BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 300 von 1119 ErsteErste ... 200250290296297298299300301302303304310350400800 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.991 bis 3.000 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 486.407 Aufrufe

  1. #2991
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Nur lächerliche Kinder hier unterwegs.
    Solange keine IS Terroristen hier unterwegs sind, ist alles Klar.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    Afro warum bist du so ein Islamhasser?
    Monde B warum kannst du nicht dein Schandmaul halten?

  2. #2992
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    *Qatar*
    *Saudi Harabien*
    *Jordanien*

    Ahja *Türkei*

  3. #2993

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    kobane wird früher oder später fallen oder die Türken greifen doch noch ein, dann aber die Frage gegen wen...

  4. #2994
    Amarok
    Zitat Zitat von Afro Beitrag anzeigen
    In Mossul war deutlich zu sehen, in welche bizarre Doppelrolle sich die Türkei im]Irak manövriert hatte: Vor dem Tor des türkischen Konsulats standen die Truppen der Isis, schwer bewaffnet. Drinnen saßen türkische Spezialkräfte. Doch die klare Anweisung aus Ankara lautete: Auf Isis-Kämpfer wird nicht geschossen. So zumindest berichten es türkische Medien. Wenig später wurde das Konsulat gestürmt.

    Hinweise
    !important]auf einen[/]bevorstehenden Isis-Angriff im Nordirak hatte die türkische Regierung offensichtlich ignoriert - so zum Beispiel die Warnung des Gouverneurs von Mossul am 6. Juni, Isis-Kämpfer würden die Stadt innerhalb weniger Tage einnehmen. Das türkische Konsulat galt als besonders gefährdet, zumal Extremisten den dortigen Konsul Öztürk Yilmaz bereits mehrfach angegriffen hatten. Erst vor wenigen Wochen war Yilmaz einem Anschlag entkommen.Dabei hat die Türkei die Islamisten von Isis seit Jahren unterstützt. Sie sollten helfen, den syrischen Machthaber Assad zu stürzen. Denn dort beteiligt sich Isis am Kampf gegen das Regime in Damaskus. Kämpfer konnten ungehindert die Grenze zur Türkei queren, möglicherweise hat man sie dort gar mit Waffen ausgerüstet und ihre Verletzten behandelt.
    Die Oppositionspartei CHP verbreitete zuletzt ein !important]Foto von einem in Syrien bei Gefechten verletzten Isis-Kommandeur. Es zeigt ihn angeblich in einem Krankenhaus im südosttürkischen Hatay. Dort soll er am 16. April kostenlos behandelt worden sein, sagte der CHP-Parlamentarier Muharrem Ince. Zudem, kritisierte die Opposition, hätten Dschihadisten in Gästehäusern des Amtes für Religiöse Angelegenheiten in der Türkei gewohnt.
    ANZEIGE




    Ob Isis auch finanzielle Zuwendungen von türkischen Gönnern erhalten hat, ist unklar. Geldflüsse an die Terrororganisation lassen sich nur sehr schwer nachvollziehen. Experten vermuten aber, dass reiche Spender aus Saudi-Arabien, Katar und Kuwait die Truppe gesponsert haben. Isis verfügt in den arabischen Staaten über ein breit gefächertes Unterstützernetzwerk, zu dem millionenschwere Scheichs und religiöse Stiftungen gehören.Ankara weist Anschuldigungen, die Terrorgruppe mit aufgebaut zu haben, empört zurück. Vizeregierungschef Bülent Arinc erklärte am Freitag, es habe keinerlei!important]Hilfe seines Landes für die Gruppe gegeben. Erst vor zwei Wochen hatte die Regierung Erdogan Isis als terroristische Organisation eingestuft. Isis stelle mit seinen Plänen für einen Gottesstaat, der sich über den Irak, Syrien und womöglich über Teile der Türkei erstrecken soll, eine Gefahr dar.
    Nun stemmt sich Ankara dagegen, weiter in den Konflikt hineingezogen zu werden. Ein bewaffnetes Eingreifen lehnt die Regierung !important]Erdogan ab. Sie will die Konsulatsangestellten aus Mossul sowie entführte türkische Lastwagenfahrer mit diplomatischen Mitteln aus den Händen der Terroristen befreien.
    Ich nehm den Text für euch idioten jetzt auseinander.

    In Mossul war deutlich zu sehen, in welche bizarre Doppelrolle sich die Türkei im]Irak manövriert hatte: Vor dem Tor des türkischen Konsulats standen die Truppen der Isis, schwer bewaffnet. Drinnen saßen türkische Spezialkräfte. Doch die klare Anweisung aus Ankara lautete: Auf Isis-Kämpfer wird nicht geschossen. So zumindest berichten es türkische Medien. Wenig später wurde das Konsulat gestürmt.
    Wieso sollen diese Einheiten die umzingelt sind von Truppen das Feuer eröffnen wenn unter anderem Frauen, Männer und auch darunter ein Säugling darunter sich im Gebäude befinden? Richtige Entscheidung bekloppter Absatz.

    Hinweise !important]auf einen[/]bevorstehenden Isis-Angriff im Nordirak hatte die türkische Regierung offensichtlich ignoriert - so zum Beispiel die Warnung des Gouverneurs von Mossul am 6. Juni, Isis-Kämpfer würden die Stadt innerhalb weniger Tage einnehmen. Das türkische Konsulat galt als besonders gefährdet, zumal Extremisten den dortigen Konsul Öztürk Yilmaz bereits mehrfach angegriffen hatten. Erst vor wenigen Wochen war Yilmaz einem Anschlag entkommen.Dabei hat die Türkei die Islamisten von Isis seit Jahren unterstützt.
    Soviel inhaltsloser Müll ohne einen wiriklich trifftigen Beweis vor allem der letzte Absatz. Dabei hat die Türkei die Islamisten von Isis seit Jahren unterstützt. Wo, wie und wieso? Alles Fragen die nicht beantwortet werden.

    Die Oppositionspartei CHP verbreitete zuletzt ein !important]Foto von einem in Syrien bei Gefechten verletzten Isis-Kommandeur. Es zeigt ihn angeblich in einem Krankenhaus im südosttürkischen Hatay. Dort soll er am 16. April kostenlos behandelt worden sein, sagte der CHP-Parlamentarier Muharrem Ince.


    Die Opposition ist halt gegen jeden Schritt der Regierung daher sind solche Meldungen sprichwörtlich Pflicht. Schade finde ich aber das die PKK-Kurden gar nicht erwähnt werden. Auch diese wurden in diesen Krankenhäusern behandelt.

    Ob Isis auch finanzielle Zuwendungen von türkischen Gönnern erhalten hat, ist unklar.Geldflüsse an die Terrororganisation lassen sich nur sehr schwer nachvollziehen. Experten vermuten aber, dass reiche Spender aus Saudi-Arabien, Katar und Kuwait die Truppe gesponsert haben.
    Interessant. Wir waren es jetzt also doch nicht und haben die IS-NICHT unterstützt.

    Erst vor zwei Wochen hatte die Regierung Erdogan Isis als terroristische Organisation eingestuft. Isis stelle mit seinen Plänen für einen Gottesstaat, der sich über den Irak, Syrien und womöglich über Teile der Türkei erstrecken soll, eine Gefahr dar.
    Nun stemmt sich Ankara dagegen, weiter in den Konflikt hineingezogen zu werden. Ein bewaffnetes Eingreifen lehnt die Regierung !important]Erdogan ab. Sie will die Konsulatsangestellten aus Mossul sowie entführte türkische Lastwagenfahrer mit diplomatischen Mitteln aus den Händen der Terroristen befreien.

    Letzter Absatz der Wunsch eines Kurden eher. Die Türkei hat grünes Licht gekriegt für ein Einschreiten.

    Alles in allem, wirklich nichts sagender Bericht ohne wirklich guten Inhalt oder einer Aussage. Es ziehlt nur darauf ab die Türkei in ein schlechtes Licht zu rücken ohne wirklich Argumente dafür zu haben.

  5. #2995

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von Ultra-Tifosi Beitrag anzeigen
    kobane wird früher oder später fallen oder die Türken greifen doch noch ein, dann aber die Frage gegen wen...
    DIe Türkei wird sicher nicht auf Sunniten schießen schließlich ist Erdogan der Anführer der Sunnitischen welt

  6. #2996
    Amarok
    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    DIe Türkei wird sicher nicht auf Sunniten schießen schließlich ist Erdogan der Anführer der Sunnitischen welt
    Du bist genau so ein Lappen wie Sonne.

  7. #2997
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.063
    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    DIe Türkei wird sicher nicht auf Sunniten schießen schließlich ist Erdogan der Anführer der Sunnitischen welt
    ne seri boga ti

  8. #2998
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.081
    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    DIe Türkei wird sicher nicht auf Sunniten schießen schließlich ist Erdogan der Anführer der Sunnitischen welt
    Was faselst du überhaupt? Seit acht Monaten ist bisher nur heisse Luft von dir gekommen, Monte-B.

  9. #2999
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668


    - - - Aktualisiert - - -


  10. #3000

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Was faselst du überhaupt? Seit acht Monaten ist bisher nur heisse Luft von dir gekommen, Monte-B.
    Kennst du nicht die Rede vor der UN wo er auf die Isrelis los geht???? Wenn nein dann schau noch mal nach was dein Präsident sagt!

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12