BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 1119 ErsteErste ... 6789101112131420601105101010 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 485.820 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Ja genau und sie lassen sich auch freiwillig für 10 Jahre verhaften und gar auch freiwillig umbringen.
    Sogar kleine Kinder kommen in den Knast.


  2. #92
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.019
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Sogar kleine Kinder kommen in den Knast.

    Das, liebe Wahrheitssuchende, sind die wahren Terroristen dieser Welt.

  3. #93
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Dann stelle ich dir umgekehrt folgende Frage inwieweit hat es für die Türkei denn eine Rolle gespielt ob die in der Türkei aufgenommen Muslime vom Balkan türkischer Abstammung waren? Da hat nur die religöse Gemeinsamkeit eine Rolle gespielt ob man diesen Menschen es erlaubt hat in die Türkei einzuwandern.

    Seltsamerweise aber wenn Israel das gleiche macht, wird es von dir kritisiert.
    Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen,die moslemische Bevölkerung floh in das noch verbliebene OR da Sie ansonsten höchstwahrscheinlich umgekommen wären,die Juden haben sich Palästina ohne Rücksicht auf Verluste dank der Hilfe des Westens an sich gerissen.
    Nach all den Schicksalsschlägen die Sie in erster Linie durch die Christen erfahren mussten,wäre es da nicht angebracht gewesen ihnen ein Staat in Europa oder in den USA gründen zu lassen.
    Es ist wirklich nicht so das ich ihnen kein Staat gönn,doch komm ich mit der Art und Weise nicht klar wie dieses Objekt entstanden ist.
    Es sind Eure Juden,die Ihr massakriert und vertrieben habt,die Palästinenser müssen nicht für Eure Barbarei bluten PUNKT.....

  4. #94

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Wenn palästinensische Selbstmordattentäter sich vor Schulen und Kindergärten in die Luft sprengen oder Terroristen Bomben vor Schulen und Kindergärten hochgehen lassen, wo bleibt da die Empörung?

  5. #95
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Das, liebe Wahrheitssuchende, sind die wahren Terroristen dieser Welt.
    Du meinst damit bestimmt: Merkel, Kohl, Sarkozy, Klitschko Brüder, Poroschenko, Achmetow, Dogan, unsere "Christlichen Päpste", Ackermann, Timoschenko, Zuckerberg... Abgekürzt: eigentlich die ganze Polit und Wirtschaftselite, oder?

  6. #96
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.019
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Wenn palästinensische Selbstmordattentäter sich vor Schulen und Kindergärten in die Luft sprengen oder Terroristen Bomben vor Schulen und Kindergärten hochgehen lassen, wo bleibt da die Empörung?
    Du weichst Fragen nach der Authentizität deiner Behauptungen aus und wechselst das Thema. Wir sprachen vom totalen Missachten der Eigentumsrechte der autochthonen Palästinenser, die nie gefragt wurden, ob sie europäische Juden in ihre Heimat aufnehmen wollen oder nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Du meinst damit bestimmt: Merkel, Kohl, Sarkozy, Klitschko Brüder, Poroschenko, Achmetow, Dogan, unsere "Christlichen Päpste", Ackermann, Timoschenko, Zuckerberg... Abgekürzt: eigentlich die ganze Polit und Wirtschaftselite, oder?
    Jep. Nur bezeichnet sie niemand so.

  7. #97

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen,die moslemische Bevölkerung floh in das noch verbliebene OR da Sie ansonsten höchstwahrscheinlich umgekommen wären,die Juden haben sich Palästina ohne Rücksicht auf Verluste dank der Hilfe des Westens an sich gerissen.
    Nach all den Schicksalsschlägen die Sie in erster Linie durch die Christen erfahren mussten,wäre es da nicht angebracht gewesen ihnen ein Staat in Europa oder in den USA gründen zu lassen.
    Es ist wirklich nicht so das ich ihnen kein Staat gönn,doch komm ich mit der Art und Weise nicht klar wie dieses Objekt entstanden ist.
    Es sind Eure Juden,die Ihr massakriert und vertrieben habt,die Palästinenser müssen nicht für Eure Barbarei bluten PUNKT.....
    Ja natürlich ist nicht vergleichbar, sicher weil es die Türkei ist, ist es grundsätzlich etwas anders, obwohl die Türkei genau aus dem selben Grund wie Israel Menschen mit der selben Religion die Einreise in das jeweilige Land erlaubt hat.

    Was ist beispielsweise mit Juden die aus arabischen und anderen islamischen Ländern fliehen mussten?

    Zudem gab es einen Plan das Land zu teilen in einem arabischen und einen israelischen Staat.

  8. #98
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Wenn palästinensische Selbstmordattentäter sich vor Schulen und Kindergärten in die Luft sprengen oder Terroristen Bomben vor Schulen und Kindergärten hochgehen lassen, wo bleibt da die Empörung?
    Die Empoerung ist dann da.
    Die wird aber wohl etwas von den auf dem Fuss folgenden Vergeltungsraketen der Israelis uebertoent, sodass du sie wohl nicht mitbekommst...

  9. #99
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ja natürlich ist nicht vergleichbar, sicher weil es die Türkei ist, ist es grundsätzlich etwas anders, obwohl die Türkei genau aus dem selben Grund wie Israel Menschen mit der selben Religion die Einreise in das jeweilige Land erlaubt hat.

    Was ist beispielsweise mit Juden die aus arabischen und anderen islamischen Ländern fliehen mussten?

    Zudem gab es einen Plan das Land zu teilen in einem arabischen und einen israelischen Staat.
    Was willst Du mir eigentlich weiß machen,das wir die vertriebenen Menschen hätten nicht aufnehmen sollen,hätten wir Sie ihrem Schicksal überlassen sollen?
    Von wem wurde dieser Plan eigentlich ratifiziert,von Dir und Deines gleichen,hat man die ansässige Bevölkerung gefragt?
    NEIN hat man nicht!
    Menschlichkeit scheint für Dich ein Fremdwort zu sein.
    Genau dieses denken was Du hier verteidigst wird in nicht all zu langer Zeit die Menschheit in den Chaos stürzen,und wir werden alle in dem selben Boot sitzen,bloß mit dem einen kleinen Unterschied das die Arche diesmal untergeht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Israels zehn größte Lügen



    Michel Collon
    Exklusivinterview mit Michel Collon (deutsche Untertitel)

    Michel Collon, Schriftsteller und Journalist, Moderator der Website www.michelcollon.info, widerlegt in dem vor kurzem veröffentlichten Buch "ISRAEL PARLONS-EN!", die GROSSEN MYTHEN, die Israel verwendet, um seine Politik zu rechtfertigen.

    Das Buch beinhaltet über 20 Interviews mit den besten Analysten und Zeugen des Konflikts, wie Noam Chomsky, Ramadan, Cresh, Shlomo Sand, Ilan Pappe und anderen.



    Transcript

    Israel, reden wir darüber!

    Bei der Vorbereitung des Buches ”ISRAEL, Parlons-en!” (Israel, reden wir darüber!) bat ich einige Assistenten durch die Straβen von Brüssel zu gehen, und nach dem Zufallsprinzip die Leute zu fragen, was sie über die Geschichte und die Situation von Israel wussten.

    Die Antworten waren katastrophal!!

    Es gibt eine dermaβen hohe Ignoranz der Öffentlichkeit und ich denke, dass diese Unwissenheit kein Zufall ist. Seit über 60 Jahren berichten die europäischen Medien, die sich selbst als die besten bezeichnen …. Und wir stellen fest, dass die Öffentlichkeit nicht das Wesentliche weiβ.

    Ich denke, es hängt mit einer israelischen Propagandaoperation zusammen, durchgeführt mit Hilfe der Mainstream-Medien und ich hatte es zusammengefasst, unter die ”10 Gröβten Medienlügen, die Israel rechtfertigen sollen.

    Die erste groβe Medienlüge ist, dass gesagt wird, dass ”Israel” geschaffen wurde, als Reaktion auf den Völkermord an den Juden zwischen 1940-1945.

    DAS IST VÖLLIG FALSCH!

    Eigentlich geht es um ein koloniales Projekt, das viel älter ist und das auf dem ersten Zionistenkongress in Basel 1897 formuliert wurde, als die jüdische Nationalbewegung beschloss, Palästina zu kolonisieren!!

    Zu dieser Zeit boomte der Kolonialismus (ein Begriff, der damals auch gar nicht ”beschämend” war) und sie wendeten sich an die Kolonialmächte der “damaligen” Zeit, weil sie merkten, dass sie Schutz brauchten. Sie fragten zuerst das türkische Reich, das aber nicht interessiert war, das Britische Empire sehr wohl. Es wollte Siedler in der Mitte der arabischen Welt, zwischen Ost und West, ansiedeln. Desweiteren wollte es Ägyptens Aufschwung schwächen und den Suez-Kanal kontrollieren, da es sich von der Straβe nach Indien groβe Reichtümer versprach. Dann übernahmen die USA, deren Hauptinteresse auf die Ölvorkommen gerichtet waren (und immer noch sind).

    Die koloniale Gründung des Staates Israel ist auf keinen Fall zwischen 1940-1945 anzusiedeln, vielmehr handelt es sich um ein Kolonialprojekt. Man muss sich daran erinnern, dass die eruopäischen Kolonialmächte der jeweiligen Zeit Afrika wie ein Stück Kuchen unter sich aufteilten.

    Im Jahre 1895 wird in Berlin eine Konferenz mit Beteiligung von England, Frankreich, Belgien, Portugal, Spanien und Deutschland abgehalten , die sich Afrika wie ein Stück Kuchen teilt. Natürlich ist kein einziger Afrikaner eingeladen! Somit sind wir wirklich in der Kolonialzeit und ISRAEL IST EIN KOLONIALPROJEKT…. DAS MUSS GESAGT WERDEN!

    Der zweite groβe Mythos, der den Staat Israel rechtfertigen soll ist, ja aber…. ”die Juden kommen in das Land zurück, aus dem das römische Reich sie angeblich im Jahre 70 n.Chr. vertrieben haben soll.” Das ist auch ein RIESENMYTHOS. Ich habe in diesem Buch auch den Historiker Schlomo Sand interviewt, der selber ebenfalls Archäologen und Historiker interviewt hat, die alle sagen: ES GAB KEINEN EXODUS und somit gibt es auch kein(e) (Recht auf ) Rückkehr!!! Im Grunde ist die Bevölkerung dort geblieben. Sie hat sich nicht bewegt.

    Sicher gab es Invasionen, Migrationen und Mischungen, aber grundsätzlich haben sich die Menschen nicht bewegt. Das hat natürlich zwei ”komische” Konsequenzen zur Folge. Die erste ist, dass grundsätzlich die Nachkommen jener Juden die in der Zeit von Jesus Christus lebten, die Palästinenser sind, die immer noch heute dort leben!!! Die zweite ist, wenn es keine Leute gab die fortgingen, wer sind dann diejenigen, die zurückkehren? In der Tat sind das die Konvertierten, Europäer aus Ost und West, Maghrebander…die zu verschiedenen Zeiten und aus unterschiedlichen Gründen zum Judentum konvertierten. Wie Schomo Sand zurecht darauf hinweist: ”DAS JÜDISCHE VOLK” GIBT ES EINFACH NICHT, denn es gibt weder eine gemeinsame Geschichte, noch eine gemeinsame Kultur oder eine gemeinsame Sprache! Es gibt nur eine Religion und RELIGION IST NICHT EIN VOLK! Man spricht ja auch nicht von einem christlichen Volk, oder von einem muslimischen Volk, genauso wenig gibt es ein jüdisches Volk!

    So…der dritte groβe Mythos ist: “es ist doch nicht so schlimm, dass sie sich in Palästina installiert und das Land kolonisiert haben…”, so wird uns gesagt, “es war doch ein Land ohne Bevölkerung, also eine Wüste und (menschen)leer”. Auch das ist eine glatte Lüge! Eine Tatsache ist, dass bereits im 19. Jahrhundert gesagt wurde, dass Palästina ein Ozean voller Weizen ist. Es gibt Kulturen und Exporte, wie zum Beispiel vor allem nach Frankreich, Öl, Seife, die berühmten Orangen von Ja’far…und auβerdem als britische Kolonisten und später die Juden kamen, um sich ab 1920 in Palästina installieren zu wollen, weigerten die palästinensischen Bauern ihr Land an sie abzutreten. So gab es Unruhen, Generalstreiks, und Demonstrationen mit vielen Toten. Sogar eine palästinensische Guerilla…

    Es war also alles andere als eine Wüste! Dies alles wurde nur durch eine sehr, sehr heftige Repression der britischen Besdatzungsmacht und anschlieβend der Zionisten gebrochen.

    So wird uns gesagt: “Ja es gab Palästinenser, aber die sind von selbst gegangen!” DAS IST AUCH FALSCH!! Ich selbst habe es lange geglaubt – und die ganze Welt hat es geglaubt und es war die groβe offizielle Version von Israel. Bis die so genannten “neuen israelischen Historiker" Benny Morris, Ilan Pappe und andere sagten, NEIN, die Palästinenser wurden mit Gewalt vertrieben, durch Terror, durch eine ganze Reihe von systematischen Aktionen um sie aus dem Land rauszujagen und die Erde von ihren Bewohnern zu entleeren. Von daher ist dies ein weiterer absoluter Mythos! So viel zum historischen Teil von “Israel”. Alles das, was sie uns verbergen, was aber eben sehr wichtig zum Verständnis ist.

    Nun zu dem was sie uns über die aktuelle Lage sagen: “Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten” und deshalb müssen wir es verteidigen.. Israel ist ein ”Rechtsstaat”….

    Erstens: ”ISRAEL IST KEIN RECHTSSTAAT!”

    Es ist das einzige Land auf der Welt, dessen Verfassung nicht die Grenzen seines Territoriums festlegt. In allen Ländern der Welt legt die Verfassung des Staates fest, wo der Staat beginnt und wo er endet! …das ist unser Land!

    ”Israel” NICHT!! Denn es ist gerade ein Expansionsprojekt, das keine Grenzen kennt!! Auβerdem hat es eine völlig rassistische Verfassung, die besagt, dass ”Israel” der Staat der Juden sei!! Das bedeutet, dass die anderen Sub-Bürger, Untermenschen sind und daher ist eine solche Verfassung geradezu die Negation von Demokratie. Damit ist ”Israel” absolut keine Demokratie und ich möchte betonen, dass Israel Kolonialismus ist, Diebstahl von Land. Es ist die ethnische Reinigung einer Bevölkerung. Es kann keine Demokratie sein! Klar, einige werden sagen, dass es ein Parlament gibt, das es die Medien gibt und Universitätsprofessoren, die kritisieren. Ja, das stimmt.

    Aber da es ein Staat ist, das auf Landraub basiert, bedeutet das, dass es sich um eine Demokratie zwischen Dieben handelt, die versuchen zu ermitteln, wie sie AUCH IN ZUKUNFT weiter stehlen! Das ist keine Demokratie. Das ist Kolonialismus und weiterhin Diktatur!

    Uns wird auch erzählt, dass das was die Vereinigten Staaten, durch den Schutz Israels, zu schützen versuchen, darauf abzielt, indem sie mehr als 3 Milliarden US-Dollar militärische Hilfe jährlich in Israel reinstecken, um ihnen zu helfen seine Nachbarn zu bombardieren und anzugreifen, nur darauf abzielt, dass die Vereinigten Staaten nur die Demokratie im Nahen Osten schützen will. Nun gut, wenn die USA eine Demokratie wäre, damm wüsste man es, denn sie sind es, die die grausamen DIKTATUREN, wie Saudi-Arabien, Kuwait oder den Tyrannen Mubarak mit Blut an den Händen erschaffen und installiert haben und schützen.

    Was die USA an Israel interessiert, ist keineswegs die Demokratie, sondern sind die Ölgelder. Das wird sehr gut in dem Buch von Chomsky, Samir Amin und anderen erläutert. Was die USA anstreben, ist das Öl und somit auch den Nahen Osten zu kontrollieren. Sie wollen jeden Staat vernichten, der diesem Projekt Widerstand leistet und nicht freiwillig akzeptiert sein Öl umsonst herzugeben! Wir haben das im Irak-Krieg und anderen Agressionen gesehen.

    Nur die USA können nicht an jeder Ecke all die Länder im Nahen Osten angreifen, die ihnen nicht gefallen. Sie brauchen also, wie es Chomsky in seinem Buch genannt hat, den ”Nachbarschafts-Polizisten”. Genau das ist Israel – der Nachbarschafts-Polizist.

    Damals hatten sie den Iranern, mit dem Schah, eine furchtbare Diktatur aufgezwungen, indem sie den gewählten Ministerpräsidenten Mossadegh 1953 stürzten und so eine schreckliche Diktatur installierten. Aber sie haben Iran verloren und es bleibt eigentlich nur noch ”Israel”! Darum schützen sie ”Israel”, auch wenn sie gegen das Völkerrecht, gegen die Konventionen der UNO und die Menschenrechtserklärung verstoβen. Es muss also klar sein, dass es sich bei dem US-Einsatz um einen wirtschaftlichen Krieg handelt. (Aber nicht nur!)

    Europa wiederum, behauptet neutraler zu sein! Es behauptet, es wäre auf der Suche nach einer Lösung für Israelis und Palästinenser. DAS IST ABSOLUT FALSCH! Europas Auβenminister hat vor nicht allzu langer Zeit erklärt, dass Israel der 28. Mitgliedsstaat der Europäischen Union wäre” und es ist die europäische Rüstungsindustrie, die die israelische Rüstungsindustrie finanziert und mit ihr zusammenarbeitet. Es gibt Menschen in Frankreich, wie Lagardère oder Dassault, die sehr nahe an Sarkozy sind und die mit der israelischen Rüstungsindustrie kooperieren. Darüber hinaus, als die Palästinenser ihre Regierung wählten, weigerte die Europäische Union sie anzuerkennen und gab Israel grünes Licht um Gaza zu bombardieren!! Deshalb sollte es sehr klar sein, dass, wenn Netanyahu, Barak, Olmert und andere Leute die Palästinenser bombardieren, gleichzeitig Sarkozy, Merkel und die europäischen Regierungen Palästina bombardieren. Das muss klar und deutlich gesagt werden!

    Wenn Sie solche Dinge sagen, wenn Sie die wahre Geschichte von Palästina und Israel aufzeigen, wenn Sie die empörenden Interessen der Vereinigten Staaten und Europas aufzeigen, dann wird offensichtlich sofort versucht Dir den Mund zu schlieβen, indem man Dich beschuldigt Rassist, antijüdisch oder Antisemit zu sein!

    Eins muss klargestellt werden: wenn wir die Regierung Israels kritisieren, sind wir nicht rassistisch oder antijüdisch. Ganz im Gegenteil. Was wir tun, ist eine Regierung zu kritisieren, die die Gleichheit der Menschen, zwischen Juden und Muslimen leugnet. Deshalb wollen wir im Gegenteil, dass ein zukünftiges Friedensabkommen und Verständnis zwischen Juden, Muslimen, Christen und Laien im Nahen Osten möglich ist. Deshalb müssen wir die Verbrechen der israelischen Regierung stoppen!! Denn sie verbreiten Spannung und säen nur Hass.

    Die Medien behaupten dann aber wieder, dass die Palästinenser doch gewalttätig sind, dass sie doch Terroristen wären usw. Ich möchte eines sagen: Die reale Gewalt ist der Kolonialismus, ist die israelische Besatzungsarmee, die den Palästinensern Land und Häuser seit 60 Jahren raubt, ist die israelische Armee, die verhindert, dass Palästinenser ein normales Leben haben.

    Es gibt da die Checkpoints, um von zu Hause aus zur Arbeit zu gelangen, wo Du vielleicht 1 Stunde oder einen ganzen Tag warten musst. Es gibt Schwangere, die gestorben sind, weil sie willkürlich von israelischen Soldaten am Vorbeigehen der Kontrolle gehindert wurden. DIE GEWALT IST ALSO ”DIE BESATZUNG”!

    Und ich möchte noch was sagen: In ihren grundlegenden Texten erkennt die UNO das Recht aller kolonisierten Völker an, aller besetzten Völker, WIDERSTAND mit den Mitteln zu leisten, die ihnen zweckmäβig erscheinen! Also ist der Widerstand legitim und Gewalt ist die Besatzung, ganz einfach und natürlich das Problem, auf das viele Menschen aufmerksam machen, ist, dass angesichts solchen Hasses, der bewusst von Israel und seinen Unterstützern gepflanzt wird, nehmen die Menschen an, es handele sich um einen Konflikt, der ewig dauern würde, da es keine Lösung bei so viel Hass usw. gäbe.

    Man sollte aber wissen, dass eine Lösung existiert!

    In der Tat haben die wichtigsten palästinensischen Organisationen, bereits in den 60er Jahren, eine sehr demokratische und einfache Lösung vorgeschlagen. Nämlich einen einzigen Staat, ohne Diskriminierung, der auf gleiche Rechte für Juden, Muslime, Christen und Säkulare basiert. Das ist in sich schon die DEFINITION VON DEMOKRATIE. Ein MANN, eine FRAU, eine STIMME!! Israel hat immer Verhandlungen über solche Lösungen abgelehnt! Was haben sie stattdessen in jüngster Zeit getan…sie haben nicht nur die Führer der Hamas in Gefangenschaft genommen und ermordet, sondern taten dasselbe auch mit den Führern der FATAH, der PFLP und der DFLP. Israel lehnt also Verhandlungen ab. Israel lehnt eine offensichtliche Lösung ab. Es stellt sich die Frage WARUM?

    Der einzige Grund, ich habe es bereits gesagt, ist, dass Israel für die USA der Öl-Polizist ist! Es handelt sich also um einen wirtschaftlichen Krieg, ein Krieg für Öl, ein Krieg für die mulitnationalen Unternehmen. Das einzige was sie aufhalten könnte ist der DRUCK DER GANZEN WELT, der Bürgerinnen und Bürger Europas, Lateinamerikas, Afrikas, des Nahen Osten und überall…Der Druck auf die politischen Führer, die Komplizen Israels sind, der Druck auf die Medien, die, man muss es sagen, NICHT DIE WAHRHEIT BERICHTEN! Das bedeutet, mittels Internet und Initiativen, wie diese und der gestarteten Palästina-INFORMATIONSBLÄTTER in denen jeder Informationen zusammenstellt und so die Wahrheit wieder hergestellt wird um falsche Unterstützungsargumente der Medien für Israel zu entlarven. Bei Anwendung dieser Idee: ”SIND WIR ALLE JOURNALISTEN!” Nur so werden wir, wie ich glaube, ziemlich bald über einen Frieden im Nahen Osten verhandeln und ihn wiederherstellen können!

  10. #100

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Was willst Du mir eigentlich weiß machen,das wir die vertriebenen Menschen hätten nicht aufnehmen sollen,hätten wir Sie ihrem Schicksal überlassen sollen?
    Von wem wurde dieser Plan eigentlich ratifiziert,von Dir und Deines gleichen,hat man die ansässige Bevölkerung gefragt?
    NEIN hat man nicht!
    Menschlichkeit scheint für Dich ein Fremdwort zu sein.
    Genau dieses denken was Du hier verteidigst wird in nicht all zu langer Zeit die Menschheit in den Chaos stürzen,und wir werden alle in dem selben Boot sitzen,bloß mit dem einen kleinen Unterschied das die Arche diesmal untergeht.

    - - - Aktualisiert - -
    Wenn du keine Antworten mehr weißt, greifst du mich unsachlich an und behauptest Menschlichkeit wäre ein Fremdwort für mich, ich könnte jetzt umgekehrt mich auf dein Niveau begeben und dir ebenso Unmenschlichkeit vorwerfen, wenn du die Israelis für die Aufnahmen von Menschen jüdischen Glaubens aus arabischen Ländern oder anderen Staaten in den Menschen aufgrund ihres jüdischen Glaubens diskriminiert und unterdrückt werden kritisierst, während du wiederum bei der Türkei einen großen Unterschied siehst bei der Aufnahme von Migranten mit der selben Religion.

    Bei der Türkei geschah das deiner Meinung nach ausschließlich aus humanitären Gründen, dass dabei aber auch gleichzeitig ein großer Teil der christlichen Bevölkerung aus der Türkei ausgewiesen wurde beispielsweise nach Griechenland, das erwähnst du natürlich nicht.

    Nur das kritisiere ich nicht die Aufnahme selbst, sondern einfach nur die einseitige positive Darstellung der türkischen Einwanderungspolitik und die gleichzeitig einseitige negative Darstellung der israelischen Einwanderungspolitik.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12