BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 45 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 443

Iran News....

Erstellt von John Wayne, 30.11.2009, 23:09 Uhr · 442 Antworten · 27.385 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    [h1]Kuwait enttarnt iranische Spionagezelle[/h1]

    Sicherheitsbehörden in Kuwait haben Spione enttarnt und festgenommen, die für die iranischen Revolutionsgarden arbeiten. Die Mitglieder der Spionagezelle sollen Informationen über mögliche kuwaitische und US-Ziele gesammelt haben.

    Einige der bislang mindestens sieben festgenommenen Spione sollen sogar im Innen- und Verteidigungsministerium beschäftigt gewesen sein. Bei ihnen wurden neben ausgefeilter Kommunikationstechnik und hohen Geldbeträgen, auch Karten und Fotos von sensiblen Anlagen in Kuwait gefunden.

    Unter dem Vorwand, Urlaub machen zu wollen oder sich medizinisch behandeln zu lassen, sollen die Spione regelmäßig in den Iran gereist sein. In Kuwait befinden sich mehrere US-Basen. Auf der größten davon, in Arifjan südlich von Kuwait City, sind 15.000 US-Soldaten stationiert.



    Kuwait enttarnt iranische Spionagezelle

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++

  2. #102

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    6.061
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    [h1]Kuwait enttarnt iranische Spionagezelle[/h1]

    Sicherheitsbehörden in Kuwait haben Spione enttarnt und festgenommen, die für die iranischen Revolutionsgarden arbeiten. Die Mitglieder der Spionagezelle sollen Informationen über mögliche kuwaitische und US-Ziele gesammelt haben.

    Einige der bislang mindestens sieben festgenommenen Spione sollen sogar im Innen- und Verteidigungsministerium beschäftigt gewesen sein. Bei ihnen wurden neben ausgefeilter Kommunikationstechnik und hohen Geldbeträgen, auch Karten und Fotos von sensiblen Anlagen in Kuwait gefunden.

    Unter dem Vorwand, Urlaub machen zu wollen oder sich medizinisch behandeln zu lassen, sollen die Spione regelmäßig in den Iran gereist sein. In Kuwait befinden sich mehrere US-Basen. Auf der größten davon, in Arifjan südlich von Kuwait City, sind 15.000 US-Soldaten stationiert.



    Kuwait enttarnt iranische Spionagezelle

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++
    Und jetzt gehst du voll ab...


  3. #103
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Der Iran geht unter...und bald verlassen auch die Ratten(Mullahs)das sinkende Schiff.
    nun ist es etwas länger her wo du dies gechrieben hast...

    Also meine Frage wer geht unter und wer steht noch da wie ein fels in der Brandung...?

    Europa mit Griechenland geht unter.............. [_]
    Iran steht wie ein fels in der Brandung........... [_]

    *mehrfachauswahl möglich
    -----------------------------------------







    Okay ich löse auf du kannst beide kästchen ankreuzen...

  4. #104
    Kelebek
    [h1]Teheran sichert Damaskus Hilfe im Fall eines israelischen Angriffs zu[/h1]

    [h2]Vizepräsident Rahimi: "Dem Vergewaltiger die Füße abhacken"[/h2]
    Damaskus - Der Iran hat Syrien Hilfe im Fall eines israelischen Angriffs zugesichert. "Wir stehen an der Seite Syriens gegen jede Bedrohung", erklärte der iranische Vizepräsident Mohammad Reza Rahimi am Freitag während eines Besuches in Damaskus. "Wenn die Vergewaltiger palästinensischer Erde versucht sein sollten, sich auch (an der syrischen) zu vergehen, dann werden wir ihnen die Füße abhacken!", sagte Rahimi auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem syrischen Premierminister Mohammed Naji al-Otri. Es könne kein Zweifel daran bestehen, dass der Iran "mit allen seinen Mitteln und Kräften Syrien gegen die Feinde unterstützen" werde.



    Teheran sichert Damaskus Hilfe im Fall eines israelischen Angriffs zu - Syrien - derStandard.at ? International

  5. #105

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    Iraner sind doch hauptsächlich Perser?

  6. #106

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    [h2]Iran wird sein Öl nicht los[/h2]


    Sanktionen der Vereinten Nationen, schlechte Qualität und hohe Preise: Iran findet für sein Öl keine Käufer. Den Überschuss bunkert das Land auf Schiffen. Die schwimmenden Depots setzen ein Fragezeichen hinter dem hohen Ölpreis.

    Iran tut sich immer schwerer damit, für sein Öl Käufer zu finden. Das Land bunkert deshalb den Ausstoß auf Tankern. Nach Schätzungen der Internationalen Energieagentur (IEA) verdoppelten sich die schwimmenden Depots von Ende März bis Anfang Mai auf 30 bis 38 Millionen Barrel (je 159 Liter). Weltweit legten die Bestände - "Floating Storage" genannt - laut der IEA von März bis April von 65 auf 81 Millionen Barrel zu.

    Geschuldet sei das der geringen Qualität des Öls und des vergleichbar hohen Preises, das die staatliche Ölgesellschaft NIOC auf dem Markt durchsetzen wolle, schreiben die IEA-Experten in ihrem am Mittwoch veröffentlichten Monatsbericht. Viele Kunden der Iraner hätten ihre Kontrakte gekündigt. Der wichtigste Käufer China habe die Lieferungen gekürzt. "Die schwimmenden Vorräte könnten solange weiter steigen, bis die Raffinerien nach ihrer Produktionsumschichtung wieder mehr nachfragen", heißt es im IEA-Bericht.

    Rohstoffe: Iran wird sein Öl nicht los | FTD.de

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++++

    wenn pedo-mullahs wirtschaftspolitik machen...

  7. #107
    Mudzo

  8. #108

    Registriert seit
    01.05.2010
    Beiträge
    607
    Langlebe die Islamische Rebublik Iran

  9. #109
    Kelebek
    In den seit Jahren andauernden Streit um das Atomprogramm des Iran kommt Bewegung. Vertretern der Türkei und Brasiliens ist es gelungen, einen Kompromiss auszuhandeln: Der Iran tauscht schwach angereichertes Uran in der Türkei gegen Brennstäbe für Atomreaktoren. Damit ist ein zentraler Knackpunkt der Gespräche gelöst.


    Atomstreit: Türkei und Brasilien erzielen Kompromiss mit Iran - Nachrichten Politik - Ausland - WELT ONLINE

    Weiter so...die Türkei gewinnt immer mehr an Einfluss...in dem Link gibt es ein Video.

  10. #110
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    [h1]Iranische Wissenschaft holt stark auf[/h1]
    Der Streit über das iranische Atomprogramm drückt sich auch in der Forschung aus: Die Menge wissenschaftlicher Studien aus dem Iran ist in den vergangenen 30 Jahren so stark angestiegen wie in keinem anderen Land der Welt.
    Kategorie: Publikationen Erstellt am 19.02.2010.
    Sie ist elfmal mehr gewachsen als der Weltdurchschnitt, heißt es in einer Analyse wissenschaftlicher Veröffentlichungen seit 1980 von den kanadischen Szientometrikern "Science-Metrix".
    Die Studie "30 Years in Science. Secular Movements in Knowledge Creation" ist auf der Website von "Science-Metrix" erschienen.

    Die Gesamtzahl an Studien ist in dem Zeitraum weltweit von 450.000 pro Jahr auf 1,5 Millionen angestiegen. Nirgendwo aber stärker als im Iran: Und das liegt vor allem an Publikationen aus dem Bereich der Nuklearenergie, deren Anteil gleich 250 Mal stärker wuchs als der Weltdurchschnitt.




    Iranische Wissenschaft holt stark auf - science.ORF.at

Ähnliche Themen

  1. BF-News
    Von Bendzavid im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 10:24
  2. Top news aus indien!
    Von sky im Forum Balkan im TV
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 00:37
  3. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 16:04
  4. Auto-News
    Von Montenegrin im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 15:44
  5. B92 NEWS
    Von Gospoda im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 18:30