BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 487 von 1119 ErsteErste ... 387437477483484485486487488489490491497537587987 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.861 bis 4.870 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 486.129 Aufrufe

  1. #4861
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Wieso eigentlich dieser ganze Hass von seiner Partei gegen Atatürk? Ohne ihn gäbe es doch die Türkei heute so nicht oder wäre es ein Land wie Syrien oder der Irak, wenn nicht noch schlimmer und ein Spielball der Weltmächte. Anstatt dafür dankbar zu sein, dass Atatürk das Land reformiert und aus dem Mittelalter herausgeholt hat, schwingt der Bauer noch Sprüche und treibt einen Keil zwischen die Türken.
    Du solltest wissen, das Atatürk bei den Völkermorden an den Christen indirekt beteiligt war, desweiteren war Atatürk der das Massaker an den Kurden in Dersim begangen hat.

    Alle Namen türkisiert hat und eine Geschichte für die Türken erfunden hat.

  2. #4862
    Avatar von Luciano

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    1.901
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Du solltest wissen, das Atatürk bei den Völkermorden an den Christen indirekt beteiligt war, desweiteren war Atatürk der das Massaker an den Kurden in Dersim begangen hat.

    Alle Namen türkisiert hat und eine Geschichte für die Türken erfunden hat.
    Sonst wären wir ja heute Araber und hätten ein Leben wie im Iran.

    - - - Aktualisiert - - -

    http://www.yazete.com/gundem/ataturk-bustu-atese-verildi-800698.html

    Atatürk Statue wurde von Kurdischen Protestlern angezündet richtige Misstgeburten.

  3. #4863
    JazzMaTazz
    Hier hab ich eine Aussage von Putin bezogen auf Syrien und ISIS gefunden. Hoffe ein dritter Weltkrieg bleibt erspart...

    "Wladimir Putin kritisierte beim Gipfel der Anrainerstaaten des Kaspischen Meers massiv die US-Außenpolitik. "Die US-Regierung verfolgt seit vielen Jahren eine zweigleisige Politik", so der russische Präsident, "und dies wird nicht nur schädliche Folgen für den Mittleren Osten nach sich ziehen, sondern auch globale Auswirkungen haben."

    "Wir haben eine Flotte im syrischen Hafen von Tartus und wir werden unsere vitalen Interessen in dieser Region verteidigen, auch wenn wir auf Feindseligkeiten der ölreichen arabischen US-Marionettenregimes stoßen", sagte Putin als Anspielung auf Saudi-Arabien und Katar, die den syrischen Bürgerkrieg anstifteten und das Land mit Waffen und Söldnern vollpumpen.
    Im Verlauf seines Gespräches mit Rohani verwies Putin auf die Beziehungen zwischen den USA und Saudi-Arabien und stellte dabei die Ehrlichkeit der US-Regierung in Sachen Terrorbekämpfung in Frage. Dabei verwies der russische Präsident auf die verheimlichten Verbindungen zwischen den Saudis und der Terrororganisation Islamischer Staat. Dabei bezichtigte er die USA einer kurzsichtigen Politik, während er die nachhaltige Außenpolitik Russlands lobte. Putin sprach auch die russische Unterstützung für Syrien im Kampf gegen den islamischen Terrorismus an. Moskau wird Damaskus und das syrische Volk nicht hängen lassen, sondern nach besten Kräften unterstützen. Auch wenn dies bedeutet, sich mit den Intrigen der USA anlegen zu müssen."

    Mehr:
    Putin will Assad um jeden Preis vor US-Komplott schützen - Contra-Magazin

  4. #4864
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.009
    Interessanter Kommentar


    Ja Syrien ist ein noch größerer Knackpunkt, wie die Ukraine, denn Assad ist derjenige, der den Bau einer Gaspipeline aus dem USA freundlichen persischen Golf verhindert. Würde diese Pipeline zu Stande kommen, würde man damit Rußland in seinem Bestreben nach Aufstieg und Unabhängigkeit empfindlich treffen. Putin kann es also nicht zulassen daß Assad fällt und durch eine USA freundliche Regierung ersetzt wird, denn das würde Rußland, Gazprom und damit seine Position gefährden, beziehungsweise, seien wir ehrlich, es würde ihn stürzen, dafür würden seine Oligarchen dann schon sorgen.
    Für die USA wäre die Pipeline hingegen ein Segen, denn würde die Pipeline aus dem persischen Golf Richtung Europa zustande kommen, würde der so entstehende Handel in Dollar getätigt, was die USA ungemein in ihrem Weltmachtbestreben stärken würde, und eben das aufstrebende Rußland gleichzeitig schwächen.
    Das Merkel sich, und über Deutschland hinaus, auch Europa, nun den USA angeschlossen hat, wird dadurch natürlich verständlicher, weil auch Europa an der neuen Gaspipeline aus Katar erheblich profitieren würde, da es seitens Rußland sowohl preislich wie auch politisch nicht so leicht erpreßbar wäre, da man dann wählen könnte, und durch dies Wahl, seinerseits politischen Druck ausüben könnte. Zusätzlich käme, daß man an diese Pipeline auch die bisher noch unerschlossenen riesigen Gasfelder Griechenlands anschließen könnte, und dadurch sogar Europäisch eigenes Gas hätte, was wiederum wirtschaftlich ein immenser Vorteil wäre. Wirtschaftspolitisch also eine richtige Entscheidung.
    Bleibt nur noch die Frage, ob Politik als solches denn richtig ist?
    Diese Frage mag ich zutiefst verneinen, denn Politik ist nichts anderes, als die Beschaffung von Mehrheiten, um sich aus dieser Mehrheit, das Recht herauszuziehen, den Minderheiten ihren Willen aufzuzwingen, und sie auszubeuten. Der Mensch als einzelnes Wesen bleibt also bei dem ganzen Scharmützel auf der Strecke. Letztendlich ist das, was da also stattfindet nichts anderes als der Kampf darum, wer in Zukunft wen ausbeuten wird. In welch politischem Gewande das auch immer daherkommt, es ist weiterhin nur das Prinzip des Recht's des Stärkeren, der seine Stärke nutzt, um die Schwächeren auszubeuten. Das wiederum ist Tierbewußtsein, und davon wollten wir uns als Mensch eigentlich lösen.
    Wir haben es also gerade mit dem Kampf von Giganten um die Weltherrschaft zu tun. Es wird für den Menschen vollkommen egal sein, wer den gewinnt, weil der Mensch und das menschlich Sein, hat dabei schon verloren, indem der Kampf begonnen hat. Und er hat begonnen. Der Mensch und das Leben ist unbedeutend geworden, und wird im Kampf um die Weltmachtstellung verheizt. Denn egal welche Nationen den Kampf scheinbar gewinnen wird, herauskommen wird eine Globale Diktatur der Wirtschaftlichen Interessen.
    Folglich tun weder Obama, noch Putin, noch Merkel, noch die Männer mit den Finanziellen Interessen im Hintergrund das richtige. Sie zerstören das Leben. Sie haben nichts, aber nun auch wirklich gar nichts vom Sinn und Wunder des Lebens verstanden. Sie gehen den Weg Luzifers und werden final fallen, wie auch er fiel. Das ist unvermeintlich. Leider werden sie dabei die Welt in Schutt und Asche legen.

  5. #4865

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Lubenica, wo sind deine geliebten Chinesen und Russen? Wo sind sie? Der Drecks-Westen sind die einzigen, die mal wieder helfen.

    Ach ja, ich weiß, weil sie selber Schuld sind, ich vergaß.

  6. #4866
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    4.980
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Lubenica, wo sind deine geliebten Chinesen und Russen? Wo sind sie? Der Drecks-Westen sind die einzigen, die mal wieder helfen.

    Ach ja, ich weiß, weil sie selber Schuld sind, ich vergaß.
    Die Russen und die Chinesen haben diese Leute aber nicht ausgebildet, radikalisiert und mit Waffen versorgt für Ihre eigenen Interessen - sondern der Drecks-Westen.

  7. #4867
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.009
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Lubenica, wo sind deine geliebten Chinesen und Russen? Wo sind sie? Der Drecks-Westen sind die einzigen, die mal wieder helfen.

    Ach ja, ich weiß, weil sie selber Schuld sind, ich vergaß.
    Gut das du es wenigstens geschafft hast dir die Fragen selber zu beantworten, du machst Fortschritte

  8. #4868

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Wenn nur alles so einfach wäre, was?

  9. #4869

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Das Selbstmordattentat auf 10 IS-Heinis wurde von Nashreen ausgeführt nicht von Arin Mirkan.


  10. #4870
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.265
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ich verstehe nicht, wieso diese kurden ihre frauen, töchter und mütter an die front schicken. und jetzt kommt mir nicht mit "ja die sind ja so heldenhaft.." .. sowas ist einfach nur ehrenlos. diese frauen können gerade mal ne kalashnikow festhalten.. wen sollen die denn bitte aufhalten?
    Wer sagt euch das diese Frauen geschickt wurden. Vielleicht wollten sie nicht einfach davon laufen? Vielleicht wollten sie kämpfen, für ihre Familie, ihr Land, ihren Besitz?
    Sollten sie auf irgendeine Art und Weise gezwungen sein mit zu kämpfen ist es eine Schande. Aber sollten sie das aus eigenem Willen machen verdient das Respekt.
    Ich kann nur sagen das meine Frau keiner davon abbringen könnte sich eine Waffe zu schnappen und mitzulaufen (ist eine andere Sache in welche Richtung sie ballern würde).
    Oder das alles ist nur Show für die Weltöffentlichkeit (gestellte Bilder)

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12