BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 439 von 1119 ErsteErste ... 339389429435436437438439440441442443449489539939 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.381 bis 4.390 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 486.198 Aufrufe

  1. #4381

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Eins muss man ihm lassen. Der kann das echt gut!
    O günes dingilli gibi yazmak cok güzelmis be. Tartismalarda herkesi sikiyorsun

  2. #4382
    Avatar von christian steifen

    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    1.518
    Die kacke ist am dampfen und die kurden sind so ein richtiger abfuck

  3. #4383
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.083
    Ganz ehrlich was in Kobane passiert ist einfach nur peinlich und wieder mal ein beweis das die Menschheit ansich versagt hat.


    Ich werde nicht wie die anderen Griechen oder Kurden auf die Türkei lossgehen,ganz ehrlich ich verstehe die Türkei,wieso sollte man ganz alleine dort für ruhe sorgen?

    Was eine Schande ist das dieses Anti-IS-Bündnis komplett versagt hat!!!!!!

    2001 haben die Amis in Afghanistan die Vereinigte Front (damals ein kleiner teil von Afghanistan) unterstützt in 4 Wochen haben diese Kämpfer die Taliban vertrieben!!!1

    Nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 in den USA wollte die US-geführte "internationale Koalition" eigene große Bodenoperationen vermeiden und entschloss sich daher, die Vereinte Front, die nun militärisch von Mohammed Qasim Fahim, dem stellvertretendem Verteidigungsminister Afghanistans, geführt wurde, insbesondere durch Luftoperationen, zu unterstützen. Mithilfe amerikanischer Luftunterstützung und amerikanischer und britischer Spezialeinheiten eroberte die Vereinte Front weite Teile Afghanistans. Der Präsident des Islamischen Staates Afghanistan Burhānuddin Rabbāni nahm die Position des Präsidenten, die er seit 1996 nur noch de jureinnehatte, auch de facto wieder ein.


    Jetzt will man uns weissmachen das es mehren Nato-Länder nicht gelungen ist ein paar bärtigen Hurensöhne davon abzuhalten eine Stadt einzunehem?Wie ist den die IS dort hingekommen haben sie sich nach Kobane telepotiert?
    Konnten die Amis nicht die gesamten IS kräfte vernichten die sich auf Kobane zubewegt haben? Ich meine dort ist Wüste!!!!!!!!!!!!!


    Ich bin übel Sauer auf diesen möchtegern Demokratischen Westen!!!! Man kuckt einfach zu und scheißt auf die Kurden und die Medien verkaufen uns für dumm!!!!!

  4. #4384
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.881
    Zitat Zitat von Türk69 Beitrag anzeigen
    Die kacke ist am dampfen und die kurden sind so ein richtiger abfuck
    Abfuck ist, dass die meisten Meschen, die Frieden, Liebe und Gerechtigkeit in ihren Herzen tragen und stehts danach streben, von wenigen Menschen in Mitleidenschaft gezogen werden, die , wie gesagt, wenige sind, die aber ganz viel Schaden anrichten!

  5. #4385
    Avatar von Aetents

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.358
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Abfuck ist, dass die meisten Meschen, die Frieden, Liebe und Gerechtigkeit in ihren Herzen tragen und stehts danach streben, von wenigen Menschen in Mitleidenschaft gezogen werden, die , wie gesagt, wenige sind, die aber ganz viel Schaden anrichten!

    Lub auch wenn wir bzgl. FYROM komplett anderer Meinung sind, hast du aufgrund deiner Beiträge hier meine tiefste Hochachtung verdient......

  6. #4386
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.881
    IS dringt in Stadtzentrum von Kobanê ein – Newsticker

    21:39 Uhr
    Weiterer Jugendlicher in Amed ermordet
    In Amed (Diyarbakir) wurde der ein 19-jähriger Jugendliche namens Süleyman Kale nach einem Angriff von Hizbollah-Anhängern ermordet.
    Während der Proteste in verschiedenen Stadtteilen Ameds wurde von Hizbollah-Anhängern das Feuer auf die Demonstrierenden eröffnet. Die Angreifer haben das Feuer auf Süleyman Kaya in der Lezgin Avcı Straße im Viertel Bağlar 5 Nisan eröffnet. Süleyman wurde von Augenzeugen in das nahegelegene Krankenhaus Selahaddin Eyyubi gebracht, er konnte nicht gerettet werden.
    DIHA
    ***
    21:28 Uhr
    In weiteren Orten Nordkurdistans Ausgangssperren verhängt (UPDATE)

    Mittlerweile wurden in Batman, Diyarbakır, Dargeçit (Mardin), Derik, Kızıltepe, Nusaybin, Mazıdağı, Ömerli, Savur, Erciş (Van) und Kurtulan (Siirt) Ausgangssperren verhängt.
    ANF
    ***
    20:54 Uhr

    Staatsterror in Nordkurdistan: Zwei Menschen in Kurtalan ermordet
    In der Stadt Kurtalan in der Provinz Siirt wurde das Feuer von AKP-Anhänger und Dorfschützern auf die Demonstranten eröffnet, die sich mit dem Kampf in Kobane solidarisierten.
    Y.C. (17 Jahre alt) und Mehdi Erdogan (35)sind ihren Schussverletzungen im Krankenhaus erlegen. 13 weitere Menschen wurden verletzt. Der Zustand eines Verletzten ist kritisch.
    ANF
    ***
    20:38 Uhr
    Auch in Kızıltepe wurde ein Jugendlicher ermordet
    Aufgrund der Proteste zur Solidarität mit Kobanê wurde eine Ausgangssperre in Merdîn (Mardin) Kızıltepe verhängt. Während der Proteste wurde ein Jugendlicher namens Kerem Karaaslan (22) aus einem Wagen mit unkenntlichem Kennzeichen gezielt erschossen. Als Antwort auf die Ausgangssperre begann zuvor der Aufstand und die Wege im nahegelegenen Dorf Qûbikê von der dortigen Bevölkerung versperrt.
    ANF
    ***
    20:30Uhr
    Varto im Aufstand: Alle staatlichen Einrichtungen stehen in Flammen
    In Varto, wo der Jugendliche Hakan Buksur bei den Protesten für Kobanê durch die Polizei ermodet wurde, hat die Bevölkerung angefangen, staatliche Einrichtungen in Flammen zu setzen.
    Die Gefechte gehen in allen Teilen der Innenstadt weiter. Während in allen Seitenstraßen Barrikaden erstellt werden, werden aus der gesamten Umgebung Polizeieinheiten dorthin geschickt.
    ANF
    ***
    20:22Uhr
    Türkischer Staat verhängt Ausgangsverbot in Merdin
    Der türkische Staat reagiert weiterhin mit autoritären Mitteln auf die Proteste in Nordkurdistan, die sich gegen die Angriffe des IS in Kobanê und die türkische Unterstützung für den IS richtet. So hat der Gouverneur von Merdin (Mardin) in sieben Bezirken der Provinz ein Ausgangsverbot verhängt. Trotz der Ausgangssperren in Dargeçit, Derik, Kızıltepe, Nusaybin, Mazıdağı, Ömerli und Savur halten die Proteste in den Orten weiterhin an.
    ANF
    ***
    20:15Uhr
    Übergriff auf Demonstranten in Paris
    Vor dem Elysee-Palast in Paris gab es einen Übergriff der französischen Polizei auf demonstrierende Kurden, die bezüglich der Situation in Kobanê protestierten. Eine Person wurde festgenommen, einem Aktivisten wurde der Arm gebrochen.
    Fünf Festnahmen in Bordeaux
    In der Stadt Bordeaux haben circa 20 Jugendliche eine Aktion für Kobanê an der Brücke Aquitaine durchgeführt. Die Zahl der Aktivsten stieg zunehmend. Bei dem Marsch des Demonstrationszuges in Richtung Innenstadt hat die Polizei angegriffen. Insgesamt wurden fünf Festnahmen Bordeaux.
    ANF
    ***

    19:56 Uhr
    Tausende Menschen versammeln sich in Istanbul in der Istiklal Straße, um gegen die Angriffe des IS zu protestieren.
    Twitter
    ***
    19:51
    Solidarität mit dem Widerstand von Kobanê
    NAV-DEM und zahlreiche weitere Organisationen rufen zu einer bundesweiten Demonstration am 11. Oktober in Düsseldorf auf
    Den Aufruf findet ihr hier
    ***
    19:08
    Türkischer Polizist ruft “Es lebe ISIS”
    Bei Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der türkische Polizei in Elbak (Başkale) haben die Journalisten der Nachrichtenagentur Dicle einen türkischen Polizisten aufgenommen, der mehrfach “Es lebe ISIS” (Yaşasın IŞİD) in Richtung der Demonstranten ruft.
    Die Aufnahmen sind zu sehen.
    ***
    18:58Uhr
    Dringender Appell des PYD Co-Vorsitzenden Salih Muslim für Nothilfe für Kobanê
    ***
    18:31Uhr
    IS erleidet Verluste im Dorf Termêk bei Kobanê
    Ein Versuch der Kämpfer des IS über das Dorf Termêk nach Kobanê zu gelangen ist am Widerstand der dortigen YPG und YPJ Einheiten gescheitert. Bei den Auseinandersetzungen wurde ein Fahrzeug der IS Kämpfer zerstört. Auch im Osten des strategisch wichtigen Hügels Miştenûr halten die Kämpfe zwischen dem IS und den kurdischen Einheiten an.
    ANF
    ***
    18:13Uhr
    Ein Demonstrant bei Protesten in Amed getötet
    Bei den Protesten in Amed aufgrund der gegenwärtigen Situation in Kobanê haben türkische Polizisten und Mitglieder der islamistischen Hizbullah auf die Demonstranten das Feuer eröffnet und dabei einen Menschen ermordet und zehn weitere verletzt. Die Islamisten der Hizbullah haben an drei verschiedenen Orten von Amed das Feuer auf die Demonstranten eröffnet. Dabei wurde ein 55jähriger Mann ermordet.
    ANF
    ***
    18:04Uhr
    Jacques Berès, Mitbegründer von Ärzte ohne Grenzen:
    “Ich mache diesen Job seit mehr als 40 Jahren. Aber das, was ich in den vergangenen Wochen in Syrien gesehen habe, ist schlimmer als alles, was ich in meinen vorherigen Leben ansehen musste. Wenn die westlichen Staaten nicht bald agieren, wird es dort mit Sicherheit einen Genozid geben.”
    zitiert aus dem Artikel Massakerpolitik von Tomasz Konicz, 07.10.2014, Telepolis


    Wer weiterlesen möchte:
    IS dringt in Stadtzentrum von Kobanê ein - Newsticker - Civaka Azad

  7. #4387
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich was in Kobane passiert ist einfach nur peinlich und wieder mal ein beweis das die Menschheit ansich versagt hat.


    Ich werde nicht wie die anderen Griechen oder Kurden auf die Türkei lossgehen,ganz ehrlich ich verstehe die Türkei,wieso sollte man ganz alleine dort für ruhe sorgen?

    Was eine Schande ist das dieses Anti-IS-Bündnis komplett versagt hat!!!!!!

    2001 haben die Amis in Afghanistan die Vereinigte Front (damals ein kleiner teil von Afghanistan) unterstützt in 4 Wochen haben diese Kämpfer die Taliban vertrieben!!!1

    Nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 in den USA wollte die US-geführte "internationale Koalition" eigene große Bodenoperationen vermeiden und entschloss sich daher, die Vereinte Front, die nun militärisch von Mohammed Qasim Fahim, dem stellvertretendem Verteidigungsminister Afghanistans, geführt wurde, insbesondere durch Luftoperationen, zu unterstützen. Mithilfe amerikanischer Luftunterstützung und amerikanischer und britischer Spezialeinheiten eroberte die Vereinte Front weite Teile Afghanistans. Der Präsident des Islamischen Staates Afghanistan Burhānuddin Rabbāni nahm die Position des Präsidenten, die er seit 1996 nur noch de jureinnehatte, auch de facto wieder ein.


    Jetzt will man uns weissmachen das es mehren Nato-Länder nicht gelungen ist ein paar bärtigen Hurensöhne davon abzuhalten eine Stadt einzunehem?Wie ist den die IS dort hingekommen haben sie sich nach Kobane telepotiert?
    Konnten die Amis nicht die gesamten IS kräfte vernichten die sich auf Kobane zubewegt haben? Ich meine dort ist Wüste!!!!!!!!!!!!!


    Ich bin übel Sauer auf diesen möchtegern Demokratischen Westen!!!! Man kuckt einfach zu und scheißt auf die Kurden und die Medien verkaufen uns für dumm!!!!!
    Willkommen im Club! Hinterfragen und selbständig Denken heißt die Devise!

  8. #4388
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Sehr seriöse Quelle,weiter so Lubenica!!!

  9. #4389
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.083
    In Nordkurdistan

  10. #4390
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    20:22Uhr
    Türkischer Staat verhängt Ausgangsverbot in Merdin
    Der türkische Staat reagiert weiterhin mit autoritären Mitteln auf die Proteste in Nordkurdistan, die sich gegen die Angriffe des IS in Kobanê und die türkische Unterstützung für den IS richtet. So hat der Gouverneur von Merdin (Mardin) in sieben Bezirken der Provinz ein Ausgangsverbot verhängt. Trotz der Ausgangssperren in Dargeçit, Derik, Kızıltepe, Nusaybin, Mazıdağı, Ömerli und Savur halten die Proteste in den Orten weiterhin an.
    mardin liegt aber in der türkei und nicht in nordkurdistan.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12