BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1035 von 1119 ErsteErste ... 35535935985102510311032103310341035103610371038103910451085 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.341 bis 10.350 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 485.679 Aufrufe

  1. #10341

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Al Baghdadis Vorgänger, der berühmte jordanische Terrorist Al-Zarqawi hatte die Organisation 1999 unter einem anderem Namen gegründet ("Gotteseinheit und Heiliger Krieg"). Nur der Name wurde mit den Jahren mehrmals unbenannt. Sein Renommee unter anderen dschihadistischen Gruppen im Irak ist so gross gestiegen, dass die Amis ihn ab 2005/2006 als die grösste Gefahr für Irak wahrgenommen haben. 2008 waren sie noch militärisch geschwächt und haben an Einfluss im Irak verloren.

    Erst nach dem Ausbruch des syrischen Bürgerkrieges 2011 kamen sie wieder in Szene und mit der Blitz-Offensive gegen Mossul stieg die "IS" wie Phönix aus der Asche und kehrte machtvoller und effektiver als je zuvor in sein "Stammland" zurück, und das ist einer Stadt, die als die grösste Hochburg der Anhänger des Regimes Saddam Husseins war.
    Al Zarqawi hat sich wie Daesh heute sich der Mutterorganisation Al Qaida Wiedersetzt, der Jordanier machte sein Eigenes Ding mehr oder Weniger ohne aber sich Offiziell von Al Kaida Los zu sagen. Jetzt wo man Stärker ist hat man sich von Al Kaida und Al Nusra Lisgesagt. Ausserdem war seine Organisation schon länger bekannt für Gefilmte Enthauptungen wie die von Eugene Goldberg, der einzige Unterschied das er sie nicht Digital bearbeitete und man denn Enthauptungsakt sieht in nächster Nähe, also es ist kein Neues Phänomen mit den Hinrichtungsfilmen. Sondern sie wurden viel Stärker Militärisch und so wurden ihre Enthauptungsvideos vermehrt man sieht in den Medien immer wieder Screanshot dieser Daesh Filme, wenn jemand hingerichtet wurde, früher unter Al Zarqawi oder Abu Ayub al Masri und co sah man nie einen Screanshot ihrer Filme. Es bekommt regelrecht einen Hype.

  2. #10342

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.672
    Wir dürfen nicht vergessen das der Westen erst aktiv wurde als die ISIS angefangen hatte die Yeziden abzuschlachten. Soviel dazu!

    Der IS setzt nicht auf schockierende Hinrichtungen, weil es sie anturnt diese Menschen auf bestialische Art zu töten. Es steckt ein System dahinter. Die lokale Bevölkerung überlegt es sich zweimal gegen den IS vorzugehen. Die Morde von Assad gehen total unter!

    Schockierende Kampagne: Aktivisten aus Syrien inszenieren "Hinrichtung" - Panorama | STERN.de

  3. #10343
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.208
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Es ist wie ne Hydra eben, er bildet seine Köpfe immer woanders.
    Wenn du das konkret zurück verfolgst, wurde der politische Salafismus erst nach dem Russland Afghanistan Krieg stark.
    Der gesammte Verlauf danach, 2 mal Krieg gegen Irak, dann noch mal Afghanistan, dann die Sache in Syren, hat nur im Stillen diese Hydra genährt, und am Ende konnte er seinen Kopf genährt, in solch einer Situation, an die Öffentlichkeit tragen.

    Quasi wie in den Filmen wie wenn versuchen die Dämonen aus ner anderen Dimension in die Realität kommen wollen.

    Was sagst du eigentlich zu den angeblich gestellten ISIS Videos ?
    Da bin ich bei dir, wobei ich auch noch eine andere Sache erwähnen würde, bzw. übersehen wird dabei jedoch fast immer die tiefen politischen, religiösen und wirtschaftlichen Verwerfungen, die bereits während Saddam Husseins Herrschaft existieren und durch ihn die verheerenden Sanktionen um ein Vielfaches vertieft wurden. Sie haben mindestens ebenso sehr zum heutigen Chaos beigetragen wie die Grossmächte in den letzten Jahrzehnten.

    Saddam betrieb für seinen Machterhalt konsequent eine Politik nach dem Motto "divide et impera". Dabei nutzte er die Möglichkeiten, die ihm kommunale, tribale, ethnische und konfessionelle Gegensätze in der Bevölkerung botten. Bis zur amerikanischen Invasion von 2003 liess Saddam vier Mal die Verwaltungs Grenzen zwischen den 18 Provinzen des Irak neu ordnen. Nach Belieben zerschnitt, verkleinerte oder vergrösserte er die Mehrheit dieser Provinzen, andere verschmolz er miteinander und benannte sie scheinbar willkürlich um.

    Skrupellos nutzte er dabei historische, sozio-ökonomische und ethnisch-konfessionelle Gegensätze zwischen Stadt- und Landbevölkerungen, um die ihm treuen auf Kosten der illoyalen Gruppen und Stämme zu stärken. Das Ergebnis war eine zunehmende Spaltung der Bevölkerung, die zusammen mit der Korruption und der Liquidierung seiner Gegner das eigentliche Fundament seiner Macht war.

  4. #10344

    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    933
    was soll bei meinem Beitrag was nicht stimmen?
    ISIS= kranker Scheiß
    Mein Beitrag=kranker Scheiß!

    Jetzt sagt ihr mir nochmal dass das nicht konform ist.

  5. #10345
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.489
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Fakten mein Freund.. Irgendwas daherlabber ist ziemlich schwer
    Irgendwelches Gelaber kommt zu diesem Thema nicht selten von dir.

    Findest du, dass "friedliche Demonstranten" einen Bombenanschlag vor einem Polizeigebäude verüben und dabei 25 Menschen töten und über 175 verletzen??

    So etwas macht keine gemässigte Rebellengruppe, dies ist das Werk von Terroristen!

    Wer Angesichts solcher Anschläge noch von "Rebellen" spricht oder versucht zu verharmlosen hat entweder ne Schraube locker oder ist ein Terroristensympatisant.

    Ausserdem dürfte dir bestimmt bekannt sein, dass Tausende von den sogenannten "Rebellen" sich den Mördern und Kinderfickern vom IS angeschlossen haben mit dem kompletten Waffenarsenal.

    Das Assad-Regime ist selbstverständlich keine Vorzeigedemokratie und hat bestimmt viel Schuld auf sich geladen. Aber wenn man sich ansieht was diese wild gewordenen Mörderbanden bisher angerichtet haben, dann muss man schon bekloppt sein um diese als eine legitime Alternative in Syrien anzusehen.

    25 Tote nach Explosionsserie in Aleppo - News International: Naher Osten & Afrika - tagesanzeiger.ch

  6. #10346
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.208
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    Al Zarqawi hat sich wie Daesh heute sich der Mutterorganisation Al Qaida Wiedersetzt, der Jordanier machte sein Eigenes Ding mehr oder Weniger ohne aber sich Offiziell von Al Kaida Los zu sagen. Jetzt wo man Stärker ist hat man sich von Al Kaida und Al Nusra Lisgesagt. Ausserdem war seine Organisation schon länger bekannt für Gefilmte Enthauptungen wie die von Eugene Goldberg, der einzige Unterschied das er sie nicht Digital bearbeitete und man denn Enthauptungsakt sieht in nächster Nähe, also es ist kein Neues Phänomen mit den Hinrichtungsfilmen. Sondern sie wurden viel Stärker Militärisch und so wurden ihre Enthauptungsvideos vermehrt man sieht in den Medien immer wieder Screanshot dieser Daesh Filme, wenn jemand hingerichtet wurde, früher unter Al Zarqawi oder Abu Ayub al Masri und co sah man nie einen Screanshot ihrer Filme. Es bekommt regelrecht einen Hype.
    Interessant finde ich, dass im Gegensatz zu den vom "IS" heute verbreiteten hagiografischen Legenden wandelte Al Zarqawi nach einer Wehrdienstzeit keineswegs auf tugendhaften religiösen Pfaden. Stattdessen wurde er zum Trunkenbold und Gewaltverbrecher, der wegen Einbruchs und Drogenhandels mehrfach inhaftiert wurde. Erst ende achtziger Jahre hatte ein quasi ein "religöses Erweckungserlebnis" und kam in Kontakt zu radikalen salafistischen Predigern.

    Seine Heimatstadt war seit den siebziger Jahren ein wichtiges Zentrum international operierender Salafisten Gruppen und ideologischer Theoretiker verschiedener dschihadistischer Denkschulen. Durch diesen Einfluss ging er auch nach Afghanistan um mit den Mudschahidin gegen die Sowjets und nationalkommunistische afghanische Regierung zu kämpfen, wo er sich definitiv radikalisiert hat.

  7. #10347

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Interessant finde ich, dass im Gegensatz zu den vom "IS" heute verbreiteten hagiografischen Legenden wandelte Al Zarqawi nach einer Wehrdienstzeit keineswegs auf tugendhaften religiösen Pfaden. Stattdessen wurde er zum Trunkenbold und Gewaltverbrecher, der wegen Einbruchs und Drogenhandels mehrfach inhaftiert wurde. Erst ende achtziger Jahre hatte ein quasi ein "religöses Erweckungserlebnis" und kam in Kontakt zu radikalen salafistischen Predigern.

    Seine Heimatstadt war seit den siebziger Jahren ein wichtiges Zentrum international operierender Salafisten Gruppen und ideologischer Theoretiker verschiedener dschihadistischer Denkschulen. Durch diesen Einfluss ging er auch nach Afghanistan um mit den Mudschahidin gegen die Sowjets und nationalkommunistische afghanische Regierung zu kämpfen, wo er sich definitiv radikalisiert hat.
    Seine Islamistische Schwester hat ihn in die Salafisten Szene geführt. In Afghanistan war er nur Kurz in Chost, da er um 1988 in den Krieg zog. Zarqa ist die Wiege der Muslimbruderschaft in Jordanien.

  8. #10348
    Avatar von Lynes

    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.536
    Wurde die Ermordung Salopeks hier irgendwo im TV erwähnt?

    In der Tagesschau nicht.

  9. #10349

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Der Islamische Staat hat einen Ultrà geköpft

    Ein Ableger des Islamischen Staates hat in Ägypthen offenbar ein Mitglied der Bad Blue Boys geköpft. Der Kroate Tomislav Salopek, der zuletzt in der Erdölindustrie tätig gewesen sein soll, wurde am 22. Juli in Kairo entführt. Nun wurde die Geisel offensichtlich getötet.

    Tomislav Salopek war einer der Bad Blue Boys von Dinamo Zagreb
    Bild: Stadionfreund.de

    Der islamische Staat warf dem Land Kroatien die Unterstützung Ägyptens im Kampf gegen den IS vor und tötete die Geisel deshalb. Vor einer Woche stellte der Islamische Staat Ägypten noch ein Ultimatum. Nur wenn das Land Inhaftierte des IS freilasse, dürfe der 31 Jahre alte Kroate weiterleben. Videos der Terrororganisation sollen nun die Enthauptung Salopeks zeigen, wie die Zeitung Al Arabiya bestätigt.
    Salopek arbeitete für die Tochterfirma der französischen Erdölfirma CGG und wurde am 22. Juli 2015 am Rande von Kairo verschleppt. Er ist das erste ausländische Todesopfer des Islamischen Staates in Ägypten.
    Bereits nach seiner Entführung gaben die Bad Blue Boys bekannt, dass Salopek einer von ihnen sei und sie in Gedanken bei ihm sind. „Ruhe in Frieden Tomislav Salopek. Du wirst für immer einer von uns sein!“, heißt es jetzt von der Gruppe. Der Ultrà hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Die im Internet kursierenden Bilder seiner Enthauptung wird Faszination Fankurve nicht zeigen. (Faszination Fankurve, 12.08.2015)
    Ein Foto von Tomislav Salopek mit Kroatien Fahne in Lybien.
    Ein Foto von Tomislav Salopek mit Dinamo Zagreb Jacke.

    Der Islamische Staat hat einen Ultrà geköpft ? Faszination Fankurve




  10. #10350
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.238
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das bei den Terroristen keine Rolle spielte.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12