BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 488 von 1119 ErsteErste ... 388438478484485486487488489490491492498538588988 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.871 bis 4.880 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 484.890 Aufrufe

  1. #4871
    Avatar von Luciano

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    1.889
    Wat ist hier los?

  2. #4872
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Mr.Tekin Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit dem Thread Thema zu tun.

  3. #4873
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.843
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Lubenica, wo sind deine geliebten Chinesen und Russen? Wo sind sie? Der Drecks-Westen sind die einzigen, die mal wieder helfen.

    Ach ja, ich weiß, weil sie selber Schuld sind, ich vergaß.
    Tja, da ist mir Aviator zuvorgekommen. er hat meine Gedanken gelesen und dir geantwortet. Ich stimme mir zu. Danke Aviator!

    Ich stimme auch Hundz Gemajni zu, du machst Fortschritte!

  4. #4874
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Lubenica, wo sind deine geliebten Chinesen und Russen? Wo sind sie? Der Drecks-Westen sind die einzigen, die mal wieder helfen.

    Ach ja, ich weiß, weil sie selber Schuld sind, ich vergaß.
    Die Russen sind schon dort und bekaempfen die ISIS durch Assad, die Chinesen sind ausser Reichweite (keine Basis?!?).
    Die Amis sind auch da.
    Ich bin froh, dass die Chinesen nicht da sind. Es geht auch so schon die Post ab, da braucht man nicht noch ne dritte Grossmacht.

  5. #4875
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    7.843
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Die Russen sind schon dort und bekaempfen die ISIS durch Assad, die Chinesen sind ausser Reichweite (keine Basis?!?).
    Die Amis sind auch da.
    Ich bin froh, dass die Chinesen nicht da sind. Es geht auch so schon die Post ab, da braucht man nicht noch ne dritte Grossmacht.
    Schon wieder jemand der meine Gedanken lesen kann! Unglaublich!

  6. #4876
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    flokrass, die türkei hat schon durch die aufnahme tausender flüchtlinge aus dem irak und syrien mehr getan als der rest der welt. sag mir doch bitte, wie viele flüchtlinge hat albanien schon aufgenommen? und jetzt sag mir bitte nicht, dass albanien nicht dazu in der lage wäre.
    Albanien waere dazu nicht in der Lage.
    Davon abgesehen ist die Tuerkei ein Nachbarland, haette die Fluechtlinge also eh abbekommen. liegt ein paar Meterchen weiter westlich (anderer Kontinent).

  7. #4877

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.645
    Was könnte die Türkei zum Eingreifen in Syrien bewegen?

    Der Vormarsch der IS-Kämpfer in Nordsyrien lässt befürchten, dass die in Syrien gelegene türkische Exklave, in der sich das Grab von Suleiman Schah befindet, das nächste Ziel der Dschihadisten sein könnte. Die Türkei drohte bereits mit einem Gegenschlag, sollten die türkischen Soldaten angegriffen werden, die das Mausoleum für den Großvater von Osman I., dem Begründer des Osmanischen Reichs, bewachen. Sowohl Erdogan als auch der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu betonten, nur ein Angriff auf die Exklave werde einen türkischen Einsatz in Syrien auslösen.

    Was erwartet die Türkei vom Westen?


    Ankara fordert die Einrichtung einer Sicherheitszone in Syrien zur Aufnahme von Flüchtlingen sowie zur Sicherung der eigenen Grenzen. Dies scheint allerdings nur möglich, wenn ausländische Bodentruppen dazu zum Einsatz kämen. Eine weitere Forderung ist eine Flugverbotszone in Nordsyrien. Diese ist nach US-Angaben jedoch derzeit keine Option, zudem bedürfe sie der Zustimmung des UN-Sicherheitsrates.

  8. #4878

    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    1.219
    Messerstecherei in Hamburg: Salafisten und Kurden schlagen aufeinander ein - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten

    Mit Macheten und MetallstangenSalafisten und Kurden schlagen aufeinander ein

    Mittwoch, 08.10.2014, 09:08 8
    Info





    4
    Drucken Versenden


    dpa/Markus Scholz Die Polizei musste die rund 800 beteiligten Personen trennen.


    Es waren Szenen wie im Krieg: Nach einer zunächst friedlichen Demonstration von Kurden in Hamburg ist die Situation am späten Abend eskaliert. 400 mit Metallstangen, Macheten und spitzen Gegenständen bewaffnete Salafisten gingen auf die Demonstranten los.

    Bei Zusammenstößen zwischen Kurden und radikalen Muslimen sind in Hamburg nach Feuerwehrangaben acht Menschen verletzt worden. Etwa 400 Kurden hatten sich nach einer Demonstration gegen die Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) am Dienstagabend in der Nähe einer Moschee versammelt, wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch sagte.
    Dort stellten sich ihnen den Angaben zufolge etwa 400 radikale Muslime entgegen, nach Erkenntnissen der Polizei vermutlich Salafisten. Zwischen Mitgliedern der beiden Gruppen habe es "gewalttätige körperliche Auseinandersetzungen" gegeben.
    Mit Metallstangen, Macheten und spitzen Gegenständen

    Ein dpa-Fotograf vor Ort berichtete in der Nacht, die Polizei habe die Zufahrtsstraßen zu der Moschee komplett abgesperrt. Einsatzwagen blockierten den Sichtkontakt zwischen den Gruppen. Dann hätten mit Metallstangen, Macheten und spitzen Gegenständen bewaffnete Salafisten Kurden angegriffen, die ebenfalls Waffen bei sich trugen. Die Lage sei "ausgesprochen gewalttätig" gewesen.
    Die Polizei setzte Wasserwerfer ein, um die Parteien zu trennen. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Der Einsatz dauerte bis zum frühen Morgen an.

    dpa Gewalt zwischen Kurden und Salafisten in Hamburg


    plista Anzeigen

    Zuvor friedliche Proteste

    Zuvor hatten etwa 500 Kurden in der Hamburger Innenstadt friedlich Solidarität mit den vom IS bedrängten Menschen in der umkämpften syrisch-türkischen Grenzstadt Kobane gefordert. Anschließend blockierte aber eine Gruppe von etwa 80 Kurden für etwa eine Stunde bis gegen 18.00 Uhr mehrere Gleise am Hamburger Bahnhof. In Celle waren bereits am Vortag Jesiden und Muslime bei einer Massenschlägerei aufeinander los gegangen.

  9. #4879
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Was könnte die Türkei zum Eingreifen in Syrien bewegen?

    Der Vormarsch der IS-Kämpfer in Nordsyrien lässt befürchten, dass die in Syrien gelegene türkische Exklave, in der sich das Grab von Suleiman Schah befindet, das nächste Ziel der Dschihadisten sein könnte. Die Türkei drohte bereits mit einem Gegenschlag, sollten die türkischen Soldaten angegriffen werden, die das Mausoleum für den Großvater von Osman I., dem Begründer des Osmanischen Reichs, bewachen. Sowohl Erdogan als auch der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu betonten, nur ein Angriff auf die Exklave werde einen türkischen Einsatz in Syrien auslösen.

    Was erwartet die Türkei vom Westen?


    Ankara fordert die Einrichtung einer Sicherheitszone in Syrien zur Aufnahme von Flüchtlingen sowie zur Sicherung der eigenen Grenzen. Dies scheint allerdings nur möglich, wenn ausländische Bodentruppen dazu zum Einsatz kämen. Eine weitere Forderung ist eine Flugverbotszone in Nordsyrien. Diese ist nach US-Angaben jedoch derzeit keine Option, zudem bedürfe sie der Zustimmung des UN-Sicherheitsrates.
    Denkst du die türkische Regierung hast die ISIS unterstüzt, die Medien sind ja "voll" davon? Was ist da dran ? Ist das bloße politisch motivierte Verschwörungstheorie bzw. Propaganda?
    Auf welche zuverlässigen Quellen kann man sich da beziehen?

    Welchen Nutzen sollte das haben ? Die Frau von Erdogan ist alleine bekennende Kurdin, eine Kurdin würde das doch mit Sicherheit nicht akzeptieren.
    Warum sollte man sich da irgendwie um Flüchtlinge kümmern wollen, weil es ja mit eine Wirkung von dem ganzen Theater was dort unten passiert ist ist ?

  10. #4880

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.645
    Etwa 400 Kurden hatten sich nach einer Demonstration gegen die Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) am Dienstagabend in der Nähe einer Moschee versammelt, wie ein Sprecher der Polizei am Mittwoch sagte.
    Anschließend blockierte aber eine Gruppe von etwa 80 Kurden für etwa eine Stunde bis gegen 18.00 Uhr mehrere Gleise am Hamburger Bahnhof. In Celle waren bereits am Vortag Jesiden und Muslime bei einer Massenschlägerei aufeinander los gegangen.
    Hahahahhahaa.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12