier auch nicht spezifisch über Deutschland. Wenn das in Teilen von Deutschland die meisten Leute nicht stört, wenn Schwule sich öffentlich küssen, dann ist es auch OK so, da habe ich nichts zu melden. Auch wenn das mich stört, kann ich in die andere Richtung gucken. Aber wenn ich mit einem Mädchen z.B. in einem Land bin, wo generell Küssen in der Öffentlichkeit nicht gern gesehen wird, dann würde ich sie auch nicht küssen.

    Das hat mit der Frage der Ausländer nichts zu tun. Für Ausländer gilt dasselbe wie für die Einheimischen, für die Homo- wie auch für die Heterosexuellen: etwas, was deine Mitmenschen stört, solltest du vermeiden, so lange das möglich ist.

    Das mit der Sprache hast du etwas missverstanden, denke ich. Ich meinte damals nicht, dass die Ausländer die Amtssprache nicht lernen sollten. Ich habe es nur bezweifelt, ob es in Deutschland nur eine Amtssprache geben sollte. Und nicht aus der Perspektive der Ausländer, sondern vom Deutschland selbst, ob es als Staat erfolgreich sein will.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Er ist eben die die zypriotische Variante von Yunan, der gegen den Westen, Schwule, Kapitalismus, Israel, USA ist

    Ich habe nichts gegen die Schwule. Für die anderen stimmt es schon, mehr oder weniger.

    Aber das geht zu weit hier. Bleiben wir beim Thema, Homosexuellen in Russland.

Seite 8 von 30 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 14:35
  2. Gesetz gegen Homosexuelle in Russland
    Von Timur im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 19:47
  3. Die homosexuelle Tierwelt
    Von benutzer1 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:48
  4. Russland: Russland: Islamisten wollen Wappen ändern
    Von Karadjordje im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 12:48
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.11.2006, 23:01